’Klare Sicht auf Ihre Kunden - Erfolgsfaktor korrekter Kundendaten!” Klaus Schaffranek/R.S.P.

  • 947 views
Uploaded on

’Klare Sicht auf Ihre Kunden - Erfolgsfaktor korrekter Kundendaten!” …

’Klare Sicht auf Ihre Kunden - Erfolgsfaktor korrekter Kundendaten!”

Klaus Schaffranek, Senior Consultant SAP/R.S.P GmbH

More in: Technology , Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
947
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1

Actions

Shares
Downloads
10
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1.
      • „ Klare Sicht auf Ihre Kunden“
      • 26.05.2009 Köln
      • Referent: Klaus Schaffranek
  • 2.
    • RSP Firmenpräsentation
    • Datenqualität in Ihrem Unternehmen
    • AVC – Framework for SAP
    • Nächste Schritte zur Datenqualität
    Agenda
  • 3. RSP Reinhard Salaske & Partner Unternehmensberatung GmbH Weiherplatz 1 D-51674 Wiehl Telefon: + 49 2262 76 46-0 Telefax: + 49 2262 76 46-99 [email_address] Gründung 1990 Geschäftsführer: Josef Haag (Sprecher) Thorsten Salaske Jost Mibach Anzahl Mitarbeiter 70 Die RSP Unternehmensberatung
  • 4. Beratung über alle SAP Produkte hinweg Einführung und Anpassung von SAP Standardsoftware SAP-Technologieberatung Entwicklung individueller Softwarelösungen Seminare und Schulungen RSP-Leistungsspektrum
  • 5. RSP in der Projektverantwortung
    • Netzwerk mit anderen Unternehmen
    • Projekte können durch RSP interdisziplinär besetzt werden
    • RSP tritt als Projektverantwortlicher gegenüber dem Kunden auf
    Alles aus einer Hand - RSP
  • 6. Branchenkenntnisse Motivierte und gut ausgebildete Berater Projekterfahrung Partnerschaftliche Kundenbeziehung Produkterfahrung Zufriedene Kunden und hervorragende Projektergebnisse Unsere Stärken
  • 7. Unternehmen, die uns gerne sehen.... .....weil wir seit Jahren erfolgreich für sie arbeiten. Westdeutsche LotterieGmbH&Co.OHG
  • 8.
    • RSP Firmenpräsentation
    • Datenqualität in Ihrem Unternehmen
    • AVC – Framework for SAP
    • Nächste Schritte zur Datenqualität
    Agenda
  • 9. Zustandsbetrachtung Datenqualität IST-Zustand in vielen Systemen Anforderung an ein CRM System Viele doppelte Adressen und umständliche Benutzung, die Suche gestaltet sich ineffizient Reklamationen werden ignoriert, Interesse an Produkten nicht erkannt Post wird wiederholt nicht an die richtige Adresse zugestellt -> Retourendublette Adressaten erhalten Mehrfachmailings , Namen sind falsch geschrieben, Änderungen der Stammdaten werden nicht übernommen Durch schlechte Datenqualität wird ein negativer Eindruck vermittelt Vertrieb arbeitet mit falschen Zahlen Effizienzsteigerung und Kostensenkung durch einfache Benutzung des Systems Geringe Kosten bei Kontakten zu Kunden Kundenzufriedenheit wird durch qualitativ hochwertige Kundenansprache erhöht Kampagnen können mit Hilfe von aussagekräftigen Zahlen besser konzipiert werden Vollständige Kundenhistorie Positive Außendarstellung des eigenen Unternehmens x x x x x x x
  • 10. Ursachen für mangelnde Datenqualität
  • 11. Klare Sicht auf Ihre Kunden mit AVC Datenqualität der Stammdaten Szenario 1 : Einmal-Übernahme von Daten in ein bestehendes SAP-CRM System Szenario 2 : Permanente Datenübernahme im Rahmen von Geschäftsprozessen
  • 12. Szenario 1 – Einmalige Übernahme
    • - Grunddatenbestand ist im Zielsystem vorhanden
    • Stammdaten aus Fremd-System müssen übernommen werden
