Agile In Automotive - State of the Practice 2014

  • 292 views
Uploaded on

#AgileInAutomotive …

#AgileInAutomotive
Um die Unterschiede und die Besonderheiten von agiler Entwicklung im Automobilumfeld besser zu verstehen, befragen wir Automotive-Praktiker aus der Embedded-Entwicklung hinsichtlich:

- Vor welchem Hintergrund und mit welchem Umfang (Organisationseinheit) hat das Unternehmen seine Agile-Initiative(n) gestartet?
- Wie wurden die agilen Standardmethoden in Bezug auf Prozesse, Rollen und Methoden adaptiert? Wie wurden diese entsprechend der Anforderungen von Automotive SPICE und Funktionaler Sicherheit adaptiert?
- Auf welche organisationalen Barrieren ist die Umsetzung gestoßen, als wie Anpassungsfähig hat sich das Unternehmen erwiesen?
- Welche Erfahrungen wurden gewonnen, welche weiterführenden Maßnahmen sind geplant?

Mit der Untersuchung „Agile in Automotive“ wird ein Branchen-Benchmarking angestrebt. Ermittelt werden soll dabei, wie breit und wie konsequent agile Prinzipien und Methoden bereits in Automotive verankert sind und welche branchenspezifischen Anpassungen ggf. erforderlich sind.

More in: Automotive
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
292
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
14
Comments
0
Likes
1

