Your SlideShare is downloading. ×
Flyer 2. Industriearbeitskreis Virtuelles Engineering in der Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik: Nutzung digitaler Modelle und Methoden im Anlagenlebenszyklus
Flyer 2. Industriearbeitskreis Virtuelles Engineering in der Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik: Nutzung digitaler Modelle und Methoden im Anlagenlebenszyklus
Flyer 2. Industriearbeitskreis Virtuelles Engineering in der Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik: Nutzung digitaler Modelle und Methoden im Anlagenlebenszyklus
Flyer 2. Industriearbeitskreis Virtuelles Engineering in der Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik: Nutzung digitaler Modelle und Methoden im Anlagenlebenszyklus
Flyer 2. Industriearbeitskreis Virtuelles Engineering in der Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik: Nutzung digitaler Modelle und Methoden im Anlagenlebenszyklus
Flyer 2. Industriearbeitskreis Virtuelles Engineering in der Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik: Nutzung digitaler Modelle und Methoden im Anlagenlebenszyklus
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Flyer 2. Industriearbeitskreis Virtuelles Engineering in der Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik: Nutzung digitaler Modelle und Methoden im Anlagenlebenszyklus

390

Published on

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) Baden-Württemberg, der Zweckverband zur Förderung des Maschinen- und Anlagenbaus Sachsen-Anhalt e.V. (FASA), der und das Virtual Dimension …

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) Baden-Württemberg, der Zweckverband zur Förderung des Maschinen- und Anlagenbaus Sachsen-Anhalt e.V. (FASA), der und das Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach organisieren erstmalig diese Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Ziel, Interessen zu bündeln und den fachlichen Austausch zu pflegen. Zu diesem Zweck werden die beiden Arbeitskreise "Laserscanning und VR im Anlagenbau" und "Virtuelles Engineering in der Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik" gemeinsam in Mannheim tagen.

Thema der Veranstaltung wird der Einsatz von 3D-Modellen im Anlagenlebenszyklus sein. Virtuelle Techniken können heute bereits die Generalbebauungsplanung, die Behördenplanung und die Variantenplanung unterstützen, beispielsweise durch die Integration der Planung in den Bestand oder im Gesamtkontext eines 3D-Geländemodells und anschließende virtuelle Begehungen. Im Detail Engineering werden die Konstruktionsunterstützung, Ein-/Ausbauuntersuchungen, die Optimierung durch Simulation abgedeckt. Der Retrofit-Prozess profitiert stark davon, dass sich nun auch sehr große Laserscan-Daten direkt in Virtual Reality (VR) anzeigen und bearbeiten lassen. Auf diese Weise wird immersive Mischdatenverarbeitung möglich. Auch Erweiterte Realität (Augmented Reality - AR) wird zur Einplanung in bestehende geometrische Strukturen eingesetzt.

Wir laden Sie herzlich ein, neue Möglichkeiten und Herausforderungen Virtueller Techniken im Anlagenbau mit den Experten vor Ort zu diskutieren.

