Iqnite Schweiz 2013: Requirements Validation & Requirements-based Testing bei Sunrise

668 views

Published on

Bisher wurde bei Sunrise die Testfälle ausschliesslich auf Basis des IT-Designs erstellt. Dies hatte den Nachteil, dass Fehler aufgrund von ungenügenden Anforderungen oder Fehler beim Erstellen des IT-Designs in der Test-Phase zu spät oder gar nicht erkannt wurden. Weiterhin wurde die Testplanung erschwert. Daher haben wir an der Schnittstelle von Anforderungs- und Test-Management zwei Methoden eingeführt: Requirements Validation und Requirements-based Testing

0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
668
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
7
Actions
Shares
0
Downloads
8
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Iqnite Schweiz 2013: Requirements Validation & Requirements-based Testing bei Sunrise

  1. 1. © Sunrise 24.09.2013 1 Tester trifft Requirement: Liebe auf den zweiten Blick? Requirements Validation & Requirements-based Testing Christoph Wolf Sunrise Communications AG
  2. 2. © Sunrise 24.09.2013 2 Agenda Ausgangslage Herausforderungen Requirements Validation Requirements-based Testing Erfahrungen Ausblick
  3. 3. © Sunrise 24.09.2013 3 Sunrise Grösste private Telekommunikationsanbieterin der Schweiz Full-service Provider für Mobile, Festnetz, Internet, TV und Geschäftskundenlösungen 2012: CHF 2.066 Mrd. Umsatz und und mehr als CHF 500 Mio. Investitionen in die Infrastruktur in den nächsten 2 Jahren Festnetz Internet Mobile Applications & Services Enterprise Data Center Security Contact Center Internet Festnetz TV Mobile Geschäftskunden/ Wholesale Privatkunden
  4. 4. Ausgangslage: Releases/Projekte @ Sunrise Releases Feste Releases Projekte Project Management Framework  Wasserfall-Modell Zwei Tollgates: TG1 nach Ideen-Phase / TG2 nach Konzept-Phase © Sunrise 24.09.2013 4 Idea Concept Implementation Testing Idea Concept Implementation Testing Implementation Testing Idea Concept Product Design RolloutTest Software Development Software Design IT Scope Requirements Engineering Feasibility Assessment TG2TG1 Test Design Rollout Rollout
  5. 5. © Sunrise 24.09.2013 5 Ausgangslage: Testing @ Sunrise Testing Managed Service durch SQS Testausführung grösstenteils in Indien Test-Management-Tool seit über 10 Jahren im Einsatz (HP ALM) Testfälle basieren auf IT-Design Requirements Scope Architectural Design Low-level Design (UAT/FUT) System Testing Integration Testing Unit Testing ? Coding Product Design Rollout Software Development Software Design IT Scope Requirements Engineering Feasibility Assessment TG2TG1 Test Design Test
  6. 6. © Sunrise 24.09.2013 6 Ausgangslage: Business Analyse @ Sunrise Business Analyse Dediziertes Business-Analyse-Team seit 2009 Business-Analyse-Prozesse basieren auf BABOK V2 (IIBA) Rolle des Business-Analysten wird oft vom Projektleiter besetzt Tool für Requirements-Management seit 2012 (HP ALM) Solution Assessment & Validation Requirements Elicitation Enterprise Analysis Requirements Analysis Requirements Management Business Analysis Planning and Monitoring Product Design RolloutTest Software Development Software Design IT Scope Feasibility Assessment TG2 Requirements Engineering TG1 Test Design
  7. 7. © Sunrise 24.09.2013 Herausforderungen Abschätzung des Testaufwandes war erst spät im Projekt möglich Testfälle spiegelten unter Umständen die Anforderungen nicht korrekt wider Fehler aufgrund ungenügender Anforderungen oder beim Erstellen des IT-Designs wurden zu spät oder gar nicht erkannt Zufriedenheit mit Testaktivitäten Testing Trends & Benchmarks Schweiz 2013, SwissQ ()=WerteUmfrage2012 Testmanagement: 56% Testplanung: 46% Testfallermittlung: 38% Testdurchführung: 56% Testauswertung: 44% Die grössten Herausfor- derungen beim Testing
