• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
CENIT Hauptversammlung 2012
 

CENIT Hauptversammlung 2012

on

  • 381 views

Präsentation von der Ordentlichen CENIT Hauptversammlung am 06.06.2012 in der Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen.

Präsentation von der Ordentlichen CENIT Hauptversammlung am 06.06.2012 in der Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen.

Statistics

Views

Total Views
381
Views on SlideShare
381
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
1
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    CENIT Hauptversammlung 2012 CENIT Hauptversammlung 2012 Presentation Transcript

    • HerzlichWillkommenzur Ordentlichen Hauptversammlung 2012 der CENITAG06.06.2012Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen
    • Agenda Finanzjahr 2011 Christian Pusch Finanzen Q1/2012 Christian Pusch Operatives Geschäft 2011 Kurt Bengel Highlights Q1/2012 Kurt BengelStuttgart, 06.06.2012 2 ©CENIT AG
    • Standorte und Mitarbeiter Land 31.12.2011 31.12.2010 CENIT DE 579 579 CENIT USA 29 27 CENIT CH 19 5 CENIT F 3 6 CENIT RO 24 17 CENIT JPN 3 - CENIT Konzern 657 634 Alle Angaben Stand 31.12.2011Stuttgart, 06.06.2012 3 © CENIT
    • Berichtssegmente 2011 EIM PLMMio. EUR 2011 2010 2011 2010 2011 2010 Beratung und Service 16,10 14,07 38,44 36,56 54,54 50,62 Vertrieb Standard Software 9,62 10,24 31,74 21,67 41,36 31,92 Vertrieb CENIT Software 3,14 2,89 8,54 7,01 11,68 9,90 Sonstiges 0,09 0,46 0,17 0,27 0,26 0,73 2011 28,95 78,89 107,84 2010 27,66 65,51 93,17 Alle Angaben vom 31.12.2011Stuttgart, 06.06.2012 4
    • Finanzkennzahlen 2011 Mio. EUR 31.12.2011 31.12.2010 Veränderung Umsatz 107,84 93,17 16% Rohertrag 69,47 61,15 14% Kosten ohne AfA 60,73 55,41 10% EBITDA 8,74 5,74 52% Afa 2,47 1,78 39% EBIT 6,26 3,97 58% Finanzergebnis 0,24 0,16 50% EBT 6,50 4,13 57% Steuern 2,15 1,12 92% Konzernergebnis 4,35 3,01 45% EPS in EUR 0,52 0,36 44% Mitarbeiteranzahl 657 634 4% Eigenkapitalquote 57% 58% -2% Alle Angaben Stand 31.12.2011Stuttgart, 06.06.2012 5
    • Kurzdarstellung Konzern-Bilanz per 31.12.2011 TEUR 31.12.2011 31.12.2010 VeränderungAktivaAnlagevermögen 10.458 9.999 5%Latente Steuern 49 19 158%Vorräte 326 634 -49%Kurzfristige Forderungen 21.442 20.156 6%Flüssige Mittel 19.101 14.272 34%Übrige Aktiva 5.042 4.648 8%Summe 56.418 49.728 13%PassivaEigenkapit al 32.206 29.037 11%Langf rist ige Verbindlichkeit en 2.345 1.534 53%Kurzf rist ige Verbindlichkeit en 21.867 19.157 14%Summe 56.418 49.728 13%Eigenkapit alquot e 57% 58% -2% Alle Angaben Stand 31.12.2011Stuttgart, 06.06.2012 6
    • Kennzahlen Cashflow Rechnung Konzern 2011 Mio. EUR 2011 2010 Operativer Cashflow 8,27 1,97 Capex (Investitionen) - 2,26 - 4,76 Free Cashflow* 6,01 - 2,79 Free Cashflow je Aktie in EUR* 0,71 - 0,33 Cashflow aus Finanzierungstätigkeit - 1,26 - 2,51 Zahlungsmittelbestand am Bilanzstichtag 18,14 13,31 * operativer Cashflow abzüglich Capex Alle Angaben Stand 31.12.2011Stuttgart, 06.06.2012 7
