Your SlideShare is downloading. ×
Wozu Wikis?
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Wozu Wikis?

10,050

Published on

Published in: Business, Technology
3 Comments
28 Likes
Statistics
Notes
No Downloads
Views
Total Views
10,050
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
17
Actions
Shares
0
Downloads
167
Comments
3
Likes
28
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Wozu Wikis? Eine Anleitung für Büromenschen Matthias Schwenk „bwl zwei null“ Oktober 2009
  • 2. Alles klar beim Begriff „Wiki“? Ward „Wiki-Erfinder“ Cunningham erklärt Wikis.
  • 3. Auch so kann man Wikis erklären.
  • 4. Überzeugt? Oder eher verwirrt?
  • 5. In Ihrem Büro ist das ein vertrauter Anblick.
  • 6. Auch mit Haftnotizen wird gern gearbeitet.
  • 7. Ordnung und Übersicht sind das halbe (Büro-) Leben.
  • 8. Papier kann man ja so wunderbar ausbreiten...
  • 9. ...und es ist so vielseitig!
  • 10. Papier, Bleistift, Radiergummi: Von Kindesbeinen an vertraut.
  • 11. Dagegen diese Wikis...
  • 12. Sind sie nicht so überflüssig wie ein Toaster von der Post?
  • 13. Nein!
  • 14. Wikis muss man nicht auf Anhieb verstehen. Deshalb diese kleine Anleitung.
  • 15. Keine Sorge! Sie müssen nicht radikal mit der Vergangenheit brechen.
  • 16. Statt dessen: Freuen Sie sich auf weniger E-Mails!
  • 17. Denken Sie in Analogien:
  • 18. Ein Wiki ist wie ein Aktenordner. Zu Beginn ist er immer leer. Nach und nach füllt man ihn mit Inhalten.
  • 19. Wie ein Stapel Papier aus einzelnen Seiten besteht... ...hat auch ein Wiki Seiten. Und zwar so viele wie Sie brauchen (und anlegen).
  • 20. Was den Akten ihre Reiter sind... ...sind in Wikis übergeordnete Seiten. Hierarchien auch hier so viel man möchte.
  • 21. Und was Haftnotizen in der Papierwelt leisten, gibt es auch für Wikis: Markierungen, Notizen, Kommentare.
  • 22. Wikis machen Sie schneller. Etwa bei der Suche. In Ordnern bzw. Akten zu suchen kann dauern. Wikis dagegen bieten eine Such- funktion, so einfach wie Google.
  • 23. Wikis können noch mehr: Sie erleichtern das Arbeiten in Teams (Projekten).
  • 24. Sie kennen das: Übervolle Postkörbe. Ein (großes) Team hat eben viel zu schreiben, mailen, forwarden, kopieren...
  • 25. Mit einem Wiki wird das einfacher. Weil alle gleichzeitig auf die jeweils aktuellste Version Zugriff haben, muss man nichts mehr herumschicken, kopieren oder verteilen.
  • 26. Papier ist geduldig. Dateien in gewöhnlichen Verzeichnissen auch. So veraltet Wissen still und leise.
  • 27. Wikis dagegen sind prinzipiell offen, transparent und daher einfach zu ergänzen bzw. zu aktualisieren.
  • 28. Die Teamarbeit wird so richtig effektiv... ...weil man sich auf das Wesentliche konzentrieren kann.
  • 29. Projekte bzw. Teams werden mit Wikis schneller!
  • 30. Dazu kommt der praktische Zugriff von überall. Auch von mobilen Geräten.
  • 31. Wikiseiten leisten zudem weitaus mehr als Papier: Sie erlauben das Einbetten von Videos, Fotos, Grafiken.
  • 32. Praktisch ist auch die Funktion der Links (Hyperlinks): Damit lassen sich Verbindungen zu anderen Dokumenten setzen.
  • 33. Wie viel Papier landet auf dem Müll? Ein Wiki können Sie wieder und wieder überarbeiten. Dabei bleiben alte Versionen immer erhalten und können jederzeit wieder hergestellt werden.
  • 34. Handbücher, Dokumentationen, Gebrauchsanweisungen: Sie gehören in ein Wiki!
  • 35. Auch das kann ein Wiki werden: Ganz persönliche Notizen in einem „Buch“, dem die Seiten nie ausgehen.
  • 36. Fast alle Projekte können ein Wiki gut gebrauchen: Als Wissensbasis, für To-Do-Listen, für Besprechungsprotokolle, für die Terminkoordination...
  • 37. Es ist eben nur eine Frage der Fantasie.
