Your SlideShare is downloading. ×
0
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
P Ctipp Master 2008 Final Update092
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

P Ctipp Master 2008 Final Update092

413

Published on

Published in: Technology, News & Politics
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
413
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide
  • Interessen (gruppiert) 0.0% 0.0% Autos: Sehr stark/eher stark interessiert 24.6% 36.8% Nationale und internationale Politik: Sehr stark/eher stark interessiert 63.3% 71.7% Wirtschaft: Sehr stark/eher stark interessiert 44.9% 59.5% Wohnungsmarkt und Immobilien: Sehr stark/eher stark interessiert 24.1% 28.6% Hifi, TV, Video: Sehr stark/eher stark interessiert 25.0% 50.3%
  • Transcript

    • 1. Die grösste Schweizer PC-Zeitschrift
    • 2. IDG Communications AG Computerworld, die Schweizer IT-Plattform - Seit 1985 - 14-tägliche Ausgabe - Auflage 10 000 Exemplare - Konferenzen www.computerworld.ch Top 500, die stärksten IT-Firmen der Schweiz - Seit 1998 - Erscheint einmal jährlich - Auflage 15 000 Exemplare - Nachschlagewerk auf Hochglanzpapier www.computerworld.ch/top500 PCtipp, die Computer- Zeitschrift, die jeder versteht - Seit 1994 - 12 Ausgaben pro Jahr - Anwender und KMU - Auflage 90 000 Exemplare - 321 000 Leser pro Ausgabe www.pctipp.ch Digital Living, die schönen Seiten der digitalen Revolution - Erstausgabe 2007 - Zweimal pro Jahr - Auflage 75 000 Exemplare www.digitalliving.ch Internationale Marken, Events und Marktforschung CEO, Computerworld, CFO, CIO, Digit, GamePro, IDC, InfoWorld, IT Careers, Macworld, Network World, PC World, Young Professional www.idg.com Top IT-Verlagspublikationen und Webseiten Der weltweit grösste Anbieter von IT-Medien
    • 3. PCtipp, die Computer-Zeitschrift, die jeder versteht. - Aktuell, verständlich und kompakt. - Unabhängig und glaubwürdig. - Konsequent lesernah mit hohem Praxisbezug und grossem Nutzwert. - Starker Fokus auf die Schweiz und den Schweizer Hard- und Software-Markt. - Für PC-Anwender daheim und im Büro. - Für Informatiker in Klein- und Mittelbetrieben.
    • 4. PCtipp, die Computer-Zeitschrift, die jeder versteht. Aktuell Neue Produkte im Schweizer Ladenregal – kurz vorgestellt: PCs, Notebooks, Zubehör, Software, Spiele, Handys und PDAs. Dazu viele News rund um Sicherheit, Internet, Kommunikation und Betriebssysteme. Internet Die schönen und dunklen Seiten des Internets, aktuelle Dienste, Download-Hits. PCtipp zeigt, wie Anwender E-Mail, Internetbrowser und neue Technologien erfolgreich nutzen und sich vor Gefahren schützen. Praxis Tipps & Tricks für den optimalen Einsatz von Windows, Excel, Word & Co. Der PCtipp gibt Antwort auf Leserfragen, führt sicher durch Hardware-Einbau, Software-Updates und den Umgang mit digitalen Bildern. Kaufberatung Der PCtipp testet monatlich diverse Neuheiten, hilft bei Kaufentscheiden und stellt Produkte in kompakten Übersichten vor. Checklisten und Spartipps zeigen schnell, worauf beim Kauf zu achten ist. Service Kleininserate, Marktplatz, Messeführer, Wettbewerbe und Leserangebote. Klare und übersichtliche Heftstruktur des PCtipp.
    • 5. Entwicklung Verkaufte Exemplare WEMF / SW-beglaubigte Auflage Der PCtipp zeigt eine stetige Steigerung der beglaubigten Auflage. Quelle: WEMF-Auflagenbulletin * Online PC Zeitung 2006, 2007 und 2008 nicht beglaubigt
    • 6. Entwicklung Leser pro Ausgabe Leser pro Ausgabe (LpA) Der PCtipp erreicht so viele Leser wie noch nie zuvor! Quelle: MACH Basic
    • 7. Doppelleser 273 000 47 000 48 000 Mit einer Insertion im PCtipp erreichen Sie automatisch über 50% der Zeitungsleser von Online PC. PCtipp Online PC Zeitung Leser pro Ausgabe Leser pro Ausgabe total 321 000 total 95 000 Doppelleser Quelle: MACH Basic 2009-II (Publikation September) Basis Deutschschweiz: 4 293 000 Personen Aussage?
