Instandhaltungstechnologien mit ZukunftAusbildung nach europäischen Ausbildungsstandards [CEN/TC 319]www.stmk.wifi.at     ...
INSTANDHALTUNGSTECHNOLOGIEN MIT ZUKUNFT    Die Instandhaltung gewinnt in allen produzierenden           WISSEN UND ERFAHRU...
GRUNDLAGEN DER INSTANDHALTUNG – MODUL 1                     BASISTECHNOLOGIENWas umfasst eine zeitgerechte Instandhaltung?...
KONTAKT    ANMELDUNG:    WIFI Kundenservice    Montag bis Freitag 7.30 – 20.00 Uhr,    Samstag 7.30 – 12.00 Uhr    Telefon...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

WIFI-Lehrgang Instandhaltungstechnologien mit Zukunft

949 views
872 views

Published on

Kompaktlehrgang für Instandhaltungs-Mitarbeiter.
Kooperation zwischen WIFI Steiermark und Instandhaltungsspezialisten von Messfeld und dankl+partner consulting gmbh.

Themengebiete: Grundlagen der Instandhaltung, Wälzlagertechnik, Condition Monitoring, Schwingungstechnik, Infrarotmesstechnik.

Wo: WIFI Graz
Wann: ab Oktober 2012
Anmeldung auf www.stmk.wifi.at

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
949
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

