Was ist ein Wissensnetz?
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Was ist ein Wissensnetz?

on

  • 4,313 views

Kurze Einführung in Wissensnetze

Kurze Einführung in Wissensnetze

Statistics

Views

Total Views
4,313
Views on SlideShare
4,209
Embed Views
104

Actions

Likes
0
Downloads
15
Comments
0

3 Embeds 104

http://www.wissensgarten.com 93
http://www.slideshare.net 10
http://www.linkedin.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Was ist ein Wissensnetz? Was ist ein Wissensnetz? Presentation Transcript

  • Was ist ein Wissensnetz?
  • Was ist ein Wissensnetz?
    • Ein Wissensnetz kann als eine äußerst effiziente, redaktionell gepflegte Zugriffsstruktur für den Nutzer verstanden werden.
    • Im Unterschied zu anderen Ansätzen des Lern- und Wissensmanagements ist dabei der Index vollkommen von den Inhalten entkoppelt und stellt einen Wert an sich dar.
    • Die auf Wissensnetzen basierende Lösungen versetzt Sie als Unternehmen in die Lage, Ihren Kunden Informationsdienste und Publikationen einer neuen Qualität anbieten sowie ihr Know-how optimal nutzen und anreichern zu können.
    • Für die Funktion der Wissensnetz-Technologie als Zugriffsstruktur sind eine Reihe von Faktoren gleichermaßen auszeichnend wie entscheidend:
    • das Prinzip der Objektidentität,
    • die Trennung von Begriff und Benennung,
    • das Nutzen von Typen von Beziehungen,
    • die intelligente Suche,
    • die minimale Pflege.
  • Woraus besteht ein Wissensnetz? Objekte: Das Prinzip der Objektidentität Das Prinzip der Objektidentität beruht darauf, dass z. B. ein Ort wie London, der als Geburtsort verschiedener Personen oder als Sitz einer internationalen Organisation etc. in der Wissensbasis vorkommt, nicht einfach nur als Eigenschaft bei diesen Personen und Organisationen eingetragen wird. In einer objektorientierten Wissensmodellierung wird vielmehr ein eindeutiges Informationsobjekt vom Typ »Ort« angelegt, auf das die Personen und Organisationen verweisen und das so alle Informationen, die in der Wissensbasis aus den verschiedensten Richtungen zu London eingetragen werden, akkumuliert und an einer zentralen Stelle zugreifbar macht. Die Trennung von Begriff und Benennung Grundlegend ist auch die Trennung von Begriff und Benennung. Durch die Modellierung allgemeinen begrifflichen Wissens und die damit einhergehende Trennung von Begriff und Name werden Sprachvarianten oder Synonyme auf einen Begriff zurückgeführt. Dadurch wird auch die Indexierung und somit das Wissen über das Textmaterial normiert. Diese Normierung ermöglicht es, Begriffe unabhängig von ihrer Formulierung im Textmaterial wiederzufinden. Typen von Beziehungen Die Modellierung eines Wissensnetzes nutzt verschiedene Typen von Beziehungen zwischen den Objekten: Die Unter-/Oberbegriffsrelation, die Teile-/Ganzes-Relation und die Instanzbeziehung sind Beispiele für allgemeine Beziehungen; dazu kommen sachgebietsspezifische Beziehungen wie z. B. »geboren-in« zwischen Personen und Orten oder »Sitz-von« zwischen Orten und Organisationen. Eine Differenzierung verschiedener Typen von Beziehungen erlaubt natürlich zum einen, selektiv Informationen zu entnehmen und sich auf die Aspekte zu konzentrieren, die für den Benutzer aktuell von Interesse sind; sie ermöglicht dem System aber auch, eigene Schlüsse zu ziehen. So kann beispielsweise aus der Information, dass »Lenkrad« ein Teil von »Auto« ist und »Sportwagen« ein Unterbegriff von »Auto«, geschlossen werden, dass auch ein Sportwagen ein Lenkrad hat, ohne dass diese Beziehung auch bei »Sportwagen« noch einmal verankert werden müsste.