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. „Agile  in  Automo,ve“   State  of  the  Prac=ce           Frank  Sazama     Agile  Cars  2014      ©    KUGLER  MAAG  CIE  GmbH Page  1    
  • 2. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. Disclaimer   Die  Befragten  dieser  Studie  (ca.  20  Personen)   wurden  ausgewählt,  da  sie  uns  gegenüber  die   Anwendung  agiler  Prinzipien  und  Methoden   in  der  Automobilindustrie  genannt  haben.   Dabei  reicht  die  Spanne  ihrer  Erfahrung  von   einer  ini=alen  bis  zu  einer  intensiven  und   langfris=gen  Anwendung.  Aus  dieser  Auswahl   lassen  sich  keine  Rückschlüsse  über  die   Anwendung  agiler  Methoden  innerhalb  der   gesamten  Automobilen  Embedded  System   und  SoVware  Entwicklung  ableiten.   Page  2    
  • 3. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. Agile in Automotive Die  Automobilindustrie  ist  seit  einiger  Zeit   dabei  agile  Methoden  im  Bereich  der   Embedded  SoVware  Entwicklung   einzuführen  und  Erfahrungen  zu  sammeln.   Bisher  waren  die  Informa=onen  über   Erkenntnisse,  Anwendbarkeit  und  Erfolge   sehr  unterschiedlich.  Einige  der  agilen   Prinzipien  wurden  in  Bezug  auf  ihre   Anwendbarkeit  in  der  Automobilindustrie   sogar  sehr  nega=v  bewertet.  Dieses  basiert   nach  unseren  Erkenntnissen  vor  allem  auf   einer  falschen  oder  missverständlichen   Interpreta=on  und  Bewertung.     Aus  unseren  eigenen  Projekterfahrungen   und  den  Ergebnissen  einer  Studie  zum   Thema  “Agile  in  Automo=ve”  können  wir   allerdings  folgende  Schlussfolgerung  ziehen  :   In  der  Automobilindustrie  kommen  agile   Page  3     Prinzipien  und  Methoden  hauptsächlich  in   der  SoVwareentwicklung  erfolgreich  zum   Einsatz.  In  diesem  Umfeld  sind  krea=ve   Aufgaben  und  eine  itera=ve  Vorgehensweise   etablierte  Praxis  und  somit  eine   Weiterentwicklung  durch  agile  Methoden   durchaus  konsequent.     Agile  in  Automo,ve  bedeutet  heute:   •  Kürzere  Entwicklungszyklen  durch   itera=ve  Entwicklung   •  Con=nuous  Integra=on,  Test  Driven   Development  und  hohe  Automa=on   •  Team-­‐zentrierter  Ansatz  (Verantwortung,   Kommunika=on,  Interak=on,  Lernen)   •  „cherry  picking“  –  Kontextabhängiger   selek=ver  und  sinnvoller  Einsatz  von   agilen  Methoden  und  Prak=ken.  
  • 4. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. State of the Practice Agile  Methoden  werden  in  den  unterschied-­‐ lichsten  Produktbereichen  angewendet.   Dieses  gilt  in  weiten  Teilen  auch  für   Serienprojekte  die  u.a.  Anforderungen  von   Automo=ve  SPICE©  und  zur  funk=onalen   Sicherheit  erfüllen.  Am  häufigsten  kommt   „Custom“-­‐Scrum  zur  Anwendung,  allerdings   weichen  viele  erfolgreiche  Umsetzungen   deutlich  vom  ursprünglichen  Scrum,  wie  es   im  Buch  steht,  ab.  Projekt-­‐  oder  Teamleiter   erhalten  dabei  erfolgreich  die  zusätzlichen   agilen  Aufgaben  als  Product  Owner  oder   Scrum  Master.     Kanban  ist  aktuell  ausschließlich  in   Unterstützungs-­‐  oder  Wartungsbereichen   (z.B.  Problem  Resolu=on  oder  Change   Request  Management)  zu  beobachten.     Page  4     Agile  ist  im  Grunde  ein  Denkansatz,   unterstützt  durch  Prinzipien,  Methoden  und   Prak=ken.  Die  bisherigen  Erfahrungen  in  der   Automobilindustrie  sind  sehr  posi=v  und   Agilität  wird  als  Möglichkeit  gesehen  den   aktuellen  Herausforderungen  wie  u.a.   steigender  Komplexität,  reduzierter  Time-­‐To-­‐ Market  und  schnelleren  Änderungen  zu   begegnen.  Erfolge  in  Bezug  auf  Produk=vität,   Transparenz  und  Teamzufriedenheit  sind   sichtbar  und  ein  Ende  der  Veränderung  hin   zur  Agilität  ist  nicht  abzusehen.     Einige  Prinzipien  aus  dem  „Agilen  Manifest“   sind  noch  Wunschdenken  und  der  wirklich   große  Erfolg  wird  sich  erst  einstellen,  wenn   Agilität  über  sie  SoVwareentwicklung  hinaus   zur  Anwendung  kommt.  
  • 5. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. Motivation für diese Studie Die  Mo=va=on  bzw.  der  Hintergrund  dieser  Studie  war  es,  die  Anwendung  agiler   Methoden  und  Prinzipien  in  der  Automobilindustrie  (embedded  system/   soVware  development)  näher  zu  untersuchen.   •  Welche  Methoden/Prak=ken/Tools  weren  in  welchem  Kontext  genutzt?   •  Welche  Erfahrungen  wurden  bei  deren  Anwendung  gemacht?   •  Welches  sind  die  Hindernisse  einer  erfolgreichen  Umsetzung?   •  Welches  sind  die  Vorbehalte  gegenüber  Agile  in  Automo=ve?   •  Wie  Anwendbar  sind  agile  Prinzipien  in  der  automobilen  Umgebung?   •  Sind  agiles  Vorgehen  und  Entwicklungsstandards  (Automo=ve  SPICE®,  ISO   26262)  miteinander  vereinbar  oder  nicht?   Page  5    
