Die wollen nur Spielen - wie Gaming die Bibliothekswelt verändern kann...

1,912 views
1,906 views

Published on

Vortrag anläßlich der Gaming-Roadshow in Mannheim

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,912
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
703
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide
  • - Foto von ursprungsvortrag
  • - Text vorlesen aus Buch – warum uns moderne Medien schlauer machen
  • Die wollen nur Spielen - wie Gaming die Bibliothekswelt verändern kann...

    1. 1. Die wollen nur spielen – Bibliotheken und Gaming – Chancen und Risiken für die Bibliothek der Zukunft
    2. 2. Wer bin ich? <ul><li>Jahrgang 1973 </li></ul><ul><li>Dipl. Instru. Mu. </li></ul><ul><li>Trainer, Berater und Speaker für Social-Media-Management, Kulturmanagement und Gaming </li></ul><ul><li>Gründer des Social-Media-Gaming-Barbecue </li></ul><ul><li>Gründer und 2. Vorsitzender des Vereins „Zukunftswerkstatt Kultur- und Wissensvermittlung e.V.“ </li></ul><ul><li>Lehraufträge an der Universität Hildesheim und Europa-Universität Viadrina Frankfur/Oder </li></ul>
    3. 3. Was ich von Ihnen möchte...
    4. 4. Was ich nicht für Sie habe... http://www.flickr.com/photos/shordzi/5360896565/sizes/l/in/photostream/
    5. 5. Spiel – es ist Deine Natur...
    6. 6. Meine Thesen <ul><li>In der Zukunft wird Gaming bzw. Elemente davon eine wesentliche Rolle in der Kultur- und Wissensvermittlung spielen </li></ul><ul><li>Computerspiele zeigen uns, wie wir besser arbeiten, besser lehren und besser lernen können </li></ul><ul><li>Bibliotheken können Gaming für unterschiedliche Projekte nutzen </li></ul><ul><li>Gaming wird die Bibliotheksarbeit verändern </li></ul>
    7. 7. Was wäre wenn....
    8. 8. ...Gutenberg Computergames erfunden hätte?
    9. 9. Was sind eigentlich Computerspiele?
    10. 10. Was sind Computerspiele? <ul><li>Ein klares Ziel </li></ul><ul><li>Ein Regelwerk welches Kreativität und Freiräume zulässt </li></ul><ul><li>Starkes Feedback </li></ul><ul><li>Freiwillige Teilnahme und Akzeptanz der Ziele, Regeln und Feedbacks </li></ul>
    11. 11. Genres
    12. 12. Wettbewerb
    13. 13. Inhalte - Themen
    14. 14. Komplexität
    15. 17. Visualisierung
    16. 18. Interaktion
    17. 19. Try and Fail...
    18. 20. Kreativität...
    19. 21. Storytelling...
    20. 22. Problem...
    21. 23. ...Lösung
    22. 28. Das Web 3.0
    23. 29. Gamification
    24. 30. Die Welt drumherum.....
    25. 33. Bibliotheken und Gaming
    26. 34. Woran denke ich vs. Wie denke ich
    27. 35. Probing - Erkunden <ul><li>Inhalte </li></ul><ul><li>Regeln </li></ul><ul><li>Naturgesetze </li></ul><ul><li>Möglichkeiten </li></ul><ul><li>Ausprobieren </li></ul><ul><li>Try and fail </li></ul>
    28. 36. Telescoping – hierarchisch ordnen <ul><li>Welcher Schritt folgt auf welchen? </li></ul><ul><li>Welche Herangehensweise ist die richtige? </li></ul><ul><li>Spieler müssen ihre Aufgaben selbst definieren!!!!! </li></ul>
    29. 37. Aktivitäten mit Games <ul><li>Wettbewerbe – Gaming-Liga </li></ul><ul><li>Informationsveranstaltungen für Eltern, Lehrer und Gamer </li></ul><ul><li>Gaming-Verleih </li></ul><ul><li>Retro-Gamer </li></ul><ul><li>Cover-Design </li></ul><ul><li>Gaming-Blog der Bibliothek und der Gamer </li></ul>
    30. 38. Aktivitäten mit Games <ul><li>Kooperationen mit anderen Organisationen </li></ul><ul><ul><ul><li>Creative Gaming </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Zukunftswerkstatt </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Spawnpoint </li></ul></ul></ul>
    31. 39. Aktivitäten durch Games <ul><li>Verbesserung des OPAC </li></ul><ul><li>Verbesserung der Webseite </li></ul><ul><li>Spielerischer Umgang mit Inhalten </li></ul><ul><li>Spielerischer Umgang Strukturen </li></ul><ul><li>Neue Netzwerke </li></ul><ul><ul><ul><li>Neue Kundengruppen als Partner </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Neue Kooperationspartner </li></ul></ul></ul>
    32. 40. Risiken
    33. 41. Erste Schritte
    34. 42. Vielen Dank!!!!!

    ×