Bilder im KopfSymbiose von Wort und Bild<br />HAWK HOCHSCHULE<br />FÜR ANGEWANDTE<br />WISSENSCHAFT UND KUNST<br />[m]<br ...
Bilder im KopfSymbiose von Wort und Bild<br />Dirk Baecker:<br />„Der urbane Raum ist der Körper der Gesellschaft. <br />E...
Bilder im KopfSymbiose von Wort und Bild<br />Ai Weiwei:<br />„Städte sind Sehnsuchtsorte; <br />sie sind das größte Konsu...
Fallbeispiel in Gefahr: Flächendenkmal Hann. Münden<br />2006<br />1994<br />Quelle: Fotoarchiv Franz / Maybaum, Dachlands...
Städtischer Baudirektor Friedhelm Meyer:<br /> „ … Stopp den Neubaugebieten …“<br />Stadtdenkmalpfleger Burkhard Klapp:<br...
2006<br />-<br />2008<br />[m]<br />Quelle: oben ,Fotoarchiv Franz / Maybaum, Hann. Münden, ehem. Aegidienkirche, 09.10.20...
2007<br />-<br />2009<br />Quelle: Konzept: HAWK-Studentin Johanna Subklewe zum Kulturcafé Aegidien; Fotoarchiv Franz / Ma...
2010<br />Eröffnungam 1. Mai 2010<br />Quelle: Fotoarchiv Franz / Maybaum, Hann. Münden, Kulturcafé Aegidius in der ehem. ...
2007 – 2009 – 2011<br />Birgit Franz<br />Denkmal!Kunst  Denkmal!KunstDenkmal!  <br />Ziel der Akteure:<br />„… Interesse ...
2009<br />„stufenlos“<br />Denkmal!Kunst  Denkmal!KunstDenkmal!  <br />Birgit Franz<br />Barrierefreiheit – Denkmal!Anspor...
2009<br />„losgetreten“<br />Denkmal!Kunst  Denkmal!KunstDenkmal!  <br />Birgit Franz<br />Low-Budget-Lösungen – Den Anspo...
Lebendiges Flächendenkmal Altstadt  – Workshopthesen<br />[m]<br />A. <br />Die Zukunft der Altstädte hängt stark von den ...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Prof. Birgit Franz: Bilder im Kopf. Symbiose von Wort und Bild

798

Published on

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
798
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Prof. Birgit Franz: Bilder im Kopf. Symbiose von Wort und Bild"

