Your SlideShare is downloading. ×
0
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Warum Du Social Media lieben wirst - Why you will love Social Media

621

Published on

Ein Vortrag über den Mehrwert von Social Media Marketing für Existenzgründer und KMU´s. …

Ein Vortrag über den Mehrwert von Social Media Marketing für Existenzgründer und KMU´s.

Themen:
Definition Social Media
Risiken Social Media
Zahlen - Daten - Fakten Social Media
Social Media Kanäle (social media channels)
Facebook Werbung (facebook ads)
Facebook
Youtube Ads
Youtube
Twitter
Xing
Social Media Messen (social media monitoring)
Social Media Risiken (social media risks)


Welchen Nutzen habe ich als Unternehmer von Social Media?

1) Akquise potenzieller Neukunden und Interessenten
2) Einfache, kostenfreie Kontaktpflege zu Bestandskunden
3) Keine Einstiegshürden, unkomplizierter Start möglich
4) „Employer Branding“ sowie „Social Recruiting“
5) Zielgruppen effektiv finden und führen
6) Zugriff auf Informationen die sonst nur im persönlichen Gespräch zu bekommen sind
-> dadurch Zeitersparnis
7) Aufrichtiges Feedback
8) Enormer Reichweitenaufbau durch Viralität und Weiterempfehlungen
9) Keine Kaltakquise mehr
10) Vertrauensbonus (Bestätigung von begeisterten Kunden via Testimonials, Bewertungen..)
11) Marktforschung
12) Suchmaschinenoptimierung

Ein Workshop von Christian Wenzel der Firma digital branding an der IHK Fulda.

