Microsoft bietet unter dem Namen Windows Azure Websites einen neuen,sich derzeit noch in der Preview-Phase befindlichen Di...
Anschließend wählen wir über den Punkt ‘From Gallery’ dieApplikationsgalerie aus:
Im nächsten Fenster können wir dann die gewünschte Anwendung – in diesemBeispiel Composite C1 – aus der Kategorie CMS ausw...
Im abschließenden Dialog legen wir dann noch die URL fest, unter der dieWebsite erreichbar sein soll, sowie die Region des...
Jetzt beginnt das eigentliche Deployment der neuen Website, dessen erfolgreicherAbschluss uns nach kurzer Zeit mit dem Sta...
Nachdem wir die URL unserer neuen Website aufgerufen haben, können wirnun mit der Einrichtung von Composite C1 beginnen:
Nach erfolgreicher Einrichtung finden wir uns im Backend des CMS wieder:
Die neue Website läuft jetzt auf Windows Azure unter der zuvor festgelegtenURL http://compositec1.azurewebsites.net
Aus meiner Sicht beeindruckend an Windows Azure Websites ist derKomfort und die Einfachheit, wie sich mit quasi 2 Klicks e...
Installation von Composite C1 über die Windows Azure Websites Gallery
Installation von Composite C1 über die Windows Azure Websites Gallery
Installation von Composite C1 über die Windows Azure Websites Gallery
Installation von Composite C1 über die Windows Azure Websites Gallery
Installation von Composite C1 über die Windows Azure Websites Gallery
Installation von Composite C1 über die Windows Azure Websites Gallery
Installation von Composite C1 über die Windows Azure Websites Gallery
Installation von Composite C1 über die Windows Azure Websites Gallery
Installation von Composite C1 über die Windows Azure Websites Gallery
Installation von Composite C1 über die Windows Azure Websites Gallery
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Installation von Composite C1 über die Windows Azure Websites Gallery

695

Published on

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
695
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Installation von Composite C1 über die Windows Azure Websites Gallery

  1. 1. Microsoft bietet unter dem Namen Windows Azure Websites einen neuen,sich derzeit noch in der Preview-Phase befindlichen Dienst an, mit dem sich insekundenschnelle Webseiten anlegen und Applikationen deployen lassen.Neben dem klassischen Publishing über TFS, Git oder FTP bietet AzureWebsites jedoch auch zusätzlich eine Gallery, aus der sich populäre Systemewie z.B. Composite C1 mit nur wenigen Klicks automatisch installieren lassen.In diesem Artikel möchte ich die Installation von C1 über die Windows AzureWebsites Gallery zeigen.Zunächst loggen wir uns unter http://manage.windowsazure.com in dasPreview-Portal ein, in dem wir die neuen Funktionen nutzen können.Im Bereich Websites legen wir mit ‘Create Website’ eine neue Seite an:
  2. 2. Anschließend wählen wir über den Punkt ‘From Gallery’ dieApplikationsgalerie aus:
  3. 3. Im nächsten Fenster können wir dann die gewünschte Anwendung – in diesemBeispiel Composite C1 – aus der Kategorie CMS auswählen:
  4. 4. Im abschließenden Dialog legen wir dann noch die URL fest, unter der dieWebsite erreichbar sein soll, sowie die Region des Datencenters, in demunsere Website gehostet wird:
  5. 5. Jetzt beginnt das eigentliche Deployment der neuen Website, dessen erfolgreicherAbschluss uns nach kurzer Zeit mit dem Status ‘Running’ bestätigt wird:
  6. 6. Nachdem wir die URL unserer neuen Website aufgerufen haben, können wirnun mit der Einrichtung von Composite C1 beginnen:
  7. 7. Nach erfolgreicher Einrichtung finden wir uns im Backend des CMS wieder:
  8. 8. Die neue Website läuft jetzt auf Windows Azure unter der zuvor festgelegtenURL http://compositec1.azurewebsites.net
  9. 9. Aus meiner Sicht beeindruckend an Windows Azure Websites ist derKomfort und die Einfachheit, wie sich mit quasi 2 Klicks ein ausgewachsenesContent Management System auf einer hoch skalierbaren Cloud-Plattforminstallieren lässt.
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×