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
390
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Partner: Bild: VRMMP / Fraunhofer IPA 22.07.2014 Gemeinschaftsveranstaltung "Nutzung digitaler Modelle und Methoden im Anlagenlebenszyklus" 2. IAK Virtuelles Engineering in der Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik 8. IAK Laserscanning und VR im Anlagenbau
  • 2. Vorwort Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) Baden-Württemberg, der Zweckverband zur Förde- rung des Maschinen- und Anlagenbaus Sachsen-Anhalt e.V. (FASA), der und das Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach organisieren erstmalig diese Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Ziel, Interessen zu bündeln und den fachlichen Austausch zu pflegen. Zu diesem Zweck werden die beiden Arbeitskreise "Laserscanning und VR im Anlagenbau" und "Virtuelles Engi- neering in der Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik" ge- meinsam in Mannheim tagen. Thema der Veranstaltung wird der Einsatz von intelligenten 3D-Modellen im Anlagenlebenszyklus sein. Innerhalb der Gemeinschaftsveranstaltung soll der Mehrwert des Einsatzes von Laserscanning und Virtual Reality in den Phasen des Anla- genlebenszyklus diskutiert werden. Ein Schwerpunkt ist das Digital Engineering mittels Laserscanning und eine integrierte 3D-Planung, wodurch die Nutzung von VR-Methoden effizient möglich wird. Wenn es gelingen soll, die neuen Technologien in die Prozesse des Anlagenbaus und des Anlagenbetriebes zu integrieren, bedarf es der fachlichen Diskussion aller an der Wertschöp- fungskette Beteiligten. Wir laden Sie herzlich ein, neue Möglichkeiten und Herausfor- derungen Virtueller Techniken im Anlagenbau mit den Exper- ten vor Ort zu diskutieren. Jan Sibold Andrea Urbansky Dr. Christoph Runde Referent Geschäftsführerin Geschäftsführer VDMA Baden-Württemberg FASA e.V. Virtual Dimension Center
  • 3. Programm Dienstag, 22. Juli 2014 Agenda 09:00 Uhr Begrüßung & Einführung: Motivation der Gemeinschaftsveranstaltung Andrea Urbansky, Christoph Runde 09:30 Uhr Rückblick auf die Ergebnisse des 7. "IAK Laserscanning und VR im Anlagenbau" - Arbeitsgruppenarbeit - Aktuelles aus der Branche Moderation: Andrea Urbansky 12:00 Uhr Mittagspause, Demos 13:00 Uhr Kompetenzzentrum Virtual Engineering Rhein-Neckar Prof. Dr. Ulrich Trägner, Hochschule Mannheim 13:10 Uhr Vorstellung, Ziele und Inhalte der IAKs "Laserscanning und VR im Anlagenbau" und "Virtuelles Engineering in der Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik" Jan Sibold, Andrea Urbansky, Christoph Runde Fachvorträge 13:30 Uhr Virtual Reality - Herausforderungen in der praktischen Umsetzung Sylvana Mehrwald, BASF SE Axel Franke, BASF SE 14:00 Uhr Augmented Reality im Anlagenbau Kai Thomas, RE'FLEKT GmbH 14:30 Uhr 3D-Erfassung mit Smartphone, Tablet & Co Mostafa Akbari, bitstars 15:00 Uhr Kaffeepause & Demos 15:30 Uhr Neue Möglichkeiten von Auswertesoftware für 3D-Scans Dr. Matthias Kunz, kubit GmbH 16:00 Uhr Zusammenführung von Plan und Bestand mit trueGEOvision Benjamin Sattes, Z&M 3D-Welt 16:30 Uhr Industrie 4.0 im Anlagenbau [Arbeitstitel] N.N. SAP AG Ab 17:00 Uhr Get Together & Demos Demos  AR-Demos an verfahrenstechnischen Anlagen RE'FLEKT GmbH  trueGEOvision Z&M 3D-Welt GmbH  3D-Erfassung mit mobilen Endgeräten bitstars GmbH  Review 3D-Laserscans in der 4-Seiten CAVE Kompetenzzentrum Virtual Engineering Rhein-Neckar
  • 4. Referenten Mostafa Akbari bitstars GmbH Axel Franke Engineering, Digital Plant Project BASF SE Dr. Matthias Kunz kubit GmbH Sylvana Mehrwald General Training & Development BASF SE Dr. Christoph Runde Geschäftsführer Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach Benjamin Sattes Prokurist Z&M 3D-Welt GmbH Jan Sibold Referent VDMA Baden-Württemberg Kai Thomas Geschäftsführer RE'FLEKT GmbH Prof. Dr. Ulrich Trägner Prodekan Fakultät für Verfahrens- und Chemietechnik Hochschule Mannheim Andrea Urbansky Geschäftsführerin FASA e.V. N.N. SAP AG Bild: scantec-3D GmbH
  • 5. Allgemeine Hinweise Grundsätzliche Themen des Industriearbeitskreises  Bauen im Bestand  Erfassung und Digitalisierung  Revamp, Revision  Laserscanning  Reverse Engineering  Augmented Reality Zielgruppe Die Veranstaltung richtet sich an technische Leiter, Ent- wickler und Anwender. Auch Innovationsbeauftragte oder Geschäftsführer, insbesondere von kleinen und mittelständischen Unternehmen, können sich hier über den neuesten Stand und die Trends in den Themen Simulation und Virtuelle Entwicklung informieren und Kontakte knüpfen. Auskünfte und Anmeldungen Simone Schäfer, VDC Fellbach Tel.: 0711 / 585309-0 E-Mail: info@vdc-fellbach.de Anmeldeschluss ist der 15. Juli 2014 Kosten Die Veranstaltung ist für Mitglieder von VDMA, FASA und VDC kostenfrei. Für Nicht-Mitglieder beträgt der Beitrag € 150,-. Bild: bitstars GmbH
  • 6. Anfahrt Hochschule Mannheim Kompetenzzentrum VirtualEngineering Rhein-Neckar Paul-Wittsack-Straße 10 68163 Mannheim Telefon: 0621 292-6111 Telefax: 0621 292-6420 Internet: www.hs-mannheim.de E-Mail: info@hs-mannheim.de Hier geht’s zum Anfahrtsplan

×