Your SlideShare is downloading. ×
2012/1/29 1Kannst du Liebe deine Feinde?Realität: InterdependenzIgnoranz WeisheitSelbstbezogen Geistes :*Besessenheit*Arro...
2012/1/29 2Inhalt1. Die ultimative Realität der "Interdependenz"2. Als gleichen Menschenhandels3. Als ein großer Lehrer de...
2012/1/29 31. Die ultimative Realität de"Interdependenz"1. Jeder von uns kann nicht unabhängig überleben,weil wir nicht au...
2012/1/29 42. Als gleichen Menschenhandels1. Wir sind alle die gleichen menschlichenWesen, einschließlich unserer Feinde.2...
2012/1/29 53. Als ein großer Lehrer der Vernunft1. Unsere Feinde sind große Lehrer der Vernunft wie Geduld,Sympathie, Tole...
2012/1/29 64. Was nützt es sich zu ärgern?1. Was nutzt es, wenn Sie destruktiven Emotionen wie Wutund Hass haben? Kein Ein...
2012/1/29 75. Schauspieler oder Aktion?1. Es ist wichtig, zwischen Akteur (Sünder) und Aktion (Sünde) zuunterscheiden. Und...
2012/1/29 86. Echte Liebe nicht auf dieEinstellung anderer angewiesen1. Echte Liebe nicht über die Einstellung der anderen...
2012/1/29 91. Überzeugung von der letzte Realität des"Interdependenz"2. Praxis des "Mitgefühls"[Mitgefühls : Vernunft : Un...
2012/1/29 10P r a x i s M i t g e f ü h lGeisteKörperInstinktEmotionenVernunft (Mitgefühl)Denken (Motivierung)SteuerungIns...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Kannst du Liebe deine Feinde? (German)

927

Published on

Published in: Spiritual
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
927
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Kannst du Liebe deine Feinde? (German)"

