Your SlideShare is downloading. ×
0
Vater - Sohn - Geist
Vater - Sohn - Geist
Vater - Sohn - Geist
Vater - Sohn - Geist
Vater - Sohn - Geist
Vater - Sohn - Geist
Vater - Sohn - Geist
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Vater - Sohn - Geist

325

Published on

Eine Zusammenstellung der Dreieinigkeit Gottes

Eine Zusammenstellung der Dreieinigkeit Gottes

Published in: Spiritual
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
325
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Wer und wie ist Gott?EIN GOTT Vater Sohn GeistER ist Gott Philipper 1,2 Kolosser 2,9 Apostelgeschichte 3, 4 Gnade euch und Friede von Gott, Denn in ihm (Jesus) wohnt die ganze Warum hat der Satan dein Herz erfüllt, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Fülle der Gottheit leibhaftig dass du den Heiligen Geist belogen hast? Christus! Warum hast du dir diese Tat in deinem Herzen vorgenommen? Nicht Menschen hast du belogen, sondern Gott.ER ist Schöpfer 1.Mose 1 Kolosser 1, 16 Hiob 33,4 Im Anfang schuf Gott den Himmel und Er ist das Bild des unsichtbaren Gottes, Der Geist Gottes hat mich gemacht, und die Erde. der Erstgeborene aller Schöpfung. der Atem des Allmächtigen belebt mich. Denn in ihm ist alles in den Himmeln und Jesaja 64, 7 auf der Erde geschaffen worden, das Aber nun, HERR, du bist unser Vater. Wir Sichtbare und das Unsichtbare, es seien sind der Ton, und du bist unser Bildner, Throne oder Herrschaften oder Gewalten und wir alle sind das Werk deiner Hände. oder Mächte: Alles ist durch ihn und zu ihm hin geschaffen; und er ist vor allem, und alles besteht durch ihn.ER weckt Galater 1, 1 Johannes 10, 17 Römer 8,11von den Toten auf Paulus, Apostel, nicht von Menschen her, Darum liebt mich der Vater, weil ich Wenn aber der Geist dessen, der Jesus auch nicht durch einen Menschen, mein Leben lasse, um es wieder aus den Toten auferweckt hat, in euch sondern durch Jesus Christus und Gott, zunehmen. wohnt, so wird er, der Christus Jesus aus den Vater, der ihn aus den Toten Niemand nimmt es von mir, sondern ich den Toten auferweckt hat, auch eure auferweckt hat… lasse es von mir selbst. Ich habe sterblichen Leiber lebendig machen Vollmacht, es zu lassen, und habe wegen seines in euch wohnenden Vollmacht, es wieder zunehmen. Geistes.
  • 2. EIN GOTT Vater Sohn GeistER wohnt in uns 2.Korinther 6,16 Kolosser 1, 27 Johannes 14, 15 Und welchen Zusammenhang hat der Ihnen wollte Gott zu erkennen geben, Wenn ihr mich liebt, so werdet ihr meine Tempel Gottes mit Götzenbildern? Denn was der Reichtum der Herrlichkeit dieses Gebote halten; und ich werde den Vater wir sind der Tempel des lebendigen Geheimnisses unter den Nationen sei, bitten, und er wird euch einen anderen Gottes; wie Gott gesagt hat: "Ich will und das ist: Christus in euch, die Beistand geben, dass er bei euch sei in unter ihnen wohnen und wandeln, und Hoffnung der Herrlichkeit. Ewigkeit, den Geist der Wahrheit, den ich werde ihr Gott sein, und sie werden die Welt nicht empfangen kann, weil sie mein Volk sein." ihn nicht sieht noch ihn kennt. Ihr kennt ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein.ER ist überall 1 Könige 8, 27 Matthäus 28,20 Psalm 139 Aber sollte Gott wirklich auf Erden Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis Wohin soll ich gehen vor deinem Geist, wohnen? Siehe, der Himmel und aller an der Welt Ende. und wohin soll ich fliehen vor deinem Himmel Himmel können dich nicht fassen Angesicht? Führe ich gen Himmel, so bist - wie sollte es dann dies Haus tun, das du da; bettete ich mich bei den Toten, ich gebaut habe? siehe, so bist du auch da. Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten.ER ist Allwissend 1.Johannes 3,20 Johannes 16,30 1.Korinther 2,10und offenbart … dass, wenn uns unser Herz verdammt, Nun wissen wir, dass du alle Dinge weißt Uns aber hat es Gott offenbart durch Gott größer ist als unser Herz und und bedarfst dessen nicht, dass dich seinen Geist; denn der Geist erforscht erkennt alle Dinge. jemand fragt. Darum glauben wir, dass alle Dinge, auch die Tiefen der du von Gott ausgegangen bist. Gottheit. Denn welcher Mensch weiß, was im Menschen ist, als allein der Geist des Menschen, der in ihm ist? So weiß auch niemand, was in Gott ist, als allein der Geist Gottes.