    • Agenda Finanzjahr 2011 Christian Pusch Finanzen Q1/2012 Christian Pusch Operatives Geschäft 2011 Kurt Bengel Highlights Q1/2012 Kurt BengelStuttgart, 06.06.2012 8 ©CENIT AG
    • Berichtssegmente Q1 - 2012 EIM PLMMio. EUR Q1-2012 Q1-2011 Q1-2012 Q1-2011 Q1-2012 Q1-2011Beratung und Service 4,45 4,09 10,08 8,99 14,53 13,08Vertrieb Standard Software 2,91 2,08 9,77 6,71 12,68 8,78Vertrieb CENIT Software 0,39 0,76 1,47 1,67 1,85 2,43Sonstiges 0,01 0,01 0,04 0,01 0,05 0,02Q1-2012 7,76 21,36 29,12Q1-2011 6,94 17,37 24,31 Alle Angaben vom 31.03.2012Stuttgart, 06.06.2012 9
    • Finanzkennzahlen Q1 - 2012Mio. EUR Q1-2012 Q1-2011 VeränderungUmsatz 29,12 24,31 20%Rohertrag 18,59 16,30 14%Kosten ohne AfA 16,29 14,91 9%EBITDA 2,30 1,39 65%Afa 0,66 0,44 50%EBIT 1,65 0,95 74%Finanzergebnis 0,05 0,07 -29%EBT 1,69 1,01 67%Steuern 0,44 0,28 57%Konzernergebnis 1,25 0,73 71%EPS in EUR 0,15 0,09 67%Mitarbeiteranzahl 653 636 3%Eigenkapitalquote 50% 57% -12% Alle Angaben Stand 31.03.2012Stuttgart, 06.06.2012 10
    • Kurzdarstellung Konzern-Bilanz per 31.03.2012 TEUR 31.03.2012 31.12.2011 VeränderungAktivaAnlagevermögen 11.111 10.458 6%Latente Steuern 52 49 6%Vorräte 261 326 -20%Kurzfristige Forderungen 20.811 21.442 -3%Flüssige Mittel 25.854 19.101 35%Übrige Aktiva 9.035 5.042 79%Summe 67.123 56.418 19%PassivaEigenkapit al 33.382 32.206 4%Langf rist ige Verbindlichkeit en 2.586 2.345 10%Kurzf rist ige Verbindlichkeit en 31.155 21.867 42%Summe 67.123 56.418 19%Eigenkapit alquot e 50% 57% -12% Alle Angaben Stand 31.03.2012Stuttgart, 06.06.2012 11
    • Kennzahlen Cashflow Rechnung Konzern Q1 - 2012 Mio. EUR Q1-2012 Q1-2011 Operativer Cashflow 8,09 5,04 Capex (Investitionen) - 1,33 - 0,19 Free Cashflow* 6,75 4,85 Free Cashflow je Aktie in EUR* 0,81 0,58 Cashflow aus Finanzierungstätigkeit - - Zahlungsmittelbestand am Bilanzstichtag 24,89 18,15 * operativer Cashflow abzüglich Capex Alle Angaben Stand 31.03.2012Stuttgart, 06.06.2012 12
    • CENIT Aktie BasisdatenTag der Erstnotiz 06. Mai 1998Handelssegment Prime StandardIndexzugehörigkeit Technology All ShareAnzahl der Aktien 8.367.758Hoch 2011 6,00 EURTief 2011 4,01 EURLetzter Kurs (04.06.2012) 6,38 EURØ Handelsvolumen/Tag im Jahr 2011 17.553 Aktien Alle Angaben Stand 31.12.2011 Stuttgart, 06.06.2012 13
    • Aktionärsstruktur Aufsichtsrat, Vorstand; 3% Allianz Global Inves ; 3% tors BW VA für Ärzte; 3% PRODYNA; 5% LBBW As et Management; 5% s Axxion; 5% Freier Handel; 76% Alle Angaben Stand31.12.2011Stuttgart, 06.06.2012 14 © CENIT
    • Analysten-BewertungenAnalyst Empfehlung KurszielHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA Kaufen 11,50 EURequinet Bank AG Kaufen 8,50 EURGBC AG Kaufen 9,20 EURMirabaud Securities LLP Kaufen 8,50 EUR Alle Angaben Stand Mai 2012Stuttgart, 06.06.2012 15 © CENIT
    • Agenda Finanzjahr 2011 Christian Pusch Finanzen Q1/2012 Christian Pusch Operatives Geschäft 2011 Kurt Bengel Highlights Q1/2012 Kurt BengelStuttgart, 06.06.2012 16 ©CENIT AG