    • Ordnungskriterien zur eindeutigen Identifizierung sind nicht vorhanden
    • Regeln der Datenqualität
    • Identifizierungsregeln möglicher Dubletten
    • Bewertungskriterien möglicher Dubletten
    • Tools zur Dublettenbearbeitung und zur Datenübernahme bereitstellen
    Grundanforderungen zur Übernahme IST-Zustand
  • 13. Szenario 2 – Permanente Übernahme
    • - Einzeldatensätze werden über verschiedene Kanäle an das Zielsystem geliefert
    • Stammdatenänderungen müssen übernommen werden
    • Verschiedene Prozesse müssen im Zielsystem ausgelöst werden
    • Ordnungskriterien zur eindeutigen Identifizierung können vorhanden sein
    • Regeln der Datenqualität
    • Identifizierungsregeln möglicher Dubletten
    • Bewertungskriterien möglicher Dubletten
    • Tools zur Dublettenbearbeitung, Datenübernahme und Prozessauslösung bereitstellen
    Grundanforderungen zur Übernahme IST-Zustand
  • 14. Ursachen für mangelnde Datenqualität Permanent Permanent Permanent Permanent Einmalig Einmalig
  • 15.
    • RSP Firmenpräsentation
    • Datenqualität in Ihrem Unternehmen
    • AVC – Framework for SAP
    • Nächste Schritte zur Datenqualität
    Agenda
  • 16. Das AVC - Framework
    • Wofür steht AVC ?
    • Address Verification Center
    • Wobei hilft das AVC – Framework ?
    • Kontrolliertes Anlegen von Stammdaten
    • Dublettenbewertung
    • Dublettenverarbeitung
    • Datacleaning bestehender Stammdaten
    Der Schutzwall für Datenqualität
  • 17. AVC Integration Wo finde ich AVC ?
  • 18. AVC Framework - Highlights
    • Multiservice für die Anbindung unterschiedlicher Eingangskanäle
    • Im SAP System integrierte dynamische AVC Funktions-Klassen und Tabellenarchitektur
    • Nutzung von HI Quality Dublettenerkennungssoftware (Scoring)
    • Anpassbare Tools zur Dublettenbewertung
    • WebDynpro User Interface zur manuelle Nachbearbeitung von potentiellen Dubletten,
    • Suchmöglichkeiten nach konfigurierten Feldern
    • Partielle Übernahme von Stammdaten aus Dublettendatensätzen zur Datenqualitätsverbesserung
    • Auslösen von Folgeprozessen , wie z.B. das Anlegen von Belegen oder versenden von Emails
    • Vollständige Protokollierung aller Importvorgänge
    • Nutzung von SAP Standard-Funktionsbausteinen
  • 19. AVC - Multi-Services Datenübernahme aus unterschiedlichen Datenquellen Service 1 Service 2 Service 3 Service 4
  • 20. AVC Framework – 10 Vorteile auf einen Blick
    • Multiservice für die Anbindung unterschiedlicher Eingangskanäle
    • Im SAP System integrierte dynamische AVC Funktions-Klassen und Tabellenarchitektur
    • Nutzung von HI Quality Dublettenerkennungssoftware (Scoring)
    • Anpassbare Tools zur Dublettenbewertung
    • WebDynpro User Interface zur manuelle Nachbearbeitung von potentiellen Dubletten,
    • Suchmöglichkeiten nach konfigurierten Feldern
    • Partielle Übernahme von Stammdaten aus Dublettendatensätzen zur Datenqualitätsverbesserung
    • Auslösen von Folgeprozessen , wie z.B. das Anlegen von Belegen oder versenden von Emails
    • Vollständige Protokollierung aller Importvorgänge
    • Nutzung von SAP Standard-Funktionsbausteinen
  • 21. AVC – Klassen und Tabellen
      • Geschäftspartnern
        • Beziehungen
        • Merkmale
        • Belege
        • Adressprüfung
      • Weitere Hilfsklassen:
        • Produkte
        • Equipments
        • Innenaufträge
        • . . .
