Your SlideShare is downloading. ×
0

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Didi rueetschi business intelligence power hour

303

Published on

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
303
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
6
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Drive your life.Business Intelligence – Power Hour Autor: Dieter Rüetschi ruetschi@ability-solutions.ch
  • 2. Agenda Definition Business Intelligence Erarbeitung einer BI Basisarchitektur Die Umsetzung mit Microsoft Technologien ClientsSQL Day 2012 2
  • 3. Definitionsvielfalt 1. BI als Fortsetzung der Daten und Informationsverabeitung: Informationsverarbeitung für die Unternehmensleitung. 2. BI als Filter der Informationsflut: Informationslogistik 3. BI = MIS, mit besonders schneller und flexibler Auswertung 4. BI als Frühwarnsystem 5. BI = Data Warehouse 6. BI als Informations- und Wissensspeicher 7. Bi als Prozess: Symptomerhebung -> Diagnose ->Therapie -> Prognose -> Therapiekontrolle www.digicomp.ch 3
  • 4. DIE BASIS ARCHITEKTUR SQL Day 2012 4
  • 5. DIE UMSETZUNG MIT MICROSOFTTECHNOLOGIEN SQL Day 2012 5
  • 6. BI Semantic ModelSQL Day 2012 6
  • 7. Der „BI-Burger“www.digicomp.ch 7
  • 8. Ein Modell für alle BedürfnisseSQL Day 2012 8
  • 9. Excel Services PerformancePoint Excel Dashboard Designer Business ApplicationsSQL Day 2012 Office & SharePoint 9
  • 10. Parallel Data WarehouseSQL Day 2012 10
  • 11. AnalyseSQL Day 2012 11
  • 12. BI Developer IT Pro Power User Information Worker • ClickOnce Installation • Interactive data Visualization in the Browser • Reusable Report Elements REPORTINGProject-Based Development withsource control • Flexible Layout • Drag and Drop from Existing Data ModelSophisticated Design EnvironmentRich Design Capabilities Report Designer Report Builder Power View SQL Day 2012 12
  • 13. Power Pivot PowerPivot for Excel  Sophisticated desktop data analysis solution  Increased autonomy for information workers  Fast query response times  DAX for custom measures and calculated columns  Diagram view for management of tables and relationships  Hierarchies and perspectives PowerPivot for SharePoint  Portal for sharing and collaboration  Gallery to browse and access workbooks and reports  Server-side processing enables users to open workbooks in a browser  Central management and security for workbooks SQL Day 2012 13
  • 14. Drive your life.Self Service BI Autor: Dieter Rüetschi ruetschi@ability-solutions.ch
  • 15. BI für «Jedermann» ?!SQL Day 2012 15
  • 16.  Zugriff auf qualitätsgesicherte Datenquellen und Berichte via PowerPivot Monitoring über das PowerPivot IT Management Dashboard in SharePoint Import von PowerPivot und Management in SQL Server Analysis Services Nutzung von Komponenten-Bibliotheken für PPS und Reporting Services Einfache Administration durch die SharePoint 2010 ZentraladministrationSQL Day 2012 16
  • 17. Power Pivot-AddIn für Excel• Basiert auf einer hoch-performanten, hoch komprimierenden, spaltenbasierten In-Memory-Analyse-Engine (“VertiPaq”)• Ermöglicht es Office-Nutzern • intuitive und interaktive ‘Self-Service’ Analysen zu erstellen (Personal BI) und in SharePoint zu veröffentlichen (Team BI) • sehr große Datenmengen effektiv zu analysieren • auf Daten aus vielen verschiedenen Quellen und Formaten zuzugreifen • interne, externe und eigene Daten zu kombinieren • Ist schnell und einfach zu erlernen, da die gewohnte Excel-Oberfläche genutzt wird SQL Day 2012 17
