HOTEL MANAGER
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share
  • 590 views

 

Statistics

Views

Total Views
590
Views on SlideShare
590
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
7
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

HOTEL MANAGER Presentation Transcript

  • 1. HOTEL MANAGER ™Betriebswirtschaftliche Grundlagenin der HotelwirtschaftHotel Manager ™ vermittelt unternehmerisches wie durchschnittliche Belegungsdauer, Kunden-um- xxKundenorientierung und wirtschaftliche AspekteDenken und Verständnis für die finanziellen Zusam- sätze, Auslastungsquote werden spielerisch ermittelt werden in einem Gesamtzusammenhang gesehenmenhänge im Unternehmen. Entscheidungsspielräu- und diskutiert. xxDer Zugang zur BWL ist geschaffen - die Teilnehmerme können sinnvoll zur Ertragssteigerung und zur wollen mehr!Erhöhung der Kundenzufriedenheit genutzt werden. Auch werden die Auswirkungen von Investitionen xxDas Thema BWL wird entmystifiziert auf Liquidität und Ergebnis aufgezeigt, das Thema Abschreibungen wird ausführlich behandelt. Weiter-Inhalt und Ablauf hin werden die unterschiedlichen Positionierungsstra- Zielgruppe tegien und deren Einfluss in den Finanzen dargestellt.Das Planspiel simuliert einen Hotelbetrieb und zeigt Eine Diskussion über die Marketingkanäle und deren xxAlle Führungskräfte und Mitarbeiter mit Einflussauf mit welchen Stellhebeln Einfluss auf die Profita- jeweiligen Zielgruppen runden die Lerneinheit ab. auf betriebswirtschaftliche Faktorenbilität genommen werden kann. In dieser Simulation xxNeue Mitarbeiterwerden die Zusammenhänge zwischen Ursache und Die Teilnehmer erleben die Führung des Unterneh- xxMitarbeiter in der GrundausbildungWirkung unternehmerischer Entscheidungen de- mens aus der Sicht des Top-Managements und haben xxStudenten im Bereich Hotelwirtschaft, Tourismusmonstriert sowie deren Niederschlag auf die Bilanz einen umfassenden Einblick in die innerbetrieblichen und verwandten Gebietenund die Gewinn- und Verlustrechnung. Die Teilneh- Zusammenhänge. xxExistenzgründermer lernen, die wichtigsten Einnahmenbereiche einesHotelbetriebs kennen. Neben der Vermietung vonZimmern und deren Nebeneinnahmen, wie Minibar Nutzen Dauerund Pay-TV, werden die Umsätze aus Gastronomiesowie dem Veranstaltungs- und Bankettgeschäft xxVermittlung betriebswirtschaftlicher Grundlagen 1 bis 2 Tageberücksichtigt. im Hotelbereich xxDie Teilnehmer sind regelgerecht begeistert, ihreIn der Art eines Profit Centers werden hier die Umsätze neu erworbenen Fähigkeiten einzusetzen und Teilnehmerund die zuordenbaren direkten Kosten in Beziehung neue Möglichkeiten zur Verbesserung des eigenengestellt und so in die Deckungsbeitragsrechnung Unternehmens zu entwickeln 9 bis 24 Personeneines Hotels eingeführt. Aus einem haptisch und visu- xxStärkung des unternehmerischen Denkens vonell nachvollzogenem Wertschöpfungsprozess werden MitarbeiternGuV und Bilanz erstellt sowie sämtliche Zahlen zur xxEs entsteht Aufbruchsstimmung; Betriebswirt-Beurteilung der Geschäftslage abgeleitet, wie z.B. schaft macht Spaß; konkrete Maßnahmen zurGesamtkapitalrentabilität und Umsatzrendite. Die Steigerung des Unternehmenserfolges werdenKennzahlen zur operativen Steuerung des Geschäfts definiert
  • 2. BTI xxBusiness Training International GmbH Lindenspürstr. 22 Telefon +49 (0)711/66 46 37-0 www.bti-online.com D-70176 Stuttgart Telefax +49 (0)711/66 46 37-99 info@bti-online.com