Social-Media und Gamification in der Weiterbildung

1,016 views
903 views

Published on

Vortrag zum Thema "Social-Media und Gamification in der Weiterbildung" für Weiterbildungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen

Published in: Education
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
1,016
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
9
Actions
Shares
0
Downloads
13
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Social-Media und Gamification in der Weiterbildung

  1. 1. Facebook, Gamification und Co. - Social- Media in der Weiterbildung
  2. 2. Wer bin ich? Jahrgang 1973 Dipl. Instru. Mu. Trainer, Berater und Speaker für Social- Media-Management, Kulturmanagement und Gaming Erfinder der „Mobile-Internet-Roadshow“ Erfinder des „mobilen Gaming-Lab“ Gründer und 2. Vorsitzender des Vereins „Zukunftswerkstatt Kultur- und Wissensvermittlung e.V.“ Lehrauftrag an der Universität Hildesheim
  3. 3. Was ich von Ihnen möchte...
  4. 4. Was ich nicht für Sie habe... http://www.flickr.com/photos/shordzi/5360896565/sizes/l/in/photostream/
  5. 5. Real und VirtuellDie Legende vom „Entweder - Oder“
  6. 6. Lebensrealitäten...
  7. 7. Eine Stunde Online-Leben:http://www.personalizemedia.com/garys-social-media-count/
  8. 8. Gestern undheute...
  9. 9. „Google ist ein Verb...“ („The Cluetrain Manifesto“)
  10. 10. „Wir haben die weltgrößteEnzyklopädie in unserer Freizeit gebaut“ („The Cluetrain Manifesto“)
  11. 11. Wäre Facebook ein Land, es wäre das drittgrößte Land der Erde...
  12. 12. ...und Facebook startete 2004
  13. 13. Alle gespielten Stunden von „World of Warcraft“ - in Jahren ausgedrückt:
  14. 14. 5.930.000 Jahre (Source: Jane McGonigal „Reality is broken“)
  15. 15. „Twitter“ startete 2006
  16. 16. Weiterbildung 1.0
  17. 17. Weiterbildung 2.0
  18. 18. Individuelle Lern-Netzwerke und Lern- Communitys
  19. 19. Was ist Social-Media?
  20. 20. Technologie vs. Kultur
  21. 21. Kooperation...
  22. 22. Interaktion
  23. 23. Offenheit...
  24. 24. Vertrauen
  25. 25. Teilen
  26. 26. Transparenz
  27. 27. Geschwindigkeithttp://www.flickr.com/photos/eliotmarc/6314152495/
  28. 28. Sozialer Kitt:-)
  29. 29. Das mobileInternet...
  30. 30. MobilesLernen...
  31. 31. Möglichkeiten für Weiterbilder● PR – Werbung● Einblick in die Institution● Lernen von den Inhalten – was machen andere? – offene Angebote z.B. Youtube● Nutzung als Element des Unterrichts● Inhalt für eigene Veranstaltungen● Vernetzung mit anderen Institutionen● Vernetzung mit ehemaligen, aktuellen und zukünftigen Schülern● Qualitäts- und Beschwerdemanagement
  32. 32. Beispiele:
  33. 33. Gamification
  34. 34. Gamification
  35. 35. Neue Konkurrenz?
  36. 36. Problemfelder und Risiken
  37. 37. Problemfelder und Risiken● Fehlendes Know-How● Keine Social-Media-Strategie● Keine Kompatibilität mit der Kultur des Social- Web● Keine ausreichenden Ressourcen ● Personal, Zeit, Erlernen der Techniken etc.● Fokussierung auf PR● Datenschutz?
  38. 38. Nächste Schritte● Analyse des Ist-Zustandes ● Was können wir schon? ● Wo haben wir ein gutes Netzwerk? ● Wo fehlt Know-How?● Start eigener Aktivitäten ● z.B. interner Wiki oder Blog ● z.B. Facebook● Lernen von Anderen
  39. 39. Nächste Schritte● Entwicklung einer individuellen Social-Media- Strategie ● umfassend und nachhaltig ● u.U. ganz kleine Institutionen in Mini-Verbünden● Ausbildung der Mitarbeiter● Spass:-)
  40. 40. Und dann? Social-Media alsQuerschnittsfunktion...
  41. 41. Vielen Dank!!!!!

×