Uploaded on

com! Das Computer-Magazin Mediadaten 2011

com! Das Computer-Magazin Mediadaten 2011

More in: Business , Technology
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
513
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Mediadaten 2011 gültig ab 01. 01. 2011 i v w AWA ACTA LAC
  • 2. Profil Die Sonderhefte der com! com! - Das Computer-Magazin Die com!-Redaktion bringt neben den monatlichen aktuellen Heften mehrmals Deutschlands auflagenstarke monatliche PC-Zeitschrift berichtet über im Jahr Sonderhefte zu Brennpunkt-Themen heraus. In den com!-Sonderheften technische Neuerungen rund um den PC und das Internet. Die Leser der sucht der Leser das komplette Wissen eines Themas. Er findet es dort kompri- com! sind hochmotiviert, technisch interessiert, offen für Neues und miert, in die Tiefe gehend und mit dem com!-üblichen Nutzwert aufbereitet. überdurchschnittlich kaufkräftig. Ihnen liefert die com! aktuelle News, Sonderheft-Käufer bilden die hochqualifizierte Spitze der technisch interessier- Hintergrundinformationen, Tests und Ratgeber mit hohem Nutzwert. ten und kaufkräftigen PC-Anwender. Aktuell Aktuelle Informationen, über die bloße Nachricht hinaus Neue Sonderheft-Reihe: com! so geht’s Computer Praktische Lebenshilfe für den Umgang mit dem PC com! so gehts - Das PC-Tipp-Magazin bietet auf einfachste Weise kompeten- Internet Nützliche Ratgeber für die technischen Seiten des Internet te Hilfe und Untersützung für alle Windows-Anwender. Der Schwerpunkt liegt Tests Fundierte Entscheidungshilfen für den Kauf neuer Produkte dabei auf Tipps & Tricks, Workshops im Schritt-für-Schritt-Format, ausgesuch- ten Software-Empfehlungen, Kauf-Tipps und Pannenhilfe von Experten. Tipps & Tricks Raffinierte Lösungen für schwierige PC-Probleme Einfach, verständlich und praxisnah Heft-CD/DVD Alle Programme und Dateien, die der Leser braucht, Schwerpunkt Leicht verständliche Tipps und Infos zum aktuellen Heft-Thema um die Heftinhalte zu nutzen Schritt-für-Schritt Einfache und praktische Hilfe für den Umgang mit dem PC Software Tools und Anwendungsempfehlungen DVD-Inhalt Alle Programme und Dateien, die der Leser braucht Online Surftipps und wichtige Adressen im Web Tipps & Tricks Zu Office, Windows und Lösungen für PC-Probleme
  • 3. com! 2011 Die Produktfamilie com! Sonderhefte zu aktuellen Themen 7x im Jahr com! Das Computer-Magazin 12x im Jahr com! Step by Step – die Bedienungsanleitung 3x im Jahr com! so geht´s 6x im Jahr
  • 4. Verlag & RedaktionVerlag Neue Mediengesellschaft Ulm mbH Für Aufträge unter e 500,– und bei Neukunden generell i Bayerstr. 16a Einzugsermächtigung. Die Einzugsermächtigung muss v w 80335 München dem Verlag bis zum Anzeigenschluss vorliegen. Tel. 089 / 741 17-0, Fax 089 / 741 17-260 Auslandskunden nur gegen Vorkasse. Bei Zahlungs- verzug oder Stundung werden Zinsen von 8% über demGeschäftsführer Thomas Perskowitz jeweilig gültigen Basiszinssatz sowie Einziehungskosten Tel. -109, Fax -163 berechnet. Auf die Nettopreise wird die Umsatzsteuer E-Mail thomas.perskowitz@nmg.de aufgeschlagen. Allen Aufträgen liegen unsere Geschäfts- Dr. Günter Götz bedingungen zu Grunde. Florian Ebner Anzeigenleitung Bettina GüntherVertriebsleitung Rainer Herbrecht Tel. -801, Fax-260 Tel. 0731 /152 01 22 E-Mail bettina.guenther@com-magazin.de