    • Operatives Geschäftsjahr 2011 Übernahme Transcat Schweiz Gründung Niederlassung JapanStuttgart, 06.06.2012 17 ©CENIT AG
    • Wir bilden aus Duales Studium  Bachelor of Arts BWL Dienstleistungsmanagement (Consulting & Services)  Bachelor of Science Informatik  Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Ausbildung  Fachinformatiker Anwendungsentwicklung  Fachinformatiker Systemintegration  Technischer ProduktdesignerStuttgart, 06.06.2012 18 ©CENIT AG
    • PLM - Digitale FertigungslösungenPortfolio im Überblick Fabrik Anlagen Materialfluss Prozesse Maschinen u. Anlagen Fügefolgen Roboter Taktzeit Prozesse Bohren, Nieten Roboter, NC-Maschinen Montage Punkt, Bahn u. Flächen Kollisionsvermeidung Beschichten, Lackieren Download Kalibrierung Inbetriebnahme OptimierungStuttgart, 06.06.2012 19 ©CENIT AG
    • Erfolgreiche Kundenprojekte Product Lifecycle Management Herausforderung Keine durchgängigen CAD/CAM Prozesse, mangelnde Flexibilität beim Programmieren. 1867 gegründet, versteht Lösung sich Aesculap als Anbindung der 100 Maschinen für 2.5D- bis 5-Achs- weltweiter Partner der Fräsen, Drehen, Draht- und Laserstrahlschneiden an Chirurgie und der interven- CATIA mit Hilfe der fertigungsorientierten FASTSUITE tionellen Kardiologie. von CENIT. Im Fokus der B.Braun- Nutzen Sparte stehen die Realisierung durchgängiger Prozesse bis zur Entwicklung und der Fertigung, Konsolidierung von fünf Offline- Vertrieb von Produkten und Programmiersystemen, sichere und effiziente Dienstleistungen für chirur- Programmierung gische und interventionelle Kernprozesse der operativen Medizin.Stuttgart, 06.06.2012 20 ©CENIT AG
    • Erfolgreiche Kundenprojekte Product Lifecycle Management Herausforderung Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit im globalen Markt durch Einführung neuer, voll automatisierter Fertigungsverfahren für Laserhärten und Laserauf- Anbieter von Premium- tragsschweißen. Automobilen. Lösung Einführung FASTTRIM basierender Programmierlösung, voll integriert in BMW Umsatz 2011 ca. 68 Mrd. Prozesse, Nutzung BMW spezifischer EUR, Mitarbeiter >100.000 Technologiedatenbank. Nutzen Voll automatisierte Nutzung der neuen Technologien, Vorsprung gegenüber Konkurrenz aus Ländern mit niedrigen Personalkosten.Stuttgart, 06.06.2012 21 ©CENIT AG
    • SAP PLM ProzessberatungPortfolio im Überblick PROCESS DRIVEN PLM process driven order management process driven design process driven documentation change management process controlled compliance process driven publishing new product development and introduction process process based engineering intelligence mechatronic engineeringStuttgart, 06.06.2012 22 ©CENIT AG
