Your SlideShare is downloading. ×
0
Brustkrebs bei Männer
Brustkrebs bei Männer
Brustkrebs bei Männer
Brustkrebs bei Männer
Brustkrebs bei Männer
Brustkrebs bei Männer
Brustkrebs bei Männer
Brustkrebs bei Männer
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Brustkrebs bei Männer

3,203

Published on

Die Diagnose Brustkrebs gibt es unter anderem bei dem Mann. Auch Männer können Mammakarzinom bekommen, obwohl etliche es keineswegs vorstellen oder dran denken. Aber was ist denn bei Brustkrebs beim …

Die Diagnose Brustkrebs gibt es unter anderem bei dem Mann. Auch Männer können Mammakarzinom bekommen, obwohl etliche es keineswegs vorstellen oder dran denken. Aber was ist denn bei Brustkrebs beim Mann überhaupt wichtig zu wissen und wo liegt der Unterschied bei der Frau? Da das Themengebiet Brustkrebs beim Mann eher selten vorkommt ist die Krankheit auch keineswegs sehr stark in der Öffentlichkeit verbreitet.
http://www.heilung-brustkrebs.de

Published in: Health & Medicine
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
3,203
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
5
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Brustkrebs bei dem Mann Eine große Anzahl ahnen es in keiner Weise, aber Brustkrebs ist keine reine Frauenkrankheit. In Deutschland erkranken Jährlich ca. 60.000 Frauen an Brustkrebs und Männer erkrankten ca. 500 Alljährlich. Da relativ wenige Männer ein Mammakarzinom bekommen, ist dieses Thema in der Öffentlich nur wenig bekannt Aus diesem Grund wird die Erkrankung bei Männern auch oft sehr spät entdeckt, da Hinweise durch die Unwissenheit ignoriert werden. Bei Männern taucht der Brustkrebs im Schnitt im Alter von 70 Jahren auf. Eigentlich sollte die Brustkrebskrankheit bei Männern als vollständig eigenständige Krankheit betrachtet werden Durch die geringe Anzahl der Neuerkrankungen, gibt es nur wenige Forschungen und Studien zum Brustkrebs bei Männer
  • 2. Auslöser von Mammakarzinom bei Männer Wie auch bei Frauen, lässt es sich bei Männer nicht klar sagen, welche Ursachen es bei Mammakarzinom gibt Eine Ursachen für Brustkrebs bei Männer ist die Vererbung. Eine andere Ursache sind Hormonelle Faktoren. Der männliche Körper produziert in geringen Mengen weibliche Geschlechtshormone, das Hormon Östrogen Das Hormon kann auch bei Männern, wenn im übermaß hergestellt wird, das Brustgewebewachstum beeinflussen. Die Herstellung des Hormones kann beeinflusst werden z.B. durch Hodenerkrankungen, Übergewicht, oder Leberschäden. Einige Männer leiden auch unter dem Klinefelter-Syndrom und wissen es sogar nicht. Durch die angeborene veränderte Chromosomenzahl ist der Hormonhaushalt verändert, dann ist das Brustkrebsrisiko gleichfalls hoch als bei Frauen
  • 3. Vererbbarkeit von Brustkrebs Meist ist Mammakarzinom beim Mann eine Ursache von Vererbung. Es gibt zwei Gene die gut erforscht sind, die Mammakarzinom erwecken können. Das Gen BRCA1 ebenso wie das Gen BRCA2: Es wurde auch unterdessen ein weiteres Gen entdeckt, das RAD51 C Forscher sind der Überzeugung, dass es noch weitere Gene geben muss, die für Mammakarzinom verantwortlich sind. Wer ein Gen in sich trägt, soll ein Risiko von ca. 80 % haben, um an Brustkrebs zu erkranken. Die Gefahr ist groß, das Gen an die Kinder weiter zu vererben Aber auch die Geschwister können das Gen in sich tragen. Für nähere Informationen finden Sie einen passenden Artikel auf http://www.krebs-brustkrebs.de Aber auch die Geschwister können das Gen in sich tragen.
  • 4. Symptome für Brustkrebs bei dem Mann Beim Mann kann der Brustkrebs besser ertastet werden als bei der Frau. Männer achten aber meist nicht besonders auf Veränderungen der Brust, bzw. machen sich in keiner Weise sorgen darüber. Meist wird von nichts schlimmen ausgegangen, Veränderungen der Brust oder der Brustwarze werden als gefahrlos empfunden. Aus diesem Grund wird das Mammakarzinom beim Mann mehrfach erst in einem fortgeschrittenem Entwicklungszustand erkannt und therapiert. Symptome können sein: . Härtung der Brust . Knoten in der Brust . Veränderte Brustwarze (z.B. eingezogen) . Entzündung der Brustwarze . Ausfluss an der Brustwarze . Vergrößerte oder verhärtete Lymphknoten in der Achselhöhle