  • 3. EIN GOTT Vater Sohn GeistER heiligt und reinigt 1.Thessalonicher 5,23 Hebräer 13,12 1.Petrus 1,2 Er aber, der Gott des Friedens, heilige Darum hat auch Jesus, damit er das …die Gott, der Vater, ausersehen hat euch durch und durch und bewahre Volk heilige durch sein eigenes Blut, durch die Heiligung des Geistes zum euren Geist samt Seele und Leib gelitten draußen vor dem Tor. Gehorsam und zur Besprengung mit unversehrt, untadelig für die Ankunft dem Blut Jesu Christi: Gott gebe euch unseres Herrn Jesus Christus. viel Gnade und Frieden!ER bringt und gibt Leben 1.Mose 2,7 Johannes 5,21 2.Korinther 3,6 Da machte Gott der HERR den Denn wie der Vater die Toten Denn der Buchstabe tötet, aber der Menschen aus Erde vom Acker und auferweckt und macht sie lebendig, so Geist macht lebendig. blies ihm den Odem des Lebens in macht auch der Sohn lebendig, welche seine Nase. Und so ward der Mensch er will. ein lebendiges Wesen.ER sucht Gemeinschaft 1.Johannes 1,3 1.Korinther 1,9 2.Korinther 13,13 Was wir gesehen und gehört haben, Denn Gott ist treu, durch den ihr Die Gnade unseres Herrn Jesus das verkündigen wir auch euch, damit berufen seid zur Gemeinschaft seines Christus und die Liebe Gottes und die auch ihr mit uns Gemeinschaft habt; Sohnes Jesus Christus, unseres Herrn. Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei und unsere Gemeinschaft ist mit dem mit euch allen! Vater und mit seinem Sohn Jesus Christus.ER ist Ewig Psalm 90,2 Micha 5,2 Hebräer 9,14 Ehe denn die Berge wurden und die Und du, Bethlehem Efrata, die du klein Denn wenn schon das Blut von Böcken Erde und die Welt geschaffen wurden, bist unter den Städten in Juda, aus dir und Stieren und die Asche von der Kuh bist du, Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit. soll mir der kommen, der in Israel Herr durch Besprengung die Unreinen sei, dessen Ausgang von Anfang und heiligt, sodass sie äußerlich rein sind, von Ewigkeit her gewesen ist. um wie viel mehr wird dann das Blut Christi, der sich selbst als Opfer ohne Johannes 8,58 Fehl durch den ewigen Geist Gott Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ehe dargebracht hat, unser Gewissen Abraham wurde, bin ich. reinigen von den toten Werken, zu dienen dem lebendigen Gott!
