Your SlideShare is downloading. ×
0
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
10 Gruende gegen Social Media
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

10 Gruende gegen Social Media

1,133

Published on

Manchmal ist es besser, auf Social Media zu verzichten. Marketing- und Kommunikations-Experte Ingo Gächter zeigt in praktischen Arbeitsbeispielen aus dem Alltag die 10 wichtigsten Gründe gegen Social …

Manchmal ist es besser, auf Social Media zu verzichten. Marketing- und Kommunikations-Experte Ingo Gächter zeigt in praktischen Arbeitsbeispielen aus dem Alltag die 10 wichtigsten Gründe gegen Social Media auf.

Published in: Business
1 Comment
1 Like
Statistics
Notes
No Downloads
Views
Total Views
1,133
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
49
Comments
1
Likes
1
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  1. 10 Gründegegen Social Media Ingo Gächter
  2. Ingo GächterSpent years of my life asking the same question again and again:How can I touch the heart of people?How do market leaders target human emotions?>>> “Listen to all, act on few.“ [Robert Lax]>>> Heute: „Beobachtungen, Versuch einer Vogelperspektive...>>> Social Media im Alltag – contra „wissenschaftlich fundiert“ 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 2
  3. Ingo GächterMarketing Leiter – snowflake productionsDozent an mehreren Universitäten in Europe & AsiaCorporate Communications Manager, 2006-2008 in China...Journalist @ ORF ON & Co, TV & Film, Medienhaus Vorarlberg, Radio L, ...Ingo auf XINGIngo auf LinkedInIngo auf Google+www.twitter.com/ingogaechterwww.facebook.com/ingogaechter 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 3
  4. 1 Personenschutz2 Datenschutz3 ROI4 Kosten5 Überraschungen6 Wohl [Stand]7 Zeit [Geist]8 Aristoteles9 Augenblick10 [Un-] Sinn 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 4
  5. EinladungManchmal ist es besser, auf Social Media zu verzichten. Das beweisenForschungsanalysen mit Unternehmen: Viele sind ohne Social Media profitabler.Auf Social Media bewusst zu verzichten ist heute mutig.Ruhig im Sturm: Social Media vergessen (Fehler) nie...Es sprechen viele Gründe dafür, ruhig zu bleiben, und sich dem „sanften“ Zwangder Social Media nicht zu unterwerfen: 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 5
  6. Einladung> Social Media können Unternehmen und Menschen schaden.> Social Media saugen persönliche Daten auf, verkaufen sie, machen sie publik, überraschen uns selbst damit, und vergessen nie...> Die Angst vor Verletzungen des Personen- und Datenschutzes ist berechtigt.> Das Risiko ist meist höher als vermutet und der Aufwand lohnt sich oft nicht.Praktische Arbeitsbeispiele aus dem Alltag zeigendie 10 wichtigsten Gründe gegen Social Media auf. 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 6
  7. 1 PersonenschutzQuelle: http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/facebook-fotos-geloescht-ars-technica-1.14823931 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 7
  8. 1 PersonenschutzGelöscht ist nicht gelöscht[ NZZ, 6.2.2012 ]„Wer auf Facebook Bilder entfernt, kann nicht davonausgehen, dass sie aus dem Netz verschwinden. DasUnternehmen arbeitet seit Jahren an einer Lösungdes Problems – es ist nicht seine einzigeDatenschutzbaustelle...“Quelle: http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/facebook-fotos-geloescht-ars-technica-1.14823931 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 8
  9. 1 PersonenschutzGoogle+ Business Pages 1 Woche alt: IdentitätskriseSatire über Business Gewohnheiten grösster US BankPhotos von Ex-Bank of America CEO Kenneth LewisTPM, Talking Points Memo, 14 Nov 2011 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 9
  10. 1Quelle: http://idealab.talkingpointsmemo.com/2011/11/bank-of-americas-google-plus-page-appears-brandjacked.php 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 10
