Urlaub beim winzer
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Urlaub beim winzer

on

  • 378 views

Marques de Riscal eines der berühmtesten Weingüter Spanien mit seinem spaktakulären Hotel.

Marques de Riscal eines der berühmtesten Weingüter Spanien mit seinem spaktakulären Hotel.
Mehr Info: http://weinfunatiker.jimdo.com/

Statistics

Views

Total Views
378
Views on SlideShare
378
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Urlaub beim winzer Urlaub beim winzer Document Transcript

  • 2013 Urlaub beim Winzer:Marques de Riscal, Rioja, Spanien Weinfunatiker Dieter Freiermuth 15.01.2013
  • http://weinfunatiker.jimdo.com/ Präsentiert Urlaub beim Winzer:Marqués de Riscal, Rioja/SpanienIn Elciego, im Herzen des Anbaugebietes Rioja hat der kalifornische Stararchitekt Frank O. Gehry eine "Stadt desWeins"entstehen lassen: Verschlungene, wellige Formen verbinden die alte Bodega von Marqués de Riscal - die ältesteder Region - mit einem modernen Hotel mit 43 Zimmern, darunter elf Suiten.Dazu gibt es ein Feinschmecker-Restaurant, ein Konferenzzentrum, eine Weinbar und natürlich einen Laden, indem man Wein probieren und kaufen kann. Der ist durchaus überzeugend, was auch diese Geschichte beweisen soll:Um Gehry den Auftrag schmackhaft zu machen, schickte man ihm eine Flasche seines Geburtsjahres 1929, woraufer mit großer Begeisterungdie Herausforderung annahm.Seit 1860 wird bei Marques de Riscal Wein gekeltert, ursprünglich von einem Vigneron aus Bordeaux, was sich nochheute in einem eleganten Bordeaux-ähnlichen Charakter widerspiegelt. Tempranillo-Trauben prägen die rotenWeine, von denen Baron de Chirel, der Reserva und neuerdings die Gehry-Selection einen hervorragenden Ruf haben.
  • Wer Wein nicht nur trinken, sondern auch darin baden will, kann im Spa der Weinstadt eine Vinotherapie genießen,bei der mineralreiches Thermalwasser mit den Extrakten der Trauben und des Weins samt ihres hohen Gehalts anPolyphenolen zur Revitalisierung - und natürlich auch für die Schönheit genutzt werden.Massagen und Peelings mit Traubenkernöl oder Packungen mit Traubenextrakten runden die Trinkkur ab. Das Ganzewurde nicht nur vom spanischen König eingeweiht, es hat auch seinen Preis: Unter 300 Euro ist die Nacht in derWeinstadt selten zu haben.
  • :www.marquesderiscal.comNoch mehr Bilder und Hotelkritiken gibts auf: http://weinfunatiker.jimdo.com/urlaub-beim-winzer/hotel-marqu%C3%A9s-de-riscal-rioja-spanien/WEINGUT MARQUES DE RISCALOhne Marqués de Riscal wäre die Rioja heute nicht das, was sie ist: eine der nobelsten Weinherkünfte der Welt.Trotz ihrer mehr als 200-jährigen Geschichte gelang es La Rioja bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts nämlichnicht, in Wein- Kreisen auf sich aufmerksam zu machen. Es bedurfte der leidenschaftlichen Hingabe einesgewissen Don Camilo Hurtado de Amezaga, dem Marqués de Riscal, die Rioja für den Qualitätsweinbau zuerschließen. Nach einem 15-jährigen Aufenthalt in Bordeaux erkannte er, dass die hochentwickelteWeinbautechnik des Bordelais, gepaart mit den natürlichen Vorzügen seiner geliebten Heimat, das Potential fürWeltklasse-Weine in sich barg.Mit dem erklärten Ziel, eben jene zu machen, gründete er 1860 die Bodegas Marqués de Riscal in Elciego undlegte damit den Grundstein für eine der erfolgreichsten Wein- kellereien aller Zeiten. Am kompromisslosenQualitätsanspruch des Hauses hat sich im Laufe der vergangenen 150 Jahre nichts geändert. So schreibtWeinpapst Hugh Johnson heute von der „besten Bodega der Rioja Alavesa“, Spaniens