  • 18. Neuerungen in Power Pivot SQL Server 2012 KPIs Perspektiven Hierarchien !!! Parent-Child Hierarchien „Distinct Count“ als Aggregat Drillthrough Advanced Modus Report Properties für Power ViewSQL Day 2012 18
  • 19. Power Pivot für Excel und Sharepoint PowerPivot Add-in für Excel 2010 PowerPivot IT Management DashboardSQL Day 2012 19
  • 20. Neuerungen Power Pivot für Sharepoint SharePoint-PowerPivot-Config-Werkzeug Neuer BISM-Connection-Dateityp Die PowerPivot Gallery (in der Gallery Sicht) hat nun drei Kommandos:  Öffne neues Excel mit dem PowerPivot-Modell als externe Datenquelle  Anlegen eines neuen Power View Berichts  Data refresh SQL Day 2012 20
  • 21. Von der Power Pivot Lösung zum BI ProjektSQL Day 2012 21
  • 22. Business Intelligens Semantic Model (BISM) Personal BI Team BI Corporate BI PowerPivot für Excel PowerPivot für SharePoint Analysis Services Tabular Ein Modell für alle SzenarienSQL Day 2012 22
  • 23. POWER VIEW SQL Day 2012 23
  • 24. Übersicht Intuitive Erstellung von Analysen  Interaktive webbasierte Erstellung und Weitergabe von Analysen  Microsoft Office ähnliches Bedienkonzept  Vielfältige Darstellungsmöglichkeiten mit Banding, Callout und Small Multiples Visualisierungen Reichhaltige, metadatenbasierte Interaktivität  Vollständig integriert mit PowerPivot und BISM Tabular  Ermöglicht tiefgehende Erkenntnisse durch intelligente Abfragen  Hervorhebung und Filterung ohne Konfiguration  Animierte Trends und Vergleiche SQL Day 2012 24
  • 25. Übersicht Jederzeit präsentabel  Verwandeln Sie allgegenwärtige Information in überzeugende Information  Bereitstellung und Zusammenarbeit über SharePoint  Jederzeit interaktiv  Export nach PowerPoint SQL Day 2012 25
  • 26. Voraussetzungen Ein Power View Report basiert  Server(s):  auf einem bereitgestellten tabular BISM oder  SharePoint Server 2010 SP1  auf einer PowerPivot Arbeitsmappe in einer  CU Dec 2011 SharePoint-Bibliothek  SQL Server 2012 Reporting Services Add-in für SharePoint DAX Tabular Queries werden für die Abfrage benutzt  Client:  Unterstützte Browser: Das tabular BI Semantic Model bzw. die  Windows Vista: IE7 32-bit, FireFox 4 PowerPivot Modell muss für eine perfekte Power  Windows 7: IE8 32-bit, IE9 32-bit, View Nutzung angepasst werden (Report FireFox 4, Safari  InPrivate Feature des IE ist nicht unterstützt Properties)  Silverlight 5 SQL Day 2012 26
  • 27. Erstellung und Design Benutzer erstellen Power View Reports (.rdlx) auf Basis:  Die Designerfahrung beruht auf folgenden Elementen:  Eines BISM Connection File (.bism)  Leinwand (canvas)  Eines Excel Dokuments (.xlsx) in der PowerPivot Gallery  Ribbons (in Gallery Ansicht)  Feld Liste, Feld Auswahl  Einer Reporting Services (.rsds) shared Data Source  Layout Auswahl (z.B: Tabelle in Chart) basierend auf einem tabular BI Semantic Model  Filter Bereich  Titel Die Reports werden in einer SharePoint-Bibliothek gespeichert  Styles, Kacheln  Ein Klick öffnet den Report und startet den Bericht im Preview-Mode  Wenn der Benutzer ausreichende Rechte hat, kann er in  Der Report kann in Preview oder den Edit-Mode schalten Full Screen betrachtet werden  Im Edit-Modus Export nach PPT  Visualisierungen können nachdem Sie auf der Leinwand angeordnet wurden über die Layout Auswahl geändert werden SQL Day 2012 27
  • 28. DemoSQL Day 2012 28

×