  11. 1 PersonenschutzPrimarschullehrer: «Kinder sind meist auf Facebook,sie lügen über ihr Alter, und posten ungehemmt... »Schon jetzt sind mehrere Millionen junger Kinderauf Facebook.Facebook denkt seit langem darüber nach,wie die Altersgrenze von heute 13 Jahren gesenktwerden kann, sodass möglichst junge Kindermöglichst viel darauf «arbeiten». 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 11
  12. 1 PersonenschutzKinder. Unschuldige, illegale, ungeschützte User.Grosse Kinder. Hinterfragen Konsequenzen oft nicht.Unvernünftige grosse Kinder. Die meisten Social User.Erwachsene. Selbst Profis sind nicht sicher.Fazit. Personenschutz auf Social Media Kanälen istnicht gegeben und steckt in den Kinderschuhen. 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 12
  13. 1 Personenschutz„Wir wurden als Konsumenten von Medien erzogen,nun konsumieren diese Medien uns...“Facebook ziele nur darauf ab, Menschen lesbar zu machen. Noch im20. Jahrhundert werden Menschen für Informationen erpresst undgefoltert, heute veröffentlichen sie diese freiwillig auf Sozialen Medien.Prof. Eben Moglen, Columbia UniversityInternetkonferenz re:publica Berlin im Mai 2012Eben Moglen, Prof. für Recht und Geschichte, Columbia University:Quelle: http://orf.at/stories/2135475/2118408/ 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 13
  14. 1 PersonenschutzApple. Amazon. Google...„Wir haben 1.000 Jahre darüber nachgedacht, wie wir uns einenprivaten Ort schaffen können. Jetzt geben wir ihn auf.“Im Suchfeld von Googlegeben Nutzer freiwillig ihre Träume und Hoffnungen ein.Internetkonferenz re:publica Berlin im Mai 2012. Eben Moglen, Prof. für Recht und Geschichte, Columbia University:Quelle: http://orf.at/stories/2135475/2118408/Fazit. Personenschutz auf Social Media Kanälen istnicht gegeben und steckt in den Kinderschuhen. 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 14
  15. 2 DatenschutzWas immer ich lese, oder welche Musik ich höre...wird meinem Freundeskreis oder der Öffentlichkeit preis gegeben.>>> Spotify – A world of Music:Nutzer sind überrascht, als die Musik, die sie hören, auf einmal in ihremFacebook Profil auftaucht...„Automatisch?“ - „Ja.“ Einstellungssache.>>> Washington Post Reader: Was ich gelesen habe, ist publik. 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 15
  16. 2 DatenschutzQuelle: http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/facebook-fotos-geloescht-ars-technica-1.14823931 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 16
  17. 2 Datenschutz„Facebook gibt nicht mal mehr vor, Daten zuschützen“ [ Zeit online, 22.3.1012 ]Fazit. Datenschutz auf Social Media Kanälen istnicht gegeben und steckt in den Kinderschuhen. 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 17
  18. Quelle: http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2012-03/facebook-nutzungsbedingungen 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 18
  19. 2 DatenschutzE-Mail am 8. Juni, 8:56 Uhr von Dominic Brander, snowflake GL„Hoi snowflakeswer ein Linkedin-Account hat, sollte unbedingt sein PW ändern...“6,5 Mio Passwörter seien in einer russischen Hackerwebsite aufgetaucht...http://www.golem.de/news/passwoerter-aendern-linkedin-moeglicherweise-gehackt-1206-92353.htmlFazit. Datenschutz auf Social Media Kanälenist nicht gegeben und steckt in den Kinderschuhen. 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 19
  20. 3 ROIDiese KMU Studie ist repräsentativ für viele B2BWays for OMICRON Lab to address customer needs via FacebookAndreas Bodenmüller, 2010Quelle: Download dieser Studie unter: www.bodenmueller.atFazit. Unsere Kunden sind gar nicht auf Social Media...oder wollen dort nicht mit uns zusammenarbeiten„Dennoch haben wir ein halbes Jahr später Twitter alsVersuchsplattform benutzt, diese jedoch nach knapp einem Jahr mitkaum einem Follower aus Kundengruppen wieder aufgegeben...“ 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 20