  • Beispiel: Wissensnetz eines Pumpenherstellers
  • Objekte Thermopumpe A12 Kühlaggr. LHU Kühlaggr. LHK Ventil PX17/3 Ventil FL8 Thermopumpe A8 Pumpe Thermopumpe
      • Produkt
  • Objekte Thermopumpe A12 Kühlaggr. LHU Kühlaggr. LHK Perlon- Anlage Ventil PX17/3 Ventil FL8 Thermopumpe A8 Pumpe Thermopumpe
      • Produkt Projekt
  • Objekte Thermopumpe A12 Kühlaggr. LHU Kühlaggr. LHK Universal AG Perlon- Anlage Ventil PX17/3 Ventil FL8 Thermopumpe A8 Pumpe Thermopumpe
      • Produkt Projekt Hersteller
  • Objekte Thermopumpe A12 Kühlaggr. LHU Kühlaggr. LHK Universal AG Polyester- schmelze Perlon- Anlage Aluminium- schmelze Schmelze Glas- schmelze Ventil PX17/3 ASME Int. Standard ASME 400-10 Ventil FL8 Thermopumpe A8 Pumpe Thermopumpe
      • Produkt Projekt Hersteller Thema
    ASME = American Society of Mechanical Engineers
  • Objekte Thermopumpe A12 Kühlaggr. LHU Kühlaggr. LHK F. Seeberg Universal AG Polyester- schmelze Perlon- Anlage Aluminium- schmelze Schmelze Glas- schmelze Ventil PX17/3 H. Rink S. Frühauf ASME Int. Standard ASME 400-10 Ventil FL8 Thermopumpe A8 Pumpe Thermopumpe
      • Produkt Projekt Hersteller Thema Person
  • Objekte Thermopumpe A12 Kühlaggr. LHU Kühlaggr. LHK F. Seeberg Universal AG Polyester- schmelze Perlon- Anlage Aluminium- schmelze Schmelze Glas- schmelze Ventil PX17/3 H. Rink S. Frühauf ASME Int. Standard Asien Indonesien ASME 400-10 Ventil FL8 Thermopumpe A8 Pumpe Thermopumpe
      • Produkt Projekt Hersteller Thema Person Ort
  • Relationen Thermopumpe A12 Kühlaggr. LHU Kühlaggr. LHK F. Seeberg Universal AG Polyester- schmelze Perlon- Anlage Aluminium- schmelze Schmelze Glas- schmelze Ventil PX17/3 H. Rink S. Frühauf ASME Int. Standard Asien Indonesien ASME 400-10 Ventil FL8 Thermopumpe A8 Pumpe Thermopumpe
      • Produkt Projekt Hersteller Thema Person Ort
  • Relationen Thermopumpe A12 Kühlaggr. LHU Kühlaggr. LHK F. Seeberg Universal AG Polyester- schmelze Perlon- Anlage Aluminium- schmelze Schmelze Glas- schmelze Ventil PX17/3 H. Rink S. Frühauf ASME Int. Standard Asien Indonesien ASME 400-10 Ventil FL8 Thermopumpe A8 Pumpe Thermopumpe
      • Produkt Projekt Hersteller Thema Person Ort
      • enthält
  • Relationen Thermopumpe A12 Kühlaggr. LHU Kühlaggr. LHK F. Seeberg Universal AG Polyester- schmelze Perlon- Anlage Aluminium- schmelze Schmelze Glas- schmelze Ventil PX17/3 H. Rink S. Frühauf ASME Int. Standard Asien Indonesien ASME 400-10 Ventil FL8 Thermopumpe A8 Pumpe Thermopumpe
      • Produkt Projekt Hersteller Thema Person Ort
      • enthält entspricht
  • Relationen Thermopumpe A12 Kühlaggr. LHU Kühlaggr. LHK F. Seeberg Universal AG Polyester- schmelze Perlon- Anlage Aluminium- schmelze Schmelze Glas- schmelze Ventil PX17/3 H. Rink S. Frühauf ASME Int. Standard Asien Indonesien ASME 400-10 Ventil FL8 Thermopumpe A8 Pumpe Thermopumpe