E-Mail herbrecht@ebnerverlag.deAuflage 224.914 verkaufte Exemplare (IVW I/2011) Bankverbindung Deutsche Bank, BLZ 70070010, Kto 8264160Abo-/Leserservice Neue Mediengesellschaft Redaktionskontakt redaktion@com-magazin.de Postfach 3333, 88115 Lindau Chefredakteur Roland Bischoff Tel. 01805/002523, Fax 01805/003173 E-Mail aboservice@com-magazin.de Leitende Redakteure Ulrike Duhm, Johann Scheuerer, Johann SedlbauerJahrgang 32. Jahrgang 2011 Redaktion Andreas Dumont, Oliver Ehm, Andreas Th. Fischer, Stefan Kuhn, Mark Lubkowitz, Konstantin Pfliegl,Erscheinungsweise monatlich Markus SelingerZahlungsbedingungen Zahlbar innerhalb 30 Tagen nach Rechnungsdatum Redaktionsassistentin Daniela Richter rein netto. 2% Skonto bei Zahlung innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum (sofern keine CD-Produktion Ulrike Duhm, Johann Sedlbauer, älteren Rechnungen offen stehen). Mahmut Kursun
  • 5. Termine & Themen Stammheft*Ausgabe Erscheinungs- Anzeigenschluss Druckunterlagen- Beilagen- Themen Aktionen / termin schluss anlieferung Messen 2/11 07.01.11 09.12.10 13.12.10 20.12.10 WLAN/Router 3/11 04.02.11 11.01.11 13.01.11 20.01.11 Steuersoftware 4/11 04.03.11 08.02.11 10.02.11 17.02.11 Sicherheit CeBit 01.-05.03.11 5/11 01.04.11 08.03.11 10.03.11 17.03.11 Festplatten 6/11 06.05.11 08.04.11 12.04.11 19.04.11 USB-Sticks 7/11 03.06.11 09.05.11 11.05.11 18.05.11 Netzwerke Copytest m. Eyetracking 8/11 01.07.11 03.06.11 07.06.11 15.06.11 Sicherheit 9/11 05.08.11 12.07.11 14.07.11 21.07.11 Speicher 10/11 02.09.11 08.08.11 10.08.11 18.08.11 Multimedia IFA 02.-07.09.11 11/11 07.10.11 12.09.11 14.09.11 21.09.11 Sicherheit 12/11 04.11.11 10.10.11 12.10.11 19.10.11 Drucker Copytest m Eyetracking 1/12 02.12.11 08.11.11 10.11.11 17.11.11 Netzwerke Xmas-Promotion* Das aktuelle Themen-Telegramm erhalten Sie unter Telefon 089/741 17-801 oder per E-Mail: anzeigen@com-magazin.de
  • 6. Termine & Themen Sonderhefte*Sonderhefte zu aktuellen Themen* Ausgabe Erscheinungstermin Anzeigenschluss Druckunterlagenschluss Beilagenanlieferung Themen 1/11 25.02.2011 27.01.2011 31.01.2011 09.02.2011 Windows 2/11 18.03.2011 17.02.2011 21.02.2011 02.03.2011 Alles vernetzen 3/11 29.04.2011 29.03.2011 31.03.2011 11.04.2011 Sicherheit 4/11 20.05.2011 19.04.2011 21.04.2011 04.05.2011 USB-Sticks 5/11 09.09.2011 10.08.2011 12.08.2011 24.08.2011 Windows 6/11 30.09.2011 01.09.2011 08.09.2011 15.09.2011 Android 7/11 28.10.2011 28.09.2011 30.09.2011 12.10.2011 Netzwerke 8/11 04.11.2011 05.10.2011 07.10.2011 18.10.2011 Website 9/11 25.11.2011 26.10.2011 03.11.2011 10.11.2011 Android* Das aktuelle Themen-Telegramm erhalten Sie unter Telefon 089/741 17-801 oder per E-Mail: anzeigen@com-magazin.de
  • 7. Termine & Themen Sonderhefte*com! so geht´s*Ausgabe-Nr. Erscheinungstermin Anzeigenschluss Druckunterlagenschluss Beilagenanlieferung Themen 2/11 07.01.2011 06.12.2010 08.12.2010 17.12.2010 Windows 7 4/11 04.03.2011 03.02.2011 07.02.2011 16.02.2011 Windows-Tuning 6/11 06.05.2011 05.04.2011 07.04.2011 18.04.2011 Das sichere Windows 8/11 01.07.2011 30.05.2011 01.06.2011 14.06.2011 333 Tipps 10/11 02.09.2011 03.08.2011 05.08.2011 17.08.2011 Sicherheit 12/11 04.11.2011 05.10.2011 07.10.2011 18.10.2011 n.n.com! Step by Step* Ausgabe Erscheinungstermin Anzeigenschluss Druckunterlagenschluss Beilagenanlieferung Themen 1/11 18.02.2011 18.01.2011 20.01.2011 – Virtuelle PCs 2/11 16.09.2011 16.08.2011 18.08.2011 – Fritz-Box 3/11 16.12.2011 15.11.2011 17.11.2011 – Ubuntu* Das aktuelle Themen-Telegramm erhalten Sie unter Telefon 089/741 17-801 oder per E-Mail: anzeigen@com-magazin.de
