Your SlideShare is downloading. ×
Digitales Leben & analoger  Wandel – von der Bestandszur Serviceorientierung
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Digitales Leben & analoger Wandel – von der Bestandszur Serviceorientierung

223
views

Published on

Vortrag auf dem Mitgliederforum Mitgliederforum des BBV 2013 "Ohne Netz kein Anschluss - Bibliotheken in der Digitalen Welt" am 29. APRIL 2013

Vortrag auf dem Mitgliederforum Mitgliederforum des BBV 2013 "Ohne Netz kein Anschluss - Bibliotheken in der Digitalen Welt" am 29. APRIL 2013

Published in: Education

0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
223
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Digitales Leben & analoger Wandel – vonder Bestands- zur Serviceorientierung
  • 2. Lebensrealitäten...
  • 3. Eine StundeOnline-Leben:http://www.personalizemedia.com/garys-social-media-count/
  • 4. Was ist eineBibliothek?
  • 5. Smartphone:●Zugang zu Inhalten (Bücher, Videos, Spiele,Musik etc.)●Kommunikation, Lernen, Lesen, Spielen,Arbeiten●Erstellen, Erschließen, Vermitteln undKommunizieren von Inhalten●Unabhängig von Orten, Gebäuden,Öffnungszeiten
  • 6. Smartphone – Kosten für Nutzung:●Gerät: mindestens 150,00 €●Zugang Internet: mindestens 120,00 € im JahrMinimum Pro Jahr ca. 200,00 €
  • 7. Bibliothek:●Zugang zu Inhalten (Bücher, Videos, Spiele,Musik etc.)●Kommunikation, Lernen, Lesen, Spielen,Arbeiten●Erstellen, Erschließen, Vermitteln undKommunizieren von Inhalten●Abhängig von Orten, Gebäuden,Öffnungszeiten (Ausnahme: eMedien)
  • 8. Bibliothek – Kosten für Nutzung:●Jahresgebühr z.B. 36.- €Pro Jahr ca. 36,00 €(wenn keine Sondergebühren für ausgesuchte Medien verlangtwerden)
  • 9. Kostenloser Zugang zu Inhalten vs.Professioneller Umgang mitInhalten...
  • 10. Neue Konkurrenz...
  • 11. Geschäftsmodelle - Früher:Bibliotheken:➔verleihen MedienMedienunternehmen:➔verkaufen Medien
  • 12. Geschäftsmodelle - Heute:Bibliotheken:➔verleihen MedienMedienunternehmen:➔verleihen Medien
  • 13. Von der Bestands- zurServiceorientierung
  • 14. Welche Bedeutung hat derBestand?➔Immer mehr Inhalte sind nicht mehr in der Bibliothek verortbar – dasMediennutzungsverhalten der Menschen verändert sich stetig➔Wikipedia, Youtube, Spotify, LoveFilm, Online-Gaming, iTunesU etc.➔Verleihen von Inhalten und Medien ist kein Alleinstellungsmerkmalvon Bibliotheken➔Die kommerzielle Konkurrenz ist besser aufgestellt, ist innovativer undverfügt in Teilen über die Inhalte➔Die Kosten für die kommerziellen Angebote sinken stetig➔Bibliotheken können die Masse an Inhalten nicht überblicken und soauch nur eine eingeschränkte Vorauswahl anbieten
  • 15. Was machen Sie wenn...…ein Amazon-Kindle-Nutzer Sie fragt, wie er dieOnleihe nutzen kann?
  • 16. Der Bestand einer Bibliothek?●Bücher, Filme, Musik – physischer Datenträger●eMedien – eigene Angebote●Youtube●Kindle und Co.●Blogs, Wikis, Twitter●Apps●etc.
  • 17. Beispiel: Sommerleseclub 2.0
  • 18. Was ist also zu tun?http://www.flickr.com/photos/shordzi/5360896565/sizes/l/in/photostream/
  • 19. Nächste Schritte:●Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter●Aufbau neuer lokaler Netzwerke●Freies WLAN für alle Besucher●Smartphones und iPads für alle Bibliotheken●Neue Services und Projekte➔eBooks➔Apps➔Games➔etc.
  • 20. Vielen Dank!!!!!

×