Net@night asp.net mvc
 

Net@night asp.net mvc

on

  • 1,099 views

ASP.NET MVC

ASP.NET MVC
das Ende von ASP.NET Webforms?

Hans Peter Bornhauser, Noser Engineering AGFachbereichsleiter .NET, Digicomp AG

Statistics

Views

Total Views
1,099
Views on SlideShare
1,099
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
4
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Net@night asp.net mvc Net@night asp.net mvc Presentation Transcript

  • 1 ASP.NET MVC: das Ende von ASP.NET Webforms? Hans Peter Bornhauser, Noser Engineering AG Fachbereichsleiter .NET, Digicomp AG
  • 2 Der Referent: Hans Peter Bornhauser  Dipl. Ing ETH  Software Architect, Senior Software Engineer, Consultant and Trainer bei Noser Engineering AG in Winterthur  > 10 Jahre Webentwicklung mit .NET (Beta 1.0)  ASP.NET Webforms und MVC  WPF und Silverlight  div. Microsoft Zertifikate  MCPD Web  MCPD Windows  MCPD Silverlight  MCT (Certified Trainer)
  • 3 .NET @ NIGHT  Aktuelle Trends rund um .NET  Kurzvortrag – Demo  Diskussion und Fragen  Apéro WebForms 21.2.2012? Model Controller View
  • 4 ASP.NET MVC Release History  10.12.2007: CTP  13.03.2009: MVC 1.0  10.03.2010: MVC 2.0 (.NET 4.0)  13.01.2011: MVC 3.0  20.09.2011: MVC 4.0 Developer Preview
  • 5 Einbettung in .NET .NET Framework .NET Framework ASP.NET Framework ASP.NET ASP.NET Web MVC Forms
  • 6 Informationsfluss bei MVC Model Browser Controller View
  • 7 Demo  Routing  Controller  Model  View  Server Controls?  Unit Testing  ...
  • 8 Vorteile von MVC  Beherrschbare Komplexität durch die Aufteilung in Model, View und Controller  Kein ViewState oder Server-basierte Formulare.  Volle Kontrolle über Funktionalität und Verhalten einer Applikation  Front-Controller Pattern, wo alle Web Requests durch einen einzelnen Controller geführt werden, ermöglicht flexibles Routing der Aufrufe.  Volle Kontrolle über den generierten HTML  Bessere Unterstützung für Test-driven Development (TDD).  Unit Testing  Geeignet für grössere Web Applikationen, die auch auf mobilen Plattformen zum Einsatz kommen  Ergänzt Dreischichten Architekturmodell  Höhere Wiederverwendbarkeit  Nachteile  Kein Grafikdesigner im VS  Teilweise mehr Code notwendig
  • 9 Vorteile von WebForms  Ereignisbasiertes Modell, welches zustandsbasierte Applikationen über HTTP ermöglicht.  Viele vorgefertigte Server-Controls  Page-Controller Pattern mit viel vorgefertigter Funktionalität auf der einzelnen Seite  Geeignet für kleinere Teams und Rapid-Application Development.  Weniger komplex, bessere Wizards und Tools für den Datenbankzugriff.  Schneller Einstieg  Nachteile  Wiederverwendbarkeit  Grosse Abhängigkeit vom Framework
  • 10 Eigenschaften des MVC Frameworks  Erweiterbares und adaptierbares Framework. Die Komponenten von MVC sind so gebaut, dass sie einfach ersetzt oder angepasst werden können.  Mächtige URL-Mapping Komponente für les- und suchbare URL’s. Keine File-Extensions nötig (falls Installation auf IIS 7).  Viele ASP.NET Features können verwendet werden:  verschachtelte Master Pages  User Controls  Data-Binding  Lokalisierung  Authentisierung (Forms oder Windows)  Membership/Rollen/Profil Konzepte  Health Monitoring  Konfiguration  etc.
  • 11 Neues in Webforms für .NET 4.5  Unterstützung für asynchrone Aufrufe  Request Validation, Anti-XSS Library  Bundling von Requests und Minification  Typisierte Data Controls, Model Binding  HTML5 Updates für Server Controls (TextBox, FileUpload, Validator)  Quelle: http://www.asp.net/vnext/overview/whitepapers/whats-new <asp:GridView ID="productsGrid" runat="server" DataKeyNames="ProductID" AllowPaging="true" AllowSorting="true" ModelType="DomainModel.Product" SelectMethod="GetProducts" UpdateMethod="UpdateProduct">
  • 12 Ausblick MVC 4  Neue, verbesserte/modernisierte Projektvorlagen. Skalieren besser auf unterschiedlichen Displaygrössen.  Vorlagen und Unterstützung für mobile Applikationen und unterschiedliche Browser  Integration von jQuery Mobile  "Rezepte" für Code Generator Vorlagen (z.B. Add Controller)  Unterstützung für asynchrone Aufrufe  Quelle: http://www.asp.net/mvc/mvc4
  • 13 Fazit  ASP.NET Web Forms war ein revolutionärer Ansatz, der ereignisorientierte Programmierung im Webumfeld ermöglichte  Nach 10 Jahren zeigt es gewisse Alterszeichen  Die Flut von neuen Browsern und der sich rasch entwickelte HTML5 Hype machen es schwer, allen Ansprüchen gerechte Applikationen zu bauen.  ASP.NET MVC ist der logische Schritt für ASP.NET Entwickler, um auch für die Zukunft der Webentwicklung gerüstet zu sein.
  • 14 Aktuelle Digicomp-Kurse zum Thema  Entwicklung von Webapplikationen mit MVC3 (2 Tage) www.digicomp.ch/kurse/MVC.html (MVC4 sobald verfügbar)  HTML 5 (1 Tag) www.digicomp.ch/kurse/HT5.html  jQuery (2 Tage) www.digicomp.ch/kurse/IJQ.html  Demnächst: Neues in .NET 4.5 und Visual Studio 11 (1-2 Tage) www.digicomp.ch/kurse/CN5.html  Demnächst: Metro Applikationen mit Windows 8 (2-3 Tage)
  • 15 Literatur Programming Microsoft ASP.NET MVC Dino Esposito (2. Auflage, Nov. 2011) Microsoft ISBN 978-0-735-66284-1 Pro ASP.NET MVC 3 Framework Steven Sanderson, Adam Freeman Apress ISBN 978-1-430-23404-3 20 Recipes for Programming MVC 3 Jamie Munro OReilly ISBN 978-1-449-30986-2 Professional ASP.NET MVC 3 Jon Galloway, Phil Haack, et.al. Wrox ISBN 978-1-118-07658-3 Programming Razor Jess Chadwick O’Reilly ISBN 978-1-449-30676-2