• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Die 4 Dialog-Dimensionen. Web 2.0 aus PR-Sicht.
 

Die 4 Dialog-Dimensionen. Web 2.0 aus PR-Sicht.

on

  • 5,776 views

Was ist Web 2.0 und vor allem - was bedeutet das für Public Relations? ...

Was ist Web 2.0 und vor allem - was bedeutet das für Public Relations?
Die These ist, dass Web 2.0 eine dialogorientierte Nutzung des Internets bedeutet und dadurch Kontrollverlust mit sich bringt. Wer jedoch damit umzugehen weiß, der bekommt für freiwillige Kontroll-Zugeständnisse verbesserte Beziehungen zu seinen Teilöffentlichkeiten. Das wiederum führt zu einem erhöhten Handlungsspielraum - ein wesentlicher Erfolgsfaktor, zu dem PR beitragen kann.

Statistics

Views

Total Views
5,776
Views on SlideShare
5,609
Embed Views
167

Actions

Likes
3
Downloads
0
Comments
0

5 Embeds 167

http://blog.sirac.us 126
http://blog.pr-consulting.at 33
http://www.slideshare.net 6
http://62.218.221.80 1
http://www.slideee.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

CC Attribution-NonCommercial LicenseCC Attribution-NonCommercial License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Die 4 Dialog-Dimensionen. Web 2.0 aus PR-Sicht. Die 4 Dialog-Dimensionen. Web 2.0 aus PR-Sicht. Presentation Transcript