  21. Quelle: http://initi8marketing.co.uk/wp-content/uploads/2012/07/facebook-twitter-roiSM.jpg 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 21
  22. 3 ROIInfographic: How to determine Social Media ROI73 % CEO: „Marketers lack credibility andare not the business generators they should be ...“77 % CEO: „Marketers...... dont talk about what really matters: sales“Fazit. Return on Investment (ROI) Analysen zeigen:Der Aufwand lohnt sich sehr oft nicht. 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 22
  23. 3 ROIMcKinsey: Vom Hype zur Ernüchterung„ ....die Unternehmensberatung McKinsey holt viele auf den Boden der Tatsachen zurück: Viele Betriebe nutzen Social Media nur als Marketingkanal undschöpfen die nutzbringenden Dialog-Möglichkeiten nicht aus.Nur 10% der Unternehmen im Social Media Umfeldkönnen damit aktuell ihr Ergebnis steigern, sagen die Berater.Auch in der hauptsächlich mittelständisch geprägten Haustechnik-Branche wächst die Ernüchterung gegenüber dem einstigen Hype. Die Marketing-AgenturThielenhaus & Partner kennt die hohen Erwartungen der Branche und empfiehlt einen konkreten Mehrwert durch ein klares Konzept mit zielgerichtetenMaßnahmen für den langfristigen Erfolg...“Quelle: http://www.meistertipp.de/meisterbuero/social-media-und-internet/social-media-vom-hype-zur-ernuechterung 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 23
  24. 3 ROI Weitere McKinsey Studie 2012 Marketing Mix Modelling bewertet den Einfluss einzelner Medien auf den Geschäftserfolg - jetzt auch für soziale MedienQuelle: http://www.mckinsey.de/downloads/publikation/akzente/2012/50-55_Social%20Media_LowRes.pdf 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 24
  25. 3 ROIQuelle: http://www.mckinsey.de/downloads/publikation/akzente/2012/50-55_Social%20Media_LowRes.pdf 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 25
  26. Quelle: http://www.focus.com/images/view/58313/ 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 26
  27. 4 KostenInfographic: Real Costs of Social MediaDie Kosten für Social Media sind oft viel höher,als anfänglich vermutet.Fazit. Kosten-Nutzen Analyse zu Beginn lohnt sich. 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 27
  28. 5 ÜberraschungenWer ruft mich beim Namen?Suchen Sie einmal selbst nach Ihrem Namen im Web!Seien Sie überrascht, was Sie finden.Fazit. Menschen vergessen. Social Media nicht.Was dort ist und bleibt, überrascht immer wieder. 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 28
  29. 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 29
  30. 5 ÜberraschungenBildquelle: https://www.facebook.com/unsereOEBB 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 30
  31. 5 ÜberraschungenKommentarflut legte ÖBB-Seite lahmQuelle: http://orf.at/stories/2135475/2135495/Kunden beleidigen ÖBB auf ihrer Facebook-SiteÖBB löschen Postings & weichen auf E-Mails ausRätsel: Zehntausende+ Geisterlikes & KommentareFazit. Die meisten Unternehmen sind auf Shitstormsnicht vorbereitet. Der Schaden ist oft gross. 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 31
  32. 5 ÜberraschungenProtest zwingt adidas in die KnieQuelle:http://orf.at/stories/2135475/2126728/„Verschärfe Deinen Style mit Sneakers so heiß,dass man sie am Knöchel festbinden muss“> Wütende Konsumenten in Social Media: „Sklaverei“!„Wie würde sich eine jüdische Person fühlen, wenn sich Nike dazuentschließt, Schuhe mit einem Hakenkreuz herauszubringen, undbehaupten würde, im Namen der Mode wäre das in Ordnung?“> PR Desaster: Adidas verteidigt Modell zuerst,zieht es dann zurück und entschuldigt sich 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 32