WIFI-Lehrgang Instandhaltungstechnologien mit Zukunft

  1. 1. Instandhaltungstechnologien mit ZukunftAusbildung nach europäischen Ausbildungsstandards [CEN/TC 319]www.stmk.wifi.at WIFI Steiermark
  2. 2. INSTANDHALTUNGSTECHNOLOGIEN MIT ZUKUNFT Die Instandhaltung gewinnt in allen produzierenden WISSEN UND ERFAHRUNGEN AUS Unternehmen und Branchen an Bedeutung. Steigende UNTERSCHIEDLICHEN THEMENGEBIETEN Komplexität der Anlagen, Kosten und Zeitdruck sind aktu- Der Instandhalter benötigt umfangreiches Wissen aus elle Herausforderungen an Mitarbeiter in der Instandhal- unterschiedlichen Themengebieten und das Verständnis tung. Ursachen dafür sind primär immer höhere Anforde- für globale Zusammenhänge, um die anstehenden Aufga- rungen an die Anlagenverfügbarkeit, komplexe und auto- ben effizient zu lösen. matisierte Prozesse, aber auch strenger werdende gesetzli- che Auflagen an Arbeitssicherheit und Umweltschutz. Kernziel ist die Zusammenführung von Wissen und Erfah- rungen aus unterschiedlichen Gebieten (von der Tribolo- Für erfolgreiche Unternehmen ist es unumgänglich, gie bis zur Thermografie), um disziplinenübergreifenden Instandhaltung als Schlüsselkompetenz effektiv und effi- Know-how - Austausch zu ermöglichen. zient wahrzunehmen. In dieser Seminarreihe erlernen Per- sonen mit technischem Hintergrund, die bereits in der Instandhaltung tätig sind oder unmittelbar davon betroffen PRAKTIKER TRAINIEREN PRAKTIKER! sind (z.B. Mechatroniker, Elektrobetriebstechniker, Maschinenbautechniker, Papiermacher, Bedienpersonal Die Lehrbeauftragten sind ausgewiesene Praxisexperten. etc.), moderne Instandhaltungstechniken und -methoden. Sie verfügen über mehrjährige einschlägige Praxiserfah- rung in relevanten Arbeitsbereichen. Besonderer Wert wird auf die praktische Anwendbarkeit der vermittelten INSTANDHALTUNGSMANAGER Inhalte gelegt. Die Seminarunterlagen und Arbeitswerk- (MAINTENANCE MANAGER) zeuge sind für die Verwendung in Ihrem Unternehmen gedacht. Nützen Sie die Tipps und Tricks für Ihre Instand- haltung! INSTANDHALTUNGSLEITER (MAINTENANCE SUPERVISOR)) AUSBILDUNGSSTANDARDS IM EUROPÄISCHEN KONTEXT Im Rahmen der Initiativen der EFNMS (European Federati- INSTANDHALTUNGSTECHNIKER on of National Maintenance Societies) wurde ein Ausbil- (MAINTENANCE TECHNICIAN) dungsrahmen erarbeitet. Dieser Rahmen ist in der Final Draft 2007 des technischen Komitees CEN/TC 319 festge- Modul 1: halten. In dieser Vorgabe wurden drei Ebenen der Ausbil- Grundlagen der Instandhaltung Mi, 10.10.2012, 08.00 - 17.00 Uhr dungen definiert. Modul 2: Die im WIFI Steiermark absolvierten Module werden in Grundlagen der Wälzlagertechnik den weiterführenden Ausbildungsebenen (Maintenance Mi, 17.10.2012, 08.00 - 17.00 Uhr Supervisor und Maintenance Manager) anerkannt. Diese Modul 3: beiden Ausbildungen können Sie an der Trainingsakade- Basistechnologien im Condition Monitoring mie für Instandhaltung und Produktion (www.trainings- Mi, 07,11.2012, 08.00 - 17.00 Uhr akademie.eu; laufende Trainings), am Ausbildungszen- Modul 4: trum der österreichischen Papierindustrie in Steyrermühl Grundlagen der Infrarotmesstechnik (www.abz.austropapier.at) sowie an der Fachhochschule Mi 14.11.2012, 08.00 - 17.00 Uhr Kärnten (Asset Management and Maintenance Technolo- Modul 5: gies, www.ammt.at) absolvieren. Grundlagen der Schwingungsmesstechnik Mi 21.11.2012, 08.00 - 17.00 Uhr In Kooperation mit der Trainingsakademie für Instand- Jedes der angeführten Module haltung und Produktion kann nun erstmals in Öster- kann auch einzeln besucht werden reich die Ausbildungslücke im Bereich der Techniker- Ebene in Anlehnung an die Vorgaben der EFNMS in der Instandhaltung geschlossen werden.www.stmk.wifi.at
