öffentliche Veranstaltung
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

öffentliche Veranstaltung

on

  • 1,775 views

 

Statistics

Views

Total Views
1,775
Views on SlideShare
1,729
Embed Views
46

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

2 Embeds 46

http://www.systemische-erlebnispaedagogik.de 42
http://www.slideshare.net 4

Accessibility

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

öffentliche Veranstaltung Presentation Transcript

  • 1. Astrid Habiba Kreszmeier und Hans-Peter Hufenus von planoalto– Institut für systemisches Handeln und initiatorische Naturerfahrung, den Begründern der kreativ-rituellen Prozessgestaltung, sei an dieser Stelle herzlich gedankt!Danke für Eure Professionalität, Sorgfalt und Liebe.Danke für die tiefen und wirksamen Abenteuer auf allen Ebenen des Seins. Danke für Eure anspornenden Impulse Eure Lehre weiterzugeben und Euer Vertrauen in unser Handeln. Claudia Fantz und Roland Limacher
  • 2. Öffentliche TagesveranstaltungSystemische Erlebnispädagogik09. Januar 2010
    Seit März 2009 wird die Zusatzausbildung Systemische Erlebnispädagogik in Deutschland durchgeführt. Den Rahmen bildet hierfür OZORIO – Institut für Wandel durch systemische Prozessgestaltung und Naturerfahrung unter der Trägerschaft der Bremer Volkshochschule. Herzlichen Dank Wilfried Burger für sein beharrliches Mitwirken beim Verwirklichen einer Vision.
  • 3. Die Pioniere der Zusatzausbildung traten im vergangenen Jahr diese unkonventionelle Bildungsreise an. Beherzt, passioniert, freudig und tiefsinnig gehen sie seit dem auf eigenen, unbetretenen Lernpfaden, abseits des Gängigen. Sie lernen das Unlernbare und vertrauen zu dem noch in einen normabweichenden Führungsstil. Als Begleitende empfinden wir für all das eine tiefe Dankbarkeit. Im Verlauf ihres Curriculums organisierten, gestalteten und leiteten die Teilnehmenden nun die Veranstaltung Systemische Erlebnispädagogik:
    - Andrea Wenn, staatl. anerkannte Jugend- und Heimerzieherin
    - Arne Sander, Erzieher
    - Claudia Burmeister, Ergotherapeutin
    - Christian Braun, Clown und Pädagoge
    - Maike Geppert, Outdoor-Trainerin und Wildnispädagogin
    - Martina Scheulen, Lehrerin
    - Natalie Kolke, Diplom-Pädagogin
  • 4. Der Schritt über die Schwelle…die Reise beginnt
  • 5. Die Hüter der Schwelle
  • 6.
  • 7.
  • 8.
  • 9.
  • 10.
  • 11.
  • 12. Der initiatorische Funke…
  • 13.
  • 14.
  • 15. Die Hüterin der Zeit
  • 16. Anmoderation
    des Monorails
    und des Systeme Stellens
  • 17. Die Reisegruppe…
    …erste Begegnungen
  • 18.
  • 19.
  • 20.
  • 21.
  • 22.
  • 23. l
  • 24.
  • 25.
  • 26.
  • 27. Vorstellung der Kooperationspartner:die Bremer Volkshochschule und OZORIO – Institut für Wandel durch systemische Prozessgestaltung und Naturerfahrung
  • 28. Wilfried Burger, Leiter des Fachbereichs Berufliche Bildung der Bremer Volkshochschule und Claudia Fantz, Lehrtrainerin für Systemische Erlebnispädagogin von OZORIO
  • 29. Roland Limacher, Lehrtrainer für Systemische Erlebnispädagogik von OZORIO und Bärbel Lunemann vom Fachbereich Berufliche Bildung der Bremer Volkshochschule
  • 30.
  • 31.
  • 32.
  • 33. Wilfried Burger beschreibt lebendig seinen Zugang zur Systemischen Erlebnispädagogik und schafft persönliche und beruflicher Bezüge
  • 34.
  • 35.
  • 36. Die Tische wurden elementar gestaltet
  • 37. Zur Reiseverpflegung gibt es feuriges Chili
  • 38.
  • 39. Die Work-Shop-Gruppen finden zueinander
  • 40.
  • 41.
  • 42.
  • 43. Aufgabe ist es eine Körper-Skulptur zu bilden, welche die Essenz des Work-Shops darstellt. Erste Ideen finden Raum...
  • 44.
  • 45. Auf der Spur der Skulptur
  • 46.
  • 47.
  • 48.
  • 49. Das Wesentliche des Work-Shops wird der Großgruppe mittels eines Skulptings veranschaulicht.
  • 50.
  • 51.
  • 52.
  • 53. Metaphorisches, assoziatives Impulsreferat über die initiatorische Gestalt
  • 54.
  • 55. Zwischenhalt:wahrnehmen, spüren und formulieren
  • 56.
  • 57.
  • 58.
  • 59. In Zwischenräumen während der Zwischenzeiten
  • 60.
  • 61. Die elementare Speiseroute führte beim Kaffee zu Donauwellen und sinnbildlich zum Element Wasser
  • 62. Ich habe hier für mich entdeckt……innere Fähigkeiten.Anna Maria Tamayo
  • 63. Ich habe hier für mich entdeckt……was ein Feuer heilig macht.Hans Diers
  • 64. Ich habe hier für mich entdeckt……das in der Ruhe die Kraft liegt.Melanie Hein
  • 65. Ich habe hier für mich entdeckt……das es seine Zeit braucht.Volker Stehnke
  • 66. Die Wächterinnen der Schwelle läuten den Abschied und die Rückkehr in den Alltag ein.
  • 67. Eine rituelle Gestaltung beendet die Reise