    • 8. Reichweite der PCtipp-Leserschaft national Quelle: MACH Basic 2009-II (Publikation September) Basis Deutschschweiz: 4 293 000 Personen 321 000 Leser pro Ausgabe 7.5% Reichweite
    • 9. Reichweite der PCtipp-Leserschaft nach Wirtschaftsgebiet 6.7% 6.6% 6.7% 5.8% 7.5% 10.6% 7.0% 4.7% 6.5% 6.5% 6.8% 9.3% 6.7% 8.1% 7.7% 9.8% 8.6% 7.2% Reichweiten Zürich Aargau Berner Mittelland Basel LU / OW / NW SG / AR / AI Solothurn Thurgau Glarus / Obersee Berner Oberland Berner Seeland Bündner Unterland Zug Schaffhausen Oberwallis Uri / Schwyz Bündner Oberland Liechtenstein 86 000 30 000 29 000 29 000 23 000 23 000 18 000 14 000 13 000 10 000 9000 8000 7000 5000 4000 4000 3000 3000 Leser Wirtschaftsgebiet Quelle: MACH Basic 2009-II (Publikation September) Basis Deutschschweiz: 4 293 000 Personen 4.0% bis 5.9% 6.0% bis 6.9% über 7.0%
    • 10. PCtipp Leserstruktur Geschlecht Mann Frau Haushaltstyp Eine Person Mehrere Personen mit Kindern Mehrere Personen ohne Kinder Haushaltsführung Ja, alleine Ja, gemeinsam Nein Anzahl Kinder bis 19 Jahre Keine 1 Kind 2 Kinder 3 und mehr Kinder Struktur 49% 51% 18% 41% 41% 41% 36% 23% 59% 15% 17% 9% Personen 2 113 000 2 179 000 789 000 1 764 000 1 741 000 1 768 000 1 554 000 970 000 2 528 000 645 000 742 000 377 000 Deutschschweiz 4 293 000 Personen PCtipp 321 000 Personen Struktur 77% 23% 14% 47% 40% 28% 43% 29% 53% 17% 21% 8% Personen 248 000 72 000 44 000 150 000 127 000 90 000 138 000 93 000 170 000 55 000 69 000 27 000 Affinität Ø 100 Quelle: MACH Basic 2009-II (Publikation September)
    • 11. PCtipp Leserstruktur Alter 14–19 20–29 30–39 40–49 50–59 über 60 Erwerbstätigkeit / in Ausbildung Vollzeit Teilzeit In Ausbildung / Lehre Nicht erwerbstätig Schulbildung Obligatorisch Mittel Hoch Struktur 9% 15% 20% 18% 16% 23% 48% 12% 10% 30% 18% 50% 32% Personen 374 000 633 000 862 000 765 000 668 000 991 000 2 072 000 510 000 414 000 1 294 000 757 000 2 158 000 1 378 000 Struktur 8% 14% 22% 23% 20% 13% 66% 8% 9% 17% 12% 48% 39% Personen 27 000 46 000 69 000 73 000 63 000 42 000 213 000 25 000 29 000 53 000 39 000 155 000 126 000 Deutschschweiz 4 293 000 Personen PCtipp 321 000 Personen Quelle: MACH Basic 2009-II (Publikation September) Affinität Ø 100
    • 12. PCtipp Leserstruktur Brutto-Einkommen pro Haushalt Bis 3999 Franken 4000 bis 7999 Franken Über 8000 Franken Berufliche Stellung Selbstständig Angestellt ohne Führungsfunktion Angestellt mit Führungsfunktion Struktur 15% 45% 40% 8% 38% 15% Personen 643 000 1 943 000 1 707 000 328 000 1 619 000 634 000 Struktur 6% 40% 54% 8% 43% 24% Personen 20 000 128 000 173 000 25 000 137 000 76 000 Deutschschweiz 4 293 000 Personen PCtipp 321 000 Personen Quelle: MACH Basic 2009-II (Publikation September) Affinität Ø 100
    • 13. PCtipp Leserinteresse Lesebeispiel: 80% der PCtipp-Leser interessieren sich sehr/eher stark für Informatik, von der D-CH Gesamtbevölkerung nur 32%. Quelle: MACH Basic 2009-II (Publikation September) Basis Deutschschweiz: 4 293 000 Personen Basis PCtipp: 321 000 Personen Informatik Politik Wirtschaft Hi-Fi, TV, Video Autos Immobilien PCtipp Deutschschweiz
    • 14. PCtipp Leserumfrage Ist aktuell Ist fachlich kompetent Ist verständlich geschrieben Bietet viele unerlässliche Tipps für die Praxis Bietet viel fürs Geld Ist glaubwürdig/herstellerunabhängig Ist ansprechend gestaltet (Layout) Bietet viele aktuelle News Hat grossen Bezug zur Schweiz Ist kritisch Ist unterhaltend Bietet viele Hardware- und Software-Tests Quelle: Leserumfrage Mai 2008 Wert = Trifft voll und ganz / genau zu Basis: 119 Personen So bewerten Abonnenten den PCtipp.
    • 15.
      • Progressiv aussen (NORDWEST)
      • Überdurchschnittlich gut gebildete und konsumfreudige Personen.
      • Das Denken kreist um eine attraktive Wohnung, ein tolles Auto,
      • schöne Ferien, gutes Essen, Fun, Action, Achievement. It’s important
      • to be a winner! Materialisten, die das Einkaufen zum Erlebnis werden
      • lassen. Ein gewünschtes Feld für Werber.
      • Progressiv innen (NORDOST)
      • Alternativkultur. Die Bildungsstufe ist hoch. Im Wertespektrum
      • dominiert die Protesthaltung: Man riskiert durchaus eine Konfrontation
      • mit dem satten (bürgerlichen) Establishment.
      • Hier ist vor 30 Jahren das 68er-Gedankengut entstanden.