  3. 3. GRUNDLAGEN DER INSTANDHALTUNG – MODUL 1 BASISTECHNOLOGIENWas umfasst eine zeitgerechte Instandhaltung? Welche IM CONDITION MONITORING – MODUL 3Normen sind zu berücksichtigen? Welche Aufgaben Im dritten Modul erhalten Sie einen breiten Überblickmuss eine moderne Instandhaltung erfüllen? In diesem über Condition Monitoring-Methoden und deren Vor-Modul lernen Sie den Umfang und die betriebliche Be- und Nachteile in der Praxis. Einzelne Techniken werdendeutung modernen Instandhaltung kennen. Sie behan- im Detail besprochen und praktische Anwendungen dar-deln die Instandhaltungsstrategien, Organisationsformen gestellt. Weitere Schwerpunkte sind:und Instandhaltungsabläufe und erhalten einen Über- • Schwingungsmesstechnikblick über moderne Instandhaltungsmethoden. Weitere • InfrarotmesstechnikSchwerpunkte sind: • Ultraschallmesstechnik• Definitionen, Normen und Aufgabeninhalte der mo- dernen Instandhaltung • Schmiermittelüberwachung• Betriebliche Bedeutung der Instandhaltung 8 Std. € 380,-• Instandhaltungsziele und Instandhaltungsstrategien WIFI Graz / 37119.012K 07.11.2012 / Mi 08.00 – 17.00• Organisationsformen und Instandhaltungsabläufe• Überblick über moderne Instandhaltungsmethoden GRUNDLAGEN DER• Konkrete Praxisbeispiele, Anwendungsfälle und INFRAROTMESSTECHNIK – MODUL 4 Übungen Gerade im Bereich der Infrarotmesstechnik wurden in 8 Std. € 380,- den letzten Jahren große Entwicklungsschritte gemacht. WIFI Graz / 37117.012K Diese Messtechnik und ihre physikalischen Zusammen- 10.10.2012 / Mi 08.00 – 17.00 hänge werden in Modul 4 eingehend beleuchtet. Im Zen- trum stehen dabei Einsatzgebiete und Anwendungen fürGRUNDLAGEN DER WÄLZLAGERTECHNIK - MODUL 2 die Praxis. Weitere Inhalte sind:Sie erfahren in diesem Modul alles Wissenswerte zum • Grundlagen der Infrarotmesstechnik, physikalischeThema Wälzlager. Welche Wälzlagertypen sind in Ver- Zusammenhängewendung? Wie sind sie gekennzeichnet? Was muss bei • Aufbau von InfrarotmesssystemenMontage/Demontage und Lagerung in der Praxis berück- • Einsatzgebiete in der Instandhaltungsichtigt werden? Wesentlich sind Inputs zum Thema • Praktische Übungen und AnwendungenSchmiermittel. Tribologie gilt heute als wesentlicher Be-reich moderner Instandhaltung. Weitere Schwerpunkte 8 Std. € 380,-sind: WIFI Graz / 37120.012K• Basiswissen der Wälzlager, Wälzlagertypen, Kenn- 14.11.2012 / Mi 08.00 – 17.00 zeichnungen• Tribologie – Schmiermittel ein Bauteil der Wälzlager GRUNDLAGEN DER• Richtige Montage und Demontage von Wälzlagern in SCHWINGUNGSMESSTECHNIK – MODUL 5 Theorie und Praxis In diesem Modul überprüfen Sie Schwingungsmesstech-• Wälzlagerschäden – Schadensbilder nik-Systeme auf deren anwendungsspezifische Praxis- tauglichkeit. Welches System macht wann und wo Sinn, 8 Std. € 380,- wo finden sich Einsatzgebiete für diese Messtechnik? Best WIFI Graz / 37118.012K Practice-Beispiele runden dieses Modul ab. Inhalte sind: 17.10.2012 / Mi 08.00 – 17.00 • Grundlagen der Schwingungsmesstechnik, physika- lische Zusammenhänge • Aufbau von Schwingungsmesstechnik-Systemen • Einsatzgebiete • Praktische Übungen und Anwendungen 8 Std. € 380,- WIFI Graz / 37121.012K 21.11.2012 / Mi 08.00 – 17.00
  4. 4. KONTAKT ANMELDUNG: WIFI Kundenservice Montag bis Freitag 7.30 – 20.00 Uhr, Samstag 7.30 – 12.00 Uhr Telefon 0316/602-1234, Telefax 0 316/602-301 E-Mail: info@stmk.wifi.at FACHLICHE AUSKÜNFTE: Ing. Klaus Möstl Angela Konrad Bereichsleitung Werkmeisterschule Officemanagement Körblergasse 111-113, A- 8021 Graz Telefon: 0316 602-263 Telefon: 0316 602-335 Telefax: 0316 602-318 Telefax: 0316 602-402 E-Mail: klaus.moestl@stmk.wifi.at E-Mail: angela.konrad@stmk.wifi.atUNSERE PARTNER VON DER TRAININGSAKADEMIEFÜR INSTANDHALTUNG UND PRODUKTION Dr. DI Andreas Dankl Ing. DI Jutta Isopp Dr. DI Andreas Dankl dankl+partner consulting gmbh Messfeld GmbH MCP Deutschland GmbH Röhrenweg 14 Lakeside B01 Arnulfstraße 19 A-5071 Wals bei Salzburg A- 9020 Klagenfurt D-80335 München Telefon: 0662 85 32 04 Telefon: 0463 219350 Telefon: 0049 89 22 84 06 80-0 E-Mail: office@dankl.at E-Mail: office@messfeld.com E-Mail: office@mcpeurope.de Web: www.dankl.at Web: www.messfeld.com Web: www.mcpeurope.dewww.stmk.wifi.at

×