• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Jesus quellen-neu
 

Jesus quellen-neu

on

  • 6 views

quellen

quellen

Statistics

Views

Total Views
6
Views on SlideShare
6
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Jesus quellen-neu Jesus quellen-neu Presentation Transcript

    • Jesus Zeit und Umwelt
    • Was wissen wir von Jesus? Hat er überhaupt gelebt? Woher wissen wir von Jesus? Stimmen die Überlieferungen?
    • Die Staatsangehörigkeit von Jesus Gelehrte diskutieren schon seit Jahren die genaue Staatsangehörigkeit von Jesus. Erst vor kurzem, während einer theologischen Besprechung in Rom, hatten die Gelehrten wieder eine heiße Debatte über dieses Thema und kamen dabei auf folgendes Ergebnis:
    • Drei Beweise, dass Jesus mexikanisch war: 1. sein Vorname war Jesus 2. er war mehrsprachig 3. er wurde immer von den Regierungen gejagt.
    • Aber es gab auch gute Gründe, dass ... JESUS ein „ Schwarzer“war: 1. er nannte jeden "Bruder" 2. er mochte das Evangelium 3. er hat nie eine faire Chance bekommen. Aber es gab auch gute Gründe, dass ...
    • JESUS ein Jude war: 1. er übernahm das Geschäft seines Vaters 2. er lebte zuhause, bis er 33 war 3. er war sicher, dass seine Mutter eine Jungfrau war, und seine Mutter war sicher, dass er Gott ist.
    • Aber es gab auch gute Gründe, dass ... JESUS ein Italiener war: 1. er redete mit seinen Händen 2. er hatte zu jeder Mahlzeit Wein getrunken 3. er verwendete Olivenöl.
    • Aber es gab auch gute Gründe, dass ... JESUS ein Kalifornier war: 1. er hatte nie seine Haare geschnitten 2. er ging immer barfuß 3. er startete eine neue Religion.
    • Aber es gab auch gute Gründe, dass ... JESUS ein Ire war: 1. er war nie verheiratet 2. er erzählte immer Geschichten 3. er liebte grünes Futter.
    • Aber vielleicht die drei zwingendsten Beweise ergeben, dass JESUS eine Frau war: 1. er musste eine ganze Gruppe durchfüttern, und das zu einer Zeit, wo es kaum etwas zu essen gab 2. er hat versucht, einer Gruppe von Männern etwas begreiflich zu machen, was diese aber nicht kapiert haben 3. sogar als er tot war musste er aufstehen, weil es immer noch Arbeit für ihn zu tun gab
    • Jesajarolle Die aus der Zeit um 200 v. Chr. stammende Jesajarolle gibt auf 7,34 m nahezu lückenlos den Text des Prophetenbuchs Jesaja wieder. Dieser deckt sich bis auf wenige unbedeutende Abweichungen mit der bis dahin ältesten vollständigen Bibelhandschrift, dem Codex Leningradensis von 1008 n. Chr. Deshalb gehen Bibelforscher heute von einer enormen Genauigkeit bei den mindestens 1200 Jahre fortgesetzten Kopien von Bibelhandschriften aus, die dem masoretischen Texttyp zugeordnet werden.
    • Der älteste Bibeltext der Welt wurde erst 1979 bei Grabungen im Hinnom-Tal, unterhalb der südwestlichen Mauer der Jerusalemer Altstadt entdeckt. In einem Familiengrab aus der Zeit des Ersten Tempels fand ein Archäologe der Tel Aviver Universität zwei kleine Schriftrollen aus Silber! Drei Jahre brauchten Fachleute des Israels- Museums, um die zerbrechlichen Silberrollen zu öffnen. Sorgsam entrollt, offenbarten die Schriftrollen eine uralte hebräische Handschrift. Die Rollen enthalten den sog. Priestersegen aus 4. Mose 6,24-26: "Der HERR segne dich und behüte dich; der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der HERR hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden." Die Silberrollen stammen aus dem 7. Jahrhundert vor Chr. und sind damit der älteste Beleg für die Heiligen Worte. Sie sind sogar noch um 400 Jahre älter, als die ältesten Bibeltexte aus Qumran!!
    • Von... ...existieren... Ergibt ca.: Aristoteles (384...322 v.Chr.) 5 Handschriften früheste 1100 n.Chr. 1400 Jahre Distanz Cäsars >Gallischem Krieg< (58...50 v.Chr.) ca. 10 gute Manuskripte früheste ab 800 n.Chr. 900 Jahre Distanz Plinius der Jüngere (61...113 n.Chr.) 7 Abschriften früheste ab 750 n.Chr. 750 Jahre Distanz Sueton (Leben der Cäsaren) (75...160 n.Chr.) 8 Abschriften früheste 800 n.Chr. 800 Jahre Distanz