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
621
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Warum Du Social Media lieben wirst Ein Vortrag über den Mehrwert von Social Media Marketing für Existenzgründer und KMU´sFreitag, 23. März 12
  • 2. Referent: Inhaber von digital branding & Social Media Experte, Keynote Speaker Christian Wenzel 0160/94993622 christian@dbranding.de www.dbranding.deFreitag, 23. März 12
  • 3. Themen Social Media - Was ist es und was habe ich davon? Social Media - Zahlen - Daten - Fakten Social Media - Risiken - Worauf sollte ich achten? +Lösungen Social Media - Praxisbeispiele - in Facebook & Co. Social Media - Werbung & Aufmerksamkeit Social Media - Monitoring und Erfolgsmessung Fragen und Antworten +Extra: Erste Schritte zur eigenen SM StrategieFreitag, 23. März 12
  • 4. Social Media - Was ist es und was habe ich davon? Die meisten reden über Social Media und jeder hat eine Meinung, aber richtig wissen, was Social Media bedeutet und was es ausmacht, wissen die wenigsten. Definition: Als Social Media werden alle Medien verstanden die die Nutzer über digitale Kanäle in der gegenseitigen Kommunikation unterstützen. Kernaussagen: Social Media ist kein Hype oder Trend der wieder geht, sondern Social Media ist gekommen um zu BLEIBEN Social Media ist die Fusion zwischen Technologie, Soziologie, und Mobilität in Echtzeit Social Media ist so rasant das viele nicht mehr mitkommen Social Media erreicht heute mehr Menschen als jedes andere existierende Medium Social Media ist ein Paradigmenwechsel. Früher waren wir alle anonym - heute verabschieden wir uns immer mehr (freiwillig) von unserer Privatheit Social Media ist eine Bewusstseins-Evolution (Wir begreifen das, was uns Quantenphysiker schon ewig erzählen. Wir sind alle eins) Social Media bedeutet das die reale offline Welt 1:1 digitalisiert worden ist. Die „Offline“ und die „Online“ Welt sind zu einem digitalen Raum verschmolzenFreitag, 23. März 12
  • 5. Social Media - Was ist es und was habe ich davon? Social Media ist Realität „User generated Content“ Jeder wird zum Sender, Empfänger und Produzent von allem! Texte,Videos, Bilder aber auch Produktempfehlungen und Produktbewertungen Prinzipien: 1) Vernetzen 2) Veröffentlichen 3) Teilen & Kommentieren Realität: Social Media ist für Millionen von Menschen zur Lebensrealität geworden und auch nicht mehr wegzudenken und bestimmt immer mehr unseren Alltag. Wir suchen nicht mehr nach Informationen oder Tips, sondern Informationen, Produkte und Tipps finden uns über Social MediaFreitag, 23. März 12
  • 6. Social Media - Was ist es und was habe ich davon? Fazit: Das größte Empfehlungsnetzwerk heisst Social Web!! Früher beschränkte sich Mundpropaganda auf Familie, Nachbarn, Freunde. Heutzutage erreicht „Word-of-Mouth“ mithilfe des Internets die unzähligen Displays der ganzen Welt. Die Macht der vielen Konsumenten - Münder ist weit größer als die Macht der trügerischen Hochglanzbroschüren. Heutzutage steigen Umsätze nicht länger proportional zum Werbedruck, sondern mit der Anzahl positiver Empfehlungen.Freitag, 23. März 12
  • 7. Social Media - Zahlen - Daten - Fakten 2010 2011Freitag, 23. März 12
  • 8. Social Media - Zahlen - Daten - Fakten Social Media Counter http://www.personalizemedia.com/garys-social-media-count/Freitag, 23. März 12
  • 9. Social Media - Zahlen - Daten - FaktenHauptfrage: Welchen Nutzen habe ich als Unternehmer von Social Media? 1) Akquise potenzieller Neukunden und Interessenten 2) Einfache, kostenfreie Kontaktpflege zu Bestandskunden 3) Keine Einstiegshürden, unkomplizierter Start möglich 4) „Employer Branding“ sowie „Social Recruiting“ 5) Zielgruppen effektiv finden und führen 6) Zugriff auf Informationen die sonst nur im persönlichen Gespräch zu bekommen sind -> dadurch Zeitersparnis 7) Aufrichtiges Feedback 8) Enormer Reichweitenaufbau durch Viralität und Weiterempfehlungen 9) Keine Kaltakquise mehr 10) Vertrauensbonus (Bestätigung von begeisterten Kunden via Testimonials, Bewertungen..) 11) Marktforschung 12) Suchmaschinenoptimierung Nützlich?Freitag, 23. März 12
  • 10. Social Media - Risiken - Worauf sollte ich achten? Zitat:Die Tür zum Paradies bleibt versiegelt. Durch das Wort Risiko (Niklas Luhman 1927-98) Risiken und deren Lösung: 1) Privatsphäre und Datensicherheit 2) Spionage durch Mitbewerber 3) Schlechte „Mundpropaganda“ im Netz (Kontrollverlust) 4) Hoher Zeit und KostenaufwandFreitag, 23. März 12