  8. 8. © Sunrise 24.09.2013 8 Unsere Antwort Requirements Validation & Requirements-based Testing Requirements Validation Requirements Scope Architectural Design Low-level Design UAT/FUT System Testing Integration Testing Unit Testing Coding Test Design Product Design RolloutTest Software Development Software Design IT Scope Requirements Engineering Feasibility Assessment TG2TG1
  9. 9. © Sunrise 24.09.2013 9 Lebenszyklus einer Anforderung Requirements Validation Product Design RolloutTest Software Development Software Design IT Scope Requirements Engineering Feasibility Assessment TG2TG1 Test Design Check requirement with source/SPOC Elicit requirement Verify requirement with Owner Do IT Scoping Approve requirement with all SPOCs Approve TG2 Validate by Testing Draft Proposed Verified Approved Write Test Cases Test Project Do Design Designed Do Implementation Implemented Validation: OK Requirement covered by Test Case TG2
  10. 10. © Sunrise 24.09.2013 10 Requirements Validation Service von SQS Basierend auf dem Vorgehen “Early Error Detection” Start: Ca. 1-2 Woche nach Start Anforderungsmanagement Ende: Vor TG2 (Ende Concept-Phase/Start IT-Design) Validierung nach dem IEEE Standard • verifizierbar • eindeutig • konsistent • vollständig • korrekt • modifizierbar • verfolgbar     Ziel: Qualitativ hochwertige Anforderungen als Input für den IT Scope und für die Testfälle!
  11. 11. © Sunrise 24.09.2013 11 Requirements Validation: Durchführung Einfacher Workflow A predefined time-out mechanisms shall be implemented on communication flows with partner Kommunikation über das Requirements- & Test-Management-Tool Anforderung: Validierungs-Kommentar: Not Validated Status: Draft Not for Validation Status: * Not Validated Status: Verified, Approved Not OK Status: Verified, Approved Re-Validation Status: Verified, Approved OK Status: Verified, Approved BA BA BA Tester Tester Tester Tester
  12. 12. Requirements Validation: Validierungsanalyse © Sunrise 24.09.2013 12 Fortschritt Requirements Validation: Unterstützung, dass Anforderungen rechtzeitig validiert werden. Requirements Validation per Projekt: Unterstützung BAs/PMs zur raschen Korrektur fehlerhafte Anforderungen
  13. 13. © Sunrise 24.09.2013 13 Requirements-based Testing Basis für Testfälle: Anforderungen Zusatzinformationen für Test-Design: IT Scope, IT Design Testfälle werden mit Anforderungen verlinkt (Traceability) Die Kritikalität für Sunrise wird für jede Anforderung festgelegt mit Auswirkungen auf:  Priorität der Testfälle  Übertragung von Testfällen zum Regression Test. Requirements Scope Architectural Design Low-level Design UAT/FUT System Testing Integration Testing Unit Testing Coding Ziel: Sicherstellen, dass die Anforderungen korrekt in der Software implementiert wurden!
  14. 14. © Sunrise 24.09.2013 14 Abdeckungs-Analyse
  15. 15. Erfahrungen  In den ersten Releases kontinuierliches Coaching der BAs/Projektleiter nötig  Disziplin im Anforderungsmanagement ist gestiegen  Qualität der Anforderungen ist gestiegen  Genauere Abschätzung des Testaufwandes und bessere Testplanung  Erstellung der Testfälle ist einfacher ? Gesamt-Qualität der letzten Releases ist gestiegen © Sunrise 24.09.2013 15  Positiver Effekt auf die Qualität der Anforderungen  Positiver Effekt auf Testplanung und auf Testdesign  Positiver Effekt auf die Qualität der Software wahrscheinlich 0.000 0.005 0.010 0.015 0.020 0.025 0.030 0.035 R34 R35 R36 R37 R38 R39 R40 Weighted Warranty Defect Density Requirements Validation Requirements Validation & Requirements-based Testing
  16. 16. © Sunrise 24.09.2013 16 Ausblick  Verfolgbarkeit Anforderungen  IT Scope (Modelle)  Standardisierung Testfälle  Verbesserter UAT  Regression-Testing basierend auf Business-Kritikalität der Anforderungen
  17. 17. © Sunrise 24.09.2013 17 Vielen Dank Christoph.Wolf@sunrise.net

×