Your SlideShare is downloading. ×
Smart Metering Berlin
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Smart Metering Berlin

1,341
views

Published on

Präsentation von conosco auf der auf der EUROFORUM-Konferenz “Neue Vertriebsprodukte mit Smart Metering” am 8. Dezember 2009 in Berlin

Präsentation von conosco auf der auf der EUROFORUM-Konferenz “Neue Vertriebsprodukte mit Smart Metering” am 8. Dezember 2009 in Berlin

Published in: Business, Technology

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,341
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Nutzen und Kosten von intelligenten Zählern – Auf das Marketing kommt es an Bernhard Müller, Conosco PR, Düsseldorf
  • 2. Smart Metering? Fehlanzeige!
    • 99% kennen „Smart Meter“ nicht, 70% auch nicht den „intelligenten Zähler“
    • Jeder zweite fühlt sich „schlecht informiert“
    • Wechselwillige Kunden sind stärker an Smart Metering interessiert als Verbraucher ohne Wechselabsicht
  • 3. Die Kritiker formieren sich
    • „ Wie ein Stromzähler zum Spion werden kann“ (WAZ)
    • „ Würmer aus der Steckdose“ (Tagesspiegel)
    • „ Teure Intelligenz für das Stromnetz“ (FAZ)
  • 4. Befürchtungen ernst nehmen
    • 41% der Befragten empfinden es als problematisch, dass „nicht nur Daten über den jeweils aktuellen Stromverbrauch, sondern auch sensible Daten über das Verbraucherverhalten oder die Anwesenheit von Personen im Haushalt gesammelt werden können“.
  • 5. Wenn sie informiert wurden …
    • … zeigen 87% der Verbraucher „großes Interesse“ an Smart Metering (Nordlight-Studie)
    • … würde fast die Hälfte der Kunden gerne einen intelligenten Stromzähler nutzen (Energie-Radar)
  • 6. Das wünschen sich Verbraucher
    • Aufdecken von „Stromfressern“ (65%)
    • Bessere Kontrolle des Stromverbrauchs (63%)
    • Berechnung möglicher Energieeinsparungen (59%)
    • Bequemere Verbrauchsmessung (58%)
    • Höhere Umweltfreundlichkeit (57%)
    • Genaue Anzeige des aktuellen Verbrauchs (55%)
    • Anzeige des aktuellen Tarifs (52%)
    • Anzeige der aktuellen CO 2 -Bilanz (39%)
  • 7. Die Konsequenz:
    • Verbraucher informieren
    • Kundennutzen kommunizieren
    • Kritikpunkte aufgreifen
    • Richtige Botschaften formulieren
      • Kontrolle + Transparenz
      • Bedienerfreundlichkeit
      • Umweltschutz
      • Angst ist unbegründet
  • 8. Wie den Verbraucher erreichen?
    • Über Multiplikatoren (Medien, Handwerker, Lehrer …)
    • Klassische PR (Pressemitteilungen, Kundenmagazin, Testberichte, Home-Story, Journalisten-Workshops …)
    • Social Media Marketing (Weblog, Facebook, Twitter …)
    • Aktionen (Stromsparwettbewerbe, Wettspiele …)
  • 9. Auf dem Weg zum „Smart Home“
    • Elektrische Haushaltsgeräte verbrauchen 1/3 des gesamten Stroms
    • Spitzenlasten abbauen schont die Umwelt und spart Kosten
    • 20 % der Verbraucher haben Interesse an „Smart Appliances“
  • 10. Ihre Erfahrungen und Ideen?
    • Agentur für PR und Kommunikation
    • Klosterstraße 62
    • 40211 Düsseldorf
    • 0211/160250
    • info@conosco.de
    • www.conosco.de
    www.pr-kloster.de/energie-pr/

×