     AVC Klassen und Tabellen zur serviceorientierten Speicherung und Folgeverarbeitung
    • Stammdatenhilfsklassen
    • Klassen zur Steuerung der Services auf der Logikschicht
    • Klassen zur Steuerung der Services auf der Präsentationsschicht
  • 22. AVC Framework – 10 Vorteile auf einen Blick
    • Multiservice für die Anbindung unterschiedlicher Eingangskanäle
    • Im SAP System integrierte dynamische AVC Funktions-Klassen und Tabellenarchitektur
    • Nutzung von HI Quality Dublettenerkennungssoftware (Scoring)
    • Anpassbare Tools zur Dublettenbewertung
    • WebDynpro User Interface zur manuelle Nachbearbeitung von potentiellen Dubletten,
    • Suchmöglichkeiten nach konfigurierten Feldern
    • Partielle Übernahme von Stammdaten aus Dublettendatensätzen zur Datenqualitätsverbesserung
    • Auslösen von Folgeprozessen , wie z.B. das Anlegen von Belegen oder versenden von Emails
    • Vollständige Protokollierung aller Importvorgänge
    • Nutzung von SAP Standard-Funktionsbausteinen
  • 23. AVC – Scoring mit HI-Quality
    • Regelbasierter Vergleich von Datensätzen
    • Gleichheiten oder Ähnlichkeiten bei Name, Adresse und anderen Bewertungskriterien werden erkannt
    • Errechnung einer Bewertungszahl (Score)
    • Je mehr Übereinstimmungen oder Ähnlichkeiten identifiziert werden, je höher ist die Bewertungszahl
    • Zusammenstellen von Dublettengruppen
    • Es werden Datensatzgruppen ermittelt, die dann zur weiteren Entscheidung bereitgestellt werden
    • AVC Framework nutzt
    • die HI-Quality Software
    • Address
    • Identify
  • 24. AVC Framework – 10 Vorteile auf einen Blick
    • Multiservice für die Anbindung unterschiedlicher Eingangskanäle
    • Im SAP System integrierte dynamische AVC Funktions-Klassen und Tabellenarchitektur
    • Nutzung von HI Quality Dublettenerkennungssoftware (Scoring)
    • Anpassbare Tools zur Dublettenbewertung
    • WebDynpro User Interface zur manuelle Nachbearbeitung von potentiellen Dubletten,
    • Suchmöglichkeiten nach konfigurierten Feldern
    • Partielle Übernahme von Stammdaten aus Dublettendatensätzen zur Datenqualitätsverbesserung
    • Auslösen von Folgeprozessen , wie z.B. das Anlegen von Belegen oder versenden von Emails
    • Vollständige Protokollierung aller Importvorgänge
    • Nutzung von SAP Standard-Funktionsbausteinen
  • 25. Dublettenbewertung an Hand der Bewertungszahl AVC – Dublettenbewertung
    • Offene Fragen:
    • Wann ist ein Datensatz eine Dublette ?
    • Gibt es mehr als eine potentielle Dublette ?
    • Wann ist der Datensatz tatsächlich neu ?
    • Welche Dublettendatensätze wurden gefunden ?
    • Sind Teildaten zu übernehmen ?