  1. 1. 2012/1/29 1Kannst du Liebe deine Feinde?Realität: InterdependenzIgnoranz WeisheitSelbstbezogen Geistes :*Besessenheit*Arroganz*Habgier ... usw.Destruktive Emotionen:*Ärger, Hass*Eifersucht*Angst, Trauer ... usw.Vernunft (Altruismus):*Mitgefühl*Warme-Herz*Sanftmut ... usw.Ruhigen Geist:*Seelenfrieden*Freundschaft*Kooperation ... usw.Positiv KarmaNegativ KarmaGlückLeidenNegativ Konsequenz Zugute(Sorge für das Glück von sich selbst nur) (Sorge für das Glück der anderen)Positiv MotivierungNegativ MotivierungGeistes FließenHitoshi Tsuchiyama2011.12.29Copyright © 2011, Hitoshi Tsuchiyama. All rights reserved.
  2. 2. 2012/1/29 2Inhalt1. Die ultimative Realität der "Interdependenz"2. Als gleichen Menschenhandels3. Als ein großer Lehrer der Vernunft4. Was nützt es sich zu ärgern?5. Schauspieler oder Aktion?6. Echte Liebe nicht auf die Einstellung anderer angewiesen7. Wie verwandeln unseren GeistCopyrightCopyrightCopyrightCopyright ©©©© 2011, Hitoshi2011, Hitoshi2011, Hitoshi2011, Hitoshi TsuchiyamaTsuchiyamaTsuchiyamaTsuchiyama. All rights reserved.. All rights reserved.. All rights reserved.. All rights reserved.
  3. 3. 2012/1/29 31. Die ultimative Realität de"Interdependenz"1. Jeder von uns kann nicht unabhängig überleben,weil wir nicht autark sind.2. Wir sind soziale Tiere.3. Unsere Zukunft hängt ganz von andere.4. Unsere Feinde sind einer von uns.5. Wir ändern, so dass wir nicht unabhängig sind undpermanent. Wir sind voneinander abhängig undvergänglich.CopyrightCopyrightCopyrightCopyright ©©©© 2011, Hitoshi2011, Hitoshi2011, Hitoshi2011, Hitoshi TsuchiyamaTsuchiyamaTsuchiyamaTsuchiyama. All rights reserved.. All rights reserved.. All rights reserved.. All rights reserved.
  4. 4. 2012/1/29 42. Als gleichen Menschenhandels1. Wir sind alle die gleichen menschlichenWesen, einschließlich unserer Feinde.2. Damit haben wir das gleiche Recht, Leidenzu überwinden und glücklich zu sein.3. Deshalb müssen wir alle Menschen als gleichemenschliche Wesen zu respektieren.CopyrightCopyrightCopyrightCopyright ©©©© 2011, Hitoshi2011, Hitoshi2011, Hitoshi2011, Hitoshi TsuchiyamaTsuchiyamaTsuchiyamaTsuchiyama. All rights reserved.. All rights reserved.. All rights reserved.. All rights reserved.
  5. 5. 2012/1/29 53. Als ein großer Lehrer der Vernunft1. Unsere Feinde sind große Lehrer der Vernunft wie Geduld,Sympathie, Toleranz und Vergebung.2. Nur unsere Feinde kann uns lehren, diese kostbarenmenschlichen Werte, unabhängig von unserenErwartungen. In diesem Sinne, verdanken wir unserenFeinden einen Gefallen.3. Wir wollen nicht unsere Feinde absichtlich zu treffen, umdiese inneren Werte Meister aber es ist klug für uns dieGelegenheit zu sehen so groß Unterricht, einmal Feindeerscheinen.CopyrightCopyrightCopyrightCopyright ©©©© 2011, Hitoshi2011, Hitoshi2011, Hitoshi2011, Hitoshi TsuchiyamaTsuchiyamaTsuchiyamaTsuchiyama. All rights reserved.. All rights reserved.. All rights reserved.. All rights reserved.
  6. 6. 2012/1/29 64. Was nützt es sich zu ärgern?1. Was nutzt es, wenn Sie destruktiven Emotionen wie Wutund Hass haben? Kein Einsatz! Nur Zerstörung(Destruction des inneren Friedens, ganzheitliche Sicht undgute Gesundheit).2. Die Aktion Ihrer Feind muss schlecht sein, aber Sie müssennicht zu reagieren und werden negativ so wie dein Feind.3. Einfach weiter Ihre Ruhigen Geist durch Geduld,Sympathie, Toleranz und Vergebung. Gewalt (körperliche,verbale und mentale) schafft mehr Probleme.CopyrightCopyrightCopyrightCopyright ©©©© 2011, Hitoshi2011, Hitoshi2011, Hitoshi2011, Hitoshi TsuchiyamaTsuchiyamaTsuchiyamaTsuchiyama. All rights reserved.. All rights reserved.. All rights reserved.. All rights reserved.
  7. 7. 2012/1/29 75. Schauspieler oder Aktion?1. Es ist wichtig, zwischen Akteur (Sünder) und Aktion (Sünde) zuunterscheiden. Und wir sollten uns verzeihen Akteur (Sünder), abersollte nicht verzeihen, Aktion (Sünde).2. Unsere wirklichen Feinde sind unsere destruktiven Emotionen wieÄrger und Hass, die die Quelle unserer negativen Motivationen undHandlungen sind. Es ist möglich, unsere Handlungen undPersönlichkeiten durch die Umwandlung unseres Geistes zuverwandeln.3. Die Ursache und die Zustand der eine Tragödie, ist imZusammenhang es, unseren vielen bisherigen Aktionen, so könnenwir nicht nur auf einem bestimmten Ziel zu konzentrieren, obwohlunsere Wut Ziele auf eine Person.CopyrightCopyrightCopyrightCopyright ©©©© 2011, Hitoshi2011, Hitoshi2011, Hitoshi2011, Hitoshi TsuchiyamaTsuchiyamaTsuchiyamaTsuchiyama. All rights reserved.. All rights reserved.. All rights reserved.. All rights reserved.
  8. 8. 2012/1/29 86. Echte Liebe nicht auf dieEinstellung anderer angewiesen1. Echte Liebe nicht über die Einstellung der anderenabhängig. Echte Liebe weiter, was passiert,unabhängig von unseren Feinden.2. Echte Liebe und Mitgefühl ist UnsereVerpflichtung, für uns.3. Damit können wir unsere Liebe und Mitgefühlsogar für unsere Feinde zu verlängern.CopyrightCopyrightCopyrightCopyright ©©©© 2011, Hitoshi2011, Hitoshi2011, Hitoshi2011, Hitoshi TsuchiyamaTsuchiyamaTsuchiyamaTsuchiyama. All rights reserved.. All rights reserved.. All rights reserved.. All rights reserved.
  9. 9. 2012/1/29 91. Überzeugung von der letzte Realität des"Interdependenz"2. Praxis des "Mitgefühls"[Mitgefühls : Vernunft : Universellen Moralisch Ethik] :Mitgefühl, Warme-Herz, Sanftmut, Freundlichkeit,Fürsorglichkeit, Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit, Selbstvertrauen,Vertrauen, Respekt, Wertschätzung, Bescheidenheit,Selbstdisziplin, Geduld, Toleranz, Vergebung, Sympathie,Empathie, Großzügigkeit, Non Gewalt ... usw.CopyrightCopyrightCopyrightCopyright ©©©© 2011, Hitoshi2011, Hitoshi2011, Hitoshi2011, Hitoshi TsuchiyamaTsuchiyamaTsuchiyamaTsuchiyama. All rights reserved.. All rights reserved.. All rights reserved.. All rights reserved.7. Wie verwandeln unseren Geist
  10. 10. 2012/1/29 10P r a x i s M i t g e f ü h lGeisteKörperInstinktEmotionenVernunft (Mitgefühl)Denken (Motivierung)SteuerungInstinkt & Rührung [Transformierte]RedeAktionLächelnGeistesKarmaMenschlichen StrukturFür Ihre aussagekräftigen, gesund & glücklich LebenHitoshi Tsuchiyama2011.12.29Copyright © 2011, Hitoshi Tsuchiyama. All rights reserved.

×