Flyer Projekt Imoshion
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Flyer Projekt Imoshion

on

  • 365 views

Anwendung von Simulations- und Virtual-Reality-Technologien zur Verbesserung des Arbeitsschutzes in kleinen und mittelständischen Unternehmen in Europa

Anwendung von Simulations- und Virtual-Reality-Technologien zur Verbesserung des Arbeitsschutzes in kleinen und mittelständischen Unternehmen in Europa

Statistics

Views

Total Views
365
Views on SlideShare
365
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Flyer Projekt Imoshion Flyer Projekt Imoshion Presentation Transcript

  • Improving Occupational Safety & Health www.imoshion.eu in European SMEs with help of SimulationDas Projektkonsortium and Virtual RealityDas IMOSHION-Projekt wird von zehn Partnern F&E Partneraus sechs europäischen Ländern umgesetzt. Sie ver­folgen das gemeinsame Ziel, die Arbeitsbedingungenin kleinen und mittelständischen Unternehmen des University of Nottinghamp­ roduzierenden Sektors zu verbessern. www.nottingham.ac.uk Universität StuttgartKMU-Netzwerke www.iat.uni-stuttgart.deProjektkoordinator MASA Group www.masagroup.netAsociación para el Fomentode la Innovación y elDesarrollo – NEuropawww.neuropa.es TNO www.tno.nl Anwendung von Simulations- und Virtual-Projektpartner Fraunhofer-Institut Reality-TechnologienIndustrie- und Handelskammer für Arbeitswirtschaft und Organisation zur Verbesserung desStara Zagora www.iao.fraunhofer.de Arbeitsschutzes in kleinenwww.chambersz.com und mittelständischenVirtual Dimension Center Unternehmen in Europa(VDC) Fellbach,www.vdc-fellbach.deAsociación Empresarialde las Cinco Villaswww.civinegocio.com This project has received funding under grant agreement n° 243481, from the European Union’s Seventh Framework Programme forRingo Válvulas Research (FP7), which is managed by the Research Executive Agencywww.ringospain.com (REA, ec.europa.eu/research/rea).
  • Der Fokus desArbeitsschutz in KMU IMOSHION-Projekts Die IMOSHION-ToolsJedes Jahr kommen in der Europäischen Union 5720 Das Projekt konzentriert sich Die vier Software-ToolsMenschen in Folge von Arbeitsunfällen ums Leben (laut auf zwei Aspekte:EUROSTAT). Schätzungen besagen, dass alle dreieinhalb zzwerden speziell für den Arbeitsschutz entwickelt,Minuten ein Mensch in der EU im Arbeitsumfeld stirbt, zzVorhandenes Wissen über Arbeitsschutz sammeln und zzzielen auf eine Förderung des Arbeitsschutzes undund dass alle viereinhalb ­ inuten ein Arbeitnehmer oder M neue Informationen generieren sowie eine Reduzierung der damit zusammen­ ängenden heine Arbeitnehmerin in einen Arbeitsunfall verwickelt ist, zzWerkzeuge und Techniken entwickeln, um für Arbeits- Kosten,der ihn oder sie für mindestens drei Tage arbeitsunfähig schutz zu sensibilisieren und ihn in KMU zu verbessern. zzkönnen unabhängig voneinander verwendet ­ erden wmacht. und Mit der Analyse der technischen Anforderungen der zzwerden von F&E-Firmen und Instituten in engerKMU sind noch anfälliger für Arbeitsunfälle KMU an die Software-Tools wurde bereits begonnen. In Zusammenarbeit mit Unternehmen und KMU-als große Unternehmen und diese Unfälle mehreren Workshops wurden Ideen und Anforderungen Netzwerken entwickelt.können große Auswirkungen haben, sowohl gesammelt und diskutiert, umauf menschlicher als auch auf wirtschaftlicher eine individuelle AnspassungEbene. der Tools zu ermöglichen. Das IMOSHION-SoftwarepaketSolche Zwischenfälle kosten die KMU viel Zeit und wird von den F&E-Instituten unddie Verfügbarkeit der Fachkenntnisse der betroffenen ­ -Firmen (Forschung undMitarbeiter, was sich direkt auf Wirtschaftlichkeit tech­ni­sche Ent­wick­lung) inund Konkurrenzfähigkeit aus­ irkt. Gleichzeitg führen w Zu­sam­men­arbeit mit den KMU-Hochgeschwindig­eitsproduktion und immer ­eringere k g Netzwerken entwickelt.Produkt­ inführungs- und Entscheidungszeiträume ezu höheren Gesundheits- und Sicherheitsrisiken am Die beteiligten Unternehmen Tool A: Tool B: knowledge training and learning training for securityA­ rbeitsplatz. Die vielen Regularien zu befolgen (alle KMU kommen aus vielen ver- management system in emergency casein der EU haben länderspezifischen Ableitungen der schiedenen Branchen. AmEWG-Richtlinie 89/391/EWG Folge zu leisten) kann ­ häufigsten vertreten sind dieeinen riesigen Verwaltungsaufwand bedeuten. produzierenden und verarbei- tenden Industriesektoren, wieDie Ziele von IMOSHION sind Automotive, Luft- und Raum- fahrt, Nahrungsmittelindustrie,zz Anwendung neuer Software für den Arbeitsschutz, Bau, Metallverarbeitung oderzz Sensibilisierung für Arbeitsschutz, Textilproduktion. Arbeitneh-zzReduzierung von Unfällen und arbeitsbedingten merinnen und Arbeitnehmer in ­Krankheiten und diesen Industriezweigen sindzzSteigerung der Leistungsfähigkeit europäischer KMU. oft besonders hohen Gesund- Tool C: Tool D: immersive training for work design of processes heits- und Sicherheits­isiken r on workstations & with machines and workstations ausgesetzt.