• Save
Wettbewerbsanalyse E.on
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Wettbewerbsanalyse E.on

on

  • 1,919 views

Prasentation fur das Marketingkommunikationseminar, LMU Munchen

Prasentation fur das Marketingkommunikationseminar, LMU Munchen

Statistics

Views

Total Views
1,919
Views on SlideShare
1,914
Embed Views
5

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

2 Embeds 5

http://www.slashdocs.com 3
http://www.linkedin.com 2

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Wettbewerbsanalyse E.on Wettbewerbsanalyse E.on Presentation Transcript

    • Analyse 1
    • 1. Analyse der aktuellen Situation in Hinblick auf EnergiewendeGLIEDERUNG 2. Analyse des Produktes 3. Analyse des Wettbewerbs 4. Produktkommunikation 5. Wettbewerbskommunikation 2
    • 20221. DIE ENERGIEWENDEIN DEUTSCHLAND 3
    • Energiewende - Was ist das?• 2022 Deutschlands Ausstiegsdatum aus der Atomkraft• Das einzige Land, das sich die Energiewende vornimmt• CO2 Emissionen müssen sinken 4
    • Der Anteil an 100% 90%erneuerbare Energien 80% 70% im Strommix soll bis 60% 83 652022 auf 35% steigen 50% 40% 30% 20% 35 10% 17 0% 2011 2022 5
    • 6
    • Neue Arbeitsplätze ChancenWohnkultur Innovation 7
    • Mono- kultur RisikenKosten Flächen- verbrauch 8
    • 2. PRODUKTANALYSE 9
    • Stärken Schwächen globale & regionale Ausrichtung sehr hoher CO2-Ausstoß – 164.8 Mio Tonnen jährlich großer Arbeitgeber und größter Atomkraftwerkbetreiber umsatzstärkster Energiekonzern in Deutschland eigene Positionierung schlechtes Image Investitionen in erneuerbare Energien Engagement in Kunst, Kultur & Sport 97% Bekanntheit 10
    • 3. WETTBEWERBSANALYSE 11
    • Stärken Schwächen Laut Greenpeace der klima- Europaweiter Konzern schädlichste Stromanbieter in Deutschland Investitionen auf europäischer Anteil erneuerbarer Energien Ebene erleichtert zwischen 0,1 und 4,7% Engagiert in sozialen Projekten 91.9% fossile Energie (gutes Image) 12
    • STROMPRODUKTION IN TWh LAUT VATTENFALL 13
    • Stärken Schwächen Produziert mehr Energie als E.on Nur 3% erneuerbare Energien In der Werbung sehr Überdurchschnittliche CO2 präsent, bekannt Emissionen (879 g/kWh) Liegt bei Kernenergie 6% unter 78% Braunkohle Bundesdurchschnitt 14
    • Stärken Schwächen Ausschließlich lokal ( keine M-Ökostrom große Konkurrenz) Vorhaben: „grünes“ München Erneuerbare Energie basiert hier hauptsächlich auf Nähe zum Kunden Wasserkraft Bekanntheit und Vertrauen Grünes Image 15
    • Stärken Schwächen Regionaler Anbieter  kaum Wirbt mit Umweltschutz Konkurrenz Besonders stark von Krise nach 65% Stromerzeugung CO2 –frei Fukushima getroffen 3. Energieunternehmen in Deutschland 16
    • UMSATZSTÄRKSTE ENERGIE-UNTERNEHMEN IN DEUTSCHLANDE.onRWEEnBWVattenfall Europe 17
    • 4. PRODUKTKOMMUNIKATION 18
    • PLAKATE UND ANZEIGEN 19
    • PRODUKTKOMMUNIKATION •Breite Öffentlichkeit, Meinungsbildner, Politik, Mitarbeiter, Stakeholder, „Meinungsbildner von morgen“ CreativeTarget Group •Imageaufwertung •Schaffen einer Vertrauensbasis zwischen Kunde und KonzernCommuni- •Transparenzcation Goal •E.ON als Partner des Vertrauens für den Weg durch die Energiewende Main Message 20
    • PRODUKTKOMMUNIKATION • E.ON - Energie der Zukunft: Zukunftsorientiert, Interesse an einer besseren Umwelt, günstiger Strom mit erneuerbaren Claim Energien • Vertrauen, Verantwortungsbewusstsein, OffenheitBenefits • Direkt, volksnah, glaubwürdig, verständlich, echtTonality 21
    • INTERNETAUFTRITT• übersichtlich, h oher Wieder- erkennungs- wert (Farbe, Anzeige)• kunden- freundlich• Öko-Strom gut sichtbar 22
    • 5. WETTBEWERBSKOMMUNIKATION 23
    • WERBESPOT "Empty Words" (2007)• Thema: drohende Gefahr der Erderwärmung wurde erkannt, aber niemand handelt• Ansatzpunkt für Vattenfall: packt an, arbeitet an der Lösung des Problems• Gestaltung: bedrohlicher roter Nebel, Vattenfall als Retter stilisiert 24