  • 6. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. Über diese Studie •  Die  Interviews  wurden  im  November  und  Dezember  2013  durchgeführt   •  19  Interviews  wurden  analysiert.  Unter  anderem  waren  Unternehmen  wie   BMW,  Bosch,  Con=nental,  Daimler,  Gentex,  Hella,  …  beteiligt.     •  An  der  Studie  beteiligt  waren  hauptsächlich  führende  Automobilfirmen   (sowohl  OEMs  als  auch  Tier  1  Supplier)  aus  Deutschland  und  den  USA  mit   verteilten  Teams  in  Romänien,  Bulgarien,  Polen  und  Indien  beteiligt.   •  Unsere  Interviewpartner  waren    Manager  und    Leiter  der  System-­‐  und   SoVwareentwicklung,  Projektleiter  und  Projektmanager,  Teamleiter,   Qualitäsmanager  und  einige  Scrum  Master  und  Entwickler   Page  6    
  • 7. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. Agilität kommt in allen Bereichen zur Anwendung ECU  /Applica=on  Types:   Mul%media  Applica%ons:     -­‐  -­‐  -­‐  Loca=on-­‐based  Services   Applica=ons   Telema=cs   Radio  Naviga=on   Body  Electronics:   -­‐  -­‐  -­‐  Body  Controller   Sensors  (Light,  Basery,  …)   Instrument  Cluster   Powertrain  and  Chassis  Control:   -­‐  -­‐  Braking  Systems   Engine  Management   Integrated  Systems/Services:   -­‐  -­‐  -­‐  Intelligent  Mirror  System   Ac=ve  Safety   Driving  Assistance  /   Automa=c  Driving   Page  7     Domain classification: According to the HIS working group assessment ECU classification
  • 8. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. Agilität überwiegend in der Anwendung von Serienprojekten Note:  the  sum  is  greater  than   100%  as  some  companies  use   Agile  in  more  then  just  one   lifecycle  phase     Page  8    
  • 9. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. Verteilte Teams sind in agilen Projekten Normalität Page  9    
  • 10. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. 2/3 der Agilen Teams sind größer als 10 Personen  Die  Teamgröße  variiert  von   4  bis  15  Pers.     Ausnahme  “Kanban  Teams”   30  bis  40  Pers.       Das  größte  Projekt  nannte  ca.   100  Entwickler  in  8  Teams.       Die  Umfangreichste   Umsetzung  agiler  Methoden   war  ein  Bereich  mit   200  Entwicklern.   Page  10    
  • 11. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. 1/3 der Befragten hatte die Einführung agiler Prinzipien bereits abgeschlossen Bei  Tier  1  Supplier,  variiert  der   Umsetzungsstatus  von  einer   ersten  Pilo=erung  bis  zu  einer   komplesen  Einführung  agiler   Vorgehensweise.     Die  meisten  der  Tier  2  “pure”   SoVware  Supplier  nutzen  agile   Methoden  bereits  seit  Jahren.     Pilotprojekte  decken  vor  allem   die  frühen  Entwicklungs-­‐ phasen  (A,  B)  ab.   Which phase of the Agile transformation program are you currently in? Page  11    
  • 12. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. „Agile in Automotive“ zur Überwindung von Dynaxity Page  12     dynamic   turbulent   chao=c   dynamics   sta=c   Der  aktuelle  Entwicklungs-­‐ ansatz  ist  nicht  mehr  passend   um  den  folgenden  Trends  zu   begegnen:  Hohe  Steigerung   der  Komplexität  /  steigende   Geschwindigkeit  von   Änderungen  /  Verkürzung  der   Time  to  Market     Die  Mo=va=on  ist  die   Op=mierung  der  Entwicklung   von  komplexen  und  verteilten   Projekten.  Wir  scheitern,  wenn   wir  versuchen  die  Komplexität   und  Abhängigkeiten  in  der   Planung  mit  herkömmlichen   Tools  wie  MS-­‐Projekt  unter   Kontrolle  zu  bekommen.   Zone  III   Zone  II   Zone  I   low   medium   high   complexity  
  • 13. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. “Custom SCRUM” ist die beliebteste agile Methode Which Agile methods have been chosen /used to tackle challenges /problem areas? Page  13    
  • 14. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. Daily Standup und Retrospektiven sind die beliebtesten Praktiken Which Agile Practices have been used? Page  14    
  • 15. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. Der optimale Zeitrahmen für einen Sprint liegt bei 2-4 Wochen  Der  Zeitrahmen  für  einen  Zyklus/ Sprint  variiert  von  1  bis  6  Wochen.   Die  meisten  Interviewten  gaben     2-­‐4  Wochen  als  Op=mal  an.   Page  15    