  1. 1. Bilder im KopfSymbiose von Wort und Bild<br />HAWK HOCHSCHULE<br />FÜR ANGEWANDTE<br />WISSENSCHAFT UND KUNST<br />[m]<br />Prof. Dr.-Ing. Birgit FranzDresden 7. Oktober 2011<br />Fotoarchiv Franz / Maybaum (Hann. Münden, 21.05.2011) <br />
  2. 2. Bilder im KopfSymbiose von Wort und Bild<br />Dirk Baecker:<br />„Der urbane Raum ist der Körper der Gesellschaft. <br />Er ist der Ort, an dem die verteilte Struktur und die verdichtete Kultur einer Gesellschaft zu einer spannungsvollen Einheit finden. <br />Er ist der Ort, an dem das Verhältnis einer Gesellschaft zu sich selbst wahrnehmbar wird.“<br />[m]<br />Quelle: Dirk Baecker, Die nächste Stadt, build, Das Architektenmagazin, Heft 2 (2011), S. 16–21; Bild von Los Angeles im Museum of Modern Art in New York; FAZ am Sonntag, 27.11.2010, S. 29<br />
  3. 3. Bilder im KopfSymbiose von Wort und Bild<br />Ai Weiwei:<br />„Städte sind Sehnsuchtsorte; <br />sie sind das größte Konsumgut der Menschheit“<br />[m]<br />Quelle: Fotoarchiv Franz / Maybaum, Berlin, Ethnologisches Museum, Teehaus von Ai Weiwei, 13.09.2011;Zitat: Tagespresse, Die Rheinpfalz, Kultur, 02.08.2011<br />
  4. 4. Fallbeispiel in Gefahr: Flächendenkmal Hann. Münden<br />2006<br />1994<br />Quelle: Fotoarchiv Franz / Maybaum, Dachlandschaft Hann. Münden, 09.10.2008: Mündener Allgemeine, 03.12.1994 sowie 07.03.2006; Mündener Rundschau am Sonntag, 02.04.2006 <br />
  5. 5. Städtischer Baudirektor Friedhelm Meyer:<br /> „ … Stopp den Neubaugebieten …“<br />Stadtdenkmalpfleger Burkhard Klapp:<br />„ … Nur baulich sanieren reicht nicht mehr aus, damit Menschen auch in Zukunft in Altstädten wohnen, Handel treiben und Freizeit gestalten …“<br />Denkmalaktivist Bernd Demandt:<br />„ … Wenn ein Denkmal kein Geld einbringt, ist es ein wirtschaftlicher Totalschaden ...“<br />Quelle:, Fotoarchiv Bernd Demandt,, Luftbild Hann. Münden, ca. 1995; Portraits Fotoarchiv Franz / Maybaum aus den Jahren 2009– 2011; Zitate Meyer, Demandt gemäß eigener Interviews; Klapp aus MündenerAllgemeine 20.03.2009<br />
  6. 6. 2006<br />-<br />2008<br />[m]<br />Quelle: oben ,Fotoarchiv Franz / Maybaum, Hann. Münden, ehem. Aegidienkirche, 09.10.2008;<br />rechts, Archivfoto Schmidt, Tagespresse 06.01.2006<br />
  7. 7. 2007<br />-<br />2009<br />Quelle: Konzept: HAWK-Studentin Johanna Subklewe zum Kulturcafé Aegidien; Fotoarchiv Franz / Maybaum 11.03.2009; MündenerRundschau, 18.03.2009, S. 5 sowie Mündener Allgemeine Zeitung 16.03.2009, S. 12<br />
  8. 8. 2010<br />Eröffnungam 1. Mai 2010<br />Quelle: Fotoarchiv Franz / Maybaum, Hann. Münden, Kulturcafé Aegidius in der ehem. Agidienkirche sowie Hotel Aegidienhof, 21.05.2011<br />
  9. 9. 2007 – 2009 – 2011<br />Birgit Franz<br />Denkmal!Kunst Denkmal!KunstDenkmal! <br />Ziel der Akteure:<br />„… Interesse zu wecken und Initiativen zu entwickeln, die den weiteren Verfall oder gar den Abriss geschichtlicher Bausubstanz verhindern …“<br />… über 50 Akteure<br />Quellen: Fotoarchiv Franz / Maybaum 21.05.2011; Akteure u. Zitat www.denkmalkunst-kunstdenkmal.de (Stand 01.09.2011);freecard 2011;Installation von Rose-Marie Bohle, Kunstkehre, Kassel www.kunstkehre.de/aktuelles00.html (Abrufdatum 05.09.2011)<br />
  10. 10. 2009<br />„stufenlos“<br />Denkmal!Kunst Denkmal!KunstDenkmal! <br />Birgit Franz<br />Barrierefreiheit – Denkmal!Ansporn für die Phantasie <br />Quellen: Fotos von Hann. Münden-Akteurin Petra Graser überlassen, Mündener Allgemeine, 03.07.2009; Lichtinstallation von Uta von Schenck<br />
  11. 11. 2009<br />„losgetreten“<br />Denkmal!Kunst Denkmal!KunstDenkmal! <br />Birgit Franz<br />Low-Budget-Lösungen – Den Ansporn für die Phantasie <br />Quellen: Mündener Rundschau 18.08.2010; Foto Eisen-Meurer-Gelände aus 04/2009 aus Archiv Fritz Fehrensen (Bauherr, künftiger Neubürger), Foto Eisen-Meurer-Gelände aus Fotoarchiv Franz / Maybaum, 19.09.2011<br />
  12. 12. Lebendiges Flächendenkmal Altstadt – Workshopthesen<br />[m]<br />A. <br />Die Zukunft der Altstädte hängt stark von den endogenen Potentialen der Akteure ab.<br />B.<br />Experimentelle Aktionen können festgefahrene Bilderim Kopf verändern.<br />C. <br />Planer und Akteure müssen gemeinsam neue Sprachen der Konversion für das Flächendenkmal Stadt entwickeln.<br />Quelle: Fotoarchiv Franz / Maybaum, Hann. Münden, 21.05.2011<br />

×