  33. 5 ÜberraschungenShitstorm trifft McDonaldsQuelle: http://www.focus.de/digital/internet/facebook/tid-26833/shitstorm-im-online-netzwerk-facebook-wutwelle-trifft-mcdonalds_aid_795810.html„Unverschämtheit“ und „die größte Frechheit überhaupt...“als Cheesburger nun € 1.39 statt € 1 kostet.> User Kevin macht seinem Ärger auf Facebook McDonalds Luft> 48 Stunden später ca. 81.000 Likes & 6.800 Kommentare>McDonalds reagiert 1 Tag später: Cheeseburger koste weiterhin fastüberall € 1. Noch mehr Proteste folgen... 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 33
  34. 5 ÜberraschungenING-DiBa Werbespot: Vegetarier ShitstormNBA-Champion Dirk Nowitzki isst WurstVegetarier: „Skandal! Wurst! Totes Tier!“Welt Online, 9.1.2012Quelle: http://www.welt.de/sport/article13805433/Nowitzkis-Wurstwerbung-macht-die-Vegetarier-wild.html 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 34
  35. 6 Wohl [Stand]Quelle: http://www.sdi-research.at/lexikon/beduerfnishierarchie.html 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 35
  36. 6 Wohl [Stand]Erhöhen Social Media unseren „WOHL Stand“?Facebook löscht 20.000 Antenne Vorarlberg FansCEO Mario Mally überrascht.www.vol.at, 24.1.2012Quelle: http://www.vol.at/facebook-dreht-antenne-vorarlberg-freunde-ab/3150126Facebook löscht München trotz 400.000 FansOhne Vorwarnung war www.facebook.de/muenchen nicht mehr erreichbar.Der Fall ist geklärt, aber nur wenige Fans sind bisher zurückgekehrt.Die Presse, 17.2.2012Quelle: http://diepresse.com/home/techscience/internet/732947/Facebook-loescht-Muenchen-trotz-400000-Fans 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 36
  37. 6 Wohl [Stand]Diktatur & Radikalität von Facebook & CoFacebook-Abmahnungen: Fehlende ImpressumQuelle: http://www.heise.de/resale/meldung/Abwehr-von-Facebook-Abmahnungen-1670975.htmlFazit. Lebt es sich besser ohne Social Media? 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 37
  38. 6 Wohl [Stand]„Facebook-Mord“: Holland ist erschüttert 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 38
  39. 6 Wohl [Stand]15-Jährige Joyce wird ermordet,weil sie auf Facebook angeblich Gerüchte über ihreFreundin Polly verbreitet hat.Polly rächt sich: Ausgeklügelter Mordplan überWochen ausgehecktQuelle: http://www.20min.ch/panorama/news/story/22232848 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 39
  40. 6 Wohl [Stand]Bruno Frey und die Ökonomie des Glücks„...Konsumenten handeln irrational,wachsender Wohlstand macht nicht glücklich...“Quelle: http://www.wiwo.de/politik/konjunktur/der-oekonom-bruno-frey-und-die-oekonomie-des-gluecks/5366378.html 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 40
  41. 6 Wohl [Stand]„...Wenn wir aber zu oft und zu lange fernsehen,vernachlässigen wir soziale Kontakte – und die sindfür ein glückliches Leben wichtiger als alles andere,haben Glücksforscher herausgefunden...“Quelle: http://www.wiwo.de/politik/konjunktur/der-oekonom-bruno-frey-und-die-oekonomie-des-gluecks/5366378.html 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 41
  42. 6 Wohl [Stand]„...Die Implikationen der Glücksökonomie gehen aber weit über solche Einzelbeispiele hinaus: Ein zentralesErgebnis dieses Forschungszweigs lautet, dass die Menschen mit steigendem Wohlstandüberhaupt nicht glücklicher geworden sind. Dieses nach dem US-Ökonomen Richard Easterlin benannteParadox hat zum einen damit zu tun, dass uns materielle Güter oft nur kurze Zeit Freude bereiten. „Nach zwei, drei Wochen“, sagtFrey, „ist das Fahren im Maserati Gewohnheit.“ Vor allem aber hat das Easterlin-Paradox damit zu tun, dassMenschen sich mit anderen vergleichen: Sind die Grundbedürfnisse gedeckt, macht sie größererReichtum nur dann glücklicher, wenn sie auch relativ zu anderen reicher gewordensind. Daraus resultiert ein sinnloser Wettlauf – ein „Rattenrennen“, wie es im Englischenheißt: Wir arbeiten immer mehr, um uns immer mehr materiellen Wohlstand leisten zu können, der uns abernicht glücklicher macht...“Quelle: http://www.wiwo.de/politik/konjunktur/der-oekonom-bruno-frey-und-die-oekonomie-des-gluecks/5366378.html 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 42
