• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Grundlagen Typografie 1
 

Grundlagen Typografie 1

on

  • 3,560 views

 

Statistics

Views

Total Views
3,560
Views on SlideShare
3,554
Embed Views
6

Actions

Likes
1
Downloads
0
Comments
0

2 Embeds 6

http://www.slideshare.net 5
http://static.slidesharecdn.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Grundlagen Typografie 1 Grundlagen Typografie 1 Presentation Transcript

    • Grundlagen der Typografie Geschichte, Klassifizierung und Aufbau Christina von Poser
    • Geschichte
    • 20.000 Jahre alte Höhlenmalerei eines Mammuths Altsteinzeit (60.000–10.000 v. Chr.)
    • Keilschrift der Sumerer Urpsrüngl. Piktogrammschrift Ursprünge des lateinischen Schriftsystems Jungsteinzeit (4.000–1.500 v. Chr.)
    • Capitalis Monumentalis Inschrift auf der Trajanssäule (Rom), 113 n. Chr. Vorbild für VERSAL-Alphabete der Antiqua-Schriften der Renaissance und des Barock 300 v. Chr. bis 300 n. Chr.
    • Karolingische Minuskel Romanik (800–1000 n. Chr.)
    • Gebrochene Schriften Gotik (1100–1400 n. Chr.)
    • Erste Antiqua-Schriften von Nicolas Jenson ab 1470 Ausgabe von „Laertius“, gedruckt in Venedig 1475 Humanismus (1400–1500 n. Chr.)
    • Klassifizierung
    • Adobe Jenson Robert Slimbach 1995 I. Venezianische Renaissance-Antiqua
    • Adobe Garamond Premier Pro Robert Slimbach 1988 II. Französische Renaissance-Antiqua
    • Baskerville John Baskerville 1754 III. Barock-Antiqua
    • ATF Bodoni Morris Fuller Benton zw. 1900 u. 1937 IV. Klassizistische Antiqua
    • Rockwell Monotype Imaging Inc. 1933 V. Serifenbetonte Linear-Antiqua (Egyptienne, Slab Serif)
    • Stein von Rosetta
    • Frutiger Adrian Frutiger 1976 VI. Serifenlose Linear-Antiqua (Grotesk)
    • Saphir Hermann Zapf 1953 VII. Antiqua-Varianten
    • Zapfino Hermann Zapf 1998 VIII. Schreibschriften
    • Caflish Script Robert Slimbach 1933 IX. Handschriftliche Antiqua
    • Blaktur House Industries 2007 X. Gebrochene Schriften
    • Aufbau von Buchstaben
    • Ex Versalhöhe x-Höhe Schriftlinie, Grundlinie
    • Kehle E Arme Serife (Endstrich)
    • Ausgleichsserife SG Kurve Bogen Hals Sporn
    • B Oberer Bogen Taille Unterer Bogen (Bauch)
    • QR Punze Bein Schweif
    • HI Haar-/Querstrich Stamm
    • A Scheitel
    • VY Spitze Diagonale
    • Anstrich Unterlänge qb Oberlänge
    • qb Sporn
    • gae Strichabschluss Punze, Auge Ohr Schulter Steg Schlinge
    • nij Punkt Schulter Schweif
    • ft Bogen Kopf, Dach Schweif
    • ky Diagonale Bein Schweif
    • 15 Anstrich, Nase Balken
    • 48 Haar-/Querstrich Kurve
    • ft  Ligaturen
    • st  Ligaturen
    • & et Ligaturen
    • ſz ß Ligaturen
    • fü Ligaturen
    •  Swashes
    • Swashes
    • ExtraLight ExtraLight Italic Light Light Italic SemiLight SemiLight Italic Plain Plain Italic SemiBold SemiBold Italic Bold Bold Italic ExtraBold ExtraBold Italic Thesis (Schriftsippe) Black Lucas de Groot, 1994 www.lucasfonts.com Black Italic
    • Typographie ist eine Dienstleistung. Die Kunst dabei ist vor allem die Kunst, von sich selbst weitgehend absehen zu können, sich nicht zwischen Autor und Leser zu drängen. Schrikunst ist anonym; sie hat ihre Kenner, aber sie hat kein Publikum. Kurt Weidemann, 1994
    • Christina von Poser Rüttenscheider Straße 209 (Hofhaus) 45131 Essen http://von-poser.com/ Twitter: @cvonposer