Geschäftsprozesse 2.0: Integration von Business Collaboration am Beispiel des Geschäftsprozesses „Einkauf“

766 views
637 views

Published on

Enterprise 2.0 zu werden, heißt sowohl neue Arbeitsprozesse zu schaffen wie auch die bestehenden Geschäftsprozesse aufgrund identifizierter Verbesserungspotenziale zu ergänzen.

Entscheidend für die Auswahl des „Einkaufsprozesses“ war, dass der Prozess bereits nach dem klassischen Prozessmanagement optimiert und mit IT-Systemen unterstützt ist. Diese Auswahlkriterien bieten den Rahmen für eine klare Einordnung der Optimierungsmöglichkeiten durch Business Collaboration/ Arbeiten 2.0 und schaffen eine Abgrenzung zu den Handlungsfeldern des klassischen Prozessmanagements.
Der Einkaufsprozess hat im untersuchten Unternehmen zudem einen maßgeblichen Einfluss auf die Wertschöpfung und benötigt sowie erzeugt eine Vielfalt von Informationen. Damit ist sichergestellt, dass der Prozess für die Optimierung durch Business Collaboration/ Arbeiten 2.0 prinzipiell geeignet ist und dessen Optimierung maßgeblichen Nutzen für das Unternehmen schafft.

Der Vortrag stellt die Möglichkeiten der Optimierung von Geschäftsprozessen durch Business Collaboration/ Arbeiten 2.0 und Best Practices für Arbeiten 2.0 im Kontext des Einkaufsprozesses dar.

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
766
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
9
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Geschäftsprozesse 2.0: Integration von Business Collaboration am Beispiel des Geschäftsprozesses „Einkauf“

  1. 1. •••
  2. 2. • •  • • •• ••
  3. 3. • • •• • •• • •

×