  • 8. Anzeigenformate & PreiseHeftformat: 210 mm breit x 280 mm hoch Nettopreise in u zzgl. MwSt. Auftrags- und Rücktrittstermin für Anzeigenschaltungen ist Alle Zusatzfarben aus der Euroscala. jeweils der Anzeigenschluss (siehe Terminplan). Rücktritts-Satzspiegel: 175 mm breit x 231 mm hoch Sonderfarben auf Anfrage. recht für die 4. US nur bis 6 Wochen vor Erscheinungstermin. Grundformate 1) Grundpreise Anschnittformate 2) Malstaffel Mengenstaffel (sw-4c) (Breite x Höhe mm) 2/1 Seite über Bund 3) 24.720,– 420 x 280 ab 3 Anzeigen 3% ab 1 Seite 3% 1/1 Seite 12.360,– 210 x 280 ab 6 Anzeigen 5% ab 3 Seiten 5% 2/3 Seite hoch / quer 8.240,– 132 x 280 / 210 x 176 ab 9 Anzeigen 10 % ab 6 Seiten 10 % 1/2 Seite hoch / quer 6.180,– 105 x 280 / 210 x 137 ab 12 Anzeigen 15 % ab 9 Seiten 15 % 1/3 Seite hoch / quer 4.120,– 72 x 280 / 210 x 98 ab 18 Anzeigen 20 % ab 12 Seiten 20 % 1/4 Seite hoch / quer 3.090,– 61 x 280 / 210 x 79 ab 15 Seiten 22 % 1/6 Seite hoch / quer 2.060,– 55 x 113 / 175 x 39 ab 24 Seiten 25 % 1/8 Seite hoch / quer 1.545,– 43 x 116 / 175 x 29 PC-Shop Sonderplatzierungen Grundpreise Anschnittformate 2) (sw-4c) (Breite x Höhe mm) 1/1 Seite 2.060,– Umschlagseiten 13.600,– 210 x 280 1/2 Seite 1.030,– andere Formate auf Anfrage1) Weitere Formate auf Anfrage 2)Bitte berücksichtigen Sie bei diesen Maßen die Schnittreserve (allseitig 5 mm und mind. 7 mm Textabstand allseitig zum Anzeigenrand)3) Für über Bund zu druckende Anzeigen sind zwei getrennte Anzeigen zu liefern. Bitte Bundüberfüllung beachten.
  • 9. Anzeigenformate & Preise SonderhefteHeftformat: 210 mm breit x 280 mm hoch Nettopreise in u zzgl. MwSt. Auftrags- und Rücktrittstermin für Anzeigenschaltungen ist Alle Zusatzfarben aus der Euroscala. jeweils der Anzeigenschluss (siehe Terminplan). Rücktritts-Satzspiegel: 175 mm breit x 231 mm hoch Sonderfarben auf Anfrage. recht für die 4. US nur bis 6 Wochen vor Erscheinungstermin. Grundformate 1) Grundpreise Anschnittformate 2) Malstaffel Mengenstaffel (sw-4c) (Breite x Höhe mm) 2/1 Seite über Bund 3) 10.200,– 420 x 280 ab 3 Anzeigen 3% ab 1 Seite 3% 1/1 Seite 5.100,– 210 x 280 ab 6 Anzeigen 5% ab 3 Seiten 5% 2/3 Seite hoch / quer 3.400,– 132 x 280 / 210 x 176 ab 9 Anzeigen 10 % ab 6 Seiten 10 % 1/2 Seite hoch / quer 2.550,– 105 x 280 / 210 x 137 ab 12 Anzeigen 15 % ab 9 Seiten 15 % 1/3 Seite hoch / quer 1.700,– 72 x 280 / 210 x 98 ab 18 Anzeigen 20 % ab 12 Seiten 20 % 1/4 Seite hoch / quer 1.275,– 61 x 280 / 210 x 79 ab 15 Seiten 22 % 1/6 Seite hoch / quer 850,– 55 x 113 / 175 x 39 ab 24 Seiten 25 % 1/8 Seite hoch / quer 640,– 43 x 116 / 175 x 29 Sonderplatzierungen Grundpreise Anschnittformate 2) com! Step by Step (sw-4c) (Breite x Höhe mm) Umschlagseiten 5.600,– 210 x 280 1/1 Seite 170 x 225 5.100,–1) Weitere Formate auf Anfrage 2)Bitte berücksichtigen Sie bei diesen Maßen die Schnittreserve (allseitig 5 mm und mind. 7 mm Textabstand allseitig zum Anzeigenrand)3) Für über Bund zu druckende Anzeigen sind zwei getrennte Anzeigen zu liefern. Bitte Bundüberfüllung beachten.
