XING optimal nutzen (Studium Generale, WS 2011/2012)
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

XING optimal nutzen (Studium Generale, WS 2011/2012)

on

  • 1,007 views

Xing hat sich als Business-Community in Deutschland einen wichtigen Platz gesichert. Doch es gehört schon etwas Wissen dazu, um Xing so zu nutzen, dass es für den persönlichen Bedarf optimal ...

Xing hat sich als Business-Community in Deutschland einen wichtigen Platz gesichert. Doch es gehört schon etwas Wissen dazu, um Xing so zu nutzen, dass es für den persönlichen Bedarf optimal funktioniert.

Statistics

Views

Total Views
1,007
Views on SlideShare
1,007
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
8
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

XING optimal nutzen (Studium Generale, WS 2011/2012) Presentation Transcript

  • 1. Xing optimal nutzen24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 1
  • 2. XING – ein Kommunikationsnetzwerk von vielen Quelle: http://www.socialmediaplanner.de/24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 2
  • 3. Social-Media-Kanäle COMMUNICATION COLLABORATION MULTIMEDIA ENTERTAINMENT Social Networks Wikis Foto- und Video- Virtuelle Welten Facebook, Google+, XING, Wikipedia, DMOZ LinkedIN Sharing Habbo, Second Life Flickr, YouTube Social Online-Spiele Blogs Bookmarking- GuildWars, travian Blog.de, Blogger, WordPress Music Sharing Dienste ilike, simfy Alltagz, Mister-Wong Microblogs Twitter, Plitter, Bleeper Social-News-Seiten Digg, reddit Social-Network- Aggregatoren Friendfeed, plaxo Podcasts Podcast.de, Podster Newsgroups/Foren Motor-Talk, wer-weiss-was Instant Messenger ICQ, Skype BVDW (Hrsg.): Social-Media-Kompass. Düsseldorf, 2009, S. 6-924. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 3
  • 4. Die Verbreitung von sozialen Plattformen 1. youtube.com 1. facebook.com 2. facebook.com 2. youtube.com 3. ebay.de 13. twitter.com >>> 16.Deutschland 22. wer-kennt-wen.de 28. ebay.com >>> 26. 27. stayfriends.de 37. linkedin.com >>> 29. 32. myvideo.de 42. skype.com Weltweit 33. meinestadt.de 43. flickr.com >>> 45. 41. schuelervz.net 54. myspace.com >>> 61. 42. meinvz.net 56. twitter.com 61. xing.de 65. studivz.net 78. myspace.com Quelle: http://www.google.com/adplanner/static/top100countries/de.html, Januar 2011, weltweit Juli 2011 24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 4
  • 5. Die Plattformen: Nutzergruppen und Aktivität24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 5
  • 6. Zahlen, Daten und Fakten von XING Gründung Im August 2003 wurde die Gesellschaft durch Lars Hinrichs gegründet. Die Plattform ging am 1. November 2003 offiziell an den Start. Sprachen XING ist weltweit die einzige Professional Networking- Website, die in 16 Sprachen genutzt wird: Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Niederländisch, Schwedisch, Finnisch, Chinesisch, Russisch, Ungarisch, Polnisch, Koreanisch, Italienisch, Japanisch und Türkisch. Mitarbeiterzahl Die XING AG beschäftigt 420 Mitarbeiter aus 25 Nationen (Stand: September 2011, Dezember 2010 = 300). Mitglieder Q1|2011 Q2|2011 Q3|2011 Standard in Mio 10,81 11,12 11,42 Premium in TSD 759 769 77924. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 6
  • 7. Ab wann wird denn XING interessant? 10,2 Twitter 4,7 52,5 YouTube 43 11,9 LinkedIn 0,7 61 Xing 14,3 10,2 kwick 17,4schülerVZ, 61 59,5 studiVZ 83,1 Facebook 78,6 0 20 40 60 80 100 Alumni Studierende Erstsemester SchülerInnen24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 7
  • 8. Warum nutze ich XING?1. XING als Kontaktdatenbank2. Ein Bild vom Gesprächspartner3. XING erhöht die Kontaktpflege: Neues aus meinem Netzwerk4. XING erweitert Geschäftskontakte5. Unternehmen präsentieren6. Den Gatekeeper umschiffen7. Einladungsmanagement8. Expertenwissen austauschen9. Jobs10. Einstellungen in XING11. Privatsphäre XING einstellen: Wer darf etwas sehen?12. Wann lohnt sich eine Premium-Mitgliedschaft?13. Vermeiden Sie Fehler im Networking24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 8
