7 23 roger boesch_de_xd5_5_nov11_ohne_flexcast

822 views
703 views

Published on

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
822
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
10
Actions
Shares
0
Downloads
5
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

7 23 roger boesch_de_xd5_5_nov11_ohne_flexcast

  1. 1. Citrix XenDesktop 5.5Roger BöschCitrix Systems International GmbH
  2. 2. 5.5Komfortabler. Einfacher. Schneller. Leistungsfähiger.
  3. 3. Was ist neu in XenDesktop 5.5 Überall Zugriff über mehr als 1.5 Mrd. Endgeräte Beste Multi-Media-Qualität über WANXenDesktop 5.5 Sofortige Anwendungsstarts (Pre-Launch XenApp) Zentrale Kontrolle über alle Applikationen Kosteneffektive private Clouds für virtuelle Desktops Produktiveinsatz von XenClient
  4. 4. Beste Multi-Media-Qualität über das WAN Hervorragende WAN-Performance Kristallklare Audio & Video-Übertragung Exzellente Grafikqualität Optimierte Quality of Service für WANs
  5. 5. XenDesktop mit FlexCastTM Secure & Local Flexible & Best TCO & offline & locked down cost effective locked down Mobile Streamed Personal Shared Synchronization Provisioning VDI Remote Desktop services services services services
  6. 6. XenDesktop - Editionen s/ W user or device user or device user or device CCU CCU CCU Kleinere Umgebungen Desktop-Virtualisierung mit Umfassende Lösung für von virtuellen Desktops, Anwendungsbereitstellung Desktop-Virtualisierung mit mit HDX™-Technologie über XenApp™ und FlexCast™- erweiterten Management- Technologie – auch für große und Sicherheits- Umgebungen Komponenten
  7. 7. XenDesktop 5.5 - Komponenten VDI Enterprise PlatinumXenServer XS 6 Enterprise XS 6 Enterprise XS 6 EnterpriseXenApp - XA 6.5 Enterprise XA 6.5 Platinum Verschlüsselter Anwendungs- Verschlüsselter Anwendungs-Access Gateway* SSL VPN Zugriff auf Firmennetz /Desktopzugriff (“ICA only”) /Desktopzugriff (“ICA only”) Software Client LizenzBranch Repeater - - Branch Repeater VPX ApplianceSystem Monitoring Reporting - ✓ ✓*(EdgeSight for XA w/basic License only)Service Monitoring - - ✓*(EdgeSight for XA w/advanced License only)Load Testing Services - ✓ ✓* (EdgeSight for Load Testing)Service Monitoring für Endgeräte - - Für physische virtuelle Desktops* (EdgeSight for Virtual Desktops)Passwort Management - - ✓ Nur virtuelle Desktops Server der Alle (virt.+phys.) Desktops Alle (virt.+phys.) Desktops Provisioning Services XD-Infrastruktur Server der XD-Infrastruktur Server der XD-Infrastruktur
  8. 8. Neue Funktionen XenDesktop 5.5
  9. 9. Citrix ReceiverDesktops und Anwendungen auf jedem Endgerät • Über 1.5 Mrd. Endgeräte werden unterstützt! • Extremes Multi-Tasking • 3x-schnellere Performance • Erweiterter Support von Linux- Endgeräten
  10. 10. Neuer Receiver für iPad50% schnellerer Anwendungsstart40% weniger BandbreitenbedarfMultitaskingOptimiert für Keyboard Gesten
  11. 11. Multi-Tasking ohne KompromisseMit anspruchsvollen Benutzern Schritt halten • High Performance Multi-Threading im Receiver • Bis zu 300% mehr Performance • Drucken, Kopieren, Einfügen, Datei- Transfer und Video-Conferencing – alles zur gleichen Zeit
  12. 12. Kristallklare Audio- und Video-ÜbertragungSound- und Video-Qualität ohne Kompromisse • Multi-Stream ICA für QoS • UDP/RTP für Audio in XenDesktop • Jitter Buffer und Echo-Unterdrückung • Audio/Video Plug-n-Play Device Routing • Webcam-Komprimierung • SDK für client-seitige Media-Aufbereitung • Unterstützung von GotoMeeting HD-Faces
  13. 13. Schnellere Anbindungen von Zweigstellen und CloudsHDX-Performance auch bei extrem langen WAN-Verbindungen • Flash-Redirection selbst bei extrem großen Entfernungen • Multi-Stream ICA für QoS auf Netzwerkebene • XD Platinum enthält HDX WAN-Optimierung powered by Branch Repeater VPX − Granulare Übersicht und Kontrolle − Ermittlung und Optimierung auf Anwendungs- ebene
  14. 14. XenClient 2Jetzt für den Produktiveinsatz Erweiterte HCL • Über 60 Notebooks und Desktop PCs getestet und offiziell unterstützt • mehr als 75 Mio. Endgeräte Skalierbarer Synchronizer Verbesserter Benutzerkomfort
