Uni se web20 kulturbetriebe_ws2010_11

657 views

Published on

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
657
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
58
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Uni se web20 kulturbetriebe_ws2010_11

  1. 1. SE Web 2.0 in Kulturbetrieben David Röthler, Christian Henner-Fehr WS 2010/2011
  2. 2. Hintergrund <ul><li>Im Rahmen dieses Seminars sollen sich Studierende mit den Möglichkeiten der internen und externen Kommunikation mit Social Media (Web 2.0) beschäftigen. Wie funktionieren Weblogs, Twitter und Facebook? Wie können diese Tools eingesetzt werden um die Publikumsbindung zu verbessern? Bis zu welchem Grad sind Transparenz und Partizipation erwünscht? Wie verändert sich die Unternehmenskultur beim Einsatz von Social Media? Diese und andere Fragen werden anhand von Fallbeispiele analysiert. Eigene Kommunikationsprojekte mit Social Media können im Rahmen des Seminars umgesetzt werden. Ein Teil der Lehre wird in Form von Live-Online-Sessions abgehalten </li></ul>
  3. 3. Ziel <ul><li>Die Studierenden kennen die neuen Kommunikationsformen mit Social Media im Kulturbereich. Sie vertiefen sich in Form von Referaten und schriftlichen Arbeiten (Gruppenarbeit). </li></ul>
  4. 4. Termine, jeweils von 14 bis 17 Uhr <ul><li>21. Oktober 2010 </li></ul><ul><li>4. November 2010: Tools </li></ul><ul><li>18. November 2010: 2 Seminararbeitsthemen-Präsentationen </li></ul><ul><li>2. Dezember 2010: 2 Seminararbeitsthemen-Präsentationen </li></ul><ul><li>13. Jänner 2010: 2 Seminararbeitsthemen-Präsentationen </li></ul><ul><li>27. Jänner 2010: 2 Seminararbeitsthemen-Präsentationen </li></ul>
  5. 5. Seminararbeiten <ul><ul><li>Seminararbeiten zu zweit oder dritt in gemeinsames, (öffentliches) Weblog über Scribd einbinden mit Links, multimedialen Elementen wie Link zu Audio-,Videointerview usw. (ca. 20 Seiten) </li></ul></ul><ul><ul><li>30 Tage nach Ende des SE müssen die Proseminararbeiten abgegeben bzw. online sein. </li></ul></ul>
  6. 6. SE-Arbeitsthemen-Präsentation <ul><li>5 Tage vorher Abstract mit Links, Literaturhinweisen im Weblog </li></ul><ul><li>Powerpoint (max. 15 Folien und ca. 50 % Bildern oder Video, max. 20 Minuten + Diskussion 15 Minuten </li></ul><ul><li>Konstruktive Kommentare von allen vor & nach der Präsentation im Weblog (benotungsrelevant) </li></ul>
  7. 7. Themenvorschläge <ul><ul><li>Crowdfunding (David) </li></ul></ul><ul><ul><li>Live Online für Kulturbetriebe, KünstlerInnen (David) </li></ul></ul><ul><ul><li>Community Building (Christian) </li></ul></ul><ul><ul><li>Web 2.0 für das Projektmanagement (Christian) </li></ul></ul><ul><ul><li>Marketing (Christian) </li></ul></ul><ul><ul><li>PR (Christian) </li></ul></ul><ul><ul><li>Enterprise 2.0, Unternehmenskultur (David) </li></ul></ul><ul><ul><li>Partizipation & Crowdsourcing im Kulturbereich (David) </li></ul></ul><ul><ul><li>Mobiles Web (AR, Location Based Services) (David) </li></ul></ul><ul><ul><li>Erfolgsmessung, Monitoring (Christian) </li></ul></ul>
  8. 8. Literatur <ul><li>&quot;Kultur 2.0: Neue Web-Strategien für das Kulturmanagement im Zeitalter von Social Media&quot; (dt.) (Hrg.: Hans Scheurer, Ralf Spiller) </li></ul><ul><li>&quot;The Participatory Museum&quot; (engl.) (Nina Simon) </li></ul><ul><li>&quot;Facebook, You Tube, Xing & Co. Gewinnen mit Social Technologies&quot; (dt.) (Charlene Li, Josh Bernoff </li></ul>
  9. 9. Kontakt <ul><li>[email_address] [email_address] </li></ul>

×