  • 10. Formatbeispiele*2/1 Seite über Bund 1/1 Seite 2/3 Seite hoch 2/3 Seite quer 1/2 Seite quer 1/2 Seite hochS: 385 mm x 231 mm S: 175 mm x 231 mm S: 115 mm x 231 mm S: 175 mm x 154 mm S: 175 mm x 115 mm S: 87 mm x 231 mmA: 420 mm x 280 mm A: 210 mm x 280 mm A: 132 mm x 280 mm A: 210 mm x 176 mm A: 210 mm x 137 mm A: 105 mm x 280 mm1/3 Seite hoch 1/3 Seite quer 1/4 Seite quer 1/4 Seite hoch 1/6 Seite quer /hoch 1/8 Seite quer /hochS: 55 mm x 231 mm S: 175 mm x 77 mm S: 175 mm x 58 mm S: 43 mm x 231 mm quer S: 175 mm x quer S: 175mm xA: 72 mm x 280 mm A: 210 mm x 98 mm A: 210 mm x 79 mm A: 61 mm x 280 mm 39 mm 29 mm hoch S: 55 mm x hoch S: 43 mm x 113 mm 116 mm* Formate für Stammheft und Sonderhefte; com! Step by Step auf Anfrage
  • 11. Sonderinsertionen*BeilagenBeilagen sind der Zeitschrift lose beigefügte Drucksachen. Sonderwerbeformen Beilagenpreise Beilagenformate (je angefangene 1.000 Exemplare) Mindestformat: bis 25 g Einzelgewicht e 77,– 105 x 148 mm je weitere angefangene (DIN A6) 5 g zusätzlich e 8,– Höchstformat: (zzgl. Postgebühren) 190 x 270 mm AltarfalzBeihefter Anzeigendoppelseite mit links und rechts je eineBeihefter sind fest in die Zeitschrift eingeheftete Drucksachen/Prospekte. weitere Seite herausgeklappt. Preis auf Anfrage. Beihefterpreise Beihefterformate (je angefangene 1.000 Exemplare) Mindestformat: 105 mm x 148 mm bis 25 g Einzelgewicht e 97,– Höchstformat: 210 mm x 280 mm je weitere angefangene Umfang/Papiergewicht 5 g zusätzlich e 8,– 2-seitig: min. 170 g/qm (zzgl. Postgebühren) 4-seitig: min. 150 g/qm Belegungsmöglichkeit Weitere Umfänge sowie technische De- Nur Gesamtauflage möglich. tails auf Anfrage GatefolderBeikleber Ausklapper nach innen, der aus der AusklappseiteBasisanzeige plus aufgeklebte Postkarte oder CD-ROM/DVD. und zwei inneren Seiten besteht. Preis auf Anfrage. Aufgeklebte Postkarte Preis e 105,– je 1.000 Exemplare Nur in Verbindung mit 1/1 Seite Träger- Leimspur nur parallel zum Bund anzeige (zzgl. Postgebühren) möglich. Abstand vom Bund, Kopf Preis e 50,– je 1.000 Exemplare bzw. Fuß 2 cm. Standmuster vorab Flappe zur Freigabe an den Verlag Nach links ausschlagbare Aufgeklebte CD/DVD Nur in Verbindung mit 1/1 Seite Träger- Anzeige auf dem Titel. Preis auf anzeige. (zzgl. Postgebühren) Anfrage.* Formate für Stammheft und Sonderhefte; com! Step by Step auf Anfrage
  • 12. Sonderinsertionen*BelegungsmöglichkeitGesamtauflage (bei Teilauflagen: 10% Aufpreis, Belegung nach PLZ-Bereichen möglich). SonderwerbeformenMindestmenge 50.000 Exemplare. Bei aufgeklebter Postkarte oder CD-ROM/DVD keine Teilauflage möglich.siehe auch CD-ROM/DVDAuftrags-/Rücktrittstermin Aufgespendete BookletsSiehe Anzeigenschluss, Termine & Themen. Im Format DIN A 6 mit 16, 24Muster oder 32 Seiten aufgeklebtBei Auftragserteilung ist die Vorlage eines Musters (5fach) erforderlich. Der Auftrag wird für den Verlag erst auf die Anzeigenseite.nach Vorlage eines Musters der Sonderinsertion und dessen Billigung verbindlich. Preis auf Anfrage.KennzeichnungBeihefter, die auf Grund ihrer Gestaltung nicht als Werbung erkennbar sind, müssen mit dem Wort Anzeigein 9 Punkt Versalien gekennzeichnet werden. Genaue Absprache nach Vorlage eines Dummys.AnlieferungSonderinsertionen müssen transportsicher, mit ausgerichtetem Druckbild auf Paletten abgesetzt sein.Beilagen/Beihefter lose und verschränkt; Postkarten lose und nicht verschränkt; CDs im Karton verpackt.Anlieferung frei Druckerei (Adresse auf Anfrage).BegleitpapiereAngaben über Kunde, Stückzahl der Transporteinheiten, Zeitschriftentitel und Heftnummer müssen enthalten Einzelpromotionsein. An jeder Verpackungseinheit sollte sichtbar ein Muster der Sonderinsertion angebracht sein. Individuelle, redak- tionell aufgemachteNachlässe Seite oder Strecke.Preise für Beilagen, Beihefter, Beikleber sowie technische Kosten werden nicht rabattiert. Bei zusätzlicher Schal- Preis auf Anfrage.tung von Anzeigen werden Beihefter und Gesamtbeilagen auf das Schaltvolumen als jeweils 1 Seite angerechnet.PostgebührenFür einzelne Sonderwerbeformen werden Postgebühren erhoben. Eventuell anfallende Zusatzkosten auf Anfrage.* Formate für Stammheft und Sonderhefte; com! Step by Step auf Anfrage
