Your SlideShare is downloading. ×
Scrum in der Praxis - Ein Blick hinter die Kulissen von Scrum
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Scrum in der Praxis - Ein Blick hinter die Kulissen von Scrum

2,273
views

Published on

Scrum ist einfach und geradeheraus – zumindest theoretisch. Es gibt viele erfolgreiche Scrum-Implementierungen, aber wie schafft man es, seine eigenes erfolgreiches Scrum-Projekt auf die Beine zu …

Scrum ist einfach und geradeheraus – zumindest theoretisch. Es gibt viele erfolgreiche Scrum-Implementierungen, aber wie schafft man es, seine eigenes erfolgreiches Scrum-Projekt auf die Beine zu stellen? Wie so oft sieht es in der Theorie rosig aus, bis man im praktischen Alltag von der Realität eingeholt wird. Wie geht man damit um, wenn das Team sich regelmäßig überschätzt, wenn der Product Owner das Product Backlog nicht hinreichend pflegt oder das Taskboard so chaotisch aussieht, dass nicht mal das Team einen Überblick hat?

Im Rahmen der Vortragsreihe "Mittwochs bei Lehmanns" haben wir die Präsentation "Ein Blick hinter die Kulissen von Scrum" gehalten.

Published in: Education

0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
2,273
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
4
Actions
Shares
0
Downloads
27
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Ein Blick hinter die Kulissen von Scrum Sven Röpstorff - Robert Wiechmann www.scrum-in-der-praxis.de
  • 2. 200" 180" 160" 140" Was kann ich tun, wenn das Team keine Sprintziele erreicht? 120" 100" 80" 60" 40" 20" 0" 2.33" 2.34" 2.35" Completed" 2.36" 2.37" Not"Completed" 2.38" Removed" 2.39" 2.40"
  • 3. Burndown als Indikator
  • 4. Sprintübersicht
  • 5. Klares Sprintziel
  • 6. Störungen minimieren
  • 7. Was kann ich tun, wenn das Team keine Sprintziele erreicht? Burnup/down: Frühzeitiges Reagieren auf Signale aus dem Burndown Chart, Erforschen der Ursachen Sprint Übersicht: Alle Sprint-Parameter transparent machen, z.B. Abwesenheiten im Sprintkalender Sprintziel festlegen: Klare, gemeinsame Formulierung eines Sprintziels, Sprintziel nicht als Auflistung von User Stories Störungen minimieren: Erfassen und Visualisieren aller Störungen, Identifizieren der Quellen, Arbeiten an den Ursachen
  • 8. Wie kann man das Daily Scrum effektiver gestalten?
  • 9. Regel der zwei Hände www.sxc.hu/browse.phtml?f=download&id=844970
  • 10. Landebahn www.sxc.hu/photo/648342
  • 11. Notizen www.sxc.hu/photo/593669
  • 12. Sprechball www.sxc.hu/photo/609409
  • 13. 4. Frage www.sxc.hu/photo/187333
  • 14. Wie kann man das Daily Scrum effektiver gestalten? Regel der 2 Hände: Stoppen von Detaildiskussionen oder irrelevanten Themen Landebahn: Sammeln der erledigten Tasks bis zum Daily Scrum, um sie nicht zu vergessen Notizen: Vorbereitet ins Daily Scrum gehen Sprechball: Nur wer den Ball hat, hat Rederecht 4. Frage: Ergänzen der drei Fragen um eine Vierte, z.B. “Denkst du, dass wir das Sprintziel erreichen werden?”
  • 15. Wie komme ich zu guten User Stories?
  • 16. Fischen in der See der Anforderungen www.sxc.hu/photo/422464
  • 17. Fragebogen www.sxc.hu/photo/948294
  • 18. Beobachtung http://www.sxc.hu/photo/819625
  • 19. Interview www.sxc.hu/photo/1370587
  • 20. Story Writing Workshops www.sxc.hu/photo/1269185
  • 21. Die Benutzerrolle ist nicht klar. ! Als Nutzer möchte ich meinen Account managen, so dass ich veraltete Informationen löschen kann. ! www.sxc.hu/photo/1385496
  • 22. Die User Story für den Product Owner. ! Als Product Owner möchte ich… ! ! www.sxc.hu/photo/1385496
  • 23. ! ! Die User Story für den Entwickler. ! Als Entwickler möchte ich das Backbone Model integrieren, so dass die Fenster schneller geladen werden. ! Als Nutzer möchte ich mehrere Fenster mit den aktuellsten Informationen nutzen, … www.sxc.hu/photo/1385496
  • 24. Fehlender Business Value oder Vorteil für den Kunden. ! Als Spieler möchte ich eine Filteroption für meine Allianzen. www.sxc.hu/photo/1385496
  • 25. Die Akzeptanzkriterien fehlen. ! Fragen stellen: „Wie?“ „Wann?“ „Wo?“ „Was ist wenn?“ ! www.sxc.hu/photo/1385496
  • 26. Wie komme ich zu guten User Stories? Fragebogen: Schriftliche Umfragen, um viele Personen zu erreichen Beobachtung: Begleiten und Beobachten einer Person bei der Nutzung des Produktes Interview: Befragen des Nutzers zum Produkt oder spezifischen Features Workshops: Gemeinsames Ausarbeiten von User Stories mit möglichst vielen Stakeholdern
