Robert mondavi
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Robert mondavi

on

  • 381 views

www.weinfunatiker.net

www.weinfunatiker.net

Statistics

Views

Total Views
381
Views on SlideShare
381
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
1
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Robert mondavi Robert mondavi Document Transcript

  • 2013Robert Mondavi – Die Legende des Napa Vallay‘s Dieter Freiermuth www.weinfunatiker.net 02.02.2013
  • Robert Mondavi – die Legende des Napa ValleyEs gibt nur wenige Menschen, die so tiefgreifend eine gesamte Branche veränderthaben, wie es Robert Mondavi für den kalifornischen Weinbau getan hat. Dabei wirdschnell übersehen, dass er die wegweisenden Schritte erst mit Mitte Fünfzigunternahm. Der 1913 geborene Sohn italienischer Einwanderer hatte bereits eineKarriere im elterlichen Unternehmen hinter sich. Sein Vater hatte die Firma 1922 inLodi gegründet, der heutigen Hochburg des Zinfandel-Anbaus. Neben dem schnellflorierenden Unternehmen für Traubenhandel übernahm die Familie 1943 denältesten Winzerbetrieb im Napa Valley, Charles Krug. Die Weinproduktion lag immernoch am Boden, denn die 13 Jahre andauernde Prohibition hatte die Branche fastvollständig zerstört. Die Mondavis gingen beim Wiederaufbau der Charles KrugWinery in die richtige Richtung. Sie waren die ersten, die die temperaturkontrollierteGärung einführten. Außerdem bewiesen sie auch bei der Wahl desWeinmachers André Tchelistcheff einen guten Instinkt. Doch waren sich die BrüderRobert und Peter nach dem Tod ihres Vaters 1959 nicht einig über die weitereAusrichtung des Unternehmens. Der schwelende Streit zwischen ihnen endeteschließlich 1965 in einer später legendär gewordenen Prügelei auf dem Hof derWinery.Robert verließ das Familienunternehmen und gründete im Jahr darauf zusammen mitseinem Sohn Michael seine eigene Winery – die erste Neugründung in Kalifornienseit dem Ende der Prohibition. Das im spanischen Missionsstil mit einem prägnantenGlockenturm erbaute Weingut, welches auch die Etiketten der Weine prägt, ist eineder ersten Architekturikonen des damals noch kaum bekannten Napa Valley. Schondie ersten Weine des Gutes, vor allem der trockene, im Holzfass ausgebauteSauvignon namens Fumé Blanc sorgten für einen Paukenschlag. Der moderne, in
  • Europa gelernte Stil des Hauses, war wegweisend für so manche spätereNeugründung im Valley. Vor allem aber die Kombination aus naturnahem Anbau undmodernster Kellertechnik, später alsPräzisionsweinbau bezeichnet, wurdewegweisend für die gesamte kalifornische Weinbauindustrie. Es ist die Kombinationvon satellitengestützter Überwachung der Wärmewerte einerseits und dem Anlegenvon Feuchtbiotopen, Nistplätzen, Hecken und Wäldchen im Weinberg andererseits,die das Weingut besonders gemacht haben.Für Robert Mondavi hat sich der spektakuläre Aufstieg bis zu seinem Rückzug ausdem Unternehmen in den 1980er Jahren fortgesetzt. Er ging erfolgreicheKooperationen mit anderen berühmten Häusern ein. Beispielsweise gründete ermit Philippe de Rothschild in den Siebzigern das Spitzenweingut Opus One und mitder chilenischen Weindynastie Chatwickdas renommierte Gut Seña. Wie nebenbeigründete er bekannte Marken wieWoodbridge und Twin Oaks. Der erfolgreicheWeinmacher und Geschäftsmann brauchte bis ins Jahr 2005, um sich mit seinemBruder zu versöhnen und nochmal gemeinsam mit ihm Wein zu machen. 2008verstarb Mondavi, der sich in den letzten Jahrzehnten als Botschafter desamerikanischen Weins und vor allem als spendabler Mäzen hervorgetan hatte, imAlter von 94 Jahren.Weinempfehlung: Private Selection Cabernet Sauvignon View slide
  • Der Cabernet Sauvignon der Mondavi Winery ist eintadelloses Beispiel für einen kalifornischen Rotwein: satter reifer Fruchtgeschmack,voller Körperund runde Tannine zeichnen ihn aus. Man spürt das Extra an Sonne,das den Reben an der West Coast zu gute kommt. Die Mondavi-Önologin GenevieveJanssens ist Winemaker of the Year 2010 im Wine Enthusiast Magazin geworden.Herzlichen Glückwunsch!Preis 9,90 €Das sagen die Kunden:Sonst genieße ich eigentlich nur französischen Rotwein, wollte aber einmal einenAmerikaner testen. Ich muss zugeben, er hat mich überzeugt! Sehr geschmackvollund anmutig, richtig gut - ich kann ihn guten Gewissens empfehlen!Wer einen typischen amerikanischen Cabernet Sauvignon mag, wird von diesembegeistert sein. Robert Mondavis Private Selection genieße ich am liebsten zu einemamerikanischen Steak. So fühlt man sich gleich an seinen letzten USA Aufenthalterinnert.Jetzt hier bestellen:http://bee5.de/fz5l1 View slide