  • 13. Sonderinsertionen*CD/DVD CD/DVD-BrandingAktuelle Leserumfragen bestätigen immer wieder den hohen Aufmerksamkeits-und Nutzwert von redaktionellen Heft-CDs/DVDs. Es gibt keinen einfacheren Bei Einlegen der Heft-CD/DVD erscheint ein vorgeschaltetes Fenster,Weg, eine Software vor dem Kauf auszuprobieren. Ein hoher Prozentsatz an z.B. mit Ihrem Anzeigenmotiv. Ein Verweis führt zu einer repräsentativenLesern gibt an, dass sie durch eine Testversion auf unseren CDs/DVDs zum Kauf Seite auf der Heft-CD/DVD, die exklusiv nach Ihren Wünschen gestaltetanimiert wurden. wird. Zusätzlich bietet die Seite einen Link auf Ihre Homepage. Preis: e 2.550,– Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Platz auf unserer Heft-CD/DVD zu belegen. Video Ad Preis: (nur in Verbindung mit Buchung einer Formatanzeige) 1 - 10 MB e 350,– pro Megabyte 1/1 Seite 4c im Heft plus 10-minütiges Video auf Heft-CD/-DVD 11 - 50 MB e 175,– pro Megabyte sowie auf www.com-magazin.de 51 - 100 MB e 90,– pro Megabyte (Laufzeit 1 Monat, inkl. Produktionskosten) über 100 MB e 60,– pro Megabyte Preis: e 14.300,– Zusatzleistungen I Beschreibung der CD/DVD-Inhalte im Heft monatlich: I Sponsoren-Nennung mit Logo auf der CD/DVD 10-minütiges Video auf Heft-CD/-DVD sowie auf I Link zur Website oder zum Programm www.com-magazin.de (Laufzeit 1 Monat, inkl. Produktionskosten) I Sponsoren-Nennung im Magazin Preis: e 8.000,– Erscheinungsweise: monatlich, je eine CD+DVD im Heft Auflage: entsprechend der jeweiligen Druckauflage Datenanlieferung: 5 Kalenderwochen vor Erstverkaufstag. Datenübermittlung nach Rücksprache mit Ulrike Duhm, Tel. 089/74 117-317 * nur Stammheft
  • 14. Technische Daten *Druckverfahren 4-fbg. Rotations-Offsetdruck Digitale Datenübernahme ProgrammformateVerarbeitung/Inhaltspapier Klebebindung bevorzugtes Dateiformat PDF X-3 (oder PDF X-1a)Papier/Inhalt Holmen Plus Für alle offene Dateien (i. d. R. neueste Versionen): Aufgebessertes Zeitungsdruckpapier QuarkXpress (bitte verwenden Sie nur die Standard- ISO Weiß 72 QuarkXTensions), FreeHand, Photoshop, Illustrator, InDesignPapier/Umschlag Bilderdruck glänzend holzfrei Daten aus CorelDraw müssen als .tif oder .jpg mit 400dpi abgespeichert werden, die Übernahme von offenenRaster 60er CorelDraw-Dateien ist nicht möglich.Beschnittenes Format (= Heftformat) 210mm breit x 280mm hoch Alle Schriften müssen mitgeliefert werdenMindestbeschnittzugaben 5mm an allen vier Seiten und Textabstand allseitig 7mm Bei Grafikprogrammen Schriften immer in Zeichenwege Anzeigenrand. umwandeln, Farbraum immer CMYK, niemals RGB.Duplex-Bilder Duplex-Bilder können nicht verarbeitet werden. TIFF-Dateien (CMYK oder Graustufen) immer in der Größe 1:1 Die gewünschten Farben müssen in zwei Kanälen eines bei 300 dpi Auflösung CMYK-Bildes angelegt sein eps-Dateien (Pixel) –> siehe TIFFDatenträger CD-ROM eps-Dateien (Vektor) –> Schriften in Zeichenwege (Pfade)Druckunterlagen nur digital (keine Filme!) wegen Weiterverarbeitung über konvertieren bzw. in Datei einbinden. CTP. Apple: komprimierte Daten: SEA (bevorzugt), Stuffit oder Zip Proof bzw. farbverbindliche Vorlage auf Auflagenpapier PC: komprimierte Daten: ZIP muss mitgeliefert werden, ansonsten wird keine Stand und Postcript-Dateien sowie Programme/Dateien, die nicht Farbverbindlichkeit übernommen. oben aufgeführt sind, bedürfen der Rücksprache mit Druck erfolgt nach Euroscala, Sonderfarben (Pantone bzw. dem Verlag. HKS) müssen bereits in CMYK aufgebaut sein. Bitte beachten Datenfernübertragung: Email, FTP Sie, dass der genaue Farbton einer Sonderfarbe durch Die entsprechenden Nummern für die Übermittlung der Zusammendruck aus der Euroscala nicht exakt erreicht digitalen Daten erhalten