      • Produkt Projekt Hersteller Thema Person Ort
      • enthält entspricht stellt her
  • Relationen Thermopumpe A12 Kühlaggr. LHU Kühlaggr. LHK F. Seeberg Universal AG Polyester- schmelze Perlon- Anlage Aluminium- schmelze Schmelze Glas- schmelze Ventil PX17/3 H. Rink S. Frühauf ASME Int. Standard Asien Indonesien ASME 400-10 Ventil FL8 Thermopumpe A8 Pumpe Thermopumpe
      • Produkt Projekt Hersteller Thema Person Ort
      • enthält entspricht stellt her verantwortet
  • Relationen Thermopumpe A12 Kühlaggr. LHU Kühlaggr. LHK F. Seeberg Universal AG Polyester- schmelze Perlon- Anlage Aluminium- schmelze Schmelze Glas- schmelze Ventil PX17/3 H. Rink S. Frühauf ASME Int. Standard Asien Indonesien ASME 400-10 Ventil FL8 Thermopumpe A8 Pumpe Thermopumpe
      • Produkt Projekt Hersteller Thema Person Ort
      • enthält entspricht stellt her verantwortet ist Oberbegriff von
  • Relationen Thermopumpe A12 Kühlaggr. LHU Kühlaggr. LHK F. Seeberg Universal AG Polyester- schmelze Perlon- Anlage Aluminium- schmelze Schmelze Glas- schmelze Ventil PX17/3 H. Rink S. Frühauf ASME Int. Standard Asien Indonesien ASME 400-10 Ventil FL8 Thermopumpe A8 Pumpe Thermopumpe
      • Produkt Projekt Hersteller Thema Person Ort
      • enthält entspricht stellt her verantwortet ist Oberbegriff von sonstige
  • Suche im Wissensnetz Thermopumpe A12 Kühlaggr. LHU Kühlaggr. LHK F. Seeberg Universal AG Polyester- schmelze Perlon- Anlage Aluminium- schmelze Schmelze Glas- schmelze Ventil PX17/3 H. Rink S. Frühauf ASME Int. Standard Asien Indonesien ASME 400-10 Ventil FL8 Thermopumpe A8 Pumpe Thermopumpe Welche Pumpe ist für den Transport von Polyesterschmelze geeignet? Von den Suchbegriffen “Pumpe” und “Polyesterschmelze” aus werden Verbindungen gesucht Ergebnis: Thermopumpe A12, die schon in einem Projekt zum Transport von Polyesterschmelze benutzt wurde
  • Aktive Informationsverteilung im Wissensnetz Thermopumpe A12 Kühlaggr. LHU Kühlaggr. LHK F. Seeberg Universal AG Polyester- schmelze Perlon- Anlage Aluminium- schmelze Schmelze Glas- schmelze Ventil PX17/3 H. Rink S. Frühauf ASME Int. Standard Asien Indonesien ASME 400-10 Ventil FL8 Thermopumpe A8 Pumpe Thermopumpe Wir verzichten in Zukunft auf die Universal AG als Zulieferer – wer und was ist betroffen? Die Universal AG liefert Komponenten für zwei unserer Thermo-pumpen. Die Mitarbeiter Frühauf, Rink und Seeberg werden als betroffene Produkt- bzw. Projektverantwortliche automatisch vom System benachrichtigt
  • Regeln im Wissensnetz Thermopumpe A12 Kühlaggr. LHU Kühlaggr. LHK F. Seeberg Universal AG Polyester- schmelze Perlon- Anlage Aluminium- schmelze Schmelze Glas- schmelze Ventil PX17/3 H. Rink S. Frühauf ASME Int. Standard Asien Indonesien ASME 400-10 Ventil FL8 Thermo- pumpe A8 Pumpe Thermopumpe Welche Thermopumpe darf ich nach Indonesien exportieren? Regel: Ein Produkt darf dann in ein bestimmtes Land exportiert werden, wenn die für die Produktgruppe in diesem Land gültige Norm von allen Komponenten des Produkts erfüllt wird
  • Kontakt
    • KNOWLEDGE-GARDEN GmbH
    •  
    • Burg Hemmersbach
    • Parkstrasse 24-28
    • 50169 Kerpen
    • Tel.Office: +49 2273 5660 580
    • Fax: +49 2273 5660 589
    • web: www.knowledgegarden.de