      • Konservativ aussen (SÜDWEST)
      • Die kleinbürgerliche Ecke. Hier wohnen Herr und Frau Biedermann.
      • Sie haben keine Probleme, sich der herrschenden Ordnung anzupassen,
      • nehmen aber innerhalb dieser Ordnung durchaus ihre
      • eigenen Interessen wahr. Nach getaner Arbeit haben sie sich einige
      • gemütliche Stunden verdient, mit Unterhaltung auf einfache,
      • volkstümliche Art.
      • Konservativ innen (SÜDOST)
      • Das christliche Lager. «My home is my castle» ist die Haltung in
      • diesem Bevölkerungsteil, der puritanisch eingestellt ist und sich
      • über die Verwilderung von Sitte und Moral sorgt. Man achtet auf
      • eine korrekte Erscheinung. Neuen Entwicklungen begegnet man
      • mit Zurückhaltung.
      Positionierung gemäss DEMOSCOPE Quelle: MACH Radar 2009-1 Basis: Leser pro Ausgabe progressiv konservativ aussen innen Bilanz Tages-Anzeiger NZZ am Sonntag Weltwoche SonntagsZeitung • SonntagsBlick • 20 Minuten Blick Neue Zürcher Zeitung • • • • • • • • • • Schweizer Familie Schweizer Illustrierte
    • 16. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick SonntagsZeitung Blick Tages-Anzeiger NZZ am Sonntag Weltwoche Neue Zürcher Zeitung Bilanz Online PC Zeitung HandelsZeitung Leser 194 000 285 000 245 000 206 000 155 000 147 000 124 000 93 000 82 000 56 000 55 000 Reichweite Lesebeispiel: PCtipp erreicht 15.5% aller Personen, die in technischen Angelegenheiten oft um Rat gefragt werden. PCtipp zeigt eine solide Reichweite im Vergleich mit der Tages-/Wirtschafts-/Sonntags- und IT-Presse. Zielgruppe: „In technischen Angelegenheiten werde ich oft um Rat gefragt.“ Quelle: MACH Consumer 2008-II (Publikation September) Basis Entscheider: 1 251 000 Personen Aussage voll und ganz / eher zutreffend
    • 17. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick SonntagsZeitung Blick Weltwoche NZZ am Sonntag Tages-Anzeiger Bilanz Neue Zürcher Zeitung Online PC Zeitung HandelsZeitung 1000-Leser-Preis in CHF Innerhalb der Zielgruppe weist der PCtipp damit den kostengünstigsten 1000-Leser-Preis auf. Zielgruppe: „In technischen Angelegenheiten werde ich oft um Rat gefragt.“ Quelle: MACH Consumer 2008-II (Publikation September) Basis Entscheider: 1 251 000 Personen Aussage voll und ganz / eher zutreffend; Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009
    • 18. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick SonntagsZeitung Blick NZZ am Sonntag Weltwoche Tages-Anzeiger Neue Zürcher Zeitung Bilanz HandelsZeitung Online PC Zeitung Leser 1000-Leser-Preis in CHF 99 000 212 000 211 000 157 000 137 000 92 000 126 000 79 000 62 000 43 000 36 000 Käuferpotential von MP3- und Hi-Fi-Geräten. Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Zielgruppe: 956 000 Personen Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009 Neu definierte ZG
    • 19. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick SonntagsZeitung Blick NZZ am Sonntag Weltwoche Tages-Anzeiger Neue Zürcher Zeitung Bilanz HandelsZeitung Online PC Zeitung Leser 122 000 249 000 242 000 181 000 138 000 97 000 135 000 89 000 74 000 51 000 38 000 1000-Leser-Preis in CHF Käuferpotential von Fernseh- und DVD-Geräten. Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Zielgruppe: 1 070 000 Personen Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009 Neu definierte ZG
    • 20. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick SonntagsZeitung Blick Weltwoche NZZ am Sonntag Tages-Anzeiger Neue Zürcher Zeitung HandelsZeitung Bilanz Online PC Zeitung Leser 171 000 396 000 366 000 293 000 161 000 221 000 209 000 139 000 71 000 96 000 58 000 1000-Leser-Preis in CHF Käuferpotential von Mobiltelefonen. Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Zielgruppe: 1 757 000 Personen Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009
    • 21. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick SonntagsZeitung Blick Weltwoche NZZ am Sonntag Tages-Anzeiger Bilanz Neue Zürcher Zeitung HandelsZeitung Online PC Zeitung Leser 40 000 84 000 73 000 56 000 34 000 44 000 47 000 24 000 27 000 15 000 10 000 1000-Leser-Preis in CHF Käuferpotential von Anrufbeantworter, Telefon- und Faxgeräten. Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Zielgruppe: 379 000 Personen Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009 Neu definierte ZG
