Mobile Commerce:Potentiale undHerausforderungenMarketing on Tour Zürich, 25.10.2011Daniel Ebneter / Thomas Langcarpathia: ...
carpathia:             e-business.competence              Gegründet 1999              Beratung für Strategien, Konzepte ...
Thomas Lang E-Business und E-Commerce Berater Ausbildung      Betriebsökonom HWV/FH      Dipl. Informatiker Business S...
Daniel Ebneter E-Business und E-Commerce Berater Ausbildung      Lic.phil. nat. (Physik/Mathematik/Informatik)      EM...
In guter Gesellschaft25.10.2011   Marketing On Tour Zürich   5
E-Commerce Entwicklung                    Schweiz allgemein                     Onlineumsätze in der Schweiz in          ...
Mobile Nutzung des Internets                                                44% der Schweizer greifen                    ...
Was sagen die E-Commerce                    Leaders?Quelle: FHNW http://www.e-commerce-report.ch/25.10.2011          Marke...
Woher kommt der Traffic in                     Onlinestores?                                                 iOS hat über...
Mobile Commerce:             Spezialdisziplin des E-Commerce25.10.2011   Marketing On Tour Zürich     10
Best Practice: Le Shop                                                     Bereits 11% der         10%                   ...
Best Practice: ExLibris                                                  Über 3 Millionen Artikel                        ...
Best Practice: Postfinance                                                 Bequeme Zusatzservices                        ...
Best Practice: SBB                                             Am stärksten wachsender                                   ...
Best Practice: Flaschenpost                                                 Mehrere Tausend Weine                        ...
Mobile als POS-ErsatzQuelle: http://www.youtube.com/watch?v=nJVoYsBym8825.10.2011        Marketing On Tour Zürich         ...
Der 2.0-Hebel des Handels                                                Web 2.0 auf   Web 2.0 auf           Web 2.0 auf  ...
Location Based und GamificationQuelle: 4sq.com / gowalla.com / facebook.com/places25.10.2011          Marketing On Tour Zü...
Vom Spiel zum Deal: foursquare                  und StarbucksQuelle: 4sq.com25.10.2011        Marketing On Tour Zürich    ...
Deals in Echtzeit: Groupon NowQuelle: groupon.com25.10.2011            Marketing On Tour Zürich     20
Handy als Zahlungsmittel:                     Google Wallet                      Near Field Communication (NFC)          ...
Best Practice: Valora                     (k-kiosk/Spettacolo)                                                 Loyalty-Ak...
Panel-Diskussion              Patrick Comboeuf               Leiter E-Business              Oliver Kneier               ...
Bleiben Sie mit uns in Kontakt!Carpathia              Daniel Ebneter            Thomas Lang  blog.carpathia.ch          @d...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Mobile Commerce: Potentiale und Herausforderungen

1,051

Published on

Smartphones werden zum wichtigen Träger und sind im Leben der Schweizer nicht mehr wegzudenken.

In fast keinem europäischen Land ist die Smartphone-Dichte höher. Wo aber liegen heute die Möglichkeiten in den Bereichen Kundeninformation, Loyalität, Engagement bis hin zu mobilen Deals und Umsatzpotentialen? Eine aktuelle Übersicht und Entwicklungen.

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,051
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Mobile Commerce: Potentiale und Herausforderungen

