• Save
2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau

on

  • 1,049 views

 

Statistics

Views

Total Views
1,049
Views on SlideShare
1,049
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau 2009 Czaputa Didaktische Reflexionen Moodle Einsatz Ilmenau Presentation Transcript

  • Didaktische Reflexionen zum Unterrichtseinsatz von Moodle RSL Christian Czaputa, MSc Ref. 4.7: eLearning Kompetenzzentrum Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen [email_address] Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung
  • Interaktionen über Etherpad! 
    • www.etherpad.com/thillm
  • Aktueller Bedarf: didaktische Orientierung für den unterrichtlichen Moodle-Einsatz
    • „ Die technische Bedienung von Moodle haben wir im Griff – doch in welcher Weise setzen wir Moodle didaktisch fundiert in unserem Unterricht ein?“
    • Wunsch nach
    • didaktischer Orientierung/Fundierung des Moodleeinsatzes
    • fachdidaktischen Einsatzszenarien von Moodle
    • Orientierung bei Erstellung qualitätsvoller Moodle-Kurse
  • Aktueller Bedarf: didaktische Orientierung für den unterrichtlichen Moodle-Einsatz
    • „ Die technische Bedienung von Moodle haben wir im Griff – doch in welcher Weise setzen wir Moodle didaktisch fundiert in unserem Unterricht ein?“
    • Wunsch nach
    • didaktischer Orientierung/Fundierung des Moodleeinsatzes
    • fachdidaktischen Einsatzszenarien von Moodle
    • Orientierung bei Erstellung qualitätsvoller Moodle-Kurse
  • Didaktische Reflexionspunkte
    • Pädagogische Neutralität von Lernplattformen/Moodle?
    • Grundlegende Klassifikation der Einsatzszenarien von Moodle?
    • Unterrichtsentwicklung mit Moodle?
      • kognitiv anregende Aktivitäten veranlassen?
      • Aktivierende online-gestützte Lernumgebungen gestalten?
  • Reflexion 1: Sind Lernplattformen pädagogisch neutral – oder hole ich mir damit auch eine bestimmte Pädagogik/Didaktik in den Unterricht?
  •  
  •  
  •  
  •  
    • These Peter Baumgartner
    • „ Hinter jeder Lernsoftware verbirgt sich ein theoretisches Lernmodell – und zwar unabhängig davon, ob dies den EntwicklerInnen oder AnwenderInnen bewusst ist oder nicht.“
    • Baumgartner, Peter (2001): Webbasierte Lernumgebungen - neue Ansätze zum Lernen. In: Politikunterricht im Informationszeitalter - Medien und neue Lernumgebungen . Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung. 90-104.
    Reflexion 1: Sind Lernplattformen pädagogisch neutral – oder hole ich mir damit auch eine bestimmte Pädagogik/Didaktik in den Unterricht?
  • Didaktische Grundorientierung von Moodle
    • - Geringere Bedeutung der instruktiven Content-Präsentation
    • - Geringere Bedeutung der instruktiven Lernersteuerung und schrittweisen Überwachung des Lernfortschritts
    • + Größere Bedeutung der Lerneraktivierung
    • + Größere Bedeutung des freien Zugriffs auf Materialien und Werkzeuge, des selbstgesteuerten Lernens
    • + Größere Bedeutung von Kommunikation und Kooperation zwischen Lernenden und TutorInnen/Coaches
  • Reflexion 2: In welcher Weise lassen sich die unterschiedliche Einsatzszenarien von Moodle klassifizieren?
    • Beispielszenarien von Uwe Klemm
      • Materialsammlung
      • Übungs/Förderangebot
      • Differenzierung
      • Unterrichtssequenz
      • Teile Schullaufbahn
  • Reflexion 2: In welcher Weise lassen sich die unterschiedliche Einsatzszenarien von Moodle klassifizieren? Quelle: Bremer, Claudia: Überblick über die Szenarien netzbasierten Lehrens und Lernens, http:// www.bremer.cx /material/ Bremer_Szenarien.pdf
  • Reflexion 2: In welcher Weise lassen sich die unterschiedliche Einsatzszenarien von Moodle klassifizieren? Quelle: Bremer, Claudia: Überblick über die Szenarien netzbasierten Lehrens und Lernens, http:// www.bremer.cx /material/ Bremer_Szenarien.pdf 1
