• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Groups 2010.12: Geht die 'beste' Demokratie nur online? (Digital Sustainability)
 

Groups 2010.12: Geht die 'beste' Demokratie nur online? (Digital Sustainability)

on

  • 554 views

Geht die 'beste' Demokratie nur online?

Geht die 'beste' Demokratie nur online?
Präsentation von Stefan Willi, Lukas Vogel, Florian Tanner

Statistics

Views

Total Views
554
Views on SlideShare
554
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
1
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution-ShareAlike LicenseCC Attribution-ShareAlike License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Groups 2010.12: Geht die 'beste' Demokratie nur online? (Digital Sustainability) Groups 2010.12: Geht die 'beste' Demokratie nur online? (Digital Sustainability) Presentation Transcript

    • Geht die ʻbesteʼ Demokratie nur online? Florian Tanner Lukas Vogel Stefan WilliMontag, 13. Dezember 2010
    • Inhalt • Zielsetzung • Liquid Democracy • Adhocracy • Auswertung und weiterführende Gedanken • Zukunftsvisionen • FazitMontag, 13. Dezember 2010
    • Zielsetzung • Konzept Liquid Democracy verstehen • Liquid Democracy ausprobieren (Adhocracy) • Auswertung (Komplexität, Einsatz, Potential)Montag, 13. Dezember 2010
    • Was ist “flüssige” Demokratie? • demos (gr) = Volk kratein (gr) = Macht ausüben • Diverse Formen von Demokratien: indirekt, direkt, Demarchie, ... • wichtig in Bezug auf Liquid Democracy: indirekt und direktMontag, 13. Dezember 2010
    • Liquid Democracy • Liquid Democracy: Mischung aus direkter und indirekter Demokratie • sehr dynamisch (Delegierung wann immer man möchte)Montag, 13. Dezember 2010
    • Liquid Democracy, ein BeispielMontag, 13. Dezember 2010
    • „Für Umweltpolitik möchte ich gerne durch die Partei Grüne, für Schulpolitik von der Partei SP und für Steuerrecht durch die Privatperson Herrn Meier vertreten werden. Die Entscheidung über die Einführung der Todesstrafe möchte ich selbst abstimmen.“Montag, 13. Dezember 2010
    • Adhocracy • Zielgruppen: kleiner, zivielgesellschaftlich (Vereine, Nichtregierungsorganisationen, Netzbewegungen) • Ziel: Soll Benützern eine kollaborative Entwicklung ermöglichen • Delegierung zu jeder Zeit möglichMontag, 13. Dezember 2010
    • Adhocracy • Entwickelt in Python • steht unter einer BSD-Lizenz • wird mit dem Liquid Democracy e.V. beworbenMontag, 13. Dezember 2010
    • Adhocracy in der Praxis • Adhocracy wird von einigen Organisationen, vorzüglich in Deutschland benutzt • Hauptsächlich zu Testzwecken • Meistens technisch versierte OrganisationenMontag, 13. Dezember 2010
    • Nachteile Adhocracy • Kommentbasierte Diskussionen ungeeignet, beziehen sich zu fest auf Vorredner, anstatt auf eigentliches Thema • Kommentare neigen dazu die Diskussion zu spalten • Weniger Dynamik, Spontanität und Kommunikationsdichte • Eventueller Verlust von RespektMontag, 13. Dezember 2010
    • Vorteile Adhocracy • Bewertete Diskussion fördert Qualität der Beiträge • Keine zeitlich oder örtlich beschränkter Rahmen einer Diskussion • Mehr Zeit um auf Argumente zu antworten, als bei einer persönlichen Unterhaltung • Argumente der Anderen müssen genau betrachtet werdenMontag, 13. Dezember 2010
    • Digitaler Graben •Alter: unterschiedliche Affinität zur Technik •Ort: vorhandene Infrastruktur •Sozialer, wirtschaftlicher Status: Möglichkeiten der BeschaffungMontag, 13. Dezember 2010
    • Komplexität des Werkzeugs • Erfahrung in Anwendung von Computer und Peripherie • Unterschied zum jetztigen Abstimmverfahren kleinMontag, 13. Dezember 2010
    • Lösung / Minderung •westliche Welt: langfristiger Ansatz, kurzfristiger Ansatz •restlicher Teil der Welt: Infrastruktur & StabilitätMontag, 13. Dezember 2010
    • Zukunftvisionen • Kann Liquid Democracy unsere jetztige Demokratie ablösen? • Rechtliche Grundlage zu Testzwecken kantonal gegebenMontag, 13. Dezember 2010
    • Vorteile • Keine Wahlpakete • Mehr Meinungen • Globale MöglichkeitenMontag, 13. Dezember 2010
    • Nachteile • Viele Mitschreiber = Unübersichtlich • Geheimhaltung und Nachprüfbarkeit schwierig umzusetzen • Preis für sicheres SystemMontag, 13. Dezember 2010
    • Fazit • Viel Potential • noch keinen vollwertigen Ersatz • in Zukunft immer bessere VerwendungsmöglichkeitMontag, 13. Dezember 2010
    • Fragen?Montag, 13. Dezember 2010