Sicher surfen auf Facebook - 10 Tipps für Lehrer, Eltern und Schüler

1,215 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,215
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
136
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Sicher surfen auf Facebook - 10 Tipps für Lehrer, Eltern und Schüler

  1. 1. Sicher surfen auf Facebook10 Tipps für Lehrer, Eltern und Schüler Donnerstag, 27. September 2012 Copyright (c) danny woot | Daniel Wagner 1
  2. 2. Was Du über Facebook wissen solltestFacebook ist für jeden kostenlos.Du kannst auf Facebook alte Bekannte wieder finden,Nachrichten an Deine Freunde verschicken, Fotoshochladen, Spiele spielen und vieles mehr. Alles gratis. Donnerstag, 27. September 2012 Copyright (c) danny woot | Daniel Wagner 2
  3. 3. Was Du über Facebook wissen solltestAls Gegenleistung sammelt Facebook Daten über Dich und alleanderen Nutzer.Dazu zählen: wo Du wohnst, wie alt Du bist, Deine Hobbys,welche Musik und Filme Du magst, mit wem Du befreundet bistund sogar, welche anderen Internetseiten Du besuchst. Donnerstag, 27. September 2012 Copyright (c) danny woot | Daniel Wagner 3
  4. 4. Was Du über Facebook wissen solltestFacebook weiß sehr, sehr viel über uns alle.Du kannst nicht verhindern, dass Facebook diese Datensammelt. Du kannst aber das Risiko minimieren*, dass andereMenschen zu viel über Dich erfahren. Wie, das zeigen Dir dienachfolgenden Tipps. * Es bleibt immer ein Restrisiko, egal wo im Internet Du Dich bewegst. Donnerstag, 27. September 2012 Copyright (c) danny woot | Daniel Wagner 4
  5. 5. Tipp #1Privatsphäre beim PostenTeile Deine Inhalte standardmäßignur mit Freunden.Rufe Deine Privatsphäre-Einstellungenauf und wähle bei allen Einstellungen,die Dir wichtig erscheinen, „Freunde“aus. Donnerstag, 27. September 2012 Copyright (c) danny woot | Daniel Wagner 5
  6. 6. Tipp #2Privatsphäre in Deinem ProfilPasse die Sichtbarkeit DeinerProfilinformationen an.Rufe Dein Profil auf, klicke auf die Info-Box unter DeinemProfilbild und stelle bei allen wichtigen Angaben dieSichtbarkeit auf „Freunde“ oder „Nur ich“. Donnerstag, 27. September 2012 Copyright (c) danny woot | Daniel Wagner 6
  7. 7. Tipp #3Freundschaftsanfragen prüfenStelle sicher, dass Freundschaftsanfragen tatsächlich vonDeinen Freunden kommen. Manchmal geben sich Menschenfür jemanden aus, der sie gar nicht sind.Wenn Du eine Freundschaftsanfrage erhältst, schreibe derPerson zuerst eine Nachricht zurück und bitte sie, eine Fragezu beantworten, die nur sie richtig beantworten kann. Wenndie Antwort stimmt, kannst Du die Freundschaft bestätigen. Donnerstag, 27. September 2012 Copyright (c) danny woot | Daniel Wagner 7
  8. 8. Tipp #4Anstößige Inhalte meldenMache Facebook auf Inhalteaufmerksam, die Deiner Meinungnach nichts auf Facebook verlorenhaben.Klicke neben einem solchen Inhaltauf das kleine Kreuz und wähle„melden/markieren“ aus. Donnerstag, 27. September 2012 Copyright (c) danny woot | Daniel Wagner 8
  9. 9. Tipp #5Andere Facebook-Nutzer blockierenWerde für andere Nutzer, die Dichnerven, dauerhaft unsichtbar.Wenn Du Dich von einem anderenNutzer belästigt fühlst, besuchesein Profil und blockiere ihn. Damitkann Dich dieser Nutzer aufFacebook nicht mehr finden. Donnerstag, 27. September 2012 Copyright (c) danny woot | Daniel Wagner 9
  10. 10. Tipp #6Sicherheit für Deinen Facebook-AccountSchütze Deinen Facebook-Accountvor fremdem Zugriff.Rufe Deine Kontoeinstellungen auf,klicke dann auf den Menüpunkt„Sicherheit“. Aktiviere mindestens dassichere Durchstöbern und richte eineSicherheitsfrage ein. Donnerstag, 27. September 2012 Copyright (c) danny woot | Daniel Wagner 10
  11. 11. Tipp #7Nicht jeder Link macht FreudeKlicke nicht auf jeden Link,bloß weil Dir Geld und Schönheitversprochen werden.Hinter manchen Links stecken Betrüger, die Dir nur schadenwollen. Selbst wenn einer Deiner Freunde einen dubiosen Linkempfiehlt, bleib kritisch. Es könnte sich um ein Versehen oderum Spam handeln. Donnerstag, 27. September 2012 Copyright (c) danny woot | Daniel Wagner 11
  12. 12. Tipp #8Manche Inhalte teilt man nichtBewahre Deinen guten Ruf, indemDu auswählst, was Du auf Facebookteilst und kommentierst.Klicke bei Bildern und Videos mit rechtsradikalen oderpornographischen Inhalten nicht auf „Teilen“, „Gefällt mir“oder „Kommentieren“. Es könnte ein schlechtes Licht aufDich werfen und sogar strafrechtliche Konsequenzen haben. Donnerstag, 27. September 2012 Copyright (c) danny woot | Daniel Wagner 12
  13. 13. Tipp #9Privates hat auf Facebook nichts zu suchenÜberlege Dir gut, was Du aufFacebook über Dich undandere preisgeben möchtest.Alles, was Du auf Facebook postest, kann an die Öffentlichkeitgelangen. Sobald Du etwas postest, hast Du keine Kontrollemehr darüber. Denn auch Deine Freunde können Deine Inhalteweiter verbreiten. Donnerstag, 27. September 2012 Copyright (c) danny woot | Daniel Wagner 13
  14. 14. Tipp #10Dein Facebook-Profil geheim haltenSo wird Dein Facebook-Profil auch überGoogle nicht gefunden:In Deinen Privatsphäre-Einstellungenkannst Du bei „Werbeanzeigen,Anwendungen und Webseiten“ den Punkt„Öffentliche Suche“ bearbeiten.Deaktiviere dort die öffentliche Suche. Donnerstag, 27. September 2012 Copyright (c) danny woot | Daniel Wagner 14
  15. 15. Warum es wichtig ist, über Sicherheit zu sprechen „Wir können Dienste wie Facebook weder verhindern nochverbieten. Wir alle müssen uns die Frage stellen: Wie wollen wir uns verhalten in einer Welt, in der jeden Tag im Internet Daten über uns und das, was wir online tun, gesammelt werden.“* * Das ist ein sinngemäßes Zitat aus einem Artikel, der, soweit ich mich erinnere, 2010 im Rahmen des Starts von Google Streetview in Deutschland im Magazin „Der Spiegel“ erschienen ist. Hinweise, wer der Autor des Artikels ist, bitte an dannywoot@me.com. Donnerstag, 27. September 2012 Copyright (c) danny woot | Daniel Wagner 15
  16. 16. Noch Fragen? www.dannywoot.de Donnerstag, 27. September 2012 Copyright (c) danny woot | Daniel Wagner 16

×