    • PLAKATE UND ANZEIGEN• Themen: Nachhaltigkeit & Klimaschutz , Engagement als Sponsor im Sport• Selten Slogans zu sehen• Ansatzpunkt für Vattenfall• Gestaltung: farblich hell, blau dominiert, teilw. Naturmotive oder Alltagsszenen, natürlicher, „ents pannter „Look 25
    • ANZEIGENHamburg & Berlin 26
    • ANZEIGENNachwuchsförderung im Sport 27
    • INTERNETAUFTRITT• „natürlicher Look“ setzt sich fort• übersichtlich, Angebote gut erkennbar (benutzer- u. kundenfreundlich)• Infos zu Klimaschutz gut verständlich aufbereitet 28
    • SONSTIGES• Aktion „Klimaunterschrift“ (2007) „Unterschriftensammlung“ im Internet für Klimaschutzmaßnahmen• Sponsoring: Skisport, Nachwuchsförderung im Sport, kulturelle Veranstaltungen in Berlin und Hamburg 29
    • WERBESPOT „VoRWEg gehen“ (2011)• Themen: intelligente, neue, „personalisierte“ Energie• Claim im Logo integriert, Basis für Kampagne• Ansatzpunkt für RWE: geht „vorweg“, ist Pionier• Gestaltung: Alltagsszenen, rhetorische Frage, bekannter Musiktitel 30
    • PLAKATE UND ANZEIGEN• Themen: Nachhaltigkeit & Klimaschutz• Gestaltung: farblich hell, blau dominiert, Slogan und Logo verschmelzen• Bilder unterstützen Message eher subtil• Eher umgangssprachlicher Ton 31
    • WEITERE ANZEIGEN 32
    • WEITERE ANZEIGEN 33
    • INTERNETAUFTRITT• Internetshop?• extrem kundenorientiert• Hinweise auf Klimaschutz & Co. eher versteckt 34
    • SONSTIGES• RWE Magazin: nur online, Ratgeber- funktion• RWE Stiftung, Sponsoring von Sport und kulturellen Veranstaltungen 35
    • WERBESPOT SWM Imagemovie (2007)• Thema: Leben in München• Ansatzpunkt für SWM: Dienstleistungen omnipräsent in der Stadt, macht München zu dem, was es ist• Gestaltung: Alltagsszenen, Appell an Heimatgefühle 36
    • PLAKATE UND ANZEIGEN• Themen: Nachhaltigkeit, Dienst leistungen für München• Gestaltung: Motive bezogen auf München• Slogan aktuell: Der Rest ist M-Sache 37
    • WEITERE ANZIGENDIE M KAMPAGNE 38
    • INTERNETAUFTRITT• relativ simpel, aber übersichtlich• Produkte gut platziert• Hinweise auf Klimaschutz & Co. sofort sichtbar 39
    • SONSTIGES• SWM Energieberater: kommt in Haushalt, sucht nach Stromfressern und sonstigen Schwachstellen• Sponsoring von Sportvereinen und kulturellen Veranstaltungen 40
    • WERBESPOT EnBW Imagemovie(2007)• Thema: Klimabewusstsein, Innovationen, Effizienz• Slogan: Energie braucht Impulse• Ansatzpunkt für EnBW: bringt Energie in die Stadt, ist zukunftsorientiert• Gestaltung: Beckenbauer als Testimonial (Bezug?), futuristisch 41
    • PLAKATE UND ANZEIGEN• Themen: Energieeffizienz• Gestaltung: Fotos von „echten“ Menschen• „Musterländle“ + sparsamer Schwabe 42
    • WEITERE ANZEIGEN 2010 43
    • INTERNETAUFTRITT• nüchtern und einfach, übersichtlic h• blau dominiert• Rubrik Energie& Zukunft weiter unten 44
    • SONSTIGES• EnBW Effizienbotschafter: touren durch Region, Beratung zu Angeboten• EnBW Energy Mobil: mobiles Kundencenter• Sponsoring von Sportvereinen und kulturellen Veranstaltungen 45
    • QUELLEN• http://www.spiegel.de/flash/0,5532,25497,00.html• http://www.stern.de/wirtschaft/news/sternde-serie-energiewende-deutschland-steigt-um-aber-wie- 1713817.html• http://www.bmwi.de/Dateien/BMWi/PDF/energiewende-in- deutschland,property=pdf,bereich=bmwi,sprache=de,rwb=true.pdf• http://www.unendlich-viel-energie.de/de/wasserkraft/detailansicht/article/10/der-strommix-in- deutschland-im-jahr-2011.html• http://www.eon.com• http://www.greenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/themen/atomkraft/E-On-Flyer.pdf• http://www.klima-luegendetektor.de/2008/02/11/eon-lugen-bis-das-image-stimmt/• http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/job-kahlschlag-jede-zweite-stelle-in-der-e-on-zentrale- gefaehrdet-a-785377.html• www.eon.de• www.enbw.de• www.vattenfall.de• www.rwe.de• www.swm.de• http://www.greenpeace.de• http://de.wikipedia.org• http://www.swm.de• http://www.focus.de/finanzen• http://www.vattenfall.de• www.spiegel-online.de• www.sueddeutsche.de 46
    • FÜR EURE AUFMERKSAMKEIT! HELEN ARNDT RALUCA PITEIU CAROLINE REGNAL DANIELA SCHRÖTER SABRINA WOLF 47