  • 38. Wikis können sehr verschieden ausfallen, so wie auch längst nicht alle Bleistifte gleich sind.
  • 39. Und ein Wiki muss kein Lexikon sein... ...wie die von Jimmy Wales gegründete Wikipedia.
  • 40. Mit Wikis zu arbeiten macht richtig Spass!
  • 41. Der Begriff „Wiki“ stammt übrigens aus Hawaii. Wiki = Schnell Wiki Wiki = Sehr schnell
  • 42. Vielen Dank, sie waren ein tolles Publikum!
  • 43. Danke auch an alle Fotografen, die ihre Bilder auf unter einer Creative Commons Lizenz veröffentlichen: Titelseite: Rafael Rudolf www.flickr.com/photos/rrchiarelli/3975201693/ Seite 2: Ricardo Cambiassi www.flickr.com/photos/bru/226526369/ Seite 3: Jeff McNeill www.flickr.com/photos/jeffmcneill/2945666228/ Seite 4: MindPaint www.flickr.com/photos/mindpaint/3059078615/ Seite 5: Max Braun www.flickr.com/photos/maxbraun/26653495/ Seite 6: IK www.flickr.com/photos/ikkoskinen/2577766292/in/set-72157605730183618 Seite 7: www.ekd.de www.flickr.com/photos/www_ekd_de/3488099357/ Seite 8: IK www.flickr.com/photos/ikkoskinen/2958906788/in/set-72157603268031491 Seite 9: Chris K www.flickr.com/photos/christmaswithak/3820439723/ Seite 10: Shawn Campbell www.flickr.com/photos/thecampbells/3005650135/ Seite 11: Adam Bailey www.flickr.com/photos/adamtbailey/3151690385/in/set-72157611870778541 Seite 12: Anita Martinz www.flickr.com/photos/annia316/148899395/ Seite 13: Angelo Juan Ramos www.flickr.com/photos/wandering_angel/2245408879/ Seite 14: Lars Plougmann www.flickr.com/photos/criminalintent/3813150608/ Seite 15: Dirk Schaefer www.flickr.com/photos/dierkschaefer/2575203381/ Seite 16: Dean Shareski www.flickr.com/photos/shareski/2313189596/ Seite 17: Luc Legay www.flickr.com/photos/luc/2120818302/in/set-72157603492856035/ Seite 18: Nico Duesing www.flickr.com/photos/duesdings/417603010/ Seite 19: Aenneken www.flickr.com/photos/aenneken/442207378/ Seite 20: kafka4prez www.flickr.com/photos/kafka4prez/68327553/
  • 44. Danke an alle Fotografen (Fortsetzung) Seite 21: Bernard Goldbach www.flickr.com/photos/topgold/3938285507/in/photostream/ Seite 22: ximena www.flickr.com/photos/ximenacab/2531901449/in/photostream/ Seite 23: Lars Plougmann www.flickr.com/photos/criminalintent/2744040362/ Seite 24: Sandra Winarta www.flickr.com/photos/winam/3280237324/ Seite 25: Anita Martinz www.flickr.com/photos/annia316/541203166/in/set-72157594500938094/ Seite 26: hobvias sudoneighm www.flickr.com/photos/striatic/443918201/ Seite 27: Nicholas Wang www.flickr.com/photos/cloneofsnake/3068741060/ Seite 28: Salim Fadhley www.flickr.com/photos/salimfadhley/45797831/ Seite 29: Nathan www.flickr.com/photos/thatguyfromcchs08/2300190277/ Seite 30: Karola Riegler www.flickr.com/photos/karola/3508012119/ Seite 31: codenamecueball www.flickr.com/photos/cheesepuff/2406468228/ Seite 32: Ricardo Cambiassi www.flickr.com/photos/bru/162298564/ Seite 33: Michel Hervé www.flickr.com/photos/michelhrv/2301226394/ Seite 34: Marcin Wichary www.flickr.com/photos/mwichary/2356592808/ Seite 35: Amir Kuckovic www.flickr.com/photos/childofwar/3097124543/ Seite 36: Ricardo Cambiassi www.flickr.com/photos/bru/226497791/ Seite 37: Nicholas Wang www.flickr.com/photos/cloneofsnake/3068733640/ Seite 38: Subramanian Kabilan www.flickr.com/photos/kabils/2716291659/ Seite 39: Jonan Basterra www.flickr.com/photos/pixelydixel/26828513/ Seite 40: Yatmandu www.flickr.com/photos/yatmandu/2098931732/ Seite 41: Beth Kanter www.flickr.com/photos/cambodia4kidsorg/2972258598/ Seite 42: Bryan Rosengrant www.flickr.com/photos/rosengrant/3872959826/ Informationen zu den Creative Commons: http://de.creativecommons.org
  • 45. www.bwlzweinull.de Twitter: @MatthiasSchwenk Mail: m.schwenk@bwlzweinull.de

×