Instagram, Pinterest & Co.: Visual Trends und wie sie einzuordnen sind

3,358 views
3,268 views

Published on

Vortrag zu "Visual Trends" beim Seminar "Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt des Vereins für Medieninformation und Mediendokumentation (vfm) am 11. März 2014 in Bonn.

Mehr Infos dazu im Blogpost unter >> http://danielrehn.wordpress.com/2014/03/13/slides-instagram-pinterest-co-visual-trends-und-wie-sie-einzuordnen-sind/

Published in: Social Media
2 Comments
16 Likes
Statistics
Notes
No Downloads
Views
Total views
3,358
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
8
Actions
Shares
0
Downloads
77
Comments
2
Likes
16
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Instagram, Pinterest & Co.: Visual Trends und wie sie einzuordnen sind

  1. 1. Daniel Rehn INSTAGRAM, PINTEREST & CO.: VISUAL TRENDS UND WIE SIE EINZUORDNEN SIND
  2. 2. WENN NICHT SCHLAFEND, DANN ONLINE. Daniel Rehn §  Jahrgang 1986 §  Dipl. Online-Journalist (FH) §  Digital Trend Scout bei achtung! in Hamburg Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 2 11.03.2014
  3. 3. BILDER WAREN SCHON IMMER TEIL UNSERER KOMMUNIKATION. 11.03.2014 Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 3
  4. 4. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 4 11.03.2014 DAS WEB WIRD VISUELLER, DENN DIE TECHNIK MACHT ES MÖGLICH.
  5. 5. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 5 11.03.2014 „[…] BILDER ERSETZEN IMMER HÄUFIGER TEXT IM SOCIAL WEB. DURCH GUTE SMARTPHONES, SCHNELLES INTERNET UND TOLLE FOTO- APPS HAT SICH EINE GANZ NEUE BILDSPRACHE ENTWICKELT. […]“ – BJÖRN EICHSTAEDT UND KATRIN KUCH IN T3N: „SOCIAL MEDIA: SO KOMMUNIZIEREN MARKEN MIT INSTAGRAM, PINTEREST UND CO.“
  6. 6. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 6 11.03.2014 DIE DIGITALE VISUALISIERUNG FINDET ÜBERALL STATT.
  7. 7. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 7 11.03.2014 DER MARKT WÄCHST STETIG WEITER.
  8. 8. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 8 11.03.2014 DAS BEKANNTE TRIFFT DAS NEUE – MAN MUSS NUR UMDENKEN.
  9. 9. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 9 11.03.2014 CHEESEEEEE!
  10. 10. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 10 11.03.2014 SELFIES SIND NICHTS NEUES.
  11. 11. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 11 11.03.2014 SELBSTINSZENIERUNG IST EIN TEIL VON UNS.
  12. 12. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 12 11.03.2014 SMARTPHONES UND SERVICES WIE INSTAGRAM UND CO. ERMÖGLICHEN DIE DEMOKRATISIERUNG DES SELBSTPORTRAITS*. *undderFotografieansich.
  13. 13. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 13 11.03.2014 PERSÖNLICHES WIRD WIEDER STÄRKER WAHRGENOMMEN.
  14. 14. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 14 11.03.2014 INSTAGRAM ALS TREIBER VISUELLER KOMMUNIKATION.
  15. 15. EIN LEBEN IN BILDERN §  Instagram heißt: Fotos aufnehmen, mit Filtern bearbeiten, publizieren, teilen, favorisieren und kommentieren. §  Die radikale Ausrichtung auf mobile-only führte von Anfang an zu rasantem Wachstum. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 15 11.03.2014
  16. 16. EIN LEBEN IN BILDERN §  Stand Dezember 2013 verzeichnet Instagram +160 Millionen Nutzer weltweit und täglich +58 Mio. Bilder, +92 Mio. Kommentare und +870 Mio. Likes. §  In Deutschland schätzt man die Nutzerzahl auf +3 Millionen. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 16 11.03.2014
  17. 17. PRIVAT, PERSÖNLICH, IDENTITÄTSSTIFTEND, … §  Die Bildsprache auf Instagram ist direkt, emotional und braucht keine Erklärungen. Alles wird zum Motiv. §  Durch seine visuelle Kommunikation schafft Instagram eine länderübergreifende, europäische Öffentlichkeit junger Menschen. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 17 11.03.2014
  18. 18. PRIVAT, PERSÖNLICH, IDENTITÄTSSTIFTEND, … §  Insbesondere Jugendliche verstehen es, sich auf Fotos und Videos zu inszenieren. §  Sie nutzen Selfies zur Identitätsfindung und Bilder als Ausdruck ihrer Persönlichkeit. §  Likes und Kommentare werden dabei zur Instant- Bestätigung. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 18 11.03.2014
  19. 19. INTUITIVES HANDLING, SOFORTIGE REIZFLUT Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 19 11.03.2014
