Unternehmenskultur mit Kultur Work-Life-Balance Ansätze für Wirtschafts- und Lebensqualität in der Region unter Einbeziehu...
Work-Life-Balance <ul><li>WLB ist Lebensplanung </li></ul><ul><li>WLB ist Energieplanung </li></ul><ul><li>WLB hat einen b...
Der betriebswirtschaftliche Nutzen  eines Unternehmens mit   Work-Life-Balance <ul><li>Internes Branding </li></ul><ul><li...
Der Wert von Anerkennung  und Wertschätzung <ul><li>Entwicklung und Bewahrung des Selbstwertgefühls </li></ul><ul><li>Funk...
WLB-Modell 1 nach Lothar Seiwert Mag. Christian Holzer, Coaching und Unternehmensberatung www.christianholzer.at Gesundhei...
WLB-Modell 2 <ul><li>WLB – Rahmenbedingungen   (Arbeitszeiten, Kinderbetreuung, Gesundheitsvorsorge, Essen im Betrieb, Wei...
Unternehmenskultur  mit Kultur Mag. Christian Holzer, Coaching und Unternehmensberatung www.christianholzer.at <ul><li>Kre...
Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihren Vorhaben! Mag. Christian Holzer, Coaching ...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Chris Holzer, Wirtschaft und Kultur

935 views
833 views

Published on

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
935
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
147
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Chris Holzer, Wirtschaft und Kultur

  1. 1. Unternehmenskultur mit Kultur Work-Life-Balance Ansätze für Wirtschafts- und Lebensqualität in der Region unter Einbeziehung von Museumsknow-how Mag. Christian Holzer, Coaching und Unternehmensberatung www.christianholzer.at und Kultur MODELLINITIATIVE FÜR WIRTSCHAFT UND KULTUR Wirtschaft & Kultur‘ – eine interaktive Plattform für die Entwicklung neuer Wege in der Zusammenarbeit von Wirtschaft
  2. 2. Work-Life-Balance <ul><li>WLB ist Lebensplanung </li></ul><ul><li>WLB ist Energieplanung </li></ul><ul><li>WLB hat einen betriebs- </li></ul><ul><li>wirtschaftlichen Nutzen </li></ul>
  3. 3. Der betriebswirtschaftliche Nutzen eines Unternehmens mit Work-Life-Balance <ul><li>Internes Branding </li></ul><ul><li>(Retainment) </li></ul><ul><li>Leistungsbereitschaft und </li></ul><ul><li>Motivation der Mitarbeiter </li></ul><ul><li>Externes Branding </li></ul><ul><li>(Recruiting) </li></ul><ul><li>Kaufverhalten Kunden </li></ul>Mag. Christian Holzer, Coaching und Unternehmensberatung www.christianholzer.at
  4. 4. Der Wert von Anerkennung und Wertschätzung <ul><li>Entwicklung und Bewahrung des Selbstwertgefühls </li></ul><ul><li>Funktionierende soziale Beziehungen als Basis für Glück im Leben </li></ul><ul><li>Zielvermittlung und –erarbeitung und Transparenz als Teil der Wertschätzung </li></ul><ul><li>Lob vor allen, kritisieren unter vier Augen </li></ul>Mag. Christian Holzer, Coaching und Unternehmensberatung www.christianholzer.at
  5. 5. WLB-Modell 1 nach Lothar Seiwert Mag. Christian Holzer, Coaching und Unternehmensberatung www.christianholzer.at Gesundheit Ernährung, Sport, Erholung, Entspannung, Lebenserwartung. Sinn Selbstverwirklichen Erfüllung, Zukunftsfragen, Philosophie, Liebe, Religion… Soziale Beziehungen , Zuwendung, Anerkennung, Geborgenheit…. Arbeit Leistung, schöner Beruf, Geld, Erfolg, Karriere, Wohlstand… Work Life Balance
  6. 6. WLB-Modell 2 <ul><li>WLB – Rahmenbedingungen (Arbeitszeiten, Kinderbetreuung, Gesundheitsvorsorge, Essen im Betrieb, Weiterbildung…) </li></ul><ul><li>WLB – Führen und Betriebsklima </li></ul><ul><li>(Regeln schaffen, Anerkennung, Eigenständigkeit, Zukunft….) </li></ul><ul><li>WLB – persönliche Einstellungen </li></ul><ul><li>(geheime Bremsen lösen…) </li></ul>Mag. Christian Holzer, Coaching und Unternehmensberatung www.christianholzer.at
  7. 7. Unternehmenskultur mit Kultur Mag. Christian Holzer, Coaching und Unternehmensberatung www.christianholzer.at <ul><li>Kreativinputs </li></ul><ul><li>Museums-/Kulturbetrieb </li></ul><ul><li>Anteil nehmen an </li></ul><ul><li>den Lebensplanungen </li></ul><ul><li>der Mitarbeiter/Bevölkerung </li></ul><ul><li>Viel Eigenverantwortung </li></ul><ul><li>an die Mitarbeiter </li></ul><ul><li>Vorbild sein bei Work-Life-Balance </li></ul><ul><li>Transparenz </li></ul><ul><li>Abschalten ermöglichen </li></ul>
  8. 8. Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihren Vorhaben! Mag. Christian Holzer, Coaching und Unternehmensberatung www.christianholzer.at

×