  43. 6 Wohl [Stand]Business Ethics 2006 - 2008 CIBE Beijing"Das Lassalle-Institut legt den Schwerpunktauf den persönlichen Kontakt und die unmittelbare Begegnungmit Führungspersönlichkeiten.Diese Präsenz können Social Media und Neue Medien nicht leisten.Deshalb verzichten wir auf diese Marketingstrategie."Anna Gamma, im Frühling 2012Geschäftsleiterin des Lassalle-Instituts 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 43
  44. 7 Zeit [Geist]>>> Verlust des gesunden Marketing Mix?>>> Zukunftforschung: Rohstoff der Zukunft?>>> Google CEO Larry Page: „Social Graph...“ Die Zukunft von Google hänge von Google+ ab... 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 44
  45. 7 Zeit [Geist]>>> Unklare Verantwortung“Klare Zuständigkeiten sind laut einer Umfrage derEconomist Intelligence Unit erfolgskritisch bei Social Media.Das ist allerdings eher selten der Fall.“CIO, 19.7.2012Quelle: http://www.cio.de/strategien/2884486/>>> Wird Manipulation ganz normal? 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 45
  46. 7 Zeit [Geist]Vor ca. 1 Jahr – heute revidiert:Wer in Social Channels / Google Suche eintippt:„Gründe gegen Social Media“bekam mehr Gründe „für“ als gegen Social MediaFazit:Bewusste Manipulation in Social Media ist normal. 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 46
  47. 8 Aristoteles„Poetik“ - erstmals Zusammenhang zwischen:Dramaturgie (Wie erzähle ich)undemotionalem Empfinden (Gefühle beim Zuseher)Wie berühre ich das Herz der Menschen? 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 47
  48. 8 Aristotelesf+t+g+ „Was machst du gerade?“ Drama Ф Gefühle?„Ich erzähle dir eine Geschichte...“Grundbedürfnis. Babies ohne „Geschichten“...Katharsis. Pure Freue. Heilung. Ein besseres Leben...Fazit: Sind Social Media „gutes Drama“? Heilen sie?Wie berühre ich das Herz der Menschen? 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 48
  49. Quelle: http://www.perseus.tufts.edu/hopper/text?doc=Perseus%3Atext%3A1999.01.0055&redirect=true 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 49
  50. 8 AristotelesGutes Drama braucht 3 Elementeéleos: Mitgefühl, Identifikationphóbos: Angst, Suspensecàtharsis: Heilung, Happy EndFazit: Social Media haben das Potential zur Katharsis.Leider werden sie selten dazu genutzt. 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 50
  51. 8 AristotelesDie Katharsis (gr. κάθαρσις kátharsis „Reinigung“)bezeichnet nach der Definition der Tragödie in der aristotelischen Poetik die „Reinigung“ von bestimmten Affekten. Durch dasDurchleben von Jammer/Rührung und Schrecken/Schauder (von griechisch éleos und phóbos, auch seit Lessing in irreführenderWeise mit Mitleid und Furcht übersetzt) erfährt der Zuschauer der Tragödie als deren Wirkung eine Läuterung seiner Seele vondiesen Erregungszuständen (Poetik, Kap. 6, 1449b26)Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Katharsis_%28Literatur%29 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 51
  52. 9 Augenblick„Outlook is bleak...“ Pschyrembel Aber es gibt einen Ausweg.Ruhe im Sturm bewahren ist besser, als blind dem täglichen Drucknachzugeben: Do NOT always „ACT NOW!“Die entscheidenden Faktoren, die über Erfolg und Misserfolg in SocialMedia entscheiden, sind langfristig Authentizität (echt sein) undIntegrität (idealistische Werte und Lebenspraxis stimmen überein). 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 52