  • 16. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. Product Owner und Scrum Master sind am häufigsten anzutreffen Normalerweise  sind  Product Owner  /Scrum Master   Vollzeitaufgaben,  einige   Rollenvertreter  waren  aber   sogar  für  mehr  als  ein  Projekt   verantwortlich   Page  16    
  • 17. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. Agile Methoden sind kompatibel zu Automotive SPICE®  Die  Mehrheit  der  Befragten  berichtete   keine  Gegensätze  zwischen  Agile und   Automotive SPICE®  .     Mapping  exists;  should  be  ASPICE  compliant   ASPICE  =  Common  sense.  No  influence.  Agile   Process  is  NOT  in  contradic=on  with  ASPICE     ASPICE  requirements  are  also  considered,   Capability  level  2  needs  to  be  fulfilled  (either  as   addi=onal  tasks  or  covered  by  defini=on  of  done)       Tasks  from  the  ASPICE  process  are  included  in  the   backlog  and  planned  accordingly.     Page  17     Kanban  verbesserte  die  Umsetzung   einiger  Automotive SPICE® Prozess-­‐ bereiche  (SUP.9,  SUP.10)   SCRUM  unterstützt  hauptsächlich   MAN.3,  teilweise  ENG.4  und  ENG.6   (Defini=on  of  Done)   Small  adapta=on  =  Review  process  overhead.   Since  we  do  a  lot  of  itera=on,  we  cannot  allow  to   do  reviews  thoroughly  each  =me   It's  always  a  challenge  depending  on  individual   customers  and  assessors  to  be  assessed  as  ASPICE   compliant  while  using  an  Agile  approach   Internal  assessments  show  no  contradic=ons   between  the  two  "worlds".  This  is  because  no   “pure”    agile  development  is  carried  out,  but  agile   aspects  were  included  in  the  standard  processes.  
  • 18. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. Es ist komplex Funktionale Sicherheit und Agilität zu vereinen  Die  Func=onal  Safety   Anforderungen  (ISO  26262)   werden  deutlich  unabhängiger     als  die  von  ASPICE       wargenommen.     Part  of  the  Agile  Manifesto  is  not   “compa=ble”  with  Func=onal   Safety  requirements   FS  process  is  not  really  itera=ve.   Key  challenge  is  to  bring  together   itera=ve  development  and  some   non  itera=ve  ac=vi=es     FS  is  planned  in  the  project  as  a   separate  =meline     Page  18    
  • 19. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. Die meisten agilen Projekte sind erfolgreich umgesetzt, die agile Denkweise ist ein wichtiger Faktor  In  allen  Fällen  wurden  mehrere   Pilotzyklen  benö=gt  um  die   jeweils  rich=ge  Umsetzung  zu   finden.   Agile  projects  clearly  have   succeeded  by  achieving  beser   quality,  predictability  and  team   sa=sfac=on   We  can  back  up  the  success  with   significant  quality  and  =me  to   market  improvements   We  have  not  achieved  the   op=mum  due  to  inadequate   social  skills  from  key  individual   Agile  does  work  under  certain   condi=ons  and  for  certain  type   of  projects   Page  19     It  is  unthinkable  to  go  back  to   our  old  way  of  doing  things   Process  discipline  is  a  key   success  factor  
  • 20. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. Der Weg zur Agilität braucht die gleichen Vorausetzungen wie jede andere organisatorische Veränderung High  maturity  in  the  development   process  must  be  already  established   (at  least    Level  2)   Right  communica=on  about   Agile,  what  it  is,  to  raise   realis=c  expecta=ons   Manager  with  vision   and  asser=veness   Flat  hierarchy   Page  20     Excellent,  open  minded   development  team,  empowered   to  define  their  methods   Ability  to  show  agile  project  progress  in  a   tradi=onal  form  (e.g.,  milestone   assessment)  to  achieve  understanding  at   all  levels  of  management   The  necessary  move  away  from  the  weak  matrix   (dominated  by  line  organiza=on)  and  thus  of  the   temporarily  created  teams  consis=ng  of  part-­‐ =me  workers.  
  • 21. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download. Page  21    
  • 22. Beitrag zur Agile Cars 2014 von Frank Sazama (www.frank-sazama.de, #AgileInAutomotive ). Weitere Details und Erkenntnisse aus der Studie „Agile in Automotive – State of the Practice 2014“ ab März 2014 unter www.kuglermaag.de zum Download.         KUGLER  MAAG  CIE  GmbH       Leibnizstrasse  11,     70806  Kornwestheim,  Germany   Phone  /  Fax     +49  7154  1796  100  /480                        ©    KUGLER  MAAG  CIE  GmbH Page  22