Your SlideShare is downloading. ×
0
Windows Server 2012 Licensing OverviewMatthias Blaser, Account Manager, SoftwareONE AGTel: 079 693 79 83, matthias.blaser@...
Über SoftwareONELizenzierungsspezialist – seit 1985  • Weltweit tätig – zur Zeit > 50 Filialen  • Fokussiert auf Software ...
Zitat        «Wenn Sie alles unter Kontrolle haben,           sind Sie nicht schnell genug»                               ...
Windows Server 2008 R2 - VirtualizationBisher: Windows Server 2008 R2           Instances   Windows Server Editions: Numbe...
Windows Server 2012 Editions  Windows Server 2012            Windows Server 2012              Windows Server 2012         ...
Simplified Licensing Models                   Zwei Haupteditionen                   • Unterscheidung in den Virtualisierun...
Windows Server Pricing ComparisonAdditional Features And Virtualization   Windows Server       Windows Server     Windows ...
Software Assurance Migration PathSoftware Assurance Customers receive grants upon agreement renewal, but are entitled to u...
Path For GrowthKunden mit einem Enterprise Agreement können ihre Windows Server Standard-Lizenz via SoftwareAssurance Step...
Matthias BlaserAccount ManagerSoftwareONE AG079 693 79 83matthias.blaser@softwareone.com
www.softwareone.com
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Veränderungen in der Lizenzierung von Windows Server 2012

717

Published on

Mit dem neuen Windows Server 2012 wird sich auch die Lizenzierung verändern. Windows Server 2012 wird es in vier Editionen geben: Datacenter Edition, Standard Edition, Essentials Edition und Foundations Edition. Der Lizenzierungsspezialist Matthias Blaser stellt Ihnen – auf den Punkt gebracht – die neuen Editionen vor und erklärt Ihnen, worauf Sie bei der Lizenzierung und insbesondere bei der Transition achten müssen.

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
717
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Veränderungen in der Lizenzierung von Windows Server 2012"

  1. 1. Windows Server 2012 Licensing OverviewMatthias Blaser, Account Manager, SoftwareONE AGTel: 079 693 79 83, matthias.blaser@softwareone.com
  2. 2. Über SoftwareONELizenzierungsspezialist – seit 1985 • Weltweit tätig – zur Zeit > 50 Filialen • Fokussiert auf Software Lizenzierung und Services (z.B. SAM) • > 1’000 Mitarbeiter global, 120 in der Schweiz • Schweizer Unternehmen in privater Hand • Über 2 Mio. Software-Artikel im Portfolio • WebPortal mit Software-Verwaltungsfunktionen • Microsoft Large Account Reseller, Adobe Platinum Partner, Oracle Partner und vieles mehr… und vieles mehr
  3. 3. Zitat «Wenn Sie alles unter Kontrolle haben, sind Sie nicht schnell genug» Mario Andretti (ehemaliger F1 und Indy-Car Rennfahrer)
  4. 4. Windows Server 2008 R2 - VirtualizationBisher: Windows Server 2008 R2 Instances Windows Server Editions: Number of virtual instances N 16 Standard = 1 instance 12 Enterprise = 4 instances Datacenter = unlimited 8 4 1 Edition
  5. 5. Windows Server 2012 Editions Windows Server 2012 Windows Server 2012 Windows Server 2012 Windows Server 2012 Datacenter Standard Essentials Foundation Stark virtualisierte Private Geringfügig oder nicht- Umgebungen in kleinen Kostengünstiger & Hybrid Cloud- virtualisierte Umgebungen Unternehmen Allzweck-Server Umgebungen ad Einfache Benutzeroberfläche, Grundlegende Server- Vollständige Windows Vollständige Windows voreingestellte Konnektivität Funktionalität ohne Server-Funktionalität mit Server-Funktionalität mit zu Cloud-basierten Diensten; Virtualisierungsrechte unbegrenzten virtuellen zwei virtuellen Instanzen keine Virtualisierungsrechte Instanzen Beschränkt auf Server Prozessor + CAL Beschränkt auf Server mit mit einem (1) Prozessor Prozessor + CAL einem (1) oder zwei (2) (Beschränkung auf 15 Prozessoren (Beschränkung Benutzerkonten) auf 25 Benutzerkonten)CALs sind erforderlich für jeden Nutzer bzw. für jedes Gerät, das direktoder indirekt auf einen Server zugreift
  6. 6. Simplified Licensing Models Zwei Haupteditionen • Unterscheidung in den Virtualisierungsrechten • Datacenter bietet unlimitierte Virtualisierungsrechte • Standard bietet zwei virtuelle Instanzen Einheitliches Lizenzierungsmodell • Beide Editionen werden im prozessorbasierenden / CAL-Modell lizenziert • Jede Windows Server 2012 Standard bzw. Datacenter Lizenz deckt bis zu zwei physische Prozessoren auf einem (1) Server ab. -> Bsp. SKU P73-05864 ; WinSvrStd SNGL LicSAPk MVL 2Proc Einheitliche Features • Features von Standard und Datacenter sind identisch
  7. 7. Windows Server Pricing ComparisonAdditional Features And Virtualization Windows Server Windows Server Windows Server Windows ServerRights 2008 R2 Datacenter 2008 R2 Standard 2012 Datacenter 2012 StandardPricingOpen NL ERP $4,809 $726 $4,809 $882FeaturesProcessor Support 64 4 640Memory 2 Tb 32 Gb 4 TbProduct Features All Limited AllVirtual Instances Unlimited 1 Unlimited 2LicensingLicense Model Processor + CAL Server + CAL Processor + CALLicense Coverage Two Processor One Server Up To Two Processors
  8. 8. Software Assurance Migration PathSoftware Assurance Customers receive grants upon agreement renewal, but are entitled to use the grantedproduct upon its availability. “old” Product Conver “new” Product sion Windows Server 2008 R2 2:1 Windows Server 2012 Datacenter Datacenter* Windows Server 2008 R2 1:1 Windows Server 2012 Standard Standard Retired Editions Windows Server 2008 R2 1:2 Windows Server 2012 Enterprise Standard Windows Server 2008 R2 2:1 Windows Server 2012 Web Server Standard Windows HPC Server 2008 1:1 Windows Server 2012 R2 Suite Standard - *Windows Server 2012 Datacenter deckt bis zu zwei Prozessoren pro Lizenz ab, während Windows Server 2008 R2 Datacenter nur einen Prozessor pro Lizenz abdeckt
  9. 9. Path For GrowthKunden mit einem Enterprise Agreement können ihre Windows Server Standard-Lizenz via SoftwareAssurance Step-Up jederzeit auf eine Datacenter-Edition migrieren und erhalten dadurch unbegrenztenvirtuellen Instanzen.
  10. 10. Matthias BlaserAccount ManagerSoftwareONE AG079 693 79 83matthias.blaser@softwareone.com
  11. 11. www.softwareone.com
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×