Sie über den Verlag: werden kann. Tel.: 089/741 17 – 257; Fax -252. Ebenso kann für Abweichungen, die sich innerhalb der Bitte kündigen Sie die Übermittlung der Daten an und senden Sie Toleranz von Andruck zum industriellen Fortdruck bewegen, vorab per Fax einen Ausdruck oder per Email ein Bildschirm-PDF. bzw. durch das Rollenoffsetverfahren begründet sind keine Den Dateinamen bitte so benennen, dass der Kundenname, Garantie vom Verlag übernommen werden. Objekt und Ausgabe ersichtlich sind. Für über Bund zu druckende Anzeigen sind zwei getrennte Seiten zu liefern. Bitte Bundüberfüllung beachten.* Formate für Stammheft und Sonderhefte
  • 15. GeschäftsbedingungenAllgemeine Geschäftsbedingungen der Neuen Mediengesellschaft Ulm mbH (nachstehend : „Verlag“) für Anzeigen im Printbereich1. Geltung der Bedingungen 5. Inhalt der AnzeigeAngebote und Leistungen erfolgen ausschließlich zu nachstehenden Bedingungen. Diese gelten somit auch Der Kunde trägt die Verantwortung für den Inhalt der Anzeige sowie dafür, dass durch die Anzeige Rechtefür alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals vereinbart werden. Abweichende Dritter nicht verletzt werden. Der Kunde hat den Verlag von Ansprüchen Dritter freizustellen, die diesem ausoder entgegenstehende Bedingungen werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn diesen nicht ausdrücklich der Ausführung des Auftrags, auch wenn er storniert sein sollte, erwachsen. Der Verlag ist nicht verpflich-widersprochen wird. Abweichungen von diesen Bedingungen bedürfen der Schriftform. tet, Anzeigen darauf zu überprüfen, ob sie Rechte Dritter beeinträchtigen oder ob sie den wettbewerbs- rechtlichen Bestimmungen entsprechen.2. Vertragsschluss und Ablehnung von Anzeigenaufträgen Anzeigen, die auf Grund ihrer redaktionellen Gestaltung nicht als Anzeigen erkennbar sind, werden als sol-2.1. Angebote des Verlags sind freibleibend. Die Angaben in den Mediadaten sind bestmöglich ermittelt, che vom Verlag mit dem Wort „Anzeige“ deutlich kenntlich gemacht.aber nur annähernd und unverbindlich.2.2. Ein Anzeigenvertrag kommt zustande, wenn die Bestellung des Kunden vom Verlag schriftlich, in der 6. Erscheinungstermine und LieferverzugRegel durch eine Auftragsbestätigung, angenommen oder die Leistung auch teilweise erbracht wird. 6.1. Erscheinungstermine sind nur dann verbindlich, wenn sie als Fixtermine vereinbart sind.2.3. Der Verlag kann Anzeigenaufträge wegen des Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form nach 6.2. Die Einhaltung von Terminen und Fristen setzt voraus, dass der Kunde seiner Mitwirkungspflicht nach-einheitlichen, sachlich gerechtfertigten Grundsätzen ablehnen und von Anzeigenverträgen zurücktreten, kommt, insbesondere dem Verlag alle zur Ausführung des Auftrags erforderlichen Unterlagen und etwa er-wenn der Inhalt der Anzeigen gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt oder deren Veröf- forderliche Genehmigungen vorliegen.fentlichung für den Verlag unzumutbar ist, z.B. bei Anzeigen mit pornografischen oder extremistischen In- 6.3. Beruht die Nichteinhaltung eines Termins oder einer Frist auf höherer Gewalt oder unvorhersehbarenhalten. Tritt in einem solchen Fall der Verlag vom Vertrag zurück, ist ein Schadensersatzanspruch des Kun- Ereignissen (insbesondere Materialbeschaffungsschwierigkeiten, Streik, Aussperrung, Betriebsstörungen,den ausgeschlossen, es sei denn, dem Verlag fällt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last. behördliche Anordnungen etc., auch wenn sie bei den Lieferanten oder Unterlieferanten eintreten), die vom Verlag weder vorsätzlich noch grob fahrlässig zu vertreten sind, verlängert sich die Frist entsprechend.3. Anzeigenplatzierung Soweit der Verlag die Verzögerung fahrlässig zu vertreten hat, ist der Kunde nur berechtigt, nach SetzungDer Verlag veröffentlicht die Anzeigen an einer geeigneten Stelle nach eigener Wahl, es sei denn, dass die einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen,Schaltung der Anzeige für eine bestimmte Nummer in einer bestimmten Ausgabe und an einem bestimm- es sei denn, dem Verlag fällt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last.ten Platz vereinbart ist. In diesem Fall müssen dem Verlag sämtliche Unterlagen so rechtzeitig vorgelegtwerden, dass die Anzeige an der vertraglich vereinbarten Stelle und Ausgabe veröffentlicht werden kann,ansonsten der Verlag in der Wahl des Anzeigenplatzes und der Ausgabe frei ist. Rubrizierte Anzeigen wer- 7. Anzeigenpreiseden in der jeweiligen Rubrik abgedruckt, ohne dass dies der ausdrücklichen Vereinbarung bedarf. 7.1. Die Anzeigenpreise ergeben sich aus der jeweils gültigen Preisliste. Vereinbarte oder eingeräumte Ra- batte gelten nur für die in Auftrag gegebene Anzeigenmenge. Soweit der Kunde einzelne Aufträge später4. Mitwirkungspflicht des Kunden als vereinbart abruft, gilt die Rabattierung nur, wenn der Auftrag innerhalb eines Jahres seit Erscheinen derDer Kunde hat dem Verlag alle für die ordnungsgemäße Veröffentlichung der Anzeige erforderlichen Unter- ersten Anzeige abgewickelt wird.lagen (Dateien oder Beilagen) im in den Mediadaten vorgegebenen oder vereinbarten Format einwandfrei 7.2. Preisänderungen sind zulässig, wenn zwischen Vertragsschluss und vereinbartem Anzeigenterminund rechtzeitig, spätestens zum jeweiligen Termin (DU-Termin) zur Verfügung zu stellen. Für ungeeignetes mehr als vier Monate liegen. Erhöhen sich danach die Löhne, Materialkosten oder die marktmäßigen Ein-oder beschädigtes Material hat der Kunde Ersatz zu liefern. Die Kosten für die Anfertigung von fehlerfreiem standspreise, so ist der Verlag berechtigt, den Anzeigenpreis angemessen entsprechend den Kostensteige-Material oder vom Kunden gewünschter oder zu vertretender Änderungen der vereinbarten Ausführungen rungen zu erhöhen. Der Kunde ist zum Rücktritt berechtigt, wenn die Preiserhöhung zwischen Vertrags-hat der Kunde zu tragen. schluss und Anzeigentermin mehr als 5% beträgt.
  • 16. Geschäftsbedingungen8. Probeabzüge und Belegexemplare 10.3. Wenn der Kunde vom Vertrag zurücktritt, steht ihm daneben kein Schadensersatzanspruch zu.WennProbeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Der Verlag berücksichtigt alle Fehlerkorrek- er statt vom Vertrag zurückzutreten Schadensersatzansprüche geltend macht, so beschränkt sich die Er-turen, die ihm innerhalb der bei der Übersendung des Probeabzugs gesetzten Frist mitgeteilt werden. Auf satzpflicht auf die Differenz zwischen Anzeigenpreis und dem Wert der mangelhaften Anzeige. Dies giltWunsch liefert der Verlag mit der Rechnung je nach Art und Umfang des Anzeigenauftrags als Anzeigen- nicht im Falle der Arglist des Verlags.beleg Anzeigenausschnitte, Belegseiten oder vollständige Belegnummern. Kann ein Beleg nicht mehr be- 11. Haftungsbeschränkungenschafft werden, so tritt an seine Stelle eine Bescheinigung des Verlags über die Veröffentlichung und Ver-breitung der Anzeige. Der Verlag haftet unbeschränkt nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, bei einer fahrlässigen Pflichtver- letzung auch für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Bei leichter Fahr-9. Zahlungsbedingungen und Vorauskasse lässigkeit haftet der Verlag bei Vermögensschäden einschließlich entgangenem Gewinn nur bei der Verlet-9.1. Rechnungen sind spätestens innerhalb von 30 Kalendertagen nach Rechnungsdatum zur Zahlung fäl- zung solcher Pflichten, auf deren Erfüllung der Kunde in besonderem Maße vertrauen durfte. Der Höhe nachlig; nach Fristablauf kommt der Kunde in Zahlungsverzug und hat den Rechnungsbetrag mit einem Zins- ist in diesem Falle die Haftung auf den vertragstypischen und in derartigen Fällen vorhersehbaren und vomsatz von 8% über dem jeweils gültigen Basiszinssatz gemäß § 247 BGB zu verzinsen. Kunden nicht beherrschbaren Durchschnittsschaden begrenzt.9.2. Der Verlag behält sich vor, die Anzeigenschaltung nur gegen