    • 22. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick SonntagsZeitung Blick NZZ am Sonntag Weltwoche Tages-Anzeiger Neue Zürcher Zeitung Bilanz HandelsZeitung Online PC Zeitung Leser 209 000 378 000 387 000 268 000 233 000 159 000 215 000 149 000 109 000 75 000 60 000 1000-Leser-Preis in CHF Käuferpotential von PCs, Laptops, Modems und PC-Zubehör. Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Zielgruppe: 1 740 000 Personen Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009
    • 23. Medienvergleich PCtipp SonntagsZeitung SonntagsBlick Blick NZZ am Sonntag Weltwoche Tages-Anzeiger Neue Zürcher Zeitung HandelsZeitung Bilanz Online PC Zeitung Leser 92 000 187 000 179 000 134 000 117 000 77 000 110 000 75 000 40 000 53 000 29 000 1000-Leser-Preis in CHF Käuferpotential von Foto- und Videokameras. Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Zielgruppe: 833 000 Personen Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009
    • 24. Medienvergleich Leser 199 000 505 000 451 000 323 000 305 000 290 000 212 000 190 000 139 000 97 000 59 000 Reichweite Lesebeispiel: PCtipp erreicht 8.5% aller Personen, die in den letzten 12 Monaten mindestens einen Weiterbildungskurs belegt haben, total 199 000. Reichweite Zielgruppe: „Weiterbildungs-/Hobbykurs in den letzten 12 Monaten.“ PCtipp SonntagsZeitung SonntagsBlick Blick NZZ am Sonntag Tages-Anzeiger Weltwoche Neue Zürcher Zeitung Bilanz HandelsZeitung Online PC Zeitung Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Kursbesucher: 2 327 000 Personen
    • 25. Medienvergleich PCtipp SonntagsZeitung SonntagsBlick NZZ am Sonntag Weltwoche Blick Tages-Anzeiger Neue Zürcher Zeitung Bilanz HandelsZeitung Online PC Zeitung 1000-Leser-Preis in CHF 1000-Leser-Preis Zielgruppe: „Weiterbildungs-/Hobbykurs in den letzten 12 Monaten.“ Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Kursbesucher: 2 327 000 Personen Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009
    • 26. Medienvergleich PCtipp SonntagsZeitung SonntagsBlick NZZ am Sonntag Blick Tages-Anzeiger Weltwoche Neue Zürcher Zeitung Bilanz HandelsZeitung Online PC Zeitung Leser 128 000 416 000 283 000 270 000 189 000 185 000 176 000 152 000 122 000 104 000 69 000 36 000 Reichweite Lesebeispiel: PCtipp erreicht 9.7% aller Personen, die in den letzten 12 Monaten zwei und mehr Weiterbildungskurse belegt haben, total 128 000. Reichweite Zielgruppe: „Zwei und mehr Kurse in den letzten 12 Monaten.“ Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Kursbesucher: 1 315 000 Personen
    • 27. Medienvergleich PCtipp SonntagsZeitung SonntagsBlick Weltwoche NZZ am Sonntag Blick Tages-Anzeiger Bilanz Neue Zürcher Zeitung HandelsZeitung Online PC Zeitung 1000-Leser-Preis in CHF 1000-Leser-Preis Zielgruppe: „Zwei und mehr Kurse in den letzten 12 Monaten.“ Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Kursbesucher: 1 315 000 Personen Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009
    • 28. Medienvergleich PCtipp SonntagsZeitung SonntagsBlick NZZ am Sonntag Tages-Anzeiger Blick Weltwoche Neue Zürcher Zeitung Bilanz Online PC Zeitung HandelsZeitung Leser 39 000 67 000 50 000 46 000 44 000 40 000 26 000 26 000 22 000 12 000 11 000 Reichweite Lesebeispiel: PCtipp erreicht 14.2% aller Personen, die in den letzten 12 Monaten einen Informatiklehrgang belegt haben, total 39 000. Reichweite Zielgruppe: „Informatiklehrgang in den letzten 12 Monaten.“ Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Informatiklehrgang: 273 000 Personen
    • 29. Medienvergleich PCtipp SonntagsZeitung NZZ am Sonntag SonntagsBlick Tages-Anzeiger Weltwoche Blick Neue Zürcher Zeitung Bilanz Online PC Zeitung HandelsZeitung 1000-Leser-Preis in CHF 1000-Leser-Preis Zielgruppe: „Informatiklehrgang in den letzten 12 Monaten.“ Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Informatiklehrgang: 273 000 Personen Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009