    100 77 30 95 88 50
  • 26. AVC – Dublettenbewertung AVC Dublettenbewertung an Hand der Bewertungszahl
  • 27. AVC Framework – 10 Vorteile auf einen Blick
    • Multiservice für die Anbindung unterschiedlicher Eingangskanäle
    • Im SAP System integrierte dynamische AVC Funktions-Klassen und Tabellenarchitektur
    • Nutzung von HI Quality Dublettenerkennungssoftware (Scoring)
    • Anpassbare Tools zur Dublettenbewertung
    • WebDynpro User Interface zur manuelle Nachbearbeitung von potentiellen Dubletten,
    • Suchmöglichkeiten nach konfigurierten Feldern
    • Partielle Übernahme von Stammdaten aus Dublettendatensätzen zur Datenqualitätsverbesserung
    • Auslösen von Folgeprozessen , wie z.B. das Anlegen von Belegen oder versenden von Emails
    • Vollständige Protokollierung aller Importvorgänge
    • Nutzung von SAP Standard-Funktionsbausteinen
  • 28. AVC – User Interface Web Dynpro Identifizierte Dublettengruppen Identifizierte Dublettengruppen Flexible Suchmöglichkeiten Import-Kanäle und Projektübersicht
  • 29. AVC – Services Beispiel koelnmesse Importkanäle und Projekt-übersicht
  • 30. AVC Framework – 10 Vorteile auf einen Blick
    • Multiservice für die Anbindung unterschiedlicher Eingangskanäle
    • Im SAP System integrierte dynamische AVC Funktions-Klassen und Tabellenarchitektur
    • Nutzung von HI Quality Dublettenerkennungssoftware (Scoring)
    • Anpassbare Tools zur Dublettenbewertung
    • WebDynpro User Interface zur manuelle Nachbearbeitung von potentiellen Dubletten,
    • Suchmöglichkeiten nach konfigurierten Feldern
    • Partielle Übernahme von Stammdaten aus Dublettendatensätzen zur Datenqualitätsverbesserung
    • Auslösen von Folgeprozessen , wie z.B. das Anlegen von Belegen oder versenden von Emails
    • Vollständige Protokollierung aller Importvorgänge
    • Nutzung von SAP Standard-Funktionsbausteinen
  • 31. AVC-UI partielle Übernahme Partielle Übernahme in einen vorhandenen Dublettensatz
  • 32. AVC-UI Datenqualität Korrektur Korrektur importierter Datensätze
  • 33. AVC Framework – 10 Vorteile auf einen Blick
    • Multiservice für die Anbindung unterschiedlicher Eingangskanäle
    • Im SAP System integrierte dynamische AVC Funktions-Klassen und Tabellenarchitektur
    • Nutzung von HI Quality Dublettenerkennungssoftware (Scoring)
    • Anpassbare Tools zur Dublettenbewertung
    • WebDynpro User Interface zur manuelle Nachbearbeitung von potentiellen Dubletten,
    • Suchmöglichkeiten nach konfigurierten Feldern
    • Partielle Übernahme von Stammdaten aus Dublettendatensätzen zur Datenqualitätsverbesserung
    • Auslösen von Folgeprozessen
    • Nutzung von SAP Standard-Funktionsbausteinen
    • Vollständige Protokollierung aller Importvorgänge
  • 34. AVC – Weitere Funktionen Auslösen von Folgeprozessen
    • Anlegen von Belegen (Leads, Tasks etc.)