  • 5. Diagnose Brustkrebs Männer gehen am besten bei Veränderungen zum Hausarzt und reden mit diesem frei darüber und auch über Brustkrebs. Da die Erkrankung äußerst selten vorkommt, wissen die Ärzte selbst nur ein wenig darüber und so kommt es nicht zuletzt vor, dass sie nicht auf die Idee kommen das es ein Mammakarzinom ist. Der Praktische Arzt verweist in aller Regel folglich an einen Facharzt für Frauenheilkunde, da es keine Fachärzte bei Brustkrebs beim Mann gibt. Der Praktische Arzt verweist in aller Regel folglich an einen Facharzt für Frauenheilkunde, da es keine Fachärzte bei Brustkrebs beim Mann gibt. Nachdem der Frauenarzt Sie untersucht hat auch der die Ahnung eines Mammakarzinom hat, werden Sie in ein Spital verwiesen. Fällt das Resultat Bejahend aus, ist es Brustkrebs und dann geht es darum das Mammakarzinom zu entfernen oder zu behandeln. Nachdem der Frauenarzt Sie untersucht hat auch der die Ahnung eines Mammakarzinom hat, werden Sie in ein Spital verwiesen.
  • 6. Das Risiko bei Männer Wie schon erwähnt, sollte im Prinzip der Brustkrebs bei Männer einzeln therapiert werden, als bei Frauen. Da leider in der Richtung bloß wenige Studien gemacht werden und geforscht wird, werden viele Behandlungen verwendet, die auf die Frauen angepasst sind. Dies kann sowohl physisch, als auch Mental ein zusätzliche Belastung für die Männer sein. Die Psyche sollte stabilisiert werden, wie für viele ist es nicht mühelos eine typische Frauenkrankheit zu haben. In diesem Zusammenhang könnte ein Personal Coaching fördern. Da der Brustkrebs häufig in einem fortgeschrittenem Entwicklungsstufe entdeckt wird, ist die späte Entdeckung für den weiteren Krankheitsverlauf keineswegs ziemlich hilfreich und gleichwohl durch das Lebensalter kann der Körper nicht immer jede Therapie verkraften.
  • 7. Medizinischer Eingriff und Behandlungen Wie auch bei einer Frau wird das Mammakarzinom beim Mann in der Regel operiert und auch entfernt. Mehrheitlich wird die Brust bei Männern vollständig entfernt, sprich es wird auch die Brustwarze entfernt. Da der Brustkrebs bei dem Mann häufig spät entdeckt wird, sind mehrheitlich weiterhin die Lymphknoten betroffen und werden entfernt. Mehrheitlich wird die Brust bei Männern vollständig entfernt, sprich es wird auch die Brustwarze entfernt. Im Regelfall erfolgt eine Chemotherapie nach dem Zugriff, dies wird freilich mit dem behandelten Doktor individuell besprochen, nämlich wegen ein hohes Lebensalter des Patienten kann auch von der Chemotherapie abgeraten werden, da die Chemotherapie Kraftraubend ist. Da der Brustkrebs bei dem Mann häufig spät entdeckt wird, sind mehrheitlich weiterhin die Lymphknoten betroffen und werden entfernt. Gleichfalls wird auch eine Strahlenbehandlung bei Männern gemacht. Erfahrungen haben gezeigt, das die Radiotherapie auch eine Wirkung bei dem Mann zeigt, aber nicht für das gesamte Überleben, andererseits für das Rückfallrisiko der gleichen Position. Da der Brustkrebs bei Männern vielmals Hormonbedingt entsteht, wird ebenfalls oft bei Männern eine Hormonbehandlung durchgeführt. Gleichfalls wird auch eine Strahlenbehandlung bei Männern gemacht. Erfahrungen haben gezeigt, das die Radiotherapie auch eine Wirkung bei dem Mann zeigt, aber nicht für das gesamte Überleben, andererseits für das Rückfallrisiko der gleichen Position. Männer sollten sich mit Möglichkeiten die sie haben und die es in der Gesamtheit gibt auseinander setzten und auch das Hinaus schauen über den Tellerrand sollte keine Ausnahme bleiben. Da der Brustkrebs bei Männern vielmals Hormonbedingt entsteht, wird ebenfalls oft bei Männern eine Hormonbehandlung durchgeführt.
  • 8. Fazit: Im Zuge dessen, dass es keine oder lediglich wenige Forschungen zum Brustkrebs beim Mann gibt, stehen den Männern nur die Heilbehandlungen der Frauen zu Verfügung. Das Risiko ist groß das der Brustkrebs vererbt worden ist. Im Zuge dessen, dass es keine oder lediglich wenige Forschungen zum Brustkrebs beim Mann gibt, stehen den Männern nur die Heilbehandlungen der Frauen zu Verfügung. Der Psychologische Aspekt sollte im Krankheitsfall auf jedenfall angeschaut werden, so mag ein Personal Coach eine sinnvolle Begleitung im Verlauf der Erkrankung sein. Es ist relevant Informationen über die Erkrankung darüber hinaus über mögliche Therapien zu informieren. Bücher und Veranstaltungen sind überaus wichtig und an dieser Stelle sollte investiert werden. Besuchen Sie uns jetzt: http://www.heilung-brustkrebs.de

×