  20. 20. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 20 11.03.2014 15 SEKUNDEN RUHM AUF INSTAGRAM
  21. 21. 15 SEKUNDEN RUHM AUF INSTAGRAM §  Dass Instagram überhaupt Videos anbietet, ist als Reaktion auf den Markt zu verstehen. §  Immer mehr Services forcierten nicht nur Fotos, sondern auch Mikrovideos als Spielwiese. §  „Erst“ seit Juni 2013 bietet man eine Videofunktion an. §  Nutzer können Filme von maximal 15 Sekunden Länge direkt mit der App drehen oder aber aus ihrer Galerie wählen. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 21 11.03.2014
  22. 22. 6 SEKUNDEN SPASS AUF VINE §  Vine ist Twitters Antwort auf eine digitalisierte und mobile Welt, in der jeder überall Filme machen kann. §  Im Januar 2013 gestartet, werden aktuell +49 Millionen Accounts von +17 Millionen Nutzern verzeichnet. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 22 11.03.2014
  23. 23. 6 SEKUNDEN SPASS AUF VINE §  Die Funktionsweise: User können nur aus der Mobile App heraus mit ihrer Kamera bis zu sechs Sekunden lange Kurzfilme aufnehmen, die in Endlosschleife laufen. §  Egal ob Einzelsequenz oder Stop Motion – alles ist möglich. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 23 11.03.2014
  24. 24. INSTANT ENTERTAINMENT Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 24 11.03.2014
  25. 25. PHONEOGRAPHY FÜR JEDERMANN Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 25 11.03.2014
  26. 26. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 26 11.03.2014 ÜBERALL AUFZUNEHMEN, DAS BEDEUTET, JEDERZEIT MOMENTE TEILEN ZU KÖNNEN.
  27. 27. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 27 11.03.2014 DIE MOMENTE, DIE GETEILT WERDEN, WERDEN STÄRKER WAHRGENOMMEN.
  28. 28. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 28 11.03.2014 MEHR NOCH: NOSTALGIE IST EINE DER GRÖSSTEN SEHNSÜCHTE.
  29. 29. VISUAL LIFE LOGGING EX MACHINA Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 29 11.03.2014 Visual Life Logging Emotional Objektiv Subjektiv Rational Meinungen und Images pflegen Rückblickend verstehen lernen Besser entscheiden können Selbstbildnis erkennen und formen
  30. 30. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 30 11.03.2014 JEDERZEIT BILDER ZU SEHEN, BEDEUTET AUCH, GESEHENES ARCHIVIEREN UND MUSTER ANLEGEN ZU WOLLEN.
  31. 31. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 31 11.03.2014 MUSTER ERKENNEN UND VISUELLE ORDNUNG SCHAFFEN.
  32. 32. §  Pinterest erlaubt Bilder und Videos aus dem Netz im Stile von Kollagen an Pinnwände zu heften, die man liken, kommentieren und per Repin teilen kann. §  Der visuelle Aspekt steht im Fokus. Networking erfolgt durch das Folgen der Dinge, die man mag. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 32 11.03.2014 PINNWAND, INSPIRATION, MERKZETTEL UVM.
  33. 33. §  Wie auch bei Instagram haben FMCG-Marken mit starker Bildsprache klare Vorteile, um Board-weise Bildwelten zu inszenieren. §  Größtes Plus: Bilder werden nicht kopiert, sondern durch das Pinnen zu einer digitalen Referenz, die immer zur Quelle zurückführt. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 33 11.03.2014 HEIMSPIEL FÜR BILDSTARKE MARKEN
  34. 34. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 34 11.03.2014 DOCH DAS SIND NUR DIE ANFÄNGE …
  35. 35. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 35 11.03.2014 FACEBOOK UND CO. ARBEITEN SCHON AN DER ZUKUNFT.
  36. 36. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 36 11.03.2014 ABER WIE BEGEGNEN WIR DEM JETZT? – EIN PAAR USE CASES
  37. 37. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 37 11.03.2014
  38. 38. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 38 11.03.2014
  39. 39. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 39 11.03.2014
  40. 40. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 40 11.03.2014
  41. 41. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 41 11.03.2014 ZEIT FÜR IHRE FRAGEN.
  42. 42. Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt | Visual Trends | Daniel Rehn 42 11.03.2014 danielrehn.wordpress.com twitter.com/danielrehn facebook.com/daniel.rehn instagram.com/danielrehn_ vine.co/danielrehn xing.com/profile/daniel_rehn de.linkedin.com/danielrehn foursquare.com/danielrehn slideshare.net/danielrehn pinterest.com/danielrehn google.com/+DanielRehn1 soundcloud.com/daniel-rehn-1

×