    • Erfolgreiche Kundenprojekte Product Lifecycle Management Herausforderung Globales und integriertes Änderungsmanagement über die Standorte in Deutschland, USA, Mexiko und UK war nicht verfügbar. SAP Integration des CAD Systems CATIA Webasto ist einer der Lösung V5, Unterstützen umfassender weltweit 100 größten Datenaustauschprozesse mit Kunden und Lieferanten Automobilzulie-ferer. durch CENIT Enterprise Connector, durchgängiges und globales Engineering Change Management (ECM) mit cenitCONNECT Advanced Process Die Gruppe hat 2011 ein Management. Umsatzvolumen von 2,3 Nutzen Prozesssicherheit, zuverlässige Dokumentation von Mrd. Euro mit mehr als Entscheidungsprozessen im 9.500 Mitarbeitern Engineering, Entscheidungen über die globale erwirtschaftet. Verlagerung von Entwicklungs-tätigkeiten über die Standorte hinweg werden unterstütztStuttgart, 06.06.2012 23 ©CENIT AG
    • Erfolgreiche Kundenprojekte Product Lifecycle Management Herausforderung Hohe Durchlaufzeiten bei der Untersuchung und Durch-führung von Produktänderungen und – verbesserungen, ineffiziente Prozesse und hohe Seit 1925 entscheiden sich Kosten für die IT Systeme im Product Lifecycle Musiker und Management. Lösung Einfuehrung von SAP PLM 7 und der CENIT Software Musikliebhaber auf der cenitCONNECT für die flexible Steuerung von ganzen Welt für den Engineer-ing Prozessen und insbesondere dem unvergleichlichen Sound Engineering Change Management. und die Zuverlässigkeit von Shure Produkten. Nutzen Konsolidierung der IT Systemlandschaft für das Product Lifecycle Management, Steigerung der Effizienz und Produktivität im Engineering Change Management.Stuttgart, 06.06.2012 24 ©CENIT AG
    • Enterprise Information ManagementPortfolio im Überblick Digitale Akte Intelligente Formulare Compliance Input Management Process Management Modellierung Visualisierung Implementierung Consulting Betrieb Performance Management Support Advanced Analytics Dashboards Planung & Forecasting Social Software Messaging Portale GroupwareStuttgart, 06.06.2012 25 ©CENIT AG
    • Erfolgreiche Kundenprojekte Enterprise Information Management Herausforderung Weitgehende, modernste Automatisierung der Vorgangsbearbeitung (Kerngeschäft der W&W). Fortlaufende Optimierung in Kundenbetreuung und Die Wüstenrot & Ser-vice, ständige Verbesserung der Prozesse. Württember-gische-Gruppe Lösung ist der Vorsorge-Spezialist für Postkorblösung „Konzernarbeitsplatz“ mit integrierten Absicherung, Wohneigentu Regelwerken, Zuleitung und Prozess-Monitoring. m, Risikoschutz und Nutzen Vermögensbildung. Zeit und Kostenersparnis, kürzere Bearbeitungsdauer 6 Mio. Kunden, 6.000 Verbesserung der Steuerungsmöglichkeiten und Außen-dienst Partner. Transpa-renz, Reduktion der Verwaltungskosten, erhöhte Kun-denzufriedenheit bei reduzierten Kosten.Stuttgart, 06.06.2012 26 ©CENIT AG