sofortige Zahlung oder Vorauskasse 12. Gerichtsstand, Erfüllungsort und anzuwendendes Rechtdurchzuführen. GGerichtsstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Verlags in Ulm. Dies gilt nur, wenn der Kunde zu den Kauf-Kommt der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht vertragsgemäß nach, kommt er mit seiner Zahlung leuten im Sinne der §§ 1, 2, 3, 5 und 6 HGB gehört oder juristische Person des öffentlichen Rechts oder öf-in Rückstand oder überschreitet er die Fälligkeitstermine, stellt er seine Zahlungen ein oder werden ande- fentlich rechtliches Sondervermögen ist oder wenn dessen Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zumre Umstände bekannt, die die Kreditwürdigkeit in Frage stellen, so kann unbeschadet bestehender Stun- Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist oder wenn dessen Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsortdungs- und Ratenzahlungsabreden Vorauszahlung in Auftrag gegebener Anzeigen sowie die sofortige Zah- nach Vertragsschluss aus dem Geltungsbereich des Gesetzes verlegt wird oder der Kunde keinen allgemei-lung aller offenen, auch der noch nicht fälligen Rechnungen verlangt sowie die Weiterarbeit an noch lau- nen Gerichtsstand im Inland hat. Der Verlag ist aber auch berechtigt, bei dem für den Sitz des Kunden zu-fenden Anzeigenaufträgen eingestellt werden. ständigen Gericht zu klagen. Es ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland vereinbart, und zwar für9.3. Auch bei anders lautenden Bestimmungen wird die Zahlung zunächst auf die ältere Schuld, hier zu- sämtliche zwischen den Parteien bestehenden Rechtsbeziehungen.nächst auf die Zinsen und dann auf die Hauptsache verrechnet. 13. Sonstiges9.4. Der Kunde ist zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung nur berechtigt, wenn die Ansprüche vom Ver- Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmenlag anerkannt oder die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt sind. sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Unwirksame oder fehlende Klauseln sind durch wirk-10. Haftungsregelung bei Sach- und Rechtsmängeln same Klauseln, die dem gewollten Zweck am nächsten kommen, hilfsweise durch entsprechende gesetzli-10.1. Der Verlag gewährleistet eine dem üblichen technischen Standard entsprechende, bestmögliche che Regelungen zu ersetzen.Wiedergabe der Anzeige in branchenüblicher Druckqualität im Rahmen der durch die Unterlagen gegebe-nen Möglichkeiten. Mängelansprüche verjähren in 12 Monaten. Die Frist beginnt mit dem Tag des Erschei-nens der Anzeige. Den Kunden trifft die volle Beweislast für alle Gewährleistungsvoraussetzungen.Der Kunde hat die veröffentlichte Anzeige unverzüglich zu überprüfen und eventuelle Mängel innerhalb ei-ner Woche nach Erscheinungsdatum zu rügen, ansonsten Mängelansprüche ausgeschlossen sind.10.2. Liegt ein vom Verlag zu vertretender Mangel vor, so ist er durch Schaltung einer Ersatzanzeige inder nächsterreichbaren Ausgabe zur Nacherfüllung berechtigt. Schlägt die Nacherfüllung innerhalb ange-messener Frist fehl, so kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten oder den Anzeigenpreis mindern. Bei nurgeringfügigen Leistungsmängeln besteht kein Rücktrittsrecht.Die Nacherfüllungsansprüche stehen nur dem Kunden zu und sind nicht abtretbar. Stand: November 2010 (Änderungen vorbehalten)
  • 17. Gesprächspartner Mediaberatung Doris HollenbachVerlag Bettina Günther Key Account Manager Online Anzeigenleitung u. –verkauf Telefon 089/74 117-669Neue Mediengesellschaft Ulm mbH PLZ 1, 2, 4, 5 u. International E-Mail doris.hollenbach@com-magazin.de Telefon 089/74 117-801Bayerstr. 16a 80335 München I E-Mail bettina.guenther@com-magazin.deTelefon 0 89/ 74 117-0 Telefax 0 89/74 117-260 I Anzeigendisposition Stefan Bader Susanne Martorana Anzeigenverkaufsleitung PLZ 3, 6, 7, 8, 9, 0 Telefon 089/74 117-257 Telefon 089/74 117-668 E-Mail susanne.martorana@nmg.de E-Mail stefan.bader@com-magazin.de