      • Anreicherungskonzept
        • Bereitstellung ergänzender Materialien zum Unterricht
        • Bereitstellung von Materialien und Aufgaben zur Förderung / Begabtenförderung
        • Nutzung als Virtuelles Klassentagebuch
      • Integrationskonzept
        • Nutzung als Werkzeug im Präsenzunterricht
        • Nutzung für Online-Arbeitsphasen zwischen dem Präsenzstunden (Vor-, Nachbereitung, Vertiefung, Transfer)
        • Stützung methodischer Formen wie projektorientierter Unterricht, Phasen selbstgesteuerten Lernens etc.
        • Nutzung zur Unterrichtsdokumentation (Themen, Ziele, Artefakte, Protokolle, Referate, ergänzende Materialien etc.)
        • Nutzung als Hausaufgabenbegleitung
      • Virtualisierungskonzept
        • Ersatzunterricht für kranke SchülerInnen, SportlerInnen
        • Virtuelle Unterrichtsbegleitung durch erkrankte Lehrkräfte
        • Vollvirtueller Förderunterricht, vollvirtuelle Wahlkurse
    Beispiele zu den Einsatzszenarien von Moodle
  • Reflexion 3: Herausforderungen für die Unterrichts-gestaltung - Potenziale für den Moodle-Einsatz?
      • Outputorientierung (Kompetenzen) statt Inputorientierung (Inhalte)
      • Fokus auf Lernaktivitäten statt Fokus auf Lehraktivitäten
      • Gestaltung von Lernumgebungen statt instruktionale Unterweisung
      • Lehrer als Moderator / Coach von Lernprozessen statt Vermittler von Inhalten
  • Reflexion 3: Herausforderungen für die Unterrichts-gestaltung - Potenziale für den Moodle-Einsatz?
      • Outputorientierung (Kompetenzen) statt Inputorientierung (Inhalte)
      • Fokus auf Lernaktivitäten statt Fokus auf Lehraktivitäten
      • Gestaltung von Lernumgebungen statt instruktionale Unterweisung
      • Lehrer als Moderator / Coach von Lernprozessen statt Vermittler von Inhalten
  • Fokus auf Lernaktivitäten…
      • Eine Unterrichtsanalyse
        • Französischunterricht http://www.youtube.com/watch?v=Xz2B1nNNUeY
        • Mathematikunterricht http://www.youtube.com/watch?v=XroJtR9gQc8
      • Kritikpunkte und ihre mögliche Entsprechung bei der Nutzung von Moodle für den Unterricht?
      • Blooms Revised Taxonomy (BRT)
      • http:// www.lernkompetenz.th.schule.de /doc/ Aufgabenstellung_Bloomsche_Taxonomie.pdf
    Fokus auf kognitiv anregende Lernaktivitäten… 2
  • Reflexion 3: Herausforderungen für die Unterrichts-gestaltung - Potenziale für den Moodle-Einsatz?
      • Outputorientierung (Kompetenzen) statt Inputorientierung (Inhalte)
      • Fokus auf Lernaktivitäten statt Fokus auf Lehraktivitäten
      • Gestaltung von Lernumgebungen statt instruktionale Unterweisung
      • Lehrer als Moderator / Coach von Lernprozessen statt Vermittler von Inhalten
  • Gestaltung aktivierender onlinegestützer Lernumgebungen – ein Rahmenmodell Learning Resources Learning Supports The content, information and resources with the underpinning knowledge and with which the learners interact The schedules, scaffolds, structures, encouragements, motivations, assistances and connections used to support learning Learning Tasks The activities, problems, interactions used to engage the learners and on which learning is based Quelle: Oliver, Herrington (2002): Online Learning Design for Dummies, http://bit.ly/4gJw1e
  • Quelle: Littlejohn,A; Pegler, C. (2007): Preparing for Blended e-Learning
  • Planungsraster für aktivierende onlinegestütze Lernumgebungen 3 Lernunterstützung Lernressourcen Lernaufgaben/ Lernaktivitäten
  • Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Kontakt: [email_address] Didaktische Reflexionen zum Unterrichtseinsatz von Moodle