Weinjournalisten habenMarqués de Riscal zur „Bodega des Jahres“ gekürt und die Weine des Traditionshauses werden mitAuszeichnungen nur so überschüttet. Doch hat Marqués de Riscal nicht nur bei den großen Rioja-Weinen dieNase vorn. Die Enkel des Firmengründers sind vom gleichen Pioniergeist beseelt wie ihr berühmter Vorfahre.Mitte der 70er haben sie die Rueda als Herkunft für frische, fruchtbetonte und elegante Weißweine entdeckt undinnerhalb weniger Jahre zu internationalen Ehren gebracht. Erst vor kurzem hat Marqués de Riscal dem inVergessenheit geratenen Weinbaugebiet Castilla y León mit seinem modern angelegten, rebsortenreinenTempranillo Riscal 1860 zu einer Renaissance verholfen. Bei so viel Ruhm ist die Tatsache beinaheselbstverständlich, dass Marqués de Riscal Hoflieferant des Spanischen Königshauses ist.
  • DIE WEINE: Marqués de Riscal "1860" Tempranillo 2010Der Marqués de Riscal "1860" Tempranillo vom "Feinschmecker" empfohlen!
  • Das Weingut Marqués de Riscal gilt als Pionier der Herstellung hochwertiger Weinein Rioja.Mit dem Marqués de Riscal "1860" Tempranillo begann Marqués de Riscal einProjekt außerhalb der Region Rioja. Dieser wunderbare Rotwein stammt aus derGegend Douro in Portugal mit besonders reichhaltigen Schwemmlandböden. DieRebsorte Tempranillo bringt besonders aromatische und geschmacksintensiveTrauben hervor.Der "1860" Tempranillo zeigt eine besonders schöne, rubinrote Farbgebung mitvioletten Glanzlichtern. Beim Schwenken haben wir Düfte von roten, saftigenFrüchten und leichten Raucharomen in der Nase. Im Hintergrund addieren sich Düftvon dunkler Schokolade und auch schwatzem Pfeffer.Am Gaumen begeistern samtige und unaufdringliche Tannine. Das Säurebild zeigtsich mittelstark und das Finale ist komplettiert von hellen Eichenholztönen.Hier gibts den Wein für 8,70 €Marqués de Riscal Reserva 2007Die legendäre Reserva aus dem Rioja!
  • Die Weine unter dem Label "Marqués de Riscal Reserva" werden ausschließlich ausTraubenbeeren von über 15 Jahre alten Tempranillo-Reben vinifiziert, die auf denbesten Lehm-Sandböden der Rioja gedeihen. Diese Trauben halten das Reifen inEiche und Flasche unbeschadet aus, denn sie behalten ihre gute Balance vonSäure- und Tanninstruktur. Graciano und Mazuelo, die höchstens 10% der Marquésde Riscal Reserva ausmachen, geben zusätzliche Frische und eine lebendigeFärbung.Die Marqués de Riscal Reserva leuchtet im Glas in einem dunklen Kirschrot. In derNase breiten sich würzige, balsamische Noten von großer Komplexität aus: Reife,dunkle Waldbeeren und leicht getoastete Noten sind zu erkennen.Am Gaumen ist die Reserva von Marqués de Riscal vollmundig und geschmackvoll.Eine vornehme Struktur und abgerundete, elegante Tannine gestalten ein langes undfrisches Finale, das ein wenig Eiche mitträgt.Hier können Sie den Wein für 17,90 € online bestellen:Marqués de Riscal Gran Reserva 2001Robert Parker: 93 Punkte
  • Sehr alter, reifer voll entwickelter Rioja traditionellen Stils mit fester Struktur,lebendigem Säurespiel und würzigen Aromen. Auch heute werden die Weine aushandverlesenen Trauben in Barriques aus amerikanischer Eiche (in der Kellerei gibtes 30.000 davon) gelagert und kommen ausschließlich als "Reserva" d.h. nachmindestens vier Jahren Faß- und Flaschenlager auf den Markt. Von besonderenJahrgängen werden beschränkte Mengen als "Gran Reserva" zurückgelegt und aufdem Höhepunkt ihrer Entwicklung für den verkauf freigegeben.Hier können Sie den Wein für 38,85€ online bestellen:Eingestellt von Dieter Freiermuth um 07:30