    • 30. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick SonntagsZeitung Blick NZZ am Sonntag Weltwoche Neue Zürcher Zeitung Bilanz Tages-Anzeiger Online PC Zeitung HandelsZeitung Leser 7 000 19 000 16 000 16 000 11 000 10 000 8 000 7 000 6 000 6 000 3 000 2 000 Reichweite Lesebeispiel: PCtipp erreicht 12.4% aller Personen, die in den letzten 12 Monaten einen Internet-Kurs belegt haben, total 7 000. Reichweite Zielgruppe: „Internetkurs in den letzten 12 Monaten.“ Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Internetkurs-Besucher: 60 000 Personen
    • 31. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick SonntagsZeitung Weltwoche NZZ am Sonntag Blick Bilanz Neue Zürcher Zeitung Online PC Zeitung Tages-Anzeiger HandelsZeitung 1000-Leser-Preis in CHF 1000-Leser-Preis Zielgruppe: „Internetkurs in den letzten 12 Monaten.“ Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Internetkurs-Besucher: 60 000 Personen Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009
    • 32. Medienvergleich PCtipp SonntagsZeitung SonntagsBlick NZZ am Sonntag Blick Tages-Anzeiger Bilanz Neue Zürcher Zeitung Weltwoche HandelsZeitung Online PC Zeitung Leser 43 000 91 000 77 000 61 000 57 000 50 000 47 000 47 000 42 000 30 000 14 000 Reichweite Lesebeispiel: PCtipp erreicht 13.1% aller Personen, die in den letzten 12 Monaten einen Kader-/ Führungskurs belegt haben, total 43 000. Reichweite Zielgruppe: „Kader-/Führungskurs in den letzten 12 Monaten.“ Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Kaderkurs-Besucher: 326 000 Personen
    • 33. Medienvergleich PCtipp SonntagsZeitung Bilanz SonntagsBlick NZZ am Sonntag HandelsZeitung Weltwoche Neue Zürcher Zeitung Blick Tages-Anzeiger Online PC Zeitung 1000-Leser-Preis in CHF 1000-Leser-Preis Zielgruppe: „Kader-/Führungskurs in den letzten 12 Monaten.“ Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Kaderkurs-Besucher: 326 000 Personen Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009
    • 34. Markt- und Media-Studie (MMS IT Business 2007) Methode CATI-Befragung. Universum A lle Unternehmen in der Deutschschweiz mit mindestens 50 Mitarbeitenden. Stichprobe 501 Interviews. Befragungszeitraum 13. bis 20. April 2007. Inhalt Statische Angaben, IT-Markt D-CH, Reichweite der untersuchten Titel, wichtigste IT-Titel. Abgefragte Titel (Fachpresse) Computerworld, PCtipp Infoweek.ch IT Business Kommunikation Netzwoche Online PC Zeitung Schweiz. Informatikrevue Sysdate Abgefragte Titel (Wirtschafts-, Tages- und Sonntagspresse) Neue Zürcher Zeitung, NZZ am Sonntag Tages-Anzeiger, Sonntagszeitung Bilanz Weltwoche Cash
    • 35. Markt- und Media-Studie (MMS IT Business 2007) Struktur PCtipp Computerworld InfoWeek.ch Online PC Zeitung Kommunikation Informatik Revue IT Business Tages-Anzeiger Neue Zürcher Zeitung SysData HandelsZeitung Basler Zeitung NZZ am Sonntag SonntagsZeitung Weltwoche Lesebeispiel: Für 10.6% aller Informatik-Verantwortlichen in Firmen mit 50 - 199 Mitarbeitenden ist der PCtipp die wichtigste IT-Publikation. Wichtigste Publikation für IT-Verantwortliche in mittelgrossen Unternehmen. Quelle: MA IT Business 2007 Basis: IT-Entscheider in 5245 mittelgrossen Unternehmungen (50 - 199 Mitarbeitende) in der Deutschschweiz
    • 36. Markt- und Media-Studie (MMS IT Business 2007) Reichweite PCtipp SonntagsZeitung Computerworld Tages-Anzeiger NZZ am Sonntag Online PC Zeitung Weltwoche Neue Zürcher Zeitung Informatik Revue HandelsZeitung Kommunikation InfoWeek.ch IT Business SysData Basler Zeitung Lesebeispiel: Mit dem PCtipp erreicht man 31.2% aller Informatik-Verantwortlichen in mittelgrossen Unternehmen (50 - 199 Mitarbeitende). Reichweite von IT-Publikationen in mittelgrossen Unternehmen. Quelle: MA IT Business 2007 Basis: IT-Entscheider in 5245 mittelgrossen Unternehmungen (50 - 199 Mitarbeitende) in der Deutschschweiz
    • 37. Markt- und Media-Studie (MMS IT Business 2007) IT-Markt Deutschschweiz IT-Investitionen Gross- und Mittelbetriebe in der Deutschschweiz 7.2 Mrd. CHF Mittlere Betriebe (50 bis 199 Mitarbeiter): 5 245 Grossbetriebe (200+ Mitarbeiter): 979 Quelle: MA IT Business 2007 Basis: 501 Befragte
    • 38. Markt- und Media-Studie (MMS IT Business 2007) Kaufkraft PCtipp -Leser verfügen über eine sehr hohe Kaufkraft. Quelle: MA IT Business 2007 Basis: 501 Befragte Kaufkraft total in Mio. CHF Kaufkraft Mittlere Betriebe (5245) Kaufkraft Grossbetriebe (979)