  53. 9 Augenblick“Pop went the social media bubble. Now what?““Yes, there was a social media bubble. And, yes,it popped. The question now is, what happens next?“Miguel Helft, Senior Writer at FORTUNE,covers Silicon Valley. 16 August 2012Quelle: http://tech.fortune.cnn.com/2012/08/16/pop-went-the-social-media-bubble-now-what/Die Frage. Nicht nur an der Börse. 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 53
  54. 9 Augenblick„Und jetzt?“ 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 54
  55. 10 [Un-]Sinn ?Was denken Sie? 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 55
  56. Ich danke...... und bin gespannt:„Was denkst du gerade?“ 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 56
  57. The End... 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 57
  58. Linkshttp://www.slideshare.net/inigo33/10-gruende-gegen-social-media-shorthttp://blog.snowflake.ch/2012/02/10/gute-grunde-fur-mutiges-%E2%80%9Enein-zu-social-media/http://blog.snowflake.ch/2012/03/07/karneval-der-ads-facebook-mit-immer-neuen-masken/http://www.snowflake.ch/consulting/social-media-strategie/ 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 58
  59. Mehr BeispieleQuelle: http://www.facebook.com/pages/Karuna-Shechen/312610415537 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 59
  60. Ich danke...... und bin gespannt:„Was denkst du gerade?“Photo: Mathieu Ricard 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 60
  61. Ich danke...... und bin gespannt:„Was denkst du gerade?“Photo: Mathieu Ricard 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 61
  62. Mehr BeispieleFans gesucht, Shitstorms bekommenUmfrage mit 172 Unternehmen zeigt:Nur 42% haben Krisenplan für Social Mediahttp://www.haufe.de/personal/hr-management/social-media-unternehmen-sind-nicht-auf-shitstorms-vorbereitet_80_133716.html 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 62
  63. Mehr Beispiele>>> Facebook explodierte seit Peking 2008 von 100 auf über 900 Millionen Mitglieder,Twitter von sechs auf 600 Millionen.>>> Deutschlands Fahnenträgerin Natascha Keller wurde zum Opfer. Ein Journalist setzte einen anti-griechischen Twitter-Fake-Beitrag der Hockeyspielerin in die Welt. Der deutsche Chef de Mission, MichaelVesper, schimpfte über «eine erbärmliche Aktion». Keller löschte ihre Konten bei Facebook und Twitter. Dastat auch Dreispringerin Voula Papachristou aus Griechenland, aber erst nachdem sie selbst mit einemrassistischen Spruch einen Eklat via Twitter ausgelöst hatte: «Mit so vielen Afrikanern in Griechenlandwerden die Mücken aus dem West-Nil zumindest Essen von zu Hause bekommen.» Sie wurdeheimgeschickt...>>> Die Athleten müssen diesmal höllisch aufpassen, was sie so im Netz verbreiten...>>> Der Deutsche Olympische Sportbund promotet über sein Twitter-Profil die Accounts seiner Athleten und den Slogan «Wir fürDeutschland». DOSB-Sprecher Christian Klaue warnt aber: «Wenn man eine breite Straße zu den Fans baut, baut man eineAutobahn zurück. Da kann Druck entstehen. Deshalb empfehlen wir, zwei Tage vor dem Wettkampf nicht mehr im sozialenNetzwerk aktiv zu sein, sondern sich zu konzentrieren.»http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/computer_nt/article108418865/Skandaelchen-und-Enthaltsamkeit.html 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 63
  64. Mehr BeispieleGrosse Enttäuschung über Social-Media-IPO.Bei Facebook kannte der Kurs ab dem Börsendebüt nur eine Richtung – abwärts. NZZ, 16.8.2012Bild: imago stock&people)http://www.nzz.ch/finanzen/uebersicht/boersen_und_maerkte/grosse-enttaeuschung-ueber-social-media-ipo-1.17483359 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 64
  65. VideosThe Guardian – Points of Viewhttp://www.youtube.com/watch?v=E3h-T3KQNxUAh, lAmour – by Don Hertzfeldthttp://www.youtube.com/watch?v=Yag-7zkdDbcSki Trip – Manipulation 10 Gründe gegen Social Media | Ingo Gächter Seite 65

×