• Save
Auftaktveranstaltung eMut, Saalfelden, 14.6.2013
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Auftaktveranstaltung eMut, Saalfelden, 14.6.2013

on

  • 280 views

Einführung eParticipation

Einführung eParticipation

Statistics

Views

Total Views
280
Views on SlideShare
279
Embed Views
1

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

1 Embed 1

http://david.roethler.at 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution-NonCommercial-ShareAlike LicenseCC Attribution-NonCommercial-ShareAlike LicenseCC Attribution-NonCommercial-ShareAlike License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Auftaktveranstaltung eMut, Saalfelden, 14.6.2013 Auftaktveranstaltung eMut, Saalfelden, 14.6.2013 Presentation Transcript

    • E-PARTIZIPATIONDavid Röthler
    • David Röthler (Jurist) Unternehmensberater Social Media EU-Projektfinanzierung Uni-Lehrbeauftragter Erwachsenenbildner
    • Bertolt Brecht 1927/1932ein Vorschlag zur Umfunktionierung desRundfunks:„Der Rundfunk ist aus einemDistributionsapparat in einenKommunikationsapparat zuverwandeln.
    • Bertolt Brecht 1927/1932„Der Rundfunk wäre der denkbar großartigsteKommunikationsapparat des öffentlichen Lebens, einungeheures Kanalsystem, das heißt, er wäre es, wenn er esverstünde, nicht nur auszusenden, sondern auch zu empfangen,also den Zuhörer nicht nur zu hören, sondern auch sprechen zumachen und ihn nicht zu isolieren, sondern ihn auch inBeziehung zu setzen.Der Hörfunk könnte den Austausch, Gespräche, Debatten undDispute ermöglichen.“
    • „The peopleformerly known asthe audience…“ Jay Rosen
    • Social MediaPartizipationTransparenzSelbstmotivationVernetzungBereitstellung vonInfrastrukturVoneinander LernenSozialkapitalKooperation
    • PolitikPartizipationTransparenzSelbstmotivationVernetzungBereitstellung vonInfrastrukturVoneinander LernenSozialkapitalKooperation
    • Begriffsklärung eGovernment eVoting eParticipation Open Data
    • eGovernment Elektronische Information undKommunikation zwischen staatlichenBehörden und Unternehmen bzw.BürgerInnen
    • eVoting Stimmabgabe bei Wahlen aufelektronischem Weg
    • eParticipation Beteiligung von BürgerInnen anpolitischen (kulturellen, sozialen…)Entscheidungsprozessen.
    • Open Data Freie Verfügbarkeit undNutzungsmöglichkeit öffentlicherDatenbestände
    • Beispiele eGovernment
    • iPhone App Bürgermeldungen
    • http://streetbump.org/
    • Beispiele Open Data
    • Beispiele eParticipation
    • buergerhaushalt.stadt-koeln.de
    • Exkurs: Crowdfunding
    • www.leihdeinerstadtgeld.de/
    • Weiterführend… http://www.jungk-bibliothek.at/ap1.pdf http://www.scoop.it/t/online-partizipation https://delicious.com/davidro/participation
    • KontaktDavid Röthlermobil +43 664 2139427skype d.roethlerdavid@roethler.atdavid.roethler.atprojektkompetenz.euikosom.de