    • 39. Markt- und Media-Studie (MMS IT Business 2007) Reicheweite PCtipp hat nach Computerworld die grösste Reichweite. Quelle: MA IT Business 2007 Basis: 501 Befragte Reichweite Grossbetriebe (979) Reichweite Mittlere Betriebe (5245) Reichweite total in Mio. CHF
    • 40. Markt- und Media-Studie (MMS IT Business 2007) Wichtigste IT-Zeitschrift PCtipp ist nach Computerworld die wichtigste IT-Zeitschrift in den Unternehmen. Quelle: MA IT Business 2007 Basis: 501 Befragte Grossbetriebe (979) Mittlere Betriebe (5245) Insgesamt
    • 41. Markt- und Media-Studie (MMS IT Business 2007) Entscheidungskompetenz Die meisten Alleinentscheider lesen die Computerworld und den PCtipp. Quelle: MA IT Business 2007 Basis: 501 Befragte
    • 42. Markt- und Media-Studie (MMS IT Business 2007) Fazit - Der typische PCtipp-Leser arbeitet in einem Klein- oder Mittelbetrieb (KMU). - Er verfügt über ein IT-Budget von CHF 100‘000 bis zu einer Million. - Wichtigste IT-Zeitschrift ist für ihn der PCtipp. - Die PCtipp-Leserschaft verfügt insgesamt über eine Kaufkraft von 2.54 Mrd. Franken. - Der PCtipp hat eine Reichweite von über 30% bei IT-Entscheidern in mittelgrossen Unternehmen und ist die zweitwichtigste Publikation nach der Computerworld in Grossbetrieben. Quelle: MA IT Business 2007 Basis: 501 Befragte
    • 43. Das Wichtigste auf einen Blick PCtipp ist die meistgelesene Computer-Zeitschrift der Schweiz. Die herstellerunabhängige und kompakte PC-Zeitschrift, bietet in gut verständlicher Form umfassende Hilfe und Informationen für PC-Anwender im Geschäft und privat. Erscheint monatlich Druckauflage ² 90 000 Verkaufte Auflage ² 73 090 - davon Einzelverkauf ² 11 485 Leser pro Ausgabe (LpA) ³ 321 000 Leser pro Exemplar 4.4 Reichweite D-CH ³ 7.5% Reichweite Männer D-CH ³ 11.8% Reichweite IT-Entscheider mU 23.0% 1/1 Seite 4-farbig CHF 11 167 1000-Leser-Preis CHF 34.82 Jahresabo CHF 49 Einzelverkauf CHF 4.20 Quelle: ² Wemf-Beglaubigung 2008 // ³ Mach-Basic 2009-2
    • 44. Das Wichtigste auf einen Blick Termine und Themenvorschau Ausgabe Monat Erscheinungsdatum Themen 2/2009 Februar 27. Januar 2009 Navigationsgeräte: Sicher und entspannt ankommen. Tinten-Multifunktionsgeräte: Eines für alles. 3/2009 März 24. Februar 2009 Online-Speicher: Sicher, preiswert und von überall abrufbar. Power-Notebooks: Desktop-Ersatz-Modelle starten durch. 4/2009 April 24. März 2009 Hardware zum Nulltarif: So gut sind die subventionierten Billig-Angebote in Wahrheit. // Brennsuiten im Überblick. KMU-Spezial: (Cloud-Computing (SaaS), Workshop Access- Datenbanken programmieren, Webseitenangebote im Vergleich (Hosting, Webshop, Speicherbackup, Erstellen von Webseiten, Services, Preise); MFGs, die neue Generation Laser gegen Tinte. 5/2009 Mai 21. April 2009 WLAN-Router: Endlich schnell und ausgereift. Full-HD-Flachbildschirme: Preiswerte Modelle mit 22 Zoll. 1/2009 Mai 05. Mai 2009 Smartphones. HD-Videos. Nettops.
    • 45. Das Wichtigste auf einen Blick Termine und Themenvorschau Ausgabe Monat Erscheinungsdatum Themen 6/2009 Juni 19. Mai 2009 Netbooks: Hochmobil und elegant. Kompaktkameras: Knipser für den Hosensack. Mit Orbit-Fokus: Neue Trends fürs KMU. 7/2009 Juli 23. Juni 2009 Bildbearbeitungssoftware: Schönere Bilder per Klick. Speichermedien: Der Überblick. 8/2009 August 21. Juli 2009 Kauftipps für Hardware: So finden Sie die echten Perlen. Fotodrucker zu mitnehmen: Klein und handlich. 9/2009 September 25. August 2009 Farblaser-Multifunktionsgeräte: Kompakt und schnell. Fotobücher: Klicken statt kleben. 2/2009 September 08. September 2009 Video on demand. Foto: Spiegelreflexkameras, Kompaktkameras und Co.
    • 46. Das Wichtigste auf einen Blick Termine und Themenvorschau Ausgabe Monat Erscheinungsdatum Themen 10/2009 Oktober 22. September 2009 (WLAN-)Router mit DSL-Modem: Eine Box für alles. Multimedia-Flachbildschirme: Spiel mit mir. 11/2009 November 20. Oktober 2009 Notebooks: Multimedia total. Kompakte Farb-Laserdrucker: kleiner Preis, grosse Leistung. 12/2009 Dezember 17. November 2009 PC 2010: PC reloaded. Breitbanddienste im Vergleich: Schnell, sicher und günstig. 1/2010 Januar 15. Dezember 2009 Sicherheitssuiten 2010: So wird der PC bombensicher. TV-Flachbildschirme: Preis runter, Diagonale hoch.