  1. 1. Mobile Commerce:Potentiale undHerausforderungenMarketing on Tour Zürich, 25.10.2011Daniel Ebneter / Thomas Langcarpathia: e-business.competence www.carpathia.ch
  2. 2. carpathia: e-business.competence  Gegründet 1999  Beratung für Strategien, Konzepte und Methoden  Unabhängig und neutral  Hauptfokus E-Business, E-Commerce und ERP25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 2
  3. 3. Thomas Lang E-Business und E-Commerce Berater Ausbildung  Betriebsökonom HWV/FH  Dipl. Informatiker Business Solutions (WI 2)  Dipl. Webpublisher SIZ Kompetenz  Seit 1996 aktiv im Internet, 1998 erste Verkäufe über Internet  Inhaber der Carpathia Consulting GmbH  Langjähriger Redaktor Benchpark.com für Internet-Agenturen sowie WCM & E-Commerce-Lösungen  Autor zahlreicher Fachartikel , -blogs und –studien  Referent an internationalen Konferenzen zu E-Commerce  Dozent an verschiedenen Instituten für E-Commerce25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 3
  4. 4. Daniel Ebneter E-Business und E-Commerce Berater Ausbildung  Lic.phil. nat. (Physik/Mathematik/Informatik)  EMBA «Change Management» (FH Bern/Fribourg) Kompetenz  15 Jahre E-Business-Erfahrung in verschiedenen Branchen  Dozent an Fachhochschulen  Autor zahlreicher Fachartikel  Referent zu E-Business und Online Marketing25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 4
  5. 5. In guter Gesellschaft25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 5
  6. 6. E-Commerce Entwicklung Schweiz allgemein  Onlineumsätze in der Schweiz in Mrd. CHF 10 9 8 + 47.9% 7 6 + 38.2% 5 4 3 2 1 0Quelle: HSG 2011 2006 2008 201025.10.2011 Marketing On Tour Zürich 6
  7. 7. Mobile Nutzung des Internets  44% der Schweizer greifen mobil auf das Internet zu (HSG)  Laut dem BfS sind es gar 50%  Im internationalen Vergleich nimmt die Schweiz eine Spitzenposition ein, zusammen mit den skandinavischen LändernQuelle: EIAA (European InteractiveAdvertising Association)25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 7
  8. 8. Was sagen die E-Commerce Leaders?Quelle: FHNW http://www.e-commerce-report.ch/25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 8
  9. 9. Woher kommt der Traffic in Onlinestores?  iOS hat überragenden Anteil  Android holt auf  Starke Abhängigkeit von ZielgruppenQuelle: Forrester Research25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 9
  10. 10. Mobile Commerce: Spezialdisziplin des E-Commerce25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 10
  11. 11. Best Practice: Le Shop  Bereits 11% der 10% Bestellungen bei LeShop über das iPhone  Jede 4. Bestellung wird 90% mobil vorbereitet  Erreichung neuer Kundengruppen  Nahezu 200‘000 Downloads  Android App seit Herbst 2011 verfügbarQuelle: info.leshop.ch25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 11
  12. 12. Best Practice: ExLibris  Über 3 Millionen Artikel  In-App Payment  Neukunden Registrierung möglich  Knapp 60‘000 Downloads in den ersten 6 Monaten  Starke Multichannel Funktion  Zu jedem Artikel Echtzeit Verfügbarkeit  iOS und Android verfügbarQuelle: exlibris.ch  iPad optimierte Darstellung25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 12
  13. 13. Best Practice: Postfinance  Bequeme Zusatzservices  Adaption des situativen Verhaltens  Integriert zahlreiche gerätespezifische Informationen  Spielerische AufbereitungQuelle: postfinance.ch25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 13
  14. 14. Best Practice: SBB  Am stärksten wachsender Verkaufskanal  Über 1 Mio. Downloads  Nahezu 2 Mio. verkaufte mobile Tickets  Nach iOS, Windows Phone 7 nun auch Android  Fahrplaninformationen, Netzupdates und viele Infos mehr  Tiefer TCO gegenüberQuelle: sbb.ch Automaten25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 14
  15. 15. Best Practice: Flaschenpost  Mehrere Tausend Weine mobil bestellbar  Zusatzinformationen zu Weinen  SuchaufträgeQuelle: flaschenpost.ch25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 15
  16. 16. Mobile als POS-ErsatzQuelle: http://www.youtube.com/watch?v=nJVoYsBym8825.10.2011 Marketing On Tour Zürich 16
  17. 17. Der 2.0-Hebel des Handels Web 2.0 auf Web 2.0 auf Web 2.0 auf Web 2.0 auf konzeptioneller Feature-Ebene Tool-Ebene lokaler Ebene Ebene  Kommentare  Social  Liveshopping  Mobile  Clubshopping  Tags Bookmarks  Subscription  Location  Bewertungen  Youtube Commerce Based  RSS u.m.  Flickr u.m.  Mass Customizing  Gamification  CrowdsourcingQuelle: excitingcommerce.de / mpolzin.com25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 17
  18. 18. Location Based und GamificationQuelle: 4sq.com / gowalla.com / facebook.com/places25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 18
  19. 19. Vom Spiel zum Deal: foursquare und StarbucksQuelle: 4sq.com25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 19
  20. 20. Deals in Echtzeit: Groupon NowQuelle: groupon.com25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 20
  21. 21. Handy als Zahlungsmittel: Google Wallet  Near Field Communication (NFC)  Verschiedene Zahlungsmittel  Integriert mit Google OffersQuelle: google.com25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 21
  22. 22. Best Practice: Valora (k-kiosk/Spettacolo)  Loyalty-Aktion auf Foursquare (Belohnung für drei Check-ins an verschiedenen Tagen)Quelle: goldbachinteractive.com25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 22
  23. 23. Panel-Diskussion  Patrick Comboeuf Leiter E-Business  Oliver Kneier Project Manager Valora / kkiosk  Dominic Blaesi Mit-Gründer und -Geschäftsführer der Flaschenpost Services AG  Thomas Lang Geschäftsführer Carpathia Consulting GmbH, Moderation25.10.2011 Marketing On Tour Zürich 23
  24. 24. Bleiben Sie mit uns in Kontakt!Carpathia Daniel Ebneter Thomas Lang blog.carpathia.ch @danielebneter @thlang @carpathia_ch gplus.to/ gplus.to/thlang danielebneter carpathia.ch daniel_ebneter thomas_lang9 daniel.ebneter thomas.lang @carpathia.ch @carpathia.ch carpathia: e-business.competence www.carpathia.ch

×