  • 4. EIN GOTT Vater Sohn GeistER hat seinen eigenen Lukas 22,42 Lukas 22,42 1.Korinther 12,11Willen Vater, willst du, so nimm diesen Kelch … doch nicht mein, sondern dein Wille Dies alles aber wirkt ein und derselbe von mir; … geschehe! Geist und teilt jedem besonders aus, wie er will.ER spricht Matthäus 3,17 Lukas 9,26 Apostelgeschichte 8,29 Und siehe, eine Stimme kommt aus Denn wer sich meiner und meiner Der Geist aber sprach zu Philippus: den Himmeln, welche spricht: Dieser Worte schämt, dessen wird der Sohn Tritt hinzu und schließe dich diesem ist mein geliebter Sohn, an dem ich des Menschen sich schämen, wenn er Wagen an! Wohlgefallen gefunden habe. kommen wird in seiner Herrlichkeit und der des Vaters und der heiligen Engel. Apostelgeschichte 13,2 Hebräer 1,1 Während sie aber dem Herrn dienten Gott hat am Ende dieser Tage zu uns und fasteten, sprach der Heilige Geist: geredet im Sohn, den er zum Erben Sondert mir nun Barnabas und Saulus aller Dinge eingesetzt hat, durch den zu dem Werk aus, zu dem ich sie er auch die Welten gemacht hat. berufen habe!ER liebt und gibt sich Johannes 3,16 Epheser 5, 25 Römer 15,30uns ganz hin Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, Ihr Männer, liebt eure Frauen, wie Ich ermahne euch aber, Brüder, durch dass er seinen eingeborenen Sohn auch der Christus die Gemeinde unseren Herrn Jesus Christus und gab, damit jeder, der an ihn glaubt, geliebt und sich selbst für sie durch die Liebe des Geistes, mit mir zu nicht verloren geht, sondern ewiges hingegeben hat. kämpfen in den Gebeten für mich zu Leben hat. Gott.ER sucht und prüft die Jeremia 17,10 Offenbarung 2,23 Römer 8,27Herzen Ich, der HERR, bin es, der das Herz und alle Gemeinden werden erkennen, Ebenso aber nimmt auch der Geist sich erforscht und die Nieren prüft, und dass ich es bin, der Nieren und Herzen unserer Schwachheit an; denn wir zwar um einem jeden zu geben nach erforscht; und ich werde euch einem wissen nicht, was wir bitten sollen, wie seinen Wegen, nach der Frucht seiner jeden nach euren Werken geben. es sich gebührt, aber der Geist selbst Taten. verwendet sich für uns in unaussprechlichen Seufzern. Der aber die Herzen erforscht, weiß, was der Sinn des Geistes ist, denn er verwendet sich für Heilige Gott gemäß.
  • 5. EIN GOTT Vater Sohn GeistWir gehören IHM Johannes 17,9 Johannes 17,6 Titus 3, 4 Ich bitte für sie und bitte nicht für die Ich habe deinen Namen den Menschen Als aber die Güte und die Welt, sondern für die, die du mir offenbart, die du mir aus der Welt Menschenliebe unseres Retter-Gottes gegeben hast; denn sie sind dein. gegeben hast. Sie waren dein und du erschien, rettete er uns, nicht aus hast sie mir gegeben, und sie haben Werken, die, in Gerechtigkeit dein Wort bewahrt. vollbracht, wir getan hätten, sondern nach seiner Barmherzigkeit durch die Waschung der Wiedergeburt und Erneuerung des Heiligen Geistes.ER ist der Erlöser und 1.Timotheus 1, 1 2.Timotheus 1,10 Titus 3,6Erretter Paulus, Apostel Christi Jesu nach Gott hat uns gerettet und berufen mit Den heiligen Geist hat er durch Jesus Befehl Gottes, unseres Retters, und heiligem Ruf, nicht nach unseren Christus, unseren Retter, reichlich über Christi Jesu, unserer Hoffnung. Werken, sondern nach seinem eigenen uns ausgegossen, damit wir, Vorsatz und der Gnade, die uns in gerechtfertigt durch seine Gnade, Christus Jesus vor ewigen Zeiten Erben nach der Hoffnung des ewigen gegeben, jetzt aber offenbart worden Lebens wurden. ist durch die Erscheinung unseres Retters Christus Jesus, der den Tod zunichte gemacht, aber Leben und Unvergänglichkeit ans Licht gebracht hat durch das Evangelium.Wir dienen IHM Matthäus 4,10 Kolosser 3,23 Da spricht Jesus zu ihm: Geh hinweg, Was ihr auch tut, arbeitet von Satan! Denn es steht geschrieben: "Du Herzen1als dem Herrn und nicht den sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten Menschen, da ihr wisst, dass ihr vom und ihm allein dienen." Herrn als Vergeltung das Erbe empfangen werdet; ihr dient dem Herrn Christus.