    • 47. Digital Living Die schönen Seiten der digitalen Revolution, das ist Digital Living. Technik- und Designbegeisterte entdecken hier neue Ideen, Neulingen wird der Einstieg in die digitale Welt erleichtert. In edler Aufmachung und auf hochwertigem Papier zeigt DL das Neueste aus den Bereichen Home-Electronic, mobile Kommunikation, Foto und Video sowie Games und DVD. Erscheint 2x pro Jahr als 13./14. Ausgabe zum PCtipp Druckauflage ² 90 000 PCtipp-Abonnenten Exemplare 65 512 Kioske Deutschschweiz, Zielversand, ausgewählte Fachhändler Zielgruppe Frauen und Männer in der D-CH mit Freude an technischen Geräten und mit Markenbewusstsein. Sie kaufen oft das Neueste. Geräte sollen nicht nur funktional, sondern auch formschön sein. Sie legen Wert auf Design, verfügen über die nötigen Mittel und investieren in neue Produkte. Quelle: ² Wemf-Beglaubigung 2007
    • 48. www.digitalliving.ch Auf die Schweiz ausgerichtete News, Tests, Marktübersichten und Preisvergleiche – immer aktuell unter digitalliving.ch Community beteiligt sich aktiv mit Forums- beiträgen, Produktebewertungen, Umfragen und Wettbewerben am Geschehen. Zahlen auf einen Blick Page Impressions pro Monat ² 112 220 Unique Clients pro Monat ² 30 000 Visits pro Monat ² 47 506 Newletter 2 x pro Woche (Dienstag & Freitag) wird der kostenlose Newsletter an die Abonennten verschickt. Anzahl Newsletter pro Versand 37 000 Quelle: NET-Metrix-Audit // ² Juli 2009
    • 49. www.pctipp.ch Neben dem Printprodukt erfreut sich auch die Online-Plattform pctipp.ch grösster Beliebtheit. Die Website informiert Anwender über relevante Ereignisse aus der IT-Welt, bietet Marktübersichten, Tests und das rege besuchte Forum, in dem die PCtipp-Community sich gegenseitig weiterhilft. Stärkstbesuchte Seiten - News - Produkte - Downloads - Praxis & Hilfe - Download-Shop (neu) - Forum - Sicherheit
    • 50. www.pctipp.ch - Das Wichtigste auf einen Blick Newletter Täglich wird unser kostenlose Newsletter mit den relevantesten Ereignissen aus der IT-Welt an zehntausende von Abonennten verschickt. Zahlen auf einen Blick Versandte Newsletter pro Tag 35 000 (täglich von Montag - Freitag) Page Impressions pro Monat ² 4 274 628 Unique Clients pro Monat ² 669 000 Visits pro Monat ² 1 364 223 Reichweite alle Internetnutzer Deutschschweiz 9.0% Reichweite Internetsurfer Männer Deutschschweiz 14.0% Fullbanner / Text pro Woche CHF 2 950 Security-Newsletter 1x pro Woche CHF 1 500 Quelle: NET-Metrix-Audit // ² Juli 2009
    • 51. www.pctipp.ch - Druckfunktion Das Beste aus zwei Welten: Seien Sie mit Ihrer Anzeige sowohl auf PCtipp Online als auch auf Papier präsent. Die praktische Funktion «drucken» machts möglich. Dabei erscheint Ihre Anzeige sowohl online beim Artikel als auch auf jedem Ausdruck. Diese Funktion wird bis zu 25 000 Mal pro Monat auf PCtipp Online genutzt. CHF 3‘000.- für 4 Wochen Logo, auf Wunsch Ziel-URL (Landingpage)
    • 52. www.pctipp.ch - Publireportagen Publireportagen funktionieren wie Nachrichten. Sie werden im redaktionellen Umfeld mit einem reissenden Titel, einem vertiefenden Lead und einem interessanten Text integriert (Teaser). So werden sie vom User bemerkt und konsumiert. Publireportagen können Bildmaterial und Links zu Ihrer Website enthalten. In erster Linie geht es aber darum, den Leser mit den Informationen in der Publireportage über bestimmte neue Produkte und Angebote zu informieren. Die Position des Teasers verändert sich im Verlauf des Tages und der gebuchten Kalenderwoche und wird bei Verfügbarkeit auch im Newsletter eingebettet. Mittels Klick auf den Teaser wird der User auf den Volltext der Publireportage weitergeleitet.
