Vergangenheit<br />Futur<br />Gegenwart<br />Perfekt<br />
Mas bildet das Perfektzusammenmitdem<br />Hilfsverb„haben”  oder„sein”  unddem<br />Partizip 2.<br />Das Partizip 2 derreg...
Konjugationsmuster mit haben(machen)<br />
Bei bestimmten Verben werden die 2. und 3. Person Singular und die 2. Person Plural Präsens Indikativ und der Imperativ Pl...
Konjugationsbeispiel (einkaufen)<br />
Die  Verben, die  aus-ierenenden<br />bilden das 2. Partizipohnege - : <br />studieren studiert<br />Die  unregelmäßigeVe...
Perfekt mit „haben“<br />Die meisten transitive Verben:  sehen, kaufen,...<br />Unpersönliche Verben: regnen, schneien.......
Perfekt mit „sein“<br />Die meisten intransitive Verben, die einen Zustandwechseln, was genaues zeigen.  Sie dürfen nicht ...
Satzbau<br />Aussagesatz<br />
© Albero Belmonte 2009<br />
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Perfekt

2,503 views

Published on

0 Comments
9 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
2,503
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
450
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
9
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Perfekt

  1. 1.
  2. 2. Vergangenheit<br />Futur<br />Gegenwart<br />Perfekt<br />
  3. 3. Mas bildet das Perfektzusammenmitdem<br />Hilfsverb„haben” oder„sein” unddem<br />Partizip 2.<br />Das Partizip 2 derregelmäßigenVerbenwird<br />Mit -toder -etgebildet. In derRegelwird<br />Das Präfixge- gebraucht<br />
  4. 4.
  5. 5. Konjugationsmuster mit haben(machen)<br />
  6. 6. Bei bestimmten Verben werden die 2. und 3. Person Singular und die 2. Person Plural Präsens Indikativ und der Imperativ Plural mit einem -e- erweitert. Diese -e- Erweiterung richtet sich nach folgender Regel: Alle Verben, deren Stamm auf Dental (d oder t) oder nasalische Doppelkonsonaz (Verschluß- oder Reibelaut +m/n) endet, erweitern mit e.<br />Bei den 2. Partizipientrennbarer<br />Verbenwirdge- nichtvorangestellt,<br />sondernzwischenPartikelund<br />Verbgesetzt.<br />
  7. 7.
  8. 8. Konjugationsbeispiel (einkaufen)<br />
  9. 9. Die Verben, die aus-ierenenden<br />bilden das 2. Partizipohnege - : <br />studieren studiert<br />Die unregelmäßigeVerbenfolgen<br />keineRegel, um das 2. Partizip<br />zubilden.<br />
  10. 10. Perfekt mit „haben“<br />Die meisten transitive Verben: sehen, kaufen,...<br />Unpersönliche Verben: regnen, schneien.....<br />Modalverben: wollen, solllen.....<br />Pronominale, reflexive und reziproke Verben: sich irren, sich schmincken....<br />Intransitive Verben, die keinen Zustandwechseln, nichts genaues oder Bewegung zeigen: schmelzen.......<br />
  11. 11. Perfekt mit „sein“<br />Die meisten intransitive Verben, die einen Zustandwechseln, was genaues zeigen. Sie dürfen nicht reflexiv Benutzung verwenden: ankommen, aufstehen.....<br />Die meisten intransitive Verben, die einen Bewegung zeigen: fahren, gehen.....<br />Bleiben und sein<br />
  12. 12. Satzbau<br />Aussagesatz<br />
  13. 13. © Albero Belmonte 2009<br />

×