  • 6. EIN GOTT Vater Sohn GeistWir glauben IHM Johannes 14,1 Johannes 11,25 1.Johannes 4,1 Euer Herz werde nicht bestürzt. Ihr Jesus sprach: Ich bin die Auferstehung Geliebte, glaubt nicht jedem Geist, glaubt an Gott, glaubt auch an mich! und das Leben; wer an mich glaubt, sondern prüft die Geister, ob sie aus wird leben, auch wenn er gestorben Gott sind! Hieran erkennt ihr den Geist ist; und jeder, der da lebt und an Gottes: Jeder Geist, der Jesus mich glaubt, wird nicht sterben in Christus, im Fleisch gekommen, Ewigkeit. Glaubst du das? bekennt, ist aus Gott; und jeder Geist, der nicht Jesus bekennt, ist nicht aus Gott; und dies ist der Geist des Antichrists, von dem ihr gehört habt, dass er komme, und jetzt ist er schon in der Welt. Wir sind aus Gott; wer Gott erkennt, hört uns; wer nicht aus Gott ist, hört uns nicht. Hieraus erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.Er gibt Freude Nehemia 12,43 Johannes 15,11 Galater 5,22 Und sie schlachteten an diesem Tag Dies habe ich zu euch geredet, damit Die Frucht des Geistes aber ist: Liebe, große Schlachtopfer und freuten sich, meine Freude in euch sei und eure Freude, Friede, Langmut, denn Gott hatte sie mit großer Freude Freude völlig werde. Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, erfüllt; und auch die Frauen und die Enthaltsamkeit. Kinder freuten sich. Und die Freude Jerusalems war weithin zu hören.Er richtet Johannes 8,50 Johannes 5,22 Ich aber suche nicht meine Ehre: Denn der Vater richtet auch niemand, Es ist einer, der sie sucht und der sondern das ganze Gericht hat er dem richtet. Sohn gegeben. Johannes 5, 30 Ich kann nichts von mir selbst tun; so wie ich höre, richte ich, und mein Gericht ist gerecht, denn ich suche nicht meinen Willen, sondern den Willen dessen, der mich gesandt hat.
  • 7. In der Bibel wird Gott als Vater und damit männlich dargestellt.Jesus wird als Sohn und damit auch männlich und als Sohn (Kind) dargestellt.Der Geist wird in der Schöpfungsgeschichte (als schwebend über dem Wasser) als weiblich dargestellt.Gott ist also EINS und drei Personen, weder männlich noch weiblich, lebt intim wie als Familie und teilt die Liebe miteinander.Gott ist Liebe und Licht. Er ist Geist.  Es gibt nur einen Gott (nur eine göttliche Natur) - Röm 3:30. Vater ist Gott (hat göttliche Natur)  Der Sohn ist Gott (hat göttliche Natur) - Jes 9:5; Mt 1:23; Joh 1:1,18; 20:28; Röm 9:5; Kol 2:9; Tit 2:13; 2 Petr 1:1; 1 Joh 5:20  Der Heilige Geist ist Gott (hat göttliche Natur) - Apg 5:3-4; 1 Kor 3:16; 6:19-20  Der Vater ist nicht der Sohn - Lk 3:21-22  Der Sohn ist nicht der Heilige Geist - Lk 3:21-22  Der Heiliger Geist ist nicht Vater - Lk 3:21-22  Der Vater ist das Haupt des Sohnes - Joh 14:28; 1 Kor 11:3  Der Sohn stammt vom Vater - Joh 6:57; 17:5  Der Heilige Geist stammt vom Vater und Sohn - Joh 15:26; 16:13-15; 20:22; Apg 16:6-7; Röm 8:9; Php 1:19; Mt 10:20; Gal 4:6;1 P 1:10-11  Vater und Sohn sind eins (ein Geist) - Joh 10:30; 12:45; 14:7-10; 1 Kor 12:11; Eph 4:4  Vater Und Sohn sollen geehrt werden - Joh 5:23; Off 5:13

×