Your SlideShare is downloading. ×
0
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Barrierefreiheit im internet – einfach erklärt

1,072

Published on

Eine kurze und einfach Einführung in das Thema Barrierefreiheit im Internet.

Eine kurze und einfach Einführung in das Thema Barrierefreiheit im Internet.

Published in: Technology, Design
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,072
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
7
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Barrierefreiheit im Internet – einfach erklärt<br />Christian Mosermoc@zuehlke.com<br />25. March 2011<br />Folie 1<br />Christian Moser<br />
  • 2. In der Schweiz leben ca. 500’000 Personen mit Behinderungen<br />Immer mehr Senioren nutzen das Internet<br />Das Internet bietet ihnen grossen Nutzen<br />Oft gibt es Barrieren, die dasAngebot unbenutzbar machen<br />25. March 2011<br />Folie 2<br />Motivation<br />Christian Moser<br />
  • 3. 25. March 2011<br />Folie 3<br />Christian Moser<br />Studie zum Thema Barrierefreiheit<br />«Getestet wurden 50 Webseiten des Bundes, der Kantone und der öffentlichen Hand...<br />...keine der 50 getesteten Websites erfüllt alle Anforderungen und ist wirklich «barrierefrei». <br />
  • 4. 25. March 2011<br />Folie 4<br />Christian Moser<br />Was bedeutet Barrierefrei?<br />«Ein Web-Angebot ist barrierefrei,wenn es von jeder Person, unabhängig von einer allfälligen Behinderung, ohne Einschränkunden genutzt werden kann.»<br />
  • 5. Krankheit oder Unfall<br />Lähmung<br />Sinnesbehinderung<br />Altersbedingt<br />Sehschwäche<br />Zittern<br />25. March 2011<br />Folie 5<br />Christian Moser<br />Ursachen für eine Behinderung<br />Störung<br /><ul><li>Gegenlicht
  • 6. Lärm</li></ul>Technische Probleme<br /><ul><li>Langsame Internetanbindung
  • 7. Fehlende Lautsprecher</li></li></ul><li>25. March 2011<br />Folie 6<br />Christian Moser<br />Die Probleme auf den Punkt gebracht<br />3. Verständlich<br />1. Wahrnehmbar<br />4. Robust<br />Ausgabe<br />Eingabe<br />2. Bedienbar<br />
  • 8. Ungenügender Farbkontrast<br />25. March 2011<br />Folie 7<br />Christian Moser<br />Wahrnehmbar<br />Lösung: Informationen nicht nur durch Farbe kodieren.<br />
  • 9. Rein grafische Informationen<br />25. March 2011<br />Folie 8<br />Christian Moser<br />Wahrnehmbar<br />Lösung: Für grafische Informationen immer eine Textalternative anbieten.<br /><img src="map.png" /><br />
  • 10. Schlechte Skalierbarkeit<br />25. March 2011<br />Folie 9<br />Christian Moser<br />Verständlich<br />Lösung: Layout und Schriftgrössen möglichst flexibel halten<br />
  • 11. Fehlende Semantik<br />25. March 2011<br />Folie 10<br />Christian Moser<br />Verständlich<br />Lösung: Elemente nicht nur visuell, sondern auch semantisch auszeichnen.<br />
  • 12. Zu kurze Timeouts<br />25. March 2011<br />Folie 11<br />Christian Moser<br />Bedienbar<br />Lösung: Genügend grosse Timeouts wählen<br />
  • 13. Kompatibilitätsprobleme<br />25. March 2011<br />Folie 12<br />Christian Moser<br />Robust<br />Lösung: Standards einhalten und Fallbacks anbieten.<br />
  • 14. Layout über div-Elemente, nicht über Tabellen<br />Überschriften (h1,h2) verwenden<br />Starke Farbkontraste verwenden und Informationen nie nur durch Farbe kodieren<br />Navigation sollte auch per Tastatur und ohne CSS und JavaScript funktionieren<br />Inhalt und Darstellung durch CSS trennen<br />Grafiken mit dem alt-Attribut beschreiben<br />Relative Grössen (em) für Schrift und Layout verwenden<br />Seitentitel, Sprache und Metadaten richtig setzen<br />Navigation vom Inhalt abgrenzen<br />Wichtige Regionen durch versteckte Titel bezeichnen und über Sprunglinks zugänglich machen<br />25. March 2011<br />Folie 13<br />Christian Moser<br />Zehn einfache Regeln für barrierefries HTML<br />
  • 15. Web Accessibility Initiative (WAI) des W3C<br />25. March 2011<br />Folie 14<br />Christian Moser<br />Standartisierung der Barrierefreiheit<br />Weltweite Standards des W3C<br />Schweizer Standards<br />eCH-0059<br />Gemeinwesen<br />Web Accessibility Initiative WAI<br />Richtlinien für Barrierefreiheit des W3C.<br />P028<br />Bundesrichtlinien<br />ATAG<br />Für Programme zum Erstellen von Webseiten<br />UAAG<br />Für Browser und assistiveTechnologien<br />WCAG 2.0<br />Für HTMLInhalte<br />Für Webseiten von öffentlichenInstitutionen ist Barrierefreiheit gesetzlich vorgeschrieben.<br />WAI-ARIA<br />Erw. für AJAX<br />
  • 16. 1. Verbesserte Reichweiteda mehr potentielle Benutzer können die Webseite nutzen.<br />2. Gute Grundlage für Suchmaschinenoptimierungdenn ein Suchroboter ist nichts anderes als ein behinderter Benutzer mit begrenzter Wahrnehmung.<br />3. Gut für das Imagedenn soziales Engagement einer Firma wird immer wichtiger.<br />4. Nachhaltige Investition und Senkung der Unterhaltskostenda durch Einhaltung von Standards die Kompatibilität erhöht und der Wartungsaufwand gesenkt wird.<br />25. March 2011<br />Folie 15<br />Christian Moser<br />Die Vorteile von Barrierefreiheit<br />
  • 17. 25. March 2011<br />Folie 16<br />Christian Moser<br />Weiterführende Informationen<br />Poster über Barrierefreiheit(auf der Webseite verfügbar)<br />www.einfach-barrierefrei.net<br />
  • 18. 25. March 2011<br />Folie 17<br />Christian Moser<br />Besten Dank für die Aufmerksamkeit.<br />Christian Moser<br />Zühlke Engineering AGwww.zuehlke.commoc@zuehlke.com<br />

×