    • 53. www.pctipp.ch User-Struktur im Vergleich Struktur Geschlecht Alter Schulbildung Struktur Online: Vorwiegend junge Männer im Alter von 14-34 Jahre in Ausbildung oder im Berufsleben. Struktur Print: Männer ab 30 mit hoher Ausbildung, voll erwerbstätig mit hohem Einkommen. Quelle: NET-Metrix-Profile 2008-1, Zusatzdatensatz Basis Schweiz: 4 571 000 Personen
    • 54. Kontakt Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Bei Fragen und für weitere Auskünfte stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung. Ihr Kundenberater Kurt Strebel Key Account Manager Telefon +41 (0)44 387 44 36 Telefax +41 (0)44 387 45 83 [email_address] IDG Communications AG Witikonerstrasse 15 Postfach 1570 8032 Zürich Telefon +41 (0)44 387 44 44 www.idg.ch
    • 55. Neue Charts
    • 56. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick SonntagsZeitung Blick NZZ am Sonntag Tages-Anzeiger Weltwoche Neue Zürcher Zeitung Bilanz Online PC Zeitung HandelsZeitung Leser 26 000 53 000 53 000 45 000 35 000 30 000 26 000 21 000 17 000 10 000 8 000 Reichweite Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Käuferpotenzial: 258 000 Personen Reichweite Zielgruppe: „Käuferpotenzial von MP3- und Hi-Fi-Geräten.“
    • 57. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick SonntagsZeitung Blick Weltwoche NZZ am Sonntag Tages-Anzeiger Neue Zürcher Zeitung Bilanz Online PC Zeitung HandelsZeitung 1000-Leser-Preis in CHF Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Käuferpotenzial: 258 000 Personen Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009 1000-Leser-Preis Zielgruppe: „Käuferpotenzial von MP3- und Hi-Fi-Geräten.“
    • 58. Medienvergleich PCtipp SonntagsZeitung SonntagsBlick Blick NZZ am Sonntag Tages-Anzeiger Weltwoche Neue Zürcher Zeitung Bilanz HandelsZeitung Online PC Zeitung Leser 51 000 101 000 92 000 66 000 64 000 57 000 46 000 39 000 35 000 22 000 14 000 Reichweite Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Käuferpotenzial: 431 000 Personen Reichweite Zielgruppe: „Käuferpotenzial von Fernseh- und DVD-Geräten.“
    • 59. Medienvergleich PCtipp SonntagsZeitung SonntagsBlick Weltwoche NZZ am Sonntag Blick Tages-Anzeiger Bilanz Neue Zürcher Zeitung HandelsZeitung Online PC Zeitung 1000-Leser-Preis in CHF Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Käuferpotenzial: 431 000 Personen Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009 1000-Leser-Preis Zielgruppe: „Käuferpotenzial von Fernseh- und DVD-Geräten.“
    • 60. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick SonntagsZeitung NZZ am Sonntag Blick Tages-Anzeiger Weltwoche Neue Zürcher Zeitung Bilanz HandelsZeitung Online PC Zeitung Leser 9 000 15 000 14 000 12 000 11 000 8 000 8 000 6 000 4 000 4 000 3 000 Reichweite Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Käuferpotenzial: 68 000 Personen Reichweite Zielgruppe: „Käuferpotenzial von Navigationsgeräten.“
    • 61. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick NZZ am Sonntag SonntagsZeitung Weltwoche Blick Tages-Anzeiger Neue Zürcher Zeitung Bilanz HandelsZeitung Online PC Zeitung 1000-Leser-Preis in CHF Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Käuferpotenzial: 68 000 Personen Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009 1000-Leser-Preis Zielgruppe: „Käuferpotenzial von Navigationsgeräten.“
    • 62. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick Blick SonntagsZeitung NZZ am Sonntag Tages-Anzeiger Weltwoche Neue Zürcher Zeitung Online PC Zeitung Bilanz HandelsZeitung Leser 10 000 21 000 18 000 13 000 8 000 7 000 6 000 5 000 4 000 3 000 2 000 Reichweite Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Käuferpotenzial: 78 000 Personen Reichweite Zielgruppe: „Käuferpotenzial von Spielkonsolen.“
    • 63. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick Blick SonntagsZeitung NZZ am Sonntag Weltwoche Online PC Zeitung Tages-Anzeiger Neue Zürcher Zeitung Bilanz HandelsZeitung 1000-Leser-Preis in CHF Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Käuferpotenzial: 78 000 Personen Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009 1000-Leser-Preis Zielgruppe: „Käuferpotenzial von Spielkonsolen.“
    • 64. Medienvergleich PCtipp SonntagsZeitung SonntagsBlick Blick Tages-Anzeiger NZZ am Sonntag Weltwoche Neue Zürcher Zeitung Bilanz Online PC Zeitung HandelsZeitung Leser 80 000 94 000 94 000 75 000 57 000 56 000 43 000 38 000 29 000 21 000 19 000 Reichweite Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Käuferpotenzial: 435 000 Personen Aussage voll und ganz / eher zutreffend Reichweite Zielgruppe: „Ich berate häufig andere Personen beim Thema technische Geräte.“
    • 65. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick SonntagsZeitung Blick Weltwoche NZZ am Sonntag Tages-Anzeiger Neue Zürcher Zeitung Bilanz Online PC Zeitung HandelsZeitung 1000-Leser-Preis in CHF Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Käuferpotenzial: 435 000 Personen Aussage voll und ganz / eher zutreffend Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009 1000-Leser-Preis Zielgruppe: „ Ich berate häufig andere Personen beim Thema technische Geräte.“
    • 66. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick SonntagsZeitung Blick Tages-Anzeiger NZZ am Sonntag Weltwoche Neue Zürcher Zeitung Bilanz HandelsZeitung Online PC Zeitung Leser 10 000 25 000 21 000 15 000 14 000 11 000 9 000 8 000 7 000 4 000 2 000 Reichweite Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Käuferpotenzial: 101 000 Personen Reichweite Zielgruppe: „Käuferpotenzial von Anrufbeantworter, Telefon- und Faxgeräten.“
    • 67. Medienvergleich PCtipp SonntagsBlick SonntagsZeitung Blick Tages-Anzeiger Weltwoche NZZ am Sonntag Bilanz Neue Zürcher Zeitung HandelsZeitung Online PC Zeitung 1000-Leser-Preis in CHF Quelle: MACH Consumer 2009-II (Publikation September) Basis Käuferpotenzial: 101 000 Personen Basis-Preis: 1/1 Seite, 4c, brutto, Preise 2009 1000-Leser-Preis Zielgruppe: „Käuferpotenzial von Anrufbeantworter, Telefon- und Faxgeräten.“

    ×