    • Übernahme von Beleg-Vorlagen
    • Kampagnenbezogene Aktionen
    • Individuelle Steuerungsmöglichkeiten
  • 35. AVC Framework – 10 Vorteile auf einen Blick
    • Multiservice für die Anbindung unterschiedlicher Eingangskanäle
    • Im SAP System integrierte dynamische AVC Funktions-Klassen und Tabellenarchitektur
    • Nutzung von HI Quality Dublettenerkennungssoftware (Scoring)
    • Anpassbare Tools zur Dublettenbewertung
    • WebDynpro User Interface zur manuelle Nachbearbeitung von potentiellen Dubletten,
    • Suchmöglichkeiten nach konfigurierten Feldern
    • Partielle Übernahme von Stammdaten aus Dublettendatensätzen zur Datenqualitätsverbesserung
    • Auslösen von Folgeprozessen , wie z.B. das Anlegen von Belegen oder versenden von Emails
    • Nutzung von SAP Standard-Funktionsbausteinen
    • Vollständige Protokollierung aller Importvorgänge
  • 36. AVC – Weitere Funktionen
    • Direktes Zurücksichern in die SAP Stammdaten-strukturen mit Hilfe von Standard Funktionsbausteinen
    • Integration der vorhandenen Partnerfindung
    • Integration bestehender Workflowsystematiken
  • 37. AVC Framework – 10 Vorteile auf einen Blick
    • Multiservice für die Anbindung unterschiedlicher Eingangskanäle
    • Im SAP System integrierte dynamische AVC Funktions-Klassen und Tabellenarchitektur
    • Nutzung von HI Quality Dublettenerkennungssoftware (Scoring)
    • Anpassbare Tools zur Dublettenbewertung
    • WebDynpro User Interface zur manuelle Nachbearbeitung von potentiellen Dubletten,
    • Suchmöglichkeiten nach konfigurierten Feldern
    • Partielle Übernahme von Stammdaten aus Dublettendatensätzen zur Datenqualitätsverbesserung
    • Auslösen von Folgeprozessen , wie z.B. das Anlegen von Belegen oder versenden von Emails
    • Nutzung von SAP Standard-Funktionsbausteinen
    • Vollständige Protokollierung aller Importvorgänge
  • 38. AVC – Weitere Funktionen
    • Protokollierung aller durchgeführten Vorgänge
  • 39. AVC Framework – 10 Vorteile auf einen Blick
    • Multiservice für die Anbindung unterschiedlicher Eingangskanäle
    • Im SAP System integrierte dynamische AVC Funktions-Klassen und Tabellenarchitektur
    • Nutzung von HI Quality Dublettenerkennungssoftware (Scoring)
    • Anpassbare Tools zur Dublettenbewertung
    • WebDynpro User Interface zur manuelle Nachbearbeitung von potentiellen Dubletten,
    • Suchmöglichkeiten nach konfigurierten Feldern
    • Partielle Übernahme von Stammdaten aus Dublettendatensätzen zur Datenqualitätsverbesserung
    • Auslösen von Folgeprozessen , wie z.B. das Anlegen von Belegen oder versenden von Emails
    • Nutzung von SAP Standard-Funktionsbausteinen
    • Vollständige Protokollierung aller Importvorgänge
  • 40.
    • RSP Firmenpräsentation
    • Datenqualität in Ihrem Unternehmen
    • AVC – Framework for SAP
    • Nächste Schritte zur Datenqualität
    Agenda
  • 41. AVC – Nächste Schritte zur Datenqualität
    • Das AVC Framework der RSP-GmbH besteht aus
    • Dienstleistungspaket - Erstellung der Datenqualitätsrichtlinien
        • Prozessberatung
        • Konzeption des gesamten Vorgangs
        • Individuelle Implementierung der Klassen
        • Einweisung in die Bedienung des AVC UI
    • Bereitstellung und individuelle Anpassung der Services
        • Die AVC Standard-Softwareklassen werden installiert
        • Individuelle Anpassungen werden durch erfahrene Entwickler durchgeführt
    Keine zusätzlichen Lizenzkosten durch das AVC Framework
  • 42. AVC Ist AVC ausschließlich für SAP CRM geeignet ?  Nein. Auch in einem SAP ERP System kann das AVC Framework integriert werden Mit welchen Kosten muss ich rechnen ?  Durch ein standardisiertes Vorgehen richtet sich der Aufwand nach der Komplexität der Services. Eine individuelle Einschätzung wird im Rahmen einer kurzen Vorprojektierung ermittelt.
  • 43. AVC - FAQ Fragen ? Für weitergehende Fragen oder ein unverbindliches Gespräch über Ihre Anforderungen wenden Sie sich bitte an unseren Vertrieb RSP Reinhard Salaske & Partner Unternehmensberatung GmbH Weiherplatz 1 D-51674 Wiehl Telefon: + 49 2262 76 46-0 Telefax: + 49 2262 76 46-99 [email_address] Jürgen Koll
  • 44.
    • ....gemeinsam
    • auf dem richtigen Kurs
    und