Internet und Fremdsprache
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Internet und Fremdsprache

on

  • 1,162 views

Folien Fortbildung 17.03.08 am Fachsprachenzentrum Tuebingen. Carlos González Casares. dorocasares@yahoo.es

Folien Fortbildung 17.03.08 am Fachsprachenzentrum Tuebingen. Carlos González Casares. dorocasares@yahoo.es

Statistics

Views

Total Views
1,162
Views on SlideShare
1,056
Embed Views
106

Actions

Likes
2
Downloads
4
Comments
0

4 Embeds 106

http://spielerei.blogspot.de 57
http://spielerei.blogspot.com 42
http://www.slideshare.net 4
http://www.spielerei.blogspot.de 3

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

CC Attribution-NonCommercial LicenseCC Attribution-NonCommercial License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Internet und Fremdsprache Internet und Fremdsprache Presentation Transcript

  • INTERNET für SPRACHUNTERRICHT
      • Ein Vortrag über den Einsatz der neuen Informations- und Kommunikations-technologien um Fremdsprachen.
    • Internet für Sprachkurse am FSZ
    • 2. Kommunikative Möglichkeiten des Internets
    • 3. Praktische Beispiele: Youtube, Google, Wikipedia, usw.
    • 4. Was sind Blogs?
    • Was kann man damit in unseren Kurse machen?
    • 5. Was sind Wikis?
    • Sind sie nützlich für uns Lehrer?
    Programm der Fortbildung:
  • Was ist Technologie?
    • Wer sind wir?
    Wir sind Lehrer
  • Welche sind unsere Ziele im Unterricht?
  • In Gruppen machen wir eine kurze Liste mit den wichtigsten Zielen. Bitte schön!
  • Und unsere Schüler am Fachsprachenzentrum? Wer sind sie?
  • Unsere Studenten:
    • Sind jung, neugierig und haben eine Menge Energie
    • „ Click-Kultur“
    • Die Mehrheit ist an neuen Technologien interessiert
    • Haben einfachen Zugang zum Internet
    • Sind vertraut mit den neuen Kommunikationsmittel: Email, Video, SMS...
    • Das neue Internet kann uns helfen, diese Charakteristiken unserer Studenten besser mit unseren pädagogischen Ziele zusammenzubringen.
    • Aber Technologie kann nie, und muss nie, unsere Ziele als Lehrer bestimmen.
    Internet ist ein Mittel, nicht das Ziel.
  • In Gruppen machen wir eine kurze Liste von Verwendungsmöglichkeiten des Internets für den Unterricht. Bitte schön!
  • Google
    • It knows all you can need…
  •  
  • Youtube I love videos
  • Wikipedia
    • La nouvelle encyclopédie du XXI siècle
  • Googledocs
    • Zusammen arbeiten macht mehr Spass
  • Neue Web-Werkzeuge
    • Das »soziale« Internet :
    • - Mehr Interaktion
    • - Relativ einfach
    • - „Copie & paste“-Kultur
    • - Multimedia
    • - Amateur
    • - Gratis
    • - Aktualisierbar
    • - „Recycling“
    • - Gemeinsame Nutzung
  • Blogs Was ist das? Definition: Es ist eine einfache Webseite, gemacht aus kurze Texten, genannt posts, die Meinungen, Informationen, Tagebuchstexte oder Links enthalten. Alle diese posts sind chronologisch (der neueste ist jeweils der erste Eintrag auf der Seite) geordnet, im Stil einer Online-Zeitung.
  • V Video Youtube: Blogs in plain english www.youtube.com/watch?v=hrs8MGWhDhg
  • Einige Beispiele von Blogs für verschiedene Zwecke
    • Tagebuch
    • Blogs für spezielles oder allgemeinwissenschaftlichesThema
    • Edu-blogs
  • In Gruppen machen wir eine kurze Liste mit unseren Ideen über möglichen Verwendungen des Blogs für den Unterricht. Bitte schön!
  • Wo kann ich so was bekommen?
    • www.blogger.com
    • www.wordpress.com
    • Wikis
    Was ist das? Definition: Ein Wiki ist eine Webseite oder eine Gruppe von Webseiten, die einfach von jedem Benutzer, der die Erlaubnis hat, „edited“ sein kann. Ein Wiki ist eine Werkzeug für das Zusammenarbeit einer Gruppe mit eine gemeinsame Ziel = Text.
  • Video Youtube: Wikis in plain english www.youtube.com/watch?v=-dnL00TdmLY
  • Einige Beispiele von Wikis für verschiedene Zwecke
  • Das bekannteste… Wikipedia
  • Wikis für spezielles oder allgemeinwissenschaftliches Thema
  • Edu-wikis
  • Ich will auch so was machen…
    • www.wikispaces.com
    www.pbwiki.com
  •  
  • Blogs vs. Wikis
    • Einfach neue Information mit „Posts“ einzufügen
    • Chronologische Ordnung
    • Kommentare können schnell zu jedem neuen „Post“ eingefügt werden
    • Nur Blog – Autoren können „Posts“ veröffentlichen und bearbeiten
    • Die „Geschichte“ der Bearbeitung der Texte kann verfolgt werden
    • Alle mögliche Ordnungen durch Links
    • Alle Leute können die Information mitbearbeiten
    • Keine Hierarchie zwischen Autoren und Lesern
  • Was können wir in unseren Kursen mit Wikis machen?
    • Alles hat immer theoretischen Prinzipien…
    • Konstruktivismus : Lernende im Lernprozess eine individuelle Repräsentation der Welt schaffen…
    • Integriertes Lernen (Blended Learning – Internetgestützte Lehre) : Verbindet die Effektivität von elektronischen Lernformen mit den sozialen Aspekten der Face-to-Face-Kommunikation.
  • Nachteile und mögliche Gefahren der Verwendung des Internets für die Kurse:
    • „ Einfache“ Sachen werden zu kompliziert gemacht
    • Alle Schüler müssen Internet benutzen können
    • Sicherheit der persönlichen Informationen unserer Studenten
    • Viel Arbeit für den Lehrer, die normalerweise nicht durch Bezahlung anerkannt wird
    • Copyright?
    • Noch Fragen?
    • Ich danke Ihnen allen herzlich für Ihre Teilnahme an dieser Fortbildung!
    • Ich danke besonders:
    • Jule , Freundin und Ex-Mitbewohnerin, für die moralische Unterstutzung und das Korrekturlesen.
    • Ana María für ihrem Blog.
    • Stefan , dem Informatik-Hiwi, für seine Mühe und Geduld.
    • Luis , unserem spanische Lektor, für die pädagogische Beratung.
    • Frau Duttlinger , unserer Chefin, für die Möglichkeit, die Fortbildung zu halten.
    • Herrn Germán Ruipérez , meinem Tutor und Lehrer im Kurs „E-learning 2.0“ (UNED).
    • Und… Lorenz, Rosa und Till für Unterkunft und Verpflegung.
      • The End