  • 11. Social Media - Risiken - Worauf sollte ich achten? 1) Privatsphäre und Datensicherheit (am Beispiel Facebook) Lösung: - Freunde einladen Funktion vermeiden - Privatsphäre Einstellungen nutzen Kein privater Account zur Fanpage Erstellung nötig „e-Mail Kontakte einladen“ Funktion in Facebook meiden! “…für US-amerikanische Konzerne ist im Internet alles erlaubt, was der Nutzer nicht ausdrücklich ausschließt. Bei uns ist es umgekehrt. Wir Deutsche sind beim Thema Daten paranoid. Die Crux ist: je mehr Datensicherheit, desto weniger Innovation.” *Xing Gründer Lars HinrichFreitag, 23. März 12
  • 12. Social Media - Risiken - Worauf sollte ich achten? 2) Spionage durch Mitbewerber Lösung: - Mitarbeiter- / Social Media Guidelines - Internas haben nichts in „SM“ verloren Dysfunktionales Kommunikationsverhalten der Mitarbeiter Mitbewerber können kopieren oder spionierenFreitag, 23. März 12
  • 13. Social Media - Risiken - Worauf sollte ich achten? 3) Schlechte „Mundpropaganda“ im Netz (Kontrollverlust) Menschen reden schlecht über das eigene UnternehmenFreitag, 23. März 12
  • 14. Social Media - Risiken - Worauf sollte ich achten? 3) Schlechte „Mundpropaganda“ im Netz Lösung: (Kontrollverlust) - Social Media Konzept - Schulung der richtigen Umgehensweise Shitstorm: Alles was die Reputation eines Unternehmens, einer Marke oder einer Person schadet und über das Social Web eine Eigendynamik entwickelt und eine kritische Masse überschreitet, wird schnell als Shitstorm bezeichnetFreitag, 23. März 12
  • 15. Social Media - Risiken - Worauf sollte ich achten? 4) Hoher Zeit und Kostenaufwand Facts: 1) Social Media ist gratis - aber nicht kostenlos 2) Social Media benötigt am Anfang mehr Zeit und später immer weniger 3) Prioritätensetzung ist sehr wichtig 4) Social Media benötigt ein Budget so wie andere Unternehmensprozesse auch 5) Social Media ist ein „Dauerauftrag“ Wie hoch ist der Zeitaufwand wirklich? Dies hängt ab von: 1) Anzahl der verwendeten Social Media Kanäle 2) Möglichkeiten Verantwortungen intern / extern delegieren zu können 3) Ziele die man sich gesetzt hat (was will ich mit Social Media erreichen) 4) Erfahrungen die bereits gemacht werden konnten 5) Routine (nach einiger Zeit werden Sie Blogbeiträge wesentlich schneller schreiben) 6) Wie aktiv sind die Fans, Follower, Kontakte usw.Freitag, 23. März 12
  • 16. Social Media - Risiken - Worauf sollte ich achten? Lösung: 4) Hoher Zeit und Kostenaufwand - Social Media Konzept + Budget bestimmen - Aufgaben delegieren oder auslagernFreitag, 23. März 12
  • 17. Social Media - Risiken - Worauf sollte ich achten?Welche Risiken bringt Social Media Verzicht?Zitat:Das grösste Risiko unserer Zeit liegt in der Angst vor dem Risiko *Helmut Schoek 1922Freitag, 23. März 12
  • 18. Social Media - Praxisbeispiele https://www.facebook.com/basf/ https://twitter.com/#!/BASF Beispiel für ein grosses Unternehmen BASF http://www.youtube.com/user/BASF http://www.slideshare.net/basf https://www.facebook.com/ascentAG Beispiel für ein mittleres Unternehmen ascent AG https://twitter.com/#!/ascent_AG http://www.youtube.com/user/ascentAG https://www.xing.com/companies/ascentag/updates https://www.facebook.com/bestmentorstiftung Beispiel für ein kleines Unternehmen (EU) http://bestmentor.de/ Bestmentor http://www.youtube.com/bestmentorstiftung https://plus.google.com/102275027291715424040/postsFreitag, 23. März 12
  • 19. Social Media - Werbung & Aufmerksamkeit Aufmerksamkeit in Social Media Facebook a) Facebook Werbung b) Reichweitenaufbau Youtube a) Youtube Ads b) Youtube Inline AdsFreitag, 23. März 12
  • 20. Social Media - Monitoring und Erfolgsmessung 1 Was wird über mich gesagt? a) Google alerts b) socialmention c) topsy.com d) booshaka.com e) attensity f) radian6 g) Sysomos HeartbeatFreitag, 23. März 12
  • 21. Social Media - Monitoring und Erfolgsmessung 2 Reichweitenmessung a) Facebook/Youtube/Twitter Insights b) TwentyfeetFreitag, 23. März 12
  • 22. Social Media - Fragen & Antworten Welche offenen Fragen gibt es? FAQ: Was soll gepostet werden? Wieviel Zeit kostet mich das? Soll ich ein privates und ein Unternehmensprofil machen? Ist Google+ auch sinnvoll, und was ist das überhaupt? Ist Twitter auch sinnvoll, und was ist das überhaupt? Gefahr durch Reputationsverlust?Freitag, 23. März 12
  • 23. Social Media - +Extra: Erste Schritte zur eigenen SM Strategie Frage 1 Welche Ziele möchte ich mit SM erreichen? Frage 2 Welche exakte Zielgruppe adressiere ich? - Geschlecht - Alter - Wohnort - Interessen - mehr Attribute wenn es geht Frage 3 Was haben andere Menschen davon das es mich und mein Business gibt? - Welche Geschichte kann ich erzählen - Welche mehrwertigen Informationen kann ich bieten - Was ist mein Alleinstellungsmerkmal - usw..Freitag, 23. März 12
  • 24. christian@dbranding.de Bitte Visitenkarte nicht vergessen!Freitag, 23. März 12

×