Usecases und Social Software für KMUs (Auszug)

764 views

Published on

Agenda

1. Grundlagen

2. Aber ist das was für KMUs?

3. Können diese Beispiele lügen?

4. Was haben Sie im Angebot?

5. Das Problem der Adoption

6. Workshop (optional)

Published in: Technology
0 Comments
3 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
764
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
3
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Usecases und Social Software für KMUs (Auszug)

  1. 1. Kuhn, Kammann & Kuhn Usecase, Usecase, Usecase – Social Software für KMUs Praxistage Interne Kommunikation 2.0 I 13.06.2013 I Novotel Düsseldorf
  2. 2. Agenda 1. Grundlagen 2. Aber ist das was für KMUs? 3. Können diese Beispiele lügen? 4. Was haben Sie im Angebot? 5. Das Problem der Adoption 6. Workshop (optional)
  3. 3. 1Grundlagen
  4. 4. 2Aber ist das was für KMUs?
  5. 5. Mögliche Vorteile Dachis Group, 2012
  6. 6. Aber hat der Mittelstand nicht besondere Anforderungen?
  7. 7. An Führung?
  8. 8. Innovations- Geschwindigkeit?
  9. 9. Wettbewerbs- Fähigkeit?
  10. 10. Arbeitgeber- Attraktivität?
  11. 11. Partner- schaftlichkeit?
  12. 12. Und Effizienz?
  13. 13. Social Software Kategorien & Features Studie e20watch, kkundk, SCM, 2013
  14. 14. 3Können diese Beispiele lügen?
  15. 15. Das Beispiel Hansgrohe
  16. 16. Deutsche Werkstätten Hellerau Branche Premiuminnenausbau, inkl. eigener Fertigung und Tischlerei Fakten 200 Mitarbeiter (Dresden), Repräsentanzen in RU, VAE, UK,F, S Anlass Kein Lernen aus der Serie möglich, "Content Silo Trap" Ziel Best Practices austauschen, "immer besser werden" Plattform Media-Wiki Ergebnisse Plattform für 158 registrierte User, 2577 Einträge, etablierte zentrale Wissenstransfer Plattform http://www.e20cases.org/
  17. 17. Fritz & Macziol Branche Software- und IT System Anbieter Fakten 700 Mitarbeiter an 20 internationalen Standorten Anlass Intransparenz bezüglich interner Kompetenzen Ziel Kompetenzabgleich Vertrieb <-> Entwicklung Plattform IBM Connections Ergebnisse Ergänzung des Portfolios durch bisher nicht angebotene Leistungen http://www.e20cases.org/
  18. 18. Teufelberger GmbH Branche Produzent für Stahlseile, Faserseile und Industiegarne Fakten 700 Mitarbeiter an 5 Standorten Anlass Unübersichtliche Aufgabenverwaltung Ziel Konsolidierung von Collaboration Insellösungen, Kommunikation fördern, Wissensmanagement verbessern Plattform SharePoint 2010 Ergebnisse Hohe Aktzeptanz der MA quer durch alle Abteilungen, überdurchschnittliche Nutzung von Kommunikationsangeboten http://www.e20cases.org/
  19. 19. Und noch Westaflex 1:23
  20. 20. 4Was haben Sie im Angebot?
  21. 21. Gartner Magic Quadrant ESS 2012 Gartner , Magic Quadrant for Social Software in the Workplace, 2012
  22. 22. Kriterien für Social Software bei KMU ● Einfach Bedienbarkeit / flache Lernkurve ● Preis / Leistungsverhältnis ● Integrationsfähigkeit ● Modularität ● Flexibilität bzgl. Serverstandort (On Premise vs. Cloud) ● Standort der Datenhaltung / des Anbieters (Deutsche AGB, Datenschutz, etc.) ● Flexible Vertragslaufzeiten
  23. 23. 5Das Problem der Adoption
  24. 24. Die Adoption Geheimwaffe - Usecases Definition: Identifikation und anschließende vergleichende Beschreibung eines konkreten Anwendungsfalls (Arbeitsschritt, Prozess etc.) von Social Software . Für Setup und Dokumentation erläutern wir Problemdarstellung, Kontext, die Problemlösung und die integrierten Akteure. Als veröffentlichte Dokumente erläutern Usecases den Rezipienten den Benefit eines Change-Vorhabens anhand einer aus ihrem Arbeitsalltag stammenden konkreten Arbeitsaufgabe. Parallel werden Begründungen für die im Change-Vorhaben notwendigen Schritte vermittelt.
  25. 25. Nutzen: Usecases sind in dreierlei Hinsicht von Bedeutung für das Change Management und die Change Communication: • Usecases dienen zur Eruierung, Beschreibung und Überprüfung von fallbezogenen Change Benefits und sichern damit innerhalb des Change Managements den Nutzen des Vorhabens ab. • Usecases bilden eine Brücke zwischen dem klassischen Change Management und einer stakeholderbezogenen Change Communication. • Frühe Usecases von Early Adopters sind kommunikativ betrachtet vorweggenommene „Quick Wins“ zur Motivationssteigerung in Change-Vorhaben. Die Adoption Geheimwaffe - Usecases
  26. 26. Entwicklung von Usecases Multiplikator-Projekt oder Team entdecken Abgleich mit Anwendungsfall Nutzen beschreiben Probleme identifizieren Szenarien dokumentieren
  27. 27. aperto Modell
  28. 28. 6Workshop
  29. 29. Erstellung eines Usecases ● Bilden Sie bitte Gruppen á 5 Personen. ● Entwickeln Sie bitte anhand des besprochenen 5 Punkte Schemas, pro Gruppe einen Use Case. Details finden Sie im Handout. Multiplikator-Projekt oder Team entdecken Abgleich mit Anwendungsfall Nutzen beschreiben Probleme identifizieren Szenarien dokumentieren
  30. 30. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Diese Präsentation ist nur ein Auszug aus einer größeren Workshop- Präsentation. Hier finden Sie mehr über uns: http:/techandchange.kkundk.de http://facebook/techandchange http://www.scoop.it/t/technology-and-change (News) @techandchange (Twitter) Carsten Rossi: c.rossi@kkundk.de/@rossi_kkundk

×