• Like
  • Save
Jug muenchen bpmn in der praxis
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Jug muenchen bpmn in der praxis

on

  • 1,240 views

 

Statistics

Views

Total Views
1,240
Views on SlideShare
1,240
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
17
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Jug muenchen bpmn in der praxis Jug muenchen bpmn in der praxis Presentation Transcript

    • BPMN 2.0 in der Praxis
      Der Roundtrip mit Open Source Tools
    • BPMN 2.0 Status

    • Warum wollen alle BPMN 2.0?
      Diagram Interchange
      ExecutionSemantic
      <XML>
      <XML>
      BPMN 2.0 Process Engine
    • BPM-Wunsch-Architektur mit BPMN 2.0
    • Was macht eine „Prozess-Anwendung“ aus?
      Prozess-Anwendung
      „BPMSuite“
      „Zero Code!“
      Ausführbares
      Prozessmodell
    • Oder doch viel mehr?
      Prozess-Anwendung
      BPMSuite?
      Zero Code?
      • Benutzeroberflächen
      • Schnittstellen
      • Geschäftslogik
      • Datenhaltung
      • Business Rules
      • Nicht funktionale
      Anforderungen
      Ausführbares
      Prozessmodell
    • Und die Teams?
    • Passt also die Magic BPM Suite?
      Modelling
      Monitoring
      Business
      IT
      Magic BPM-Suite
      EAI / SOA
      Human Workflow
    • Warum trotzdem BPMN 2.0?
      Transparency
      Business
      Process Forward Engineering
      Process Reverse Engineering
      Process
      Monitoring /
      Reporting
      Process Centric Development
      IT
    • Beispielprozess: DSL-Neukundenbestellung
    • Ein Modell für alle?
    • Prozessmodelle: Verschiedene Zwecke und Zielgruppen!
      Prozess-landschaft
      Process Owner
      Vorstand, Bereichsleiter
      Prozess im Überblick
      Process Manager
      Abteilungs-, Teamleiter
      „Eigene“ Prozessteile
      Process Participant
      Sachbearbeiter
      Alles
      Process Analyst
      (Inhouse) Consultant
      Technische Umsetzung
      Process Engineer
      Softwareentwickler
    • Die einzige Lösung: Ein Prozess – Viele Modelle
      Manager
      Participant
      Analyst
      Engineer
      Owner
      Prozessmodell
      Prozessmodell
      Prozessmodell
      Prozessmodell
      Prozessmodell
      Prozess-Realität
    • camunda BPMN-Framework
    • camunda BPMN-Framework
    • siehe www.bpm-guide.de/activiti/
      Ein Beispiel: Incident Management
      Ebene 1
    • Dann die Realität ;-)
      Process Analyst
      Ebene2
    • ProcessParticipant
      Der Schlüssel sind verschiedene Sichten
      Ebene2
    • Auch eine Sicht für die Ausführung
    • Und eine echte Sicht für die Ausführung 
    • Wow, schön!
      Alle BPMN Fans, ja?
    • Aber: Aktuell wird jBPM 3 verwendet!
    • Bleibt da nicht ein Gap?
      ?
    • Das heißt es existieren verschiedene Modelle?
      FraudService.
      checkFraud(customer)
      „Fraud-Service aufrufen“
      ??
      Repository in Process Engine
      Entwicklungs-Repository (SVN)
      BPMN-Repository (Signavio)
      Modell in der Entwicklung
      Ablaufendes Modell
      Fachliches Modell
      Logisches Modell
    • Ziel: Forward Engineering
      +
      Mapping
      Oder doch Roundtrip?
      ?
      Entwicklung
    • Activiti Cycle
      Open Source Projekt (Apache License): http://www.activiti.org/cycle.html
      Ziel: Kollaboration in BPM Projekten
    • Cycle in Action
      Beispiele:
      • Maven Multi-Module-Project
      erzeugen
      • Prozess zur Ausführbarkeit
      validieren
    • jBPM Transformation als Plugin!
      camunda fox, siehe http://fox.camunda.com
      Signavio Modell
      Plugin mit jBPM-Mapping
    • Process
      Participant
      Process
      Engineer
      Process
      Analyst
      Der Betrieb
      ?
      Philosophie:
      Verschiedene Rollen = verschiedene Arbeitsumgebungen
    • Process
      Participant
      Process
      Engineer
      Blabla
      blablabla
      Blablabla

      Process
      Analyst
      Blabla
      blablabla
      Blablabla

      Blabla
      blablabla
      Blablabla

      Der Betrieb
      ?
      Activiti Cycle: Kollaboratives BPM!
    • Der „Business-IT-Glue“ zwischen Ebene 2 und 3
      Signavio / Activiti Modeler/ Oryx
      Activiti Cycle
      Business-IT-Glue
      JBoss jBPM / Activiti / Bonita
    • Demo
    • Ja, es existieren verschiedene Modellversionen – Na und?
      FraudService.
      checkFraud(customer)
      „Fraud-Service aufrufen“
      Repository in Process Engine
      Entwicklungs-Repository (SVN)
      BPMN-Repository (Signavio)
      Modell in der Entwicklung
      Ablaufendes Modell
      Fachliches Modell
      Logisches Modell
    • Ist „Mapping“ eigentlich so schlecht?
    • Beispiel Serviceaufrufe
      Link Service-Registry?
      Interface?
      Nexus?
      Generierung
      Service Adapter
    • Und aus aktuellem Anlass: Welche OSS Process Engine?
      jBPM 3.2
      jBPM 4.3
      Activiti
      jBPM 5.0
    • Unsere Strategie: Process Engine Abstraction Layer
      ESB
      Application
      Services
      API
      Binding
      BPMN Modell
      Process Engine
      Mapping
      Binding
      Connector
      Services
      Application
      ESB
    • Was wir gerade versuchen… Wer macht mit??
      IST
      BEAM!
      SOLL
    • Vielen Dank! Fragen?
    • Geschäftsführer
      Bernd Rücker
      bernd.ruecker
      JBoss OneDayTalk2010
      München, 01.10.2010