  • 9. 1. XING als Kontaktdatenbank24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 9
  • 10. 1. XING als Kontaktdatenbank: Outlookintegration24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 10
  • 11. 1. XING als Kontaktdatenbank24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 11
  • 12. 1. XING als Kontaktdatenbank24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 12
  • 13. 2. Ein Bild vom Gesprächspartner24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 13
  • 14. 3. XING ersetzt erhöht Kontaktpflege Kenne ich diese Person auch? Gehe ich da auch hin?24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 14
  • 15. 3. XING ersetzt erhöht Kontaktpflege24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 15
  • 16. 4. XING erweitert Ihr Netzwerk24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 16
  • 17. 4. XING erweitert Ihr Netzwerk24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 17
  • 18. 4. XING erweitert Ihr Netzwerk: Powersuche24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 18
  • 19. 4. XING erweitert Ihr Netzwerk: Powersuche24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 19
  • 20. 5. Unternehmenspräsentationen24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 20
  • 21. 6. Den Gatekeeper umschiffen24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 21
  • 22. 7. Einladungsmanagement24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 22
  • 23. 8. Expertenwissen austauschen24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 23
  • 24. 9. Jobs in XINGSuchen Sie aktiv, aber lassen Sie sich auch finden!24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 24
  • 25. 9. Jobs in XING24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 25
  • 26. 10. Einstellungen in XING24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 26
  • 27. 11. Privatsphäre einstellen24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 27
  • 28. 11. Privatsphäre einstellen24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 28
  • 29. 12. Lohnt sich ein Premium-Account?Erweiterte Suche24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 29
  • 30. 12. Lohnt sich ein Premium-Account?Profil- und Homepagebesucher24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 30
  • 31. 12. Lohnt sich ein Premium-Account?Nachrichten verschicken24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 31
  • 32. 12. Lohnt sich ein Premium-Account?WerbeeinblendungenAls Basis-Mitglied erhalten Sie an verschiedenen Stellen Werbungeingeblendet. Ferner wird auch Werbung auf Ihrem eigenen Profileingeblendet, wenn dieses von anderen Mitgliedern aufgerufen wird.VeranstaltungsplanungSie können beliebig viele Veranstaltungen mit beliebig vielen Teilnehmernplanen und im XING-Netzwerk organisieren. Als Basis-Mitglied könnenSie lediglich eine Veranstaltung mit 10 Teilnehmern eingeben.24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 32
  • 33. 13. Vermeiden Sie Fehler im Networking● Ein Profil erstellen und abwarten was passiert?● Kein Bild oder ein unscharfes/unpassendes Bild im Profil● Keine Reaktion auf Antworten zu eigenen Artikeln● Sich zu einem Networking-Event anmelden und nicht erscheinen● Nicht auf Nachrichten reagieren● Kontakte sammeln, ohne sie zu pflegen● Eine Gruppe eröffnen und sich nicht darum kümmern● Event ohne Beschreibung anlegen● Fehlerhafte Angaben im Profil● Andere Mitglieder mit Spam nerven24. November 2011 Dr. Constance Richter, Studiengang Technikkommunikation 33
  • 34. Herzlichen Dank für IhreAufmerksamkeit.