    • Die 4 Dialog-Dimensionen Web 2.0 aus PR-Sicht Christian Burger
    • Zwitschern
    • Bloggen über‘s Zwitschern
      • technorati.com
    • Hype und Realität
      • “ Web 2.0 hat mit Kommunikation zu tun ”
      • Thomas N . Burg, 19.2.2007, Web 2.0. - Herausforderung oder Hype?
      • Daraus folgt:
      • “ Public Relations hat mit Web 2.0 zu tun ”
    • These
      • Internet-Dialoge führen zu Kontrollverlust .
      • Freiwillige Kontroll-Zugeständnisse erhöhen jedoch Ihren Handlungsspielraum und sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor .
    • Übersicht
      • 1 Definitionsversuche Web 2.0
      • 2 Neues Kommunikationsmodell
      • 3 Zielgruppen im Internet
      • 4 Die 4 Dialog-Dimensionen als Orientierungsrahmen
      • 5 ÖAMTC Praxisbeispiel
    • Web 2.0 in 2 Dimensionen
      • result:
    • Vom Leser zum User
      • OPINIO: das Online-Magazin von Lesern für Leser.
      • Leser = Rezipient
      • User = Rezipient & Kommunikator
    • Vom Monolog zum Dialog
      • Kommunikation
      • Zusammenspiel von Mitteilungs- und Verstehenshandlungen
      Zerfaß, Ansgar (1996): Dialogkommunikation und strategische Unternehmensführung.
      • Monologe
      • weitgehend feste Rollenverteilung
      • vom Kommunikator gesteuert
      • einseitig definiertes Thema
      • Dialoge
      • Rollenwechsel der Beteiligten
      • offener Verlauf
      • gemeinsamer Sachbezug
    • Web 2.0 aus PR-Sicht
      • Aus PR-Sicht steht Web 2.0 für eine dialogorientierte Nutzung des Web .
      • Nachfrage – User ändern ihre Nutzungsgewohnheiten.
      • Angebot – Organisationen können Dialogmöglichkeiten im Internet anbieten. Der Nutzen daraus ist eine positive Beziehungsentwicklung.
    • Übersicht
      • 1 Definitionsversuche Web 2.0
      • 2 Neues Kommunikationsmodell
      • 3 Zielgruppen im Internet
      • 4 Die 4 Dialog-Dimensionen als Orientierungsrahmen
      • 5 ÖAMTC Praxisbeispiel
    • Altes Kommunikationsmodell
      • Christoph Neuberger, 23.02.2007, Keynote zu „Journalismus online: Partizipation oder Profession “ in München
    • Neues Kommunikationsmodell
      • Christoph Neuberger, 23.02.2007, Keynote zu „Journalismus online: Partizipation oder Profession “ in München
    • PR im Kontext des Internets
    • Übersicht
      • 1 Definitionsversuche Web 2.0
      • 2 Neues Kommunikationsmodell
      • 3 Zielgruppen im Internet
      • 4 Die 4 Dialog-Dimensionen als Orientierungsrahmen
      • 5 ÖAMTC Praxisbeispiel
    • Beispiel Blog-Leser
      • Edelman: A Corporate Guide to the Global Blogosphere
    • Zielgruppen nach Alter
    • Österreich Top 10 Websites
      • ORF/ GfK: AIR
      4. Quartal 2006
    • USA: Top 10 Websites
      • www.hitwise.com
      März 2007
    • Übersicht
      • 1 Definitionsversuche Web 2.0
      • 2 Neues Kommunikationsmodell
      • 3 Zielgruppen im Internet
      • 4 Die 4 Dialog-Dimensionen als Orientierungsrahmen
      • 5 ÖAMTC Praxisbeispiel
    • Die 4 Dialog-Dimensionen
      • 1 User-Kontrolle
      • 2 Öffentlichkeit
      • 3 Konnektivität
      • 4 Synchronität
    • aus einem Weblog ...
    • aus einem Forum ...
    • Dialog-Dimension 1
      • User-Kontrolle
      hoch niedrig mittel
    • aus einem myspace-Profil ...
    • Eine Instant Messenger Unterhaltung ...
    • Dialog-Dimension 2
      • Öffentlichkeit
      hoch niedrig mittel
    • del.icio.us ...
    • Artikel-Kommentare ...
    • Dialog-Dimension 3
      • Konnektivität
      hoch niedrig
    • aus einem Chat ...
    • aus einem Wiki ...
    • Dialog-Dimension 4
      • Synchronität
      hoch = synchron niedrig = asynchron
    • Dialog-Dimensionen und Kontroll-Zugeständnisse niedrig hoch User - Kontrolle Öffentlichkeit Synchronität Konnektivität mittel
    • Übersicht
      • 1 Definitionsversuche Web 2.0
      • 2 Neues Kommunikationsmodell
      • 3 Zielgruppen im Internet
      • 4 Die 4 Dialog-Dimensionen als Orientierungsrahmen
      • 5 ÖAMTC Praxisbeispiel
    • Nein zu Tempo 50
    • „Unterschriften“
      • dialogorientiert?
      • hohe User-Kontrolle
      • nicht öffentlich
      • asynchron
      • wenig konnektiv
    • Forum
      • dialogorientiert!
      • hohe User-Kontrolle
      • öffentlich
      • asynchron
      • wenig konnektiv
    • Ablauf der Kampagne
      • 4.1.2006: Der ÖAMTC richtet eine Internet-Protestplattform ein. 1.600 Menschen machen ihrem Unmut Luft.
      • 8.1.2006: Über 15.000 Protest-Mails, im Online-Forum wird heftig diskutiert.
      • 9.1.2006: In den Tageszeitungen wird ein ÖAMTC-Inserat mit dem Protestaufruf geschalten. Aufgrund des Inserats und der Pressearbeit gehen schlagartig tausende Protestunterschriften ein.
      • 10.1.2006: Bereits 23.000 Online-Unterstützungen.
      • 12.1.2006: Der Club geht auf die Straße: Mit Protest-Transparenten werden noch mehr Autofahrer mobilisiert. Auf der ÖAMTC-Website gehen über 36.000 Protestmails ein.
      • 16.1.2006: Erfolg für die ÖAMTC-Kampagne - der Club erreicht mit 50.000 Online-Unterstützungen der Autofahrer die Aufhebung der Tempo 50-Verordnung an wichtigen Straßenabschnitten. Im Forum wurden 350 Beiträge gepostet.
    • Erfolgsfaktoren aus PR-Sicht
      • Online-Instrumente abgestimmt auf Zielgruppen
      • Kombination von 2 Dialog-Instrumenten
      • hohe User-Kontrolle
      • öffentliche und nicht-öffentliche Kommunikation
      • Cross-Media-Ansatz
    • The End
      • Danke für Ihre Aufmerksamkeit!
      • Infos: http:// blog .PR- Consulting .at
      • Kontakt: christian.burger@PR-Consulting.at