  • 27. Wie gehe ich damit um, wenn sich über die Zeit immer mehr Bugs ansammeln?
  • 28. Bug Sprint www.sxc.hu/photo/861267
  • 29. Bug Standup www.sxc.hu/photo/861268
  • 30. Bug Behandlungsregeln http://www.sxc.hu/photo/531938
  • 31. Bug Elimination Day trialx.com/curetalk/wp-content/blogs.dir/7/files/2011/05/diseases/Bug_Sprays-3.jpg
  • 32. Wie gehe ich damit um, wenn sich über die Zeit immer mehr Bugs ansammeln? Bug Sprint: Einmalig in einer fokussierten Aktion alle Bugs erledigen Bug Standup: Jeden Tag alle neuen Bugs verteilen Bug Regeln: Produktionsgefährdende Bugs: sofort, No-Brainer: im aktuellen Sprint, alle anderen: spätestens im nächsten Sprint Bug Elimination Day: Dedizierter Tag im Sprint. Alle Bugs die angefangen werden, müssen am gleichen Tag beendet werden.
  • 33. Wie kann ich Langeweile und schwindenden Teilnehmerzahlen im Review vorbeugen?
  • 34. www.woebbel-power.de/wp-content/uploads/2013/03/Hier-könnte-auch-Ihre-Werbung-stehen...-.gif Marketing
  • 35. Thematische Reviews us.cdn003.fansshare.com/photos/oktoberfest/oktoberfest-wallpaper-88721115.jpg
  • 36. Sie leiden unter Schlaflosigkeit, weil Sie so aufgeregt sind, was dieses großartige Scrum-Team beim nächsten Review zeigen wird? Sie können sich schon gar nicht mehr auf Ihre eigene Arbeit konzentrieren? Sie würden einen Finger Ihrer Hand geben, um Teil dieses Teams zu werden? Vielleicht können wir Ihr Leiden etwas lindern. Am kommenden Freitag findet um 15 Uhr im Raum „Florenz“ das nächste Review statt. ! Bis Freitag, wir freuen uns auf Sie! Ihr SidP-Team ! ! Review Einladung
  • 37. Review Einladung
  • 38. Company Reviews www.sxc.hu/photo/1110510
  • 39. Wie kann ich Langeweile und schwindenden Teilnehmerzahlen im Review vorbeugen? Marketing: Begeisterung für das Team und das Thema schaffen, Team zur Selbstdarstellung auffordern Thematische Reviews: z.B. Oktoberfest (Team kommt in bayrischer Tracht) oder Men in Black (Team kommt im Anzug und trägt Hut und Sonnenbrille) Einladung: Formulierung von Einladungen, die Lust auf das Review machen, Plakate Company Reviews: Mehrere Teams zeigen ihre Ergebnisse in einem gemeinsamen Review
  • 40. Wie behalte ich den Überblick über mehrere Teams?
  • 41. Release Heartbeat Red
 Release
 Sprint 1 Sprint2 Green Release Sprint3 Sprint 1 Sprint2 Yellow Release Sprint3 Sprint 1 Sprint2 Sprint3
  • 42. Release Matrix Company Backlog Sprint Sprint Sprint 2 3 1 Epic Epic Team 1 Epic Epic Epic Team 2 Team 3 Epic Epic Epic Epic Team 4 Team 5 Sprint Sprint Sprint Sprint Sprint Sprint 1 2 3 1 2 3
  • 43. Release Matrix Company Backlog Sprint Sprint Sprint Sprint Sprint Sprint Sprint Sprint Sprint 2 3 1 2 3 1 2 3 1 Epic Epic Team 1 Epic Epic Epic Team 2 Team 3 Epic Epic Epic Epic Team 4 Team 5
  • 44. Epic Board
  • 45. Wie behalte ich den Überblick über mehrere Teams? Release Heartbeat: Regelmäßige Releases vorsehen, Releaserelevante Tätigkeiten einplanen, Scope anpassen Release Matrix: Company Backlog visualisieren, Releasepläne der Teams in eine Matrix bringen, wöchentliche Product Circles, Pull durch Product Owner Epic Board: Abbildung aller Teams, wöchentliches Standup mit Vertretern des Teams, Board zeigt Ziele, Blocker, Abhängigkeiten, Entwicklungszyklen
  • 46. Wie beginne ich ein neues Scrum-Projekt?
  • 47. Story Map
  • 48. Story Map
  • 49. Story Map
  • 50. TTM Matrix
  • 51. TTM Matrix
  • 52. TTM Matrix
  • 53. Hochrechnung
  • 54. Hochrechnung
  • 55. Sprint Zero www.erhard-sport.de/out/basic/3/pictures/z1/68100_z1.jpg
  • 56. Wie beginne ich ein neues Scrum-Projekt? Story Map: Zweidimensionale Darstellung des Product Backlogs, Diskussionsgrundlage, Minimal Viable Product (MVP), Sichtbarkeit des Fortschritts Things That Matter Matrix: Diskussion mit dem Team, Dokumentation, Erkennen von Abhängigkeiten, Vorbereitung der Schätzung Hochrechnung (Vorsicht!): Schätzung in Storypoints und Tagen/Stunden, Koeffizientenbildung Sprint Zero: Teamraum, Entwicklungsumgebung, Scrum-Board, Tools, …
  • 57. Vielen Dank.
  • 58. Scrum Guide 2013 Roman Pichler Scrum - Agiles Projektmanagement erfolgreich einsetzen Ralf Wirdemann Scrum mit User Stories Henning Wolf Die Kraft von Scrum Mike Cohn Agile Softwareentwicklung - Mit Scrum zum Erfolg Ken Schwaber Agiles Projektmanagement mit Scrum Literatur
  • 59. Literatur ISBN:&978*3898647922& www.scrum*in*der*praxis.de&