  15. 15. Höchster BenutzerkomfortSitzungsbasierte Desktops personalisieren• Kosten-und Management- Vorteile von gehosteten Shared Desktops• Look Feel eines Windows- Desktops − Windows Media Player − Hochauflösende Hintergrundbilder − Bessere Benutzerpersonalisierung
  16. 16. Granularer Support für Desktops und AnwendungenDesktop Director 2.0 • Einheitliche Ansicht von Desktops und Anwendungen • Bessere Übersicht für den Help Desk durch mehr Benutzerdetails • Enthält HDX-Monitor Citrix Confidential - Do Not Distribute
  17. 17. HDX MediaStream: server-seitiges Rendering • Dynamische Anpassung der Bildqualität sowie der Frame-Rate – Selbstanpassung an vorhandene Netzwerkbedingungen – Für die meisten Kunden keine Konfiguration nötig – Einfache Policy-Konfiguration von Ausnahmen • Bessere Skalierbarkeit der Server – 1 vCPU für Multimedia mit Session Reliability
  18. 18. HDX MediaStream: Flash Redirection “Generation 2” • Support für Benutzer im WAN − Protokollabstraktion bei hoher Latenz- Toleranz für Flash-Videos (Ziel: 300ms RTL) • Linux Endgeräte-Unterstützung − Client-seitiges Rendering • Option für URL-Whitelist • Intelligentes Umschalten zum server-seitigen Rendering XenDesktop Hosted Shared (XenApp)
  19. 19. Verbesserter WAN-Support bei Windows MediaRedirection • Bessere Performance als bei lokaler Ausführung • Optimiertes Frame-Dropping • Priorisierung von Audio • End-to-end Flow-Control XenDesktop Hosted Shared (XenApp)
  20. 20. Erweiterter Webcam-Support • Webcam-Komprimierung –300-600 Kbps Upstream mit breiter Applikations-Kompatibilität –Nicht mehr limitiert auf Microsoft OCS/Lync –Latenz-Toleranz über 150ms RTL • Hochskalierbare Value-Add Lösung von Citrix Partner Avistar verfügbar –Client-seitige Media-Verarbeitung von Microsoft Lync/OCS und Lotus Sametime
  21. 21. Multi-Stream ICA (Granulare QoS) ICA Real Time ICA Real Time ICA Interactive ICA Interactive XenApp WS08 R2 oder ICA Bulk ICA Bulk Citrix XenDesktop Receiver Windows 7 ICA Background Router ICA Background für Windows ICA UDP/RTP Audio * ICA UDP Audio * HTTP HTTP HTTP Server * UDP/RTP Audio ursprünglich nur in VDI FlexCast Modell
  22. 22. Single Multi-Stream ICA Virtual Channel Priorities 0. Real-Time 1. Interactive 2. Bulk 3. Background Audio ThinWire/DX MediaStream Printing Command Remoting (Windows Media and Flash) Seamless USB Redirection COM Port Mapping MSFT TS Licensing Clipboard LPT Port Mapping SmartCard Redirection Client Drive Mapping Legacy OEM Virtual Channels Control Virtual Channel End User Experience Monitoring • Custom virtual channels created by partners and customers default to Interactive priority
  23. 23. Aero Redirection • Volle Aero-Unterstützung auf virtuellen Windows 7 Desktops – gewohnte Performance – 3D Windows 7 Aussehen – Glas-Effekt, Flip 3D, Aero Peek etc. – bei LAN und schnellen WAN-Verbindungen • Setzt hochskalierbaren “Rich Client” voraus – Nutzt DirectX 9 Graphik-PC oder schnellen Thin Client – Single- oder Dual-Monitor-Support – Benötigt keine GPUs auf dem Server
  24. 24. Microsoft RemoteFX-Integration • Gemeinsame Vereinbarung zur Zusammenarbeit • Citrix unterstützt und optimiert RemoteFX (GPUs im Rechenzentrum) • Die langfristige Vision beinhaltet die dynamische Erkennung von RemoteFX-Möglichkeiten auf Server und Endgeräten und ein breiteres Microsoft RemoteFX in Windows Server 2008 R2 SP1 bietet eine verbesserte Darstellung Angebot an Endgeräten und virtueller Desktops am Endgerät Zugriffsszenarien.
  25. 25. Verbesserungen bei HDX 3D Pro (Highlights) • Multi-Monitor-Support • Multi-GPU Pass Through mit dem XenServer 6.0 Release – hohe Benutzerdichte • Einfache Software-Installation und Upgrades – XenDesktop 5 basierter VDA • Support für animierte Cursor –Windows 7
  26. 26. HDX Plug-n-Play• Scanner-Support über WAN-Verbindungen − weitverbreiteter latenztoleranter TWAIN-Standard• Verbesserungen bei der Verbindung mit Client-Laufwerken − Bessere Verwendung von Wechseldatenträger − Support für UNC-Pfade, schnellere Performance − Option für Nur-Lesen• Support für japanische und koreanische Tastaturen