    • Erfolgreiche Kundenprojekte Enterprise Information Management Herausforderung Weiterentwicklung von DMS zu ECM. Zusammen- führung zweier getrennter Systeme zur Archivierung und Dokumentenverwaltung. Dokumentenstabilität für User nicht mehr gewährleistet. Die Viessmann Lösung Unternehmens-gruppe mit Einführung von CENIT ECLISO mit Anbindung an Sitz in Allendorf, Lotus Notes. Vorgänge und Akten lassen sich schnell gegründet 1917 ist einer finden, abbilden und bearbeiten. Unterschiedlichste der international führenden Anforderung-en werden in einem durchgängigen Her-steller von Prozess in Einklang gebracht. Heiztechniksys-temen. Nutzen Sie beschäftigt 9.400 MA. Datenqualität und –sicherheit, Elektronische Akte mit und hatte 2011 einen Suchmöglichkeit, Verbesserte Jahresumsatz von ca. 1,7 Arbeitsabläufe, Prozesse, Wissenstransfer zu Mrd. €. Mitarbeitern.Stuttgart, 06.06.2012 27 ©CENIT AG
    • Business Optimization & AnalyticsPortfolio im Überblick BI Strategie Data Warehouse Scoringmodelle und -verfahren TECHNOLOGY ADVANCED ANALYTICS Data Governance Cross-/Upsell-Potentiale Big Data Social Media Analytics In-Memory Statistische Analytik Planung & Forecasting BUSINESS INTELLIGENCE Reporting & Analyse Systemauswahl Mobile BIStuttgart, 06.06.2012 28 ©CENIT AG
    • Erfolgreiche Kundenprojekte Enterprise Information Management Herausforderung Transparenz im Planungsprozess, Reduktion des manuellen Aufwandes im Planungsprozess. Die ROLAND-Gruppe ist ein Lösung europaweit operierender Eine Software für Unternehmensplanung, die eine Spezialistenverbund mit vollständige, dynamische Umgebung für die Konzernsitz in Köln. Entwicklung von Plänen, Budgets und Prognosen Das Leistungsportfolio bereitstellt. prägen zwei zentrale Nutzen Geschäftsfelder - Recht Datenqualität, Prozesseffizienz, Reduktion manueller sowie Mobilität und Tätigkeiten, Zeitgewinn für Analysen und Dienstleistungslogistik. Alternativpläne.Stuttgart, 06.06.2012 29 ©CENIT AG
    • Erfolgreiche Kundenprojekte Enterprise Information Management Herausforderung Bereitstellung einer Vertriebsanalyse-Plattform zur opti-mierten Steuerung des Vertriebs. bofrost* mit Sitz am Nieder- Lösung rhein beschäftigt über IBM Cognos Business Intelligence Plattform auf der 10.000 Mitarbeiter in 13 Basis eines Oracle-DWH für umfangreiches Ländern Europas und ist Standard-berichtswesen sowie vertiefende Analysen. der europä-ische Nutzen Aussagekräftige Standardberichte, Vertiefende Marktführer im Direkt- Analysen vertrieb von Eis- und Hohe Validität der Informationen, Reduktion Tiefkühl-spezialitäten. manueller Tätigkeiten zur Aufbereitung von Daten u. Berichten.Stuttgart, 06.06.2012 30 ©CENIT AG
    • Agenda Finanzjahr 2011 Christian Pusch Finanzen Q1/2012 Christian Pusch Operatives Geschäft 2011 Kurt Bengel Highlights Q1/2012 Kurt BengelStuttgart, 06.06.2012 31 ©CENIT AG
    • Highlights Q1/2012 Applikationsmanagem ent bei Porsche Webasto entscheidet sich für CATIA V6Stuttgart, 06.06.2012 32 ©CENIT AG
    • Highlights Q1/2012 Arburg führt cenitCONNECT ein Embraer setzt auf FASTTIPStuttgart, 06.06.2012 33 ©CENIT AG
    • Highlights Q1/2012Stuttgart, 06.06.2012 34 ©CENIT AG
    • Herzlichen Dank für IhreAufmerksamkeitCENIT AGIndustriestraße 52-54D-70565 StuttgartTelefon +49 (711) 7825-30Fax +49 (711) 7825-4000E-Mail info@cenit.de