  27. 27. IntelliCache
  28. 28. IntelliCache• Caching von XenDesktop 5 Images• Nutzt lokale Festplatten• Weniger IOPS auf Shared Storage• Unterstützt seit XenServer 5.6 SP2
  29. 29. Aktivierung von IntelliCache auf XenServer Hosts• IntelliCache benötigt EXT3 Storage, der während XenServer-Installation ausgewählt wird• Bei Auswahl während der Installation wird automatisch IntelliCache für Host aktiviert• Manuelle Schritte: Admin Guide
  30. 30. Aktivierung von IntelliCache in XenDesktop 5.5• http://support.citrix.com/ article/CTX129052• IntelliCache Checkbox anklicken, wenn Host in Desktop Studio hinzugefügt wird
  31. 31. IntelliCache - Basis 1. Master Image erstellt durch XenDesktop MCS XenDesktop 2. VM wird konfiguriert für Zugriff auf Master Image 3. VM greift auf Master Image zu und startet 001 011 4. XenServer erzeugt Read Cache Object auf lokalem Storage 0101 0101 0011 5. Liest VM über lokalen Cache ein 6. Zusätzliche Lesezugriffe über SAN falls benötigt 7. Schreibzugriffe erfolgen in VHD Child pro VM 8. Lokaler “Write” Cache wird gelöscht wenn VM heruntergefahren/neu gestartet wird 0101 0011 Master Image Cache 9. Weitere VMs nutzen gleichen Read CacheNFS-basierter Storage
  32. 32. Citrix Personal vDisk (TechPreview)
  33. 33. Personal vDisk technologyEnables personalized virtual desktops reduces cost of storage • User specific apps and preferences are on a personal vDisk Personal vDisk • IT gets cost and management Apps advantages of pooled VDI while users App Data Preferences get personalization of dedicated VDI • Seamless integration with partner products such as App-V, SCCM, etc. • Available as early access feature for all XenDesktop editions
  34. 34. Today – Tough Choice for VDI Deployments User Virtual Machine Image Dedicated VDI Pooled VDIAbility to meet broad user requirementsCost to deploy, host and maintain $$$ $
  35. 35. vDisks Make Pooled Desktops Personal• IT gets cost and lifecycle advantages of pooled VDI User• Users get personalization and flexibility of dedicated VDI Virtual Machine Personal vDisk Personal vDisk Apps App Data Preferences Image
  36. 36. Neue Features in XenServer 6.0
  37. 37. XenServer 6.0 – Was ist neu?Optimiert für XenDesktop Verbesserte Netzwerk Architektur • GPU Pass-through Support • Verbesserungen für Distributed Virtual • IntelliCache (seit XS 5.6 SP2) Switching • Höhere Performance Skalierbarkeit • Höhere Performance in 10Gbps Netzen • Line-speed Networking über erweiterte SR-IaaS – Verbesserungen für Clouds IOV (Plattform für NetScaler SDX) • Open vSwitch als Standard-Network Stack • Virtual Appliance, OVF-Verbesserungen Einfacher zu nutzen • StorageLink integriert – keine Anforderungen • Plattform-Optimierungen nach Windows VM • Native Disaster Recovery FeaturesMicrosoft System Center Integration • Management der XenServer Infrastruktur via • Linux-basierte Virtual Appliance für Workload System Center VMM Balancing und Reporting Features • System Center Operations Manager Pack zum • Vereinfachung für Installation und Upgrades Monitoring
  38. 38. XenServer 6.0 Editionen – Feature Matrix Feature Free Advanced Enterprise Platinum64-bit Xen HypervisorActive Directory IntegrationXenConvert Conversion Utility (P2V, V2V and OVF)Live Migration with XenMotion™Multi-Server Management with XenCenterManagement Integration with Systems Center VMMAutomated VM Protection and RecoveryDistributed Virtual SwitchingDynamic Memory ControlHigh AvailabilityPerformance Reporting and AlertingMixed Resource Pools with CPU MaskingDynamic Workload Balancing and Power ManagementIntelliCache™ for XenDesktop Storage OptimizationLive Memory Snapshot and RevertProvisioning Services for Virtual ServersRole-Based Administration and Audit TrailStorageLink™ Advanced Storage ManagementMonitoring Pack for Systems Center Ops ManagerWeb